Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vorabtest: Radeon 4870 X2 schlägt…
  6. Thema

430 Watt - noch alles klar im Kopf?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: 430 Watt - noch alles klar im Kopf?

    Autor: apo 16.07.08 - 14:33

    moeper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dr_ole schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > mal kurz zu deiner Überschrift... Nein sind
    > sie
    > nicht, sonst würd ja niemand so ne
    > dinger
    > bauen...
    >
    > ichkanns auch echt
    > nicht verstehen, überall redet
    > man von
    > Energiesparen und TReibhausefekt und bei
    > den
    > dingern musste dir quasi ein eigenes
    > Kraftwerk
    > bauen...
    >
    > Ikea7
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Leistung hin oder her, aber
    > max. 430 Watt,
    > das
    > kann nur ein blöder
    > Scherz sein. Dann
    > noch einen
    > Staubsauger
    > an und die Sicherung
    > fliegt im 3D
    > Spiel
    > raus oder was?
    >
    > das ist doch ganz einfach gedacht...wer nutzt denn
    > solche Grafikkarten...sicher kaum wir, als
    > erwachsene, arbeitstätige Bürger, dass schleppen
    > die Kids nach Hause, baeuen das in Ihre Rechner,
    > die 24/7 laufen und den Eltern ist garnicht
    > bewußt, dass bald 300€ an der Stromrechnung auf
    > die Kappe des PC´s Ihres Sohns gehen, das ist das
    > Problem....
    >
    >


    recht beschränkter horizont was?

    ein nicht unerheblicher teil der unterhaltungselektronik wird auschließlich für erwachsene entwickelt und produziert, sicherlich lässt sich die jugend nicht davon abhalten, aber die aussage solche karten würden ja nur von kids nach hause geschleppt ist schlicht und ergreifend... dumm.
    ich möchte wetten das der "kids"-anteil der kunden weit weniger als die hälfte ausmacht wenn es um 500€ graikkarten geht.

    ich kann mich noch gut daran erinnern wie ich meinen ersten rechner vor gut 15-16 jahren geschenkt bekommen habe... noch besser kann ich mich erinnern wie ich dann immer fragen musste "papaa... darf ich auch mal?"

    mein vater spielt heute immernoch, der mann ist mittlerweile über 50 und daddelt liebend gerne titel wie call of duty, c&c, starcraft usw. usf.

  2. Re: 430 Watt - noch alles klar im Kopf?

    Autor: apo 16.07.08 - 14:49

    Blödlaberer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ikea7 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Leistung hin oder her, aber max. 430 Watt,
    > das
    > kann nur ein blöder Scherz sein. Dann
    > noch einen
    > Staubsauger an und die Sicherung
    > fliegt im 3D
    > Spiel raus oder was?
    >
    > Sieh es mal so, im Winter sparst du dafür
    > Heizkosten ;-)
    > Aber im ernst, das ist wirklich heftig. Wobei ich
    > die Leistungsaufnahme im laufendem Spiel noch
    > nicht einmal so schlimm finde, da in der Regel der
    > Rechner ja die wenigste Zeit über unter Volllast
    > arbeitet. Was ich eher bedenklich finde ist die
    > hohe Stromaufnahme im Idle, so sollte eher dran
    > gearbeitet werden. Ich hoffe ja auf den Fusion von
    > AMD (oder eben auch das Intel-Pendant). Im
    > normalen 2D/Office/Internetbetrieb wird die
    > Grafikkarte komplett abgeschalted, die CPU läuft
    > nur noch mit einem Kern und 500Mhz und die Hälfte
    > des RAMs wird lahmgelegt (und natürlich Cache, USB
    > Geräte, PCI-Karten, die gerade nicht benötigt
    > werden, etc...). Es sollte möglich sein einen
    > Rechner ohne Monitor mit maximal 50 Watt laufen zu
    > lassen. Das würde im Endeffekt garantiert viel
    > Strom einsparen. Dann darf die GraKa bei Nutzung
    > auch gerne mal etwas mehr verbrauchen.
    >
    > Und man könnte damit anfangen, den Rechner wieder
    > einen echten Netzschalter vorne zu geben ;-)
    >
    >


    und wiedermal gilt: wer lesen kann ist klar im vorteil, im artikel steht das die idle stromsparfunktion auf diesem >>Prototyp<< nicht funktioniert

  3. Re: NOCH BESSER ! Re: Mein Trockner schlägt euch alle !

    Autor: No Patents 16.07.08 - 15:32

    Hellunine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei mir sieht es noch besser aus:-)
    > (2 Jugendliche Kinder im Haushalt)
    > - Trockner (jeden Tag 4 Stunden)
    > - Staubsauger (einmal am Tag)
    > - Waschmaschine (2 mal am Tag)
    > - 2x Plasma
    > - PS3, XboX, WII
    > - 2x PC mit ca. 800 Watt
    >
    > Unser Stromversorger hat uns schon vor Jahren in
    > den Business-Professional Tarif gestuft, also ab
    > 10.000 KW pro Jahr...
    >
    > Na und? Das verbraucht mein Arbeitgeber in einer
    > Sekunde... Hallo, IN EINER SEKUNDE, was macht da
    > der Privatmann aus?
    >
    > Her mit der Energie, ich brauche sie!

    DU UMWELTSAU! Pass mal auf, dass Du nicht von ein paar
    Umweltaktivisten in der Nachbarschaft gelyncht wirst, wenn
    sich das rumspricht. ;-)

    Ich komme aber gerne als Energiesparberater bei Dir
    vorbei. Ein paar MWh sollten da schon drin sein. Ist
    zwar nicht billig, aber an Geldmangel scheinst Du ja
    nicht gerade zu leiden.

  4. Re: Hirn einschalten

    Autor: Golch 16.07.08 - 16:38

    achtung! klugschiss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Grotzky schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Lulli schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > *omg* ... was ist das denn
    > nun wieder für
    > ne
    > abstrakte Rechnung?
    > Wieso liest hier
    > keiner
    > richtig?
    >
    > Die angegebene
    > Leistungsaufnahme entspricht
    > der
    > des
    > Gesamtsystems.
    >
    > Im
    > Übrigen sind 1 kWh =
    > 1 000 Wh = 3 600 000 Ws
    > =
    > 3 600 000 J ...
    > ergo sind 320MJ ca.
    > 8,88kW und
    > damit
    > betreibst du den
    > Rechner nie 24/7 für 10
    > Tage
    > :)
    >
    > Gibts hier nur Hauptschüler?
    >
    > p.s.
    > Hauptschüler: Selber Hauptschüler:
    > 320MJ sind
    > 8,88 kW. Watt gibt lediglich der
    > Verbrauch
    > von Energie pro Zeiteinheit an. Joule
    > ist
    > Energie an sich. kW und Joule kannst du nicht
    >
    > gleichstellen.
    >
    > Wenn du schon schreibst,
    > dann korrekt bitte. Es
    > muss heissen: 8,88
    > kWh.
    >
    > *räusperräusperhust*
    >
    > naja eigentlich müsste heißen 8,88 kW/h nicht kWh
    > :P
    >
    > sorry.... aber ich wollt auch mal klugscheißen
    > :>
    >

    Da scheißt du leider daneben, kWh ist ein legitimer Begriff.

    Gruß, Golch

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DASGIP Information and Process Technology GmbH, Jülich
  2. BWI GmbH, Wilhelmshaven, Bonn, Meckenheim, München
  3. d.velop Life Sciences GmbH, Gescher
  4. Hitachi Automotive Systems Europe GmbH, Schwaig-Oberding (Raum München)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...
  2. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  3. 92,60€
  4. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
    Black Mirror Staffel 5
    Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

    Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
    Eine Rezension von Tobias Költzsch

    1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
    2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
    3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

    1. Lidl Connect: Smartphone-Tarife erhalten mehr Datenvolumen - ohne LTE
      Lidl Connect
      Smartphone-Tarife erhalten mehr Datenvolumen - ohne LTE

      Der Lebensmittel-Discounter Lidl hat seine eigenen Smartphone-Tarife überarbeitet. In allen Optionen wird das enthaltene Datenvolumen erhöht. Lidl-Kunden nutzen das Vodafone-Netz, aber der LTE-Zugang ist weiterhin nicht dabei.

    2. Steam Play: Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um
      Steam Play
      Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

      Wenn ein Gamer von Windows auf Linux umsteigt, ist das aufwendig - nahm ich an. Die Distribution Manjaro macht jedoch immerhin die Installation leicht. Laufen Spiele auch und laufen sie so schnell wie unter Windows?

    3. Rocket Lake: Intel soll 14-nm-Chips bei Samsung fertigen lassen
      Rocket Lake
      Intel soll 14-nm-Chips bei Samsung fertigen lassen

      Offenbar sind Intels Probleme bei der 14-nm-Halbleiterfertigung größer als erwartet: Nächstes Jahr soll Samsung die Rocket-Lake-Chips herstellen, damit Intel selbst mehr Kapazität für andere Designs hat. Schon im April 2019 hatte GPU-Chef Raja Koduri die 14-nm-Fab in Giheung besucht.


    1. 12:25

    2. 12:07

    3. 11:52

    4. 11:43

    5. 11:32

    6. 11:24

    7. 11:11

    8. 11:02