Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E3: Bioware macht es dreckig - in Dragon…

gehörnter Dämon

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. gehörnter Dämon

    Autor: zurreal 17.07.08 - 14:51

    Nichts gegen einen Kampf gegen große Gegner – aber hier wird, wie so oft – der Realismus stark zurückgeschraubt, sonst hätten die "Helden" wenig Chancen.

    Es sieht lächerlich aus, wie der Dämon diesen Typen hochnimmt und ein paar mal auf ihn einboxt. Effektiver wäre es, er würde ihn einfach platttreten, oder ihn auseinanderreißen. Aber vielleicht kann er ja kein Blut sehen – wer weiß?

  2. Re: gehörnter Dämon

    Autor: dgzu 17.07.08 - 14:54

    zurreal schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nichts gegen einen Kampf gegen große Gegner – aber
    > hier wird, wie so oft – der Realismus stark
    > zurückgeschraubt, sonst hätten die "Helden" wenig
    > Chancen.
    >
    > Es sieht lächerlich aus, wie der Dämon diesen
    > Typen hochnimmt und ein paar mal auf ihn einboxt.
    > Effektiver wäre es, er würde ihn einfach
    > platttreten, oder ihn auseinanderreißen. Aber
    > vielleicht kann er ja kein Blut sehen – wer weiß?

    Realismus hat nicht unbedingt erste Priorität in einem Fantasy Spiel.
    Vielleicht solltest du dir mal die Sims näher anschauen, die könnten eher was für dich sein?^^

  3. Re: gehörnter Dämon

    Autor: zurreal 17.07.08 - 15:05

    dgzu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > zurreal schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nichts gegen einen Kampf gegen große Gegner –
    > aber
    > hier wird, wie so oft – der Realismus
    > stark
    > zurückgeschraubt, sonst hätten die
    > "Helden" wenig
    > Chancen.
    >
    > Es sieht
    > lächerlich aus, wie der Dämon diesen
    > Typen
    > hochnimmt und ein paar mal auf ihn einboxt.
    >
    > Effektiver wäre es, er würde ihn einfach
    >
    > platttreten, oder ihn auseinanderreißen. Aber
    >
    > vielleicht kann er ja kein Blut sehen – wer weiß?
    >
    > Realismus hat nicht unbedingt erste Priorität in
    > einem Fantasy Spiel.
    > Vielleicht solltest du dir mal die Sims näher
    > anschauen, die könnten eher was für dich
    > sein?^^

    Ich meine doch, das Realismus auch in einem Fantasy-Spiel seinen Platz hat. Es sah doch schon in BG2 seltsam aus, wie diese sechs kleinen Punkte mit ihren Brotmessern auf den Drachen eingepickt haben.

  4. Re: gehörnter Dämon

    Autor: Stalkingwolf 17.07.08 - 15:43

    Vergiss es. Ich sag nur Wolf droppt Zweihänder ;-)
    Oder Char trägt 5 komplette Rüstungen, Bogen, 3 Schwerter, Schild etc mit sich herum.

  5. Re: gehörnter Dämon

    Autor: Aitd 17.07.08 - 15:51

    > Oder Char trägt 5 komplette Rüstungen, Bogen, 3
    > Schwerter, Schild etc mit sich herum.

    Die Inventarlösung beim neuen "Alone in the dark" hat mir gut gefallen, schade nur, dass der Rest des Spiels so verhunzt sein soll

  6. Re: gehörnter Dämon

    Autor: Stalkingwolf 17.07.08 - 15:55

    Mir gefiel das von Two Worlds. Vor allem mit den Taschen am Pferd.
    Ein Inventarsystem muss auf Gewicht und Platzbedarf gehen.
    Es kann nicht sein, das ein Zweihänder genau so viel/wenig Platz einnimmt wie ein paar Pflanzenteile.

  7. Re: gehörnter Dämon

    Autor: Kopf@Wand 17.07.08 - 15:58

    Stalkingwolf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mir gefiel das von Two Worlds. Vor allem mit den
    > Taschen am Pferd.
    > Ein Inventarsystem muss auf Gewicht und
    > Platzbedarf gehen.
    > Es kann nicht sein, das ein Zweihänder genau so
    > viel/wenig Platz einnimmt wie ein paar
    > Pflanzenteile.


    ??? Ja, das System war echt toll. Man hat 30 gleiche Schwerter uebereinandergelegt und hatte damit eine extrem gute waffe mit der man fast alles geonehited hat ...

  8. Re: gehörnter Dämon

    Autor: Aitd 17.07.08 - 15:58

    da bin ich deiner Meinung, nur leider scheint in letzter Zeit auf solche Details immer weniger Wert gelegt zu werden (IIRC war das früher Standard bei RPGs)


  9. Re: gehörnter Dämon

    Autor: Stalkingwolf 17.07.08 - 16:15

    Ich sprach von Inventarsystem, nicht vom Waffensystem

  10. Re: gehörnter Dämon

    Autor: Noraksa 17.07.08 - 22:05

    Stalkingwolf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vergiss es. Ich sag nur Wolf droppt Zweihänder
    > ;-)
    > Oder Char trägt 5 komplette Rüstungen, Bogen, 3
    > Schwerter, Schild etc mit sich herum.


    Hier kommt wieder das Problem, Realismus ins Spiel:
    Natürlich ist es möglich, den Wolf nur Wolfspelz, Zähne, Knochen und etwas Fleisch droppen zu lassen.
    Aber was lässt man dann den Eliteleibwächter des Königs droppen, den die Lowlevel Spielergruppe hinterrücks mit Gift gemeuchelt hat?
    Wenn man dem Realismus folgt erhält die Gruppe dann Eliteausrüstung, wenn 4 Spieler, das ganze 4 mal erfolgreich durchführen haben Sie die bestmöglichste Ausrüstung und das gesammte Balancing geht den Bach runter.

  11. Re: gehörnter Dämon

    Autor: lol2000 17.07.08 - 22:33

    Stalkingwolf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vergiss es. Ich sag nur Wolf droppt Zweihänder
    > ;-)
    > Oder Char trägt 5 komplette Rüstungen, Bogen, 3
    > Schwerter, Schild etc mit sich herum.

    Und geht damit schwimmen! ;)

  12. Re: gehörnter Dämon

    Autor: ganz einfach 17.07.08 - 22:35

    Noraksa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stalkingwolf schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Vergiss es. Ich sag nur Wolf droppt
    > Zweihänder
    > ;-)
    > Oder Char trägt 5
    > komplette Rüstungen, Bogen, 3
    > Schwerter,
    > Schild etc mit sich herum.
    >
    > Hier kommt wieder das Problem, Realismus ins
    > Spiel:
    > Natürlich ist es möglich, den Wolf nur Wolfspelz,
    > Zähne, Knochen und etwas Fleisch droppen zu
    > lassen.
    > Aber was lässt man dann den Eliteleibwächter des
    > Königs droppen, den die Lowlevel Spielergruppe
    > hinterrücks mit Gift gemeuchelt hat?
    > Wenn man dem Realismus folgt erhält die Gruppe
    > dann Eliteausrüstung, wenn 4 Spieler, das ganze 4
    > mal erfolgreich durchführen haben Sie die
    > bestmöglichste Ausrüstung und das gesammte
    > Balancing geht den Bach runter.

    Man braucht ein bestimmtes Level um derart hochwertiges Gear tragen zu können.




  13. Re: gehörnter Dämon

    Autor: Ich 17.07.08 - 22:38

    Aber wenigstens schaut er böse aus - wenn wir hier Diablo 3 hätten, dann würde der Dämon im rosa TüTü durch den Raum tanzen und Blumen verstreuen.


    zurreal schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nichts gegen einen Kampf gegen große Gegner – aber
    > hier wird, wie so oft – der Realismus stark
    > zurückgeschraubt, sonst hätten die "Helden" wenig
    > Chancen.
    >
    > Es sieht lächerlich aus, wie der Dämon diesen
    > Typen hochnimmt und ein paar mal auf ihn einboxt.
    > Effektiver wäre es, er würde ihn einfach
    > platttreten, oder ihn auseinanderreißen. Aber
    > vielleicht kann er ja kein Blut sehen – wer weiß?


  14. Re: gehörnter Dämon

    Autor: Stalkingwolf 18.07.08 - 08:26

    Genau. Problem gelöst.

  15. Re: gehörnter Dämon

    Autor: Stalkingwolf 18.07.08 - 08:27

    Ich sag nur
    http://shakesandfidget.com/index_saf.php?area=comics&id=8

    Der ganze Comic Strip ist zum weg schmeißen.

  16. Re: gehörnter Dämon

    Autor: Es 19.07.08 - 00:07

    Ich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber wenigstens schaut er böse aus - wenn wir hier
    > Diablo 3 hätten, dann würde der Dämon im rosa TüTü
    > durch den Raum tanzen und Blumen verstreuen.
    >
    > zurreal schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nichts gegen einen Kampf gegen große Gegner –
    > aber
    > hier wird, wie so oft – der Realismus
    > stark
    > zurückgeschraubt, sonst hätten die
    > "Helden" wenig
    > Chancen.
    >
    > Es sieht
    > lächerlich aus, wie der Dämon diesen
    > Typen
    > hochnimmt und ein paar mal auf ihn einboxt.
    >
    > Effektiver wäre es, er würde ihn einfach
    >
    > platttreten, oder ihn auseinanderreißen. Aber
    >
    > vielleicht kann er ja kein Blut sehen – wer weiß?
    >
    >


    Wäre doch richtig, richtig grausam.

  17. Re: gehörnter Dämon

    Autor: Noraksa 20.07.08 - 04:10

    ganz einfach schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Noraksa schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Stalkingwolf schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Vergiss es. Ich sag nur Wolf
    > droppt
    > Zweihänder
    > ;-)
    > Oder Char
    > trägt 5
    > komplette Rüstungen, Bogen, 3
    >
    > Schwerter,
    > Schild etc mit sich herum.
    >
    > Hier kommt wieder das Problem, Realismus ins Spiel:
    > Natürlich ist es möglich, den Wolf nur Wolfspelz,
    > Zähne, Knochen und etwas Fleisch droppen zu lassen.
    > Aber was lässt man dann den Eliteleibwächter des
    > Königs droppen, den die Lowlevel Spielergruppe
    > hinterrücks mit Gift gemeuchelt hat?
    > Wenn man dem Realismus folgt erhält die Gruppe
    > dann Eliteausrüstung, wenn 4 Spieler, das ganze 4
    > mal erfolgreich durchführen haben Sie die
    > bestmöglichste Ausrüstung und das gesammte
    > Balancing geht den Bach runter.
    >
    > Man braucht ein bestimmtes Level um derart
    > hochwertiges Gear tragen zu können.
    >
    >

    Ok, dann nehmen die Charaktere die gefunden Sachen, verkaufen sie natürlich zum Realpreis und sind dann Multimillionäre, die ( wenn man ganz realitätsnah macht ) es nicht mehr nötig haben weiter zu machen, da sie für den Rest ihres Lebens ausreichend Geld angeschafft haben oder sie wandeln das erworbene Geld in die, für ihr Level, best möglichste Ausrüstung um und werfen damit auch wieder das Balancing um, wenn auch vielleicht nicht ganz so extrem.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Essen
  2. Hays AG, Essen
  3. Modis GmbH, Karlsruhe
  4. Fachhochschule Dortmund, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 73,90€ + Versand
  4. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    1. Niederlande: Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus
      Niederlande
      Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

      In den Niederlanden war es für einige Stunden nicht möglich, den Euronotruf zu erreichen. Die 112 wie auch andere Telefonnummern konnten nicht genutzt werden. Als Notfallmaßnahme wurden die Streifen verstärkt.

    2. Build-Architektur: Ubuntu will vorerst weiter 32-Bit-x86-Pakete bauen
      Build-Architektur
      Ubuntu will vorerst weiter 32-Bit-x86-Pakete bauen

      Kehrtwende bei Ubuntu: Das Team will doch 32-Bit-Pakete der x86-Architektur für die kommenden Versionen anbieten - allerdings nur ausgewählte. Und das Ende der Architektur wird nur verschoben.

    3. Internet im Flugzeug: Norwegian ermöglicht Gate-to-Gate-Wi-Fi
      Internet im Flugzeug
      Norwegian ermöglicht Gate-to-Gate-Wi-Fi

      Normalerweise müssen WLAN-Geräte im Flugzeug bis zum Erreichen einer gewissen Flughöhe ausgeschaltet oder im Flugmodus bleiben. Die Billigfluggesellschaft Norwegian ermöglicht nun die Nutzung über die gesamte Zeit an Bord.


    1. 09:58

    2. 09:43

    3. 08:58

    4. 08:15

    5. 08:03

    6. 07:56

    7. 23:55

    8. 23:24