Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urteil: WLAN-Betreiber haftet…

WLAN verbieten, Internet verbieten, Musik verbieten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. WLAN verbieten, Internet verbieten, Musik verbieten

    Autor: Musikindustrie verbieten 14.07.08 - 15:18

    ... Die Musikindustrie habe aus Medienberichten wissen müssen, dass WLAN/ Internet-Verbindungen missbräuchlich genutzt werden können und hätte Sicherheitsvorkehrungen treffen müssen. Darunter sei zum Beispiel das Abschaffen von Musik, verbieten von Internet und anderen Netzwerken, oder alternativ das verbieten von Musikinstrumenten, oder gar Noten zu verstehen. ...

  2. Re: WLAN verbieten, Internet verbieten, Musik verbieten

    Autor: Tantalus 14.07.08 - 15:34

    Musikindustrie verbieten schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... Die Musikindustrie habe aus Medienberichten
    > wissen müssen, dass WLAN/ Internet-Verbindungen
    > missbräuchlich genutzt werden können und hätte
    > Sicherheitsvorkehrungen treffen müssen. Darunter
    > sei zum Beispiel das Abschaffen von Musik,
    > verbieten von Internet und anderen Netzwerken,
    > oder alternativ das verbieten von
    > Musikinstrumenten, oder gar Noten zu verstehen.
    > ...

    Ach komm, machen wir Nägel mit Köpfen: Gäbe es keine Menschen, gäbe es diese ganzen Verbrechen auch nicht. Verbietet Menschen!

    Gruß
    Tantalus

  3. Re: WLAN verbieten, Internet verbieten, Musik verbieten

    Autor: GrinderFX 14.07.08 - 18:14

    Würdet ihr die energie in was sinnvolles stecken, anstatt so eine scheiße zu schreiben, man wäre die welt dann schön.

  4. Re: WLAN verbieten, Internet verbieten, Musik verbieten

    Autor: Politiker=Wirtschaftsmarionetten 14.07.08 - 18:38

    das obige ist sinnvoller also so manches politikergschwätz..


  5. Re: WLAN verbieten, Internet verbieten, Musik verbieten

    Autor: Moritz 14.07.08 - 18:58

    Politiker=Wirtschaftsmarionetten schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das obige ist sinnvoller also so manches
    > politikergschwätz..
    >
    >

    Politiker=Wirtschaftsmarionetten
    jaa das ist traurig heutzutage.. alle wollen neu gewählt werden und sind bestechlich

  6. Re: WLAN verbieten, Internet verbieten, Musik verbieten

    Autor: GrinderFX 14.07.08 - 19:29

    Politiker=Wirtschaftsmarionetten schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das obige ist sinnvoller also so manches
    > politikergschwätz..
    >
    >

    In keiner silbe und selbst wenn, es macht die scheiße trotzdem nicht besser.

  7. Re: WLAN verbieten, Internet verbieten, Musik verbieten

    Autor: Lustig Peter 14.07.08 - 19:36

    GrinderFX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Politiker=Wirtschaftsmarionetten schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > das obige ist sinnvoller also so manches
    >
    > politikergschwätz..
    >
    > In keiner silbe und selbst wenn, es macht die
    > scheiße trotzdem nicht besser.
    >


    Lasst sie doch schreiben, ich komm immer gern ins golem Forum weil ich weiß das es hier viel zu lachen gibt... Aber das beste daran ist ja die meisten wissen garnicht was für scheiße sie von sich geben:-D

  8. Re: WLAN verbieten, Internet verbieten, Musik verbieten

    Autor: GrinderFX 15.07.08 - 09:57

    Lustig Peter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GrinderFX schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Politiker=Wirtschaftsmarionetten
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > das obige ist sinnvoller
    > also so manches
    >
    > politikergschwätz..
    >
    > In keiner silbe und selbst
    > wenn, es macht die
    > scheiße trotzdem nicht
    > besser.
    >
    > Lasst sie doch schreiben, ich komm immer gern ins
    > golem Forum weil ich weiß das es hier viel zu
    > lachen gibt... Aber das beste daran ist ja die
    > meisten wissen garnicht was für scheiße sie von
    > sich geben:-D

    Nein, genau sowas führt dazu, dass man vor lauter scheiße im internet das wesentliche nicht mehr finden kann.

  9. Nix verbieten, zahlen !

    Autor: Sentino 15.07.08 - 10:46

    Ich glaube, du hast die Taktik der Musikindustrie noch nicht so ganz verstanden.
    Sinn und Zweck ist es nicht irgendetwas wirklich zu verbieten sonder nur es unter Strafe zu stellen, damit dann ein Anwalt überzogene Abmahn gebühren abkassieren darf und damit viele Leute in den finanziellen Ruin treibt.
    Rechtsverdreher müssen ja schließlich auch von irgendwas Leben!

    Fazit:
    Es geht wieder nur ums eine: GELD!

    Spätestens wenn der erste Raubkopiermörderverbrecher in den Knast geht und keine Gebühren an die Anwälte der Musikindustrie zahlt dann werden sie damit aufhören.
    Nein, ich bin mir da nicht so sicher....nur eine Theorie.

  10. Re: WLAN verbieten, Internet verbieten, Musik verbieten

    Autor: Kabelsalat 15.07.08 - 10:51

    Tantalus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Musikindustrie verbieten schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... Die Musikindustrie habe aus
    > Medienberichten
    > wissen müssen, dass WLAN/
    > Internet-Verbindungen
    > missbräuchlich genutzt
    > werden können und hätte
    >
    > Sicherheitsvorkehrungen treffen müssen.
    > Darunter
    > sei zum Beispiel das Abschaffen von
    > Musik,
    > verbieten von Internet und anderen
    > Netzwerken,
    > oder alternativ das verbieten
    > von
    > Musikinstrumenten, oder gar Noten zu
    > verstehen.
    > ...
    >
    > Ach komm, machen wir Nägel mit Köpfen: Gäbe es
    > keine Menschen, gäbe es diese ganzen Verbrechen
    > auch nicht. Verbietet Menschen!
    >
    > Gruß
    > Tantalus
    >
    Quatsch, einfach alel Menschen vernetzen. Machen wir ein Upgrade zu Cybermen, dann hat auch keiner mehr den Wunsch irgendetwas zu downloaden, oder zu erschaffen ;-)

  11. Re: WLAN verbieten, Internet verbieten, Musik verbieten

    Autor: Tantalus 15.07.08 - 10:58

    Kabelsalat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Quatsch, einfach alel Menschen vernetzen. Machen
    > wir ein Upgrade zu Cybermen, dann hat auch keiner
    > mehr den Wunsch irgendetwas zu downloaden, oder zu
    > erschaffen ;-)

    Da hätte die MI aber auch was zu meckern, denn dann würden die keine Kohle mehr scheffeln können.

    Gruß
    Tantalus


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  3. über PT Personal Trust GmbH, Hamburg (Home-Office möglich)
  4. Voith Group, Heidenheim an der Brenz, York (USA), Sao Paulo (Brasilien), Västerås (Schweden)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)
  2. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 99€ in einigen Märkten. Online nicht mehr verfügbar)
  3. (u. a. 49" für 619,99€ statt 748,90€ im Vergleich)
  4. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis 97,68€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55