Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vorabtest: Radeon 4870 X2 schlägt…
  6. Thema

430 Watt - noch alles klar im Kopf?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Hirn einschalten

    Autor: Lulli 15.07.08 - 16:18

    Grotzky schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lulli schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > *omg* ... was ist das denn nun wieder für
    > ne
    > abstrakte Rechnung? Wieso liest hier
    > keiner
    > richtig?
    > Die angegebene
    > Leistungsaufnahme entspricht der
    > des
    > Gesamtsystems.
    >
    > Im Übrigen sind 1 kWh =
    > 1 000 Wh = 3 600 000 Ws =
    > 3 600 000 J ...
    > ergo sind 320MJ ca. 8,88kW und
    > damit
    > betreibst du den Rechner nie 24/7 für 10
    > Tage
    > :)
    >
    > Gibts hier nur Hauptschüler?
    >
    > Moment mal :) Wo schreibe ich etwas von kWh?
    > Nirgends. Und ja, es ist definitiv falsch, 430
    > Watt nur für die Graka anzunehmen, aber für den
    > Sinn der sich zeigt, vernachlässigbar.
    >
    > Aber trotz allem: Das System frisst 430 Watt = 430
    > J pro Sekunde. Und ein Liter Benzin liefert ca. 32
    > MJ (Mega-Joule). Ich gehe nirgends auf
    > Watt-Stunden ein, interessieren mich auch nicht.
    > Lies meine Rechnung nochmals, es geht lediglich um
    > die gesamte Menge Energie/Joule die verbraucht
    > wird. Nichts von Watt-Stunden oder ähnlich. Lern
    > lesen.
    >
    >
    Lern denken und rechnen!

    Zitat:
    "Zurück zum Auto: Angenommen wir haben ein Fahrzeug, welches 10l/100km verbraucht, und ein anderes mit 5.5l/100km. Die Differenz wäre dann 4.5 Liter auf 100km, was 144 MJ gleichkommt (pro 100 Kilometer!).
    Stellt man sich ein Auto mit 15.5l/100km (grosser Cheep) vor, dann sind wir bei einer Differenz von 10l/100km = 320 MJ. Damit kann ich die Grafikkarte 24/7 für 10 Tage betreiben (mit der Differenz!). "

    1J = 1Ws - so und nicht anders, oder willst Du vielleicht die Physik auf den Kopf stellen?
    Schalte gefälligst Deinen Kopf ein bevor Du postest.

  2. Re: 430 Watt - noch alles klar im Kopf?

    Autor: keinerx 15.07.08 - 16:19

    Natürlich ist eine hohe Leistungsaufnahme schlecht. Das ist es immer.

    Aber solange das nur der Fall ist, wenn die Grafikkarte tatsächlich gefordert wird, ist das ok.

    Bei ruhendem Desktop sollte eine Karte dagegen nicht mehr als vielleicht 10W verbrauchen, und da liegen heutige Karten deutlich drüber.
    Dass 10W machbar sind, sieht man an den alten 2d-Karten von S3. sie brauchten gerade mal 3W. Durch die technische Entwicklung sollte man aus dieser Leistung auch *etwas* mehr rausholen können.

    Wird mehr Leistung benötigt, wird dann eben die "richtige" Karte zugeschaltet.
    Wer dann einen 3d-Bildschrimschoner laufen lässt, ist selber schuld

  3. Re: Hirn einschalten

    Autor: Grotzky 15.07.08 - 16:19

    Lulli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > *omg* ... was ist das denn nun wieder für ne
    > abstrakte Rechnung? Wieso liest hier keiner
    > richtig?
    > Die angegebene Leistungsaufnahme entspricht der
    > des Gesamtsystems.
    >
    > Im Übrigen sind 1 kWh = 1 000 Wh = 3 600 000 Ws =
    > 3 600 000 J ... ergo sind 320MJ ca. 8,88kW und
    > damit betreibst du den Rechner nie 24/7 für 10
    > Tage :)
    >
    > Gibts hier nur Hauptschüler?

    So, nochmals zurück zu dir, unserem Hauptschüler:
    8.88 kWh = 31'680'000 J, was ziemlich weit entfernt von 320 MJ ist, 320 MJ = 320'000'000 J. Das wären dann 88.88kWh.

    Und doch, mit 320 MJ betreibe ich den Rechner 10 Tage 24/7:
    10 * 24 * 3600 = 864000 Sekunden
    430 Watt Leistungsaufnahme = 430 Joule pro Sekunde.
    430 J/s * 864000 s = 371'520'000 = 371.520 MJ (MEGA Joule).
    Ist nicht so weit von 320 MJ entfernt, es geht lediglich um ein "etwa". Daher kommen 10 Tage nicht schlecht hin, sind natürlich etwas weniger wie man sieht. War auch nur eine Schätzung. Du scheinst aber nicht mal dazu imstande...

    Gruss

  4. Re: Gamer selber soviel kW produzieren lassen

    Autor: Herb 15.07.08 - 16:22

    ohmygod schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jeder der sowas kauft, sollte mal für die Zeit,
    > die sein PC damit läuft auf den Heimtrainer und
    > _überhaupt_ mal 400W damit erzeugen (mE nach ist
    > das unmöglich).

    Geht viel einfacher: Einfach mal dem Hotel-Mamma-Gast den Strom auf das Kostgeld aufschlagen. Noch zahlen ja Hartz4-Genossen für Energie.

  5. Re: Hirn einschalten

    Autor: Grotzky 15.07.08 - 16:22

    Lulli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zitat:
    > "Zurück zum Auto: Angenommen wir haben ein
    > Fahrzeug, welches 10l/100km verbraucht, und ein
    > anderes mit 5.5l/100km. Die Differenz wäre dann
    > 4.5 Liter auf 100km, was 144 MJ gleichkommt (pro
    > 100 Kilometer!).
    > Stellt man sich ein Auto mit 15.5l/100km (grosser
    > Cheep) vor, dann sind wir bei einer Differenz von
    > 10l/100km = 320 MJ. Damit kann ich die Grafikkarte
    > 24/7 für 10 Tage betreiben (mit der Differenz!).
    > "
    >
    > 1J = 1Ws - so und nicht anders, oder willst Du
    > vielleicht die Physik auf den Kopf stellen?
    > Schalte gefälligst Deinen Kopf ein bevor Du
    > postest.

    Stimme ich dir ja zu, hab aber nichts anderes geschrieben: 1J = 1Ws, oder 1W = 1J/s.
    Ich habe da oben nichts anderes geschrieben...Habe in deinem zitierten Abschnitt lediglich mit Joule gerechnet, Watt aus dem Spiel gelassen.

    Oder was genau passt dir da nicht? :) Versuchs mal zu begründen, anstatt einfach zu schreiben was von mir schon da steht.


  6. Re: Hirn einschalten

    Autor: Tantalus 15.07.08 - 16:24

    Herb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > *Das* Thema ist doch durch?
    > Die Altnazis haben gewonnen: nur noch arisch-reine
    > Luft in Kneipen.

    Kann es sein, dass Du nicht mehr ganz klar im Kopf bist?

    Gruß
    Tantalus

  7. Re: Hirn einschalten

    Autor: Lulli 15.07.08 - 16:34

    Grotzky schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lulli schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > *omg* ... was ist das denn nun wieder für
    > ne
    > abstrakte Rechnung? Wieso liest hier
    > keiner
    > richtig?
    > Die angegebene
    > Leistungsaufnahme entspricht der
    > des
    > Gesamtsystems.
    >
    > Im Übrigen sind 1 kWh =
    > 1 000 Wh = 3 600 000 Ws =
    > 3 600 000 J ...
    > ergo sind 320MJ ca. 8,88kW und
    > damit
    > betreibst du den Rechner nie 24/7 für 10
    > Tage
    > :)
    >
    > Gibts hier nur Hauptschüler?
    >
    > p.s. Hauptschüler: Selber Hauptschüler:
    > 320MJ sind 8,88 kW. Watt gibt lediglich der
    > Verbrauch von Energie pro Zeiteinheit an. Joule
    > ist Energie an sich. kW und Joule kannst du nicht
    > gleichstellen.
    >
    > Wenn du schon schreibst, dann korrekt bitte. Es
    > muss heissen: 8,88 kWh.
    >
    >


    Stimmt, mit dem Komma verrutscht 88,889kWh ... man verzeihe mir diesen Fehler

  8. Re: Hirn einschalten

    Autor: Jajasowas 15.07.08 - 16:36

    Äktschn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das witzige daran ist das viele dieser Autos nur
    > den anschein erwecken Offroadfähig zu sein. Und
    > wer sitzt in diesen, gleich die Antwort hinterher:
    > Hausfrauen.

    "Da sitzt man so schön hoch und sieht die Straße so toll!" :D

  9. Re: Hirn einschalten

    Autor: Lulli 15.07.08 - 16:38

    Grotzky schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > So, nochmals zurück zu dir, unserem Hauptschüler:
    > 8.88 kWh = 31'680'000 J, was ziemlich weit
    > entfernt von 320 MJ ist, 320 MJ = 320'000'000 J.
    > Das wären dann 88.88kWh.
    >
    > Und doch, mit 320 MJ betreibe ich den Rechner 10
    > Tage 24/7:
    > 10 * 24 * 3600 = 864000 Sekunden
    > 430 Watt Leistungsaufnahme = 430 Joule pro
    > Sekunde.
    > 430 J/s * 864000 s = 371'520'000 = 371.520 MJ
    > (MEGA Joule).
    > Ist nicht so weit von 320 MJ entfernt, es geht
    > lediglich um ein "etwa". Daher kommen 10 Tage
    > nicht schlecht hin, sind natürlich etwas weniger
    > wie man sieht. War auch nur eine Schätzung. Du
    > scheinst aber nicht mal dazu imstande...
    >
    > Gruss
    >

    Sieh an, er kann doch rechnen und weil Du gerade dabei bist... kann ich nun auch 24/7 10 Tage lang mit meinem fahrbaren Untersatz fahren?

  10. Re: Hirn einschalten

    Autor: Grotzky 15.07.08 - 16:39

    Lulli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stimmt, mit dem Komma verrutscht 88,889kWh ... man
    > verzeihe mir diesen Fehler


    Kein Problem, soll vorkommen. Trotz allem denke ich, solltest du nochmals über die Rechnung gehen, nach dem verrutschten Komma geht sie nämlich ziemlich gut auf.

    Ausserdem wärs schön, eine etwas weniger arrogante Haltung zu zeigen, so von wegen Hauptschüler und andere indirekt als "dumm" zu bezeichnen.

  11. Re: Hirn einschalten

    Autor: Grotzky 15.07.08 - 16:43

    Lulli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sieh an, er kann doch rechnen und weil Du gerade
    > dabei bist... kann ich nun auch 24/7 10 Tage lang
    > mit meinem fahrbaren Untersatz fahren?
    >


    Man sollte meinen, dass ein Mathematik-Student rechnen kann.
    Die Frage bezüglich 24/7 10 Tage mit dem fahrbahren Untersatz? Schwer zu sagen. Wenn du mir sagen kannst, was der Durchschnitts-Arbeitende (also nicht einfach alles Gefahrene in Deutschland / Einwohner oder sowas) für einen Arbeitsweg hat (Kilometer)? Oder was er in 10 Tagen fährt? Dann kann ich dir das beantworten.

    Was ich eigentlich zeigen wollte: pro 100 Kilometer lassen sich mit einem verbrauchsarmeren Auto sehr viel mehr Energie sparen, als wenn ich (angenommen ich spiele 5h/Tag) eine 100W günstigere Graka habe.

    Ich denke jeder sollte sich 100km Autofahrt vorstellen können...

  12. Re: Gamer selber soviel kW produzieren lassen

    Autor: Nichtspieler 15.07.08 - 16:45

    dfjhttr schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ohmygod schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ikea7 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Leistung hin oder her, aber
    > max. 430 Watt,
    > das
    > kann nur ein blöder
    > Scherz sein. Dann
    > noch einen
    > Staubsauger
    > an und die Sicherung
    > fliegt im 3D
    > Spiel
    > raus oder was?
    >
    > Jeder der sowas kauft,
    > sollte mal für die Zeit,
    > die sein PC damit
    > läuft auf den Heimtrainer und
    > _überhaupt_ mal
    > 400W damit erzeugen (mE nach ist
    > das
    > unmöglich). Selbst wenn bei Maximalkraft wird
    >
    > da nicht mehr als 200-250W/h produziert. Und
    > das
    > hält man niemals über eine längere Zeit
    > durch.
    >
    > Dann demjenigen mal
    > gegenüberstellen wieviel
    > Energie er da
    > erzeugt hat und wieviel im Gegensatz
    > sein PC
    > verpulvert, dann glaub ich weiß er jetzt
    >
    > besser damit umzugehn!
    >
    > Das ganze setzt
    > aber voraus, dass der einzelne
    > denken kann,
    > deshalb kann man die Idee auch gleich
    > lassen!
    > Am besten den Fernseher als großen
    >
    > Bilderrahmen verwenden, Licht und Klimaanlagen
    > im
    > Dauerlauf und den PC mit 4870X2 im
    >
    > Crossfireverbund, Energie kostet ja nix und
    > wird
    > nie ausgehen!
    >
    > Ich glaube kaum das diese fetten pizzafresenden
    > Nerds auch auch nur ansatzweise in der Lage sind
    > 200-250 W zu erzeugen. Die kommen doch schon bei
    > einer kleinen Treppe ausser Atem. Aber Hauptsache
    > in ihren Spielen sind sie der geoße Held und
    > retten regelmäßig die Welt.

    Oh Mann wie ich diese Typen hasse. Im Leben haben sie versagt und wir füttern sie mit Hartz4 jetzt durch. Den ganzen Tag faul vorm Computer sitzen und Killerspiele spielen, asozialer geht es kaum noch. Die sollten gefälligst mal arbeiten. Beim Bauern auf dem Feld ist sicher noch ein Job frei. Dann kommen sie wenistens mal raus.

  13. Re: Hirn einschalten

    Autor: Lulli 15.07.08 - 16:48

    Grotzky schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lulli schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Stimmt, mit dem Komma verrutscht 88,889kWh
    > ... man
    > verzeihe mir diesen Fehler
    >
    > Kein Problem, soll vorkommen. Trotz allem denke
    > ich, solltest du nochmals über die Rechnung gehen,
    > nach dem verrutschten Komma geht sie nämlich
    > ziemlich gut auf.
    >
    > Ausserdem wärs schön, eine etwas weniger arrogante
    > Haltung zu zeigen, so von wegen Hauptschüler und
    > andere indirekt als "dumm" zu bezeichnen.


    Ja, ich sagte ja, dass ich mit dem komma verruscht bin.

    Das ist Deine Interpretation von Hauptschüler :) .
    Trotzdem finde ich diesen Vergleich mit dem Auto nicht sonderlich sinnvoll.
    Kann ich nun ein ganzes Jahr meinen Rechner anlassen wenn ich nicht mit dem Flugzeug in den Urlaub fliege? ;)

  14. Re: 430 Watt - noch alles klar im Kopf?

    Autor: MistigerMist 15.07.08 - 16:49

    Ganz ehrlich, hab hier jetzt ALLE Beiträge gelesen und die größte Energieverschwendung, die ich hier entdecken kann ist die der Rechner auf welchen der ganze Mist hier zusammengeschrieben wurde..

  15. Re: Hirn einschalten

    Autor: Grotzky 15.07.08 - 16:49

    Lulli schrieb:
    > Sieh an, er kann doch rechnen und weil Du gerade
    > dabei bist... kann ich nun auch 24/7 10 Tage lang
    > mit meinem fahrbaren Untersatz fahren?
    >

    Entschuldige, 24/7 fahren,..bringt das was? Ich nehme mal an, du meintest z.B. zur Arbeit und zurück fahren, 10 Tage lang ,)

    Ich gehe mal von einem Arbeitsweg von 10km aus. Eventuell etwas niedrig, wer weiss, aber sollte nicht schlecht kommen.

    Macht dann in 10 Tagen 200km.
    Nehmen wir ein Auto mit 10l/100km. Ich brauche also 20l Benzin.
    Das kommt einer Energie 640 MJ gleich, ...scheint fast das doppelte zu sein, bei nur 10km Arbeitsweg. Wie erleuchtend....

  16. Re: Hirn einschalten

    Autor: Grotzky 15.07.08 - 16:53

    Lulli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Trotzdem finde ich diesen Vergleich mit dem Auto
    > nicht sonderlich sinnvoll.
    > Kann ich nun ein ganzes Jahr meinen Rechner
    > anlassen wenn ich nicht mit dem Flugzeug in den
    > Urlaub fliege? ;)
    >

    Geht doch nicht darum. Geht viel mehr darum, dass hier Leute rumschreien "Böse Grafik-Karten, sollte man verbieten, anstatt immer auf den Autos rumzuhacken!!"...Ich finde halt, dass man so sieht, dass der Einspar-Effekt sehr viel grösser ist, wenn man ein 5l/100km Auto fährt, anstatt 10l/100km, als wenn ich bei meiner Graka vielleicht 100 Watt einspare...

    Sprich: Ich fahre nicht einen (40+)l/100km Hummer weil ich keine spezielle Graka in meinem Rechner habe, wär ja behämmert. Es würde mehr bringen (rein Energietechnisch), wenn die Leute weniger dicke und starke Autos fahren würden, als wenn man solche Stromfress-Grakas verbieten würde...das ist alles :)

  17. Re: Hirn einschalten

    Autor: Lulli 15.07.08 - 16:55

    Grotzky schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lulli schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sieh an, er kann doch rechnen und weil Du
    > gerade
    > dabei bist... kann ich nun auch 24/7
    > 10 Tage lang
    > mit meinem fahrbaren Untersatz
    > fahren?
    >
    > Man sollte meinen, dass ein Mathematik-Student
    > rechnen kann.
    > Die Frage bezüglich 24/7 10 Tage mit dem
    > fahrbahren Untersatz? Schwer zu sagen. Wenn du mir
    > sagen kannst, was der Durchschnitts-Arbeitende
    > (also nicht einfach alles Gefahrene in Deutschland
    > / Einwohner oder sowas) für einen Arbeitsweg hat
    > (Kilometer)? Oder was er in 10 Tagen fährt? Dann
    > kann ich dir das beantworten.
    >
    > Was ich eigentlich zeigen wollte: pro 100
    > Kilometer lassen sich mit einem verbrauchsarmeren
    > Auto sehr viel mehr Energie sparen, als wenn ich
    > (angenommen ich spiele 5h/Tag) eine 100W
    > günstigere Graka habe.
    >
    > Ich denke jeder sollte sich 100km Autofahrt
    > vorstellen können...

    Ich kann Dir es leider nicht sagen.
    Nur so viel, mein Arbeitsweg beträgt 3km. Ich fahre, normalerweise mit dem Fahrrad, es sei denn es regnet oder ich muss einkaufen. Öffentliche Verkehrmittel fallen raus, da die Verbindungen suboptimal sind. :) - ob ich nun der Du4rchschnitts-Arbeitende bin? Ich bezweifel es.
    Letztendlich ist das alles auch völlig egal. Ich finde nur, dass viele hier gezogene Vergleiche völlig an den Haaren herbeigezogen sind. Jeder kauft sich das was er sich leisten kann und will. Keiner wird gezwungen sich so ein Monster in den Rechner zu stecken.

  18. Re: 430 Watt - noch alles klar im Kopf?

    Autor: Jonny1234 15.07.08 - 16:57

    Blödlaberer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ikea7 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Leistung hin oder her, aber max. 430 Watt,
    > das
    > kann nur ein blöder Scherz sein. Dann
    > noch einen
    > Staubsauger an und die Sicherung
    > fliegt im 3D
    > Spiel raus oder was?
    >
    > Sieh es mal so, im Winter sparst du dafür
    > Heizkosten ;-)
    > Aber im ernst, das ist wirklich heftig. Wobei ich
    > die Leistungsaufnahme im laufendem Spiel noch
    > nicht einmal so schlimm finde, da in der Regel der
    > Rechner ja die wenigste Zeit über unter Volllast
    > arbeitet. Was ich eher bedenklich finde ist die
    > hohe Stromaufnahme im Idle, so sollte eher dran
    > gearbeitet werden. Ich hoffe ja auf den Fusion von
    > AMD (oder eben auch das Intel-Pendant). Im
    > normalen 2D/Office/Internetbetrieb wird die
    > Grafikkarte komplett abgeschalted, die CPU läuft
    > nur noch mit einem Kern und 500Mhz und die Hälfte
    > des RAMs wird lahmgelegt (und natürlich Cache, USB
    > Geräte, PCI-Karten, die gerade nicht benötigt
    > werden, etc...). Es sollte möglich sein einen
    > Rechner ohne Monitor mit maximal 50 Watt laufen zu
    > lassen. Das würde im Endeffekt garantiert viel
    > Strom einsparen. Dann darf die GraKa bei Nutzung
    > auch gerne mal etwas mehr verbrauchen.
    >
    > Und man könnte damit anfangen, den Rechner wieder
    > einen echten Netzschalter vorne zu geben ;-)
    >


    Wäre schön, wenn sich das umsetzen ließe, doch leider bieten Betriebssysteme a la Windows nicht die Möglichkeit dazu. In Linux, BSD, Solaris, etc. eine solche Möglichkeit zu implementieren wäre für eine kleine Gruppe von guten Programmierern ein Klacks, sofern eine solche Funktionalität nicht schon bereits existiert.
    Wer meiner Ansicht zu dem Thema nicht glaubt, der brauche nur mal die aktuelle News zur neuen Centrino-Plattform von Intel anzuschauen.
    Intel muss da ganz schön in die Trickkiste greifen, um unter Windows einen hybriden Grafikmodus hinzubekommen (Der bei meinem PC zu Hause im übrigen satte 140W Strom einspart).
    Wer da noch behauptet, dass Linux Frickelei sei, der hat sich gelinde gesagt nicht mehr alle...

  19. Re: Hirn einschalten

    Autor: Grotzky 15.07.08 - 17:00

    Lulli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich kann Dir es leider nicht sagen.
    > Nur so viel, mein Arbeitsweg beträgt 3km. Ich
    > fahre, normalerweise mit dem Fahrrad, es sei denn
    > es regnet oder ich muss einkaufen. Öffentliche
    > Verkehrmittel fallen raus, da die Verbindungen
    > suboptimal sind. :) - ob ich nun der
    > Du4rchschnitts-Arbeitende bin? Ich bezweifel es.
    > Letztendlich ist das alles auch völlig egal. Ich
    > finde nur, dass viele hier gezogene Vergleiche
    > völlig an den Haaren herbeigezogen sind. Jeder
    > kauft sich das was er sich leisten kann und will.
    > Keiner wird gezwungen sich so ein Monster in den
    > Rechner zu stecken.
    >
    Klar, dem ist so. Daher denke ich eben, dass man selbst schauen sollte, wo man einsparen kann. Brauche ich das Turbo-Monster-Auto? Gehts auch anders? Gibts ev. eine (vielleicht kostengünstigere) Alternative? Brauche ich die Graka für meinen Rechner (wenn ich nich spielen will nein)? Usw...

    Aber der Ansatz, immer auf andere zu zeigen und zu sagen "Ihr seid die bösen!" bringt nichts. Wenn jeder nur schon bei sich mehr schauen würde, und den Luxus etwas reduzieren würde,...wären wir ein grosses Stück weiter.

    Gruss


  20. Re: Hirn einschalten

    Autor: Lulli 15.07.08 - 17:01

    Grotzky schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lulli schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Trotzdem finde ich diesen Vergleich mit dem
    > Auto
    > nicht sonderlich sinnvoll.
    > Kann
    > ich nun ein ganzes Jahr meinen Rechner
    >
    > anlassen wenn ich nicht mit dem Flugzeug in
    > den
    > Urlaub fliege? ;)
    >
    > Geht doch nicht darum. Geht viel mehr darum, dass
    > hier Leute rumschreien "Böse Grafik-Karten, sollte
    > man verbieten, anstatt immer auf den Autos
    > rumzuhacken!!"...Ich finde halt, dass man so
    > sieht, dass der Einspar-Effekt sehr viel grösser
    > ist, wenn man ein 5l/100km Auto fährt, anstatt
    > 10l/100km, als wenn ich bei meiner Graka
    > vielleicht 100 Watt einspare...
    >
    > Sprich: Ich fahre nicht einen (40+)l/100km Hummer
    > weil ich keine spezielle Graka in meinem Rechner
    > habe, wär ja behämmert. Es würde mehr bringen
    > (rein Energietechnisch), wenn die Leute weniger
    > dicke und starke Autos fahren würden, als wenn man
    > solche Stromfress-Grakas verbieten würde...das ist
    > alles :)


    Ich verstehe und teile Deine Meinung durchaus.
    Wo würden wir heute leben, wenn wir alle technischen Fortschritte so niedergemacht hätten.

    Was die Autos betrifft... in Städten kann man mitunter gut drauf verzichten. So sieht zumindest mein "Einspar-Anteil" aus - auch wenn mein Auto 10 Jahre alt ist und 9l/100km verbraucht :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Werkstattzentrum für behinderte Menschen der Lebenshilfe gGmbH, Spiesen-Elversberg
  2. Apex Tool Holding Germany GmbH & Co. KG, Westhausen
  3. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  4. Hays AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 21,99€, Tropico 5: Complete Collection für 6...
  2. (u. a. Hitman 2 - Gold Edition, The Elder Scrolls V: Skyrim - Special Edition, Battlefield 1)
  3. (u. a. Grimm - die komplette Serie, Atomic Blonde, Die Mumie, Jurassic World)
  4. (u. a. Rasentrimmer, Multischleifer, Heckenscheren)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

  1. From Software: Elden Ring soll Dark Souls in offener Welt werden
    From Software
    Elden Ring soll Dark Souls in offener Welt werden

    Sehr viel Rollenspiel, komplexe Kämpfe und eine offene Welt: Chefdesigner Hidetaka Miyazaki von From Software hat ein paar Informationen über Elden Ring preisgegeben. Das Projekt entsteht zusammen mit George R.R. Martin (Game of Thrones).

  2. Mikrokraftwerke: Viele Wege führen zu Strom
    Mikrokraftwerke
    Viele Wege führen zu Strom

    Schuhe, Regentropfen, Töne, Stoff: Fast alles lässt sich per Energy Harvesting zum Kraftwerk umfunktionieren, das zeigen viele Forscher mit spannenden und auch skurrilen Ideen.

  3. Verbraucherschutz: 1&1 darf Router-Wahl nicht einschränken
    Verbraucherschutz
    1&1 darf Router-Wahl nicht einschränken

    Bei der Bestellung von DSL-Tarifen im Internet stellt 1&1 seine zukünftigen Kunden vor eine Router-Wahl - ansonsten kann der Vertrag nicht ohne weiteres abgeschlossen werden. Das ist nicht zulässig, wie das Landgericht Koblenz entschieden hat.


  1. 14:00

  2. 12:05

  3. 11:56

  4. 11:50

  5. 11:42

  6. 11:31

  7. 11:21

  8. 11:12