1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E3: id Software entwickelt für…

MikroPayment

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. MikroPayment

    Autor: MPlayer 15.07.08 - 08:39

    Wasn das für Schrott. Ich bekomme ein halb gares Spiel und um es fertig zu bekommen, muss ich zahlen?

    Das Spiel will ich sehen, dass das fertig bringt.

  2. Re: MikroPayment

    Autor: item lord 15.07.08 - 09:39

    MPlayer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wasn das für Schrott. Ich bekomme ein halb gares
    > Spiel und um es fertig zu bekommen, muss ich
    > zahlen?
    >
    > Das Spiel will ich sehen, dass das fertig bringt.

    es sind "nur" items, die man kaufen kann. ich glaube, es gibt schon bei "battlefield bad company" kaufbare waffen.

  3. Re: MikroPayment

    Autor: Hurz 15.07.08 - 09:40

    MPlayer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wasn das für Schrott. Ich bekomme ein halb gares
    > Spiel und um es fertig zu bekommen, muss ich
    > zahlen?
    >
    > Das Spiel will ich sehen, dass das fertig bringt.

    Guck dir doch nur mal die ganzen klingeltongeilen Kiddies an.Davon gibt es mittlererweile mehr, als eine Gesellschaft vertragen kann und die kaufen so einen Scheiß. Die kaufen jeden Scheiß, hauptsache quietschebunt und nicht zu anspruchsvoll...
    Mir graut es echt vor dem Tag, an dem diese kleinen Psychos auf die Menschheit losgelassen werden.

  4. Re: MikroPayment

    Autor: oOo 15.07.08 - 09:49

    item lord schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > MPlayer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wasn das für Schrott. Ich bekomme ein halb
    > gares
    > Spiel und um es fertig zu bekommen,
    > muss ich
    > zahlen?
    >
    > Das Spiel will
    > ich sehen, dass das fertig bringt.
    >
    > es sind "nur" items, die man kaufen kann. ich
    > glaube, es gibt schon bei "battlefield bad
    > company" kaufbare waffen.

    Das Ganze ist doch nur eine logische Entwicklung. Die ganze Industrie hat gesehen welch imense Summen man mit Items und Charaktären bei WoW einnehmen kann. Da ist ein riesiger Markt an dem man auch teilnehmen will. Warum also den Markt chinesichen Goldfarmern überlassen wenn man selber viel bessere Möglichkeiten hat?

  5. Re: MikroPayment

    Autor: Muhaha 15.07.08 - 11:22

    Hurz schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Mir graut es echt vor dem Tag, an dem diese
    > kleinen Psychos auf die Menschheit losgelassen
    > werden.

    Mir graut es vor dem Tag, an dem ich in so beschränkte und dumpfe Denkmuster zurückfalle, die Zierde eines jeden verknöcherten, verkalkten alten Arschlochs sind, aber nicht Ausdruck von wirklicher Lebenserfahrung.

  6. Re: MikroPayment

    Autor: Oggy_ 15.07.08 - 11:29

    MPlayer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wasn das für Schrott. Ich bekomme ein halb gares
    > Spiel und um es fertig zu bekommen, muss ich
    > zahlen?
    >
    > Das Spiel will ich sehen, dass das fertig bringt.

    Zum Beispiel "Final Fantasy: Crystal Chronicals - My Life as a King (Wii)" könnte so ein Kandidat sein.

    Grundspiel 15 Eur, die "Erweiterungen" nochmal so viel.

  7. Re: MikroPayment

    Autor: Alte Garde 15.07.08 - 11:33

    Hurz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Guck dir doch nur mal die ganzen klingeltongeilen
    > Kiddies an.Davon gibt es mittlererweile mehr, als
    > eine Gesellschaft vertragen kann und die kaufen so
    > einen Scheiß. Die kaufen jeden Scheiß, hauptsache
    > quietschebunt und nicht zu anspruchsvoll...
    > Mir graut es echt vor dem Tag, an dem diese
    > kleinen Psychos auf die Menschheit losgelassen
    > werden.

    Und schon sind sie da. :(

    Muhaha schrieb:
    > Mir graut es vor dem Tag, an dem ich in so
    > beschränkte und dumpfe Denkmuster zurückfalle, die
    > Zierde eines jeden verknöcherten, verkalkten alten
    > Arschlochs sind, aber nicht Ausdruck von
    > wirklicher Lebenserfahrung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Porsche Deutschland GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim (Köln/Düsseldorf), Stuttgart oder München
  3. EGT Energievertrieb GmbH, Triberg
  4. EGS-plan Ingenieurgesellschaft für Energie,- Gebäude- und Solartechnik mbh, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

  1. Bundesrechnungshof: Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus
    Bundesrechnungshof
    Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus

    Bundesbehörden haben mehrere Millionen Euro für eigene Apps ausgegeben. Der Bundesrechnungshof will diese abschalten lassen, wenn der Betrieb weitere Kosten verursacht.

  2. Riot Games: Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends
    Riot Games
    Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends

    Zwei sehr unterschiedliche Abenteuer für Einzelspieler hat Riot Games vorgestellt - beide sind in der Welt von League of Legends angesiedelt. In Ruined King erkunden die Champions die mysteriösen Schatteninseln, Conv/Rgence beschäftigt sich mit Zeitmanipulation.

  3. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
    Energiewende
    Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

    Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.


  1. 18:10

  2. 16:56

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:00

  6. 13:26

  7. 13:01

  8. 12:15