Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vorabtest: Radeon 4870 X2 schlägt…

Warum zweiter GPU nicht abschalten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum zweiter GPU nicht abschalten?

    Autor: JTR 16.07.08 - 17:27

    Warum schaltet ATI auf dem Desktopbetrieb die zweite GPU nicht einfach ganz ab? Sowas wie das Hybrid SLI von Nvidia. Und der zweite Kern natürlich drosseln. Aber so ne billige Lösung bei der dann bei verschiedenen Games trotzdem noch die GTX-280 schneller ist. Ne ATI so haben wir nicht gewettet. Damit werde ich weiterhin bei Nvidia bleiben und auf einer weitere Preissenkung warten. Noch ein neues Board das Hybrid SLI mit dem Onboard Chip ermöglicht und man kann pures Geld sparen bei der Stromrechnung.

  2. Re: Warum zweiter GPU nicht abschalten?

    Autor: Psychologe 16.07.08 - 18:34

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Hybrid SLI mit dem
    > Onboard Chip ermöglicht und man kann pures Geld
    > sparen bei der Stromrechnung.



    Ich habe mir gerade überlegt, eine solche Graka ist ja nur für Spiele gut. Für office und co bin ich mit meiner radeon 9000 auch heute noch gut aufgestellt. Gibt es eine grafikkarte, die onboard einen einfachchip hat wie ich sie im betrieb habe und ich mauell oder der treiber umschaltet von 2 Watt vga auf 450 highendgrakapower?

  3. Re: Warum zweiter GPU nicht abschalten?

    Autor: JTR 17.07.08 - 01:36

    Psychologe schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich habe mir gerade überlegt, eine solche Graka
    > ist ja nur für Spiele gut. Für office und co bin
    > ich mit meiner radeon 9000 auch heute noch gut
    > aufgestellt. Gibt es eine grafikkarte, die onboard
    > einen einfachchip hat wie ich sie im betrieb habe
    > und ich mauell oder der treiber umschaltet von 2
    > Watt vga auf 450 highendgrakapower?

    Nein, aber Nvidia neue Grafikkarten zusammen mit einem entsprechenden Mainboard mit neuen Nvidia Chipsatz die gleichzeitig onboard Grafik auf haben. Dann wird selbst bei Vista das 3D auf dem Desktop braucht der onboard Chipsatz des Mainboards genutzt, und die Grafikkarte ganz vom Strom genommen. Sobald man ein Spiel starten, wird die Grafikkarte wieder mit Strom versorgt und das Spiel auf ihr gerechnet. Theoretisch könnte sogar das Hybrid SLI daher auch den onboard Grafikchip beim Spiel mitnutzen, was aber glaub ich wenig Sinn macht, da die Leistungsunterschiede doch enorm sind und wahrscheinlich mehr Leistung für die Synchronisation verbraucht wird, als das es Sinn machen würde.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, München
  2. PSYCHIATRISCHE KLINIK UELZEN gemeinnützige GmbH, Uelzen
  3. Modis GmbH, Kiel
  4. VIRAMED BIOTECH AG', Planegg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Grafikkarten, SSDs, Ram-Module reduziert)
  2. (u. a. Asus Geforce RTX 2080 ROG STRIX Gaming für 809,00€)
  3. ab 149,00€
  4. 119,99€ (Release am 5. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
      Funklöcher
      Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

      Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

    2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
      Bethesda
      Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

      Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

    3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
      Roli Lumi
      Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

      Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


    1. 18:13

    2. 17:54

    3. 17:39

    4. 17:10

    5. 16:45

    6. 16:31

    7. 15:40

    8. 15:27