Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple klagt gegen Hackintosh…

Nicht, dass ich diesen Apfel lecker fände, ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht, dass ich diesen Apfel lecker fände, ...

    Autor: huahuahua 17.07.08 - 23:11

    aber Recht gebe ich Apple trotzdem.
    Nutzungsbedingungen und Markenrecht sind ja nicht nur zum Spaß da, sie sollen eben solche Verletzungen von Eigentumsfragen verhindern.

    Wenn man die Sache neutral betrachtet, fernab der MacOS-Windows-Linux-Plänkeleien, dann bleibt die rechtliche Situation, welche wohl als eindeutig zu betrachten sein dürfte.
    Psystar hat versucht, den schnellen Rubel mit den Früchten anderer zu machen und fällt nun richtiger Weise auf die Schnautze damit.

    Selbst als nicht Apple-Fan wünsche ich Apple in dieser Sache viel Erfolg!

    Wenn jeder wie Psystar handelte, dann hätte kein Unternehmen der Welt mehr interesse daran, bezahlte Mitarbeiter an die Entwicklung und Pflege von Betriebssystemen oder sonstiger Software zu setzen.
    Nur wäre dann auch keine brauchbare Grundlage für Branchensoftware mehr gegeben, wenn alles nur noch Communityware wäre.

    Psystar muss weg!

  2. Re: Nicht, dass ich diesen Apfel lecker fände, ...

    Autor: Andreas Heitmann 18.07.08 - 00:39

    huahuahua schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Psystar muss weg!

    Da stimme ich Dir zu. Noch dazu, dass sie sich ganz offensichtlich auch nicht die Bohne um ihre Kunden scheren sondern mit ihrer kleinen Kistenschrauber-Bude nur auf den schnellen Dollar aus sind ....

    Allerdings tun mir die Kunden fast noch mehr leid ... aber auch nur fast .. :-))


    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  3. Re: Nicht, dass ich diesen Apfel lecker fände, ...

    Autor: bLaNG 18.07.08 - 01:11

    > aber Recht gebe ich Apple trotzdem.
    > Nutzungsbedingungen und Markenrecht sind ja nicht
    > nur zum Spaß da, sie sollen eben solche
    > Verletzungen von Eigentumsfragen verhindern.

    Psystar bezahlt Apple. Apple verdient an jedem ausgelieferten Rechner von Psystar.

    > Wenn man die Sache neutral betrachtet, fernab der
    > MacOS-Windows-Linux-Plänkeleien, dann bleibt die
    > rechtliche Situation, welche wohl als eindeutig zu
    > betrachten sein dürfte.

    Eben nicht. Lies dir mal den letzten Satz des Artikels durch. Apple darf eigentlich in den USA das OS nicht an die Hardware binden. das war unter der alten Architektur nie ein Problem, OSX lief nunmal nicht auf anderen Rechnern. Das hat sich aber nun geaendert, und Apple muss aufpassen, das nicht gegen sie entschieden wird.

    > Psystar hat versucht, den schnellen Rubel mit den
    > Früchten anderer zu machen und fällt nun richtiger
    > Weise auf die Schnautze damit.

    Wo sind denn da die Fruechte anderer? OSX? Da installiert man nur im Kundenauftrag, und drueckt brav Lizenzgebuehren ab. Ansonsten ignoriert man eine aus Psystars Sicht ungueltige EULA.
    >
    > Selbst als nicht Apple-Fan wünsche ich Apple in
    > dieser Sache viel Erfolg!

    Was ich absolut nicht nachvollziehen kann...

    > Wenn jeder wie Psystar handelte, dann hätte kein
    > Unternehmen der Welt mehr interesse daran,
    > bezahlte Mitarbeiter an die Entwicklung und Pflege
    > von Betriebssystemen oder sonstiger Software zu
    > setzen.

    M$ hat ein grosses Interesse daran, das kleine und grosse Computerfirmen ihr OS installieren. Du redest Unsinn.

    > Nur wäre dann auch keine brauchbare Grundlage für
    > Branchensoftware mehr gegeben, wenn alles nur noch
    > Communityware wäre.

    Das verstehe wer will...

    > Psystar muss weg!

    Du musst denken lernen...


  4. Re: Nicht, dass ich diesen Apfel lecker fände, ...

    Autor: Andreas Blödmann 19.07.08 - 12:57

    darf ich fragen was das ist? nein warum an der website nix weitergeht
    und kennst du petaflop.de? sehr genialer typ

    > %%%%%%%%%%%%%%%%%%%
    > % visualbpm.org %
    > %%%%%%%%%%%%%%%%%%%


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  2. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart
  3. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  4. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€
  2. (u. a. 49-Zoll-TV für 399,99€, High-Resolution-Kopfhörer für 159,99€, Alpha 5100...
  3. (u. a. Bluetooth-Lautsprecher für 29,99€, Over Ear Kopfhörer für 37,99€, Wireless Earbuds...
  4. (u. a. D24f FHD/144 Hz für 149€ + Versand statt 193,94€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02