Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CentOS 5.2 als Live-CD

Bundestrojaner ade?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bundestrojaner ade?

    Autor: ANTISchäuble 21.07.08 - 11:13

    Hallo,

    wenn man jetzt im Allgemeinen von einem optischen Datenträger bootet und der Zugriff auf die HDD verwehrt bleibt, dann geht doch Schäubles Absicht den Bach runter, oder? xD

    Was wieder mal beweißt, das der Bundestrojaner für die Katz ist...

  2. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: Terror überall 21.07.08 - 11:23

    ANTISchäuble schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > wenn man jetzt im Allgemeinen von einem optischen
    > Datenträger bootet und der Zugriff auf die HDD
    > verwehrt bleibt, dann geht doch Schäubles Absicht
    > den Bach runter, oder? xD
    >
    > Was wieder mal beweißt, das der Bundestrojaner für
    > die Katz ist...

    Nicht so laut Genosse. ... Hmpf...zu spät.

    Just in dem Moment werden Modifizierte Live CDs verteilt.

  3. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: ohmygod 21.07.08 - 11:24

    Terror überall schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Just in dem Moment werden Modifizierte Live CDs
    > verteilt.

    ... auf Schulhöfen und Spielplätzen, direkt neben denen von der NPD ^^

  4. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: John McLaine 21.07.08 - 11:24

    Schon mal darüber nachgedacht, dass die Seite, welche du über das Internet aufrufst, nicht verschlüsselt ist? Auch deine Email's!
    Ich sag nur ISP!

    PS: Für deine Besuche auf y o u p o r n.com interessiert sich doch eh keine ... ;)

  5. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: Flying Circus 21.07.08 - 11:24

    ohmygod schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... auf Schulhöfen und Spielplätzen, direkt neben
    > denen von der NPD ^^

    Kann eigentlich gleich ein und derselbe V-Mann machen ;-)

  6. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: Flying Circus 21.07.08 - 11:25

    John McLaine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schon mal darüber nachgedacht, dass die Seite,
    > welche du über das Internet aufrufst, nicht
    > verschlüsselt ist? Auch deine Email's!

    Wenn man Webmailer benutzt, die kein SSL unterstützen, ist man halt gekniffen.

  7. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: dr_ole 21.07.08 - 11:33

    mir ist grad ne lustige idee gekommen...

    wenn ich ein tool bastel, was quasi immer wieder andere www-pages(so im Random) öffnet und ohne ende unnützen traffic verursacht, müssten doch spätestens dann die Leute vom BND aufgeben oder? weil sie doch dann nicht richtig erkenn könnten ob und welche page ich eigentlich wirklich geöffnet habe und welche das tool



    Flying Circus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > John McLaine schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Schon mal darüber nachgedacht, dass die
    > Seite,
    > welche du über das Internet aufrufst,
    > nicht
    > verschlüsselt ist? Auch deine Email's!
    >
    > Wenn man Webmailer benutzt, die kein SSL
    > unterstützen, ist man halt gekniffen.


  8. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: Roflcopter 21.07.08 - 11:39

    Nimm doch einfach ne ältere Version von AVG. Abger stell schon mal Kaffe auf für die Beamten welche einen PC wegen Verdacht auf Kinderp0rnos beschlagnahmen.

  9. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: Flying Circus 21.07.08 - 11:40

    dr_ole schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mir ist grad ne lustige idee gekommen...

    Moderat

    > weil sie doch dann nicht richtig erkenn könnten ob
    > und welche page ich eigentlich wirklich geöffnet
    > habe und welche das tool

    Äh, das kann ihnen ganz egal sein. Die Zugriffe gehen von Deinem Rechner aus. Aus die Maus. Die Verantwortung auf ein Skript zu schieben, dürfte höchstens für Zwerchfellerschütterungen sorgen.

  10. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: Faraus Dempo 21.07.08 - 11:43

    dr_ole schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mir ist grad ne lustige idee gekommen...
    >
    > wenn ich ein tool bastel, was quasi immer wieder
    > andere www-pages(so im Random) öffnet und ohne
    > ende unnützen traffic verursacht, müssten doch
    > spätestens dann die Leute vom BND aufgeben oder?
    > weil sie doch dann nicht richtig erkenn könnten ob
    > und welche page ich eigentlich wirklich geöffnet
    > habe und welche das tool
    >

    Gibts schon! Antiphorm.com
    >
    >
    > Flying Circus schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > John McLaine schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Schon mal darüber
    > nachgedacht, dass die
    > Seite,
    > welche du
    > über das Internet aufrufst,
    > nicht
    >
    > verschlüsselt ist? Auch deine Email's!
    >
    > Wenn man Webmailer benutzt, die kein SSL
    >
    > unterstützen, ist man halt gekniffen.
    >
    >


  11. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: dr_ole 21.07.08 - 11:43

    ich hätte sie aber wenigstens in den Wahnsinn getrieben und in meiner Akte würde stehen, das ich ein Linksradikalerrechtspopulistischerislamistischerterrorist der sich sexuell angezogen von Buddhistischen Nonnen fühlt...

    Flying Circus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dr_ole schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > mir ist grad ne lustige idee gekommen...
    >
    > Moderat
    >
    > > weil sie doch dann nicht richtig erkenn
    > könnten ob
    > und welche page ich eigentlich
    > wirklich geöffnet
    > habe und welche das tool
    >
    > Äh, das kann ihnen ganz egal sein. Die Zugriffe
    > gehen von Deinem Rechner aus. Aus die Maus. Die
    > Verantwortung auf ein Skript zu schieben, dürfte
    > höchstens für Zwerchfellerschütterungen sorgen.
    >


  12. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: kendon 21.07.08 - 12:39

    dr_ole schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich hätte sie aber wenigstens in den Wahnsinn
    > getrieben und in meiner Akte würde stehen, das ich
    > ein
    > Linksradikalerrechtspopulistischerislamistischerte
    > rrorist der sich sexuell angezogen von
    > Buddhistischen Nonnen fühlt...
    >
    > Flying Circus schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > dr_ole schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > mir ist grad ne lustige idee
    > gekommen...
    >
    > Moderat
    >
    > >
    > weil sie doch dann nicht richtig erkenn
    >
    > könnten ob
    > und welche page ich
    > eigentlich
    > wirklich geöffnet
    > habe und
    > welche das tool
    >
    > Äh, das kann ihnen ganz
    > egal sein. Die Zugriffe
    > gehen von Deinem
    > Rechner aus. Aus die Maus. Die
    > Verantwortung
    > auf ein Skript zu schieben, dürfte
    > höchstens
    > für Zwerchfellerschütterungen sorgen.

    er will auch nicht die verantwortung loswerden, er will soviel datenmüll verursachen dass der aufwand das alles zu sichten und zu bewerten zu hoch werden würde.

  13. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: SchäubleGoHome 21.07.08 - 13:13

    Gibt's auch als Firefox Plugin afaik.

  14. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: Psychologe 21.07.08 - 13:51

    ANTISchäuble schrieb:

    Nein, die Überwachung ist zielgerichtet auf eine Person ausgelegt. Da neben dem Trojaner ja auch noch Hardwarelogger eingebaut wurden und akkustikwanzen wirst du trotzdem ausgespäht.

    Zudem wird dein Anschluß ja nicht nur auf dem Pc sondern auch nach dem PC noch abgelauscht (Mitschnitt auf deiner Internetverbindung).


  15. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: Flying Circus 21.07.08 - 13:56

    kendon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > er will auch nicht die verantwortung loswerden, er
    > will soviel datenmüll verursachen dass der aufwand
    > das alles zu sichten und zu bewerten zu hoch
    > werden würde.

    Bei einer Einzelobservation? Das glauben Du, ich und der Rest der BRD zusammen nicht.

  16. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: kendon 21.07.08 - 14:27

    Flying Circus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kendon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > er will auch nicht die verantwortung
    > loswerden, er
    > will soviel datenmüll
    > verursachen dass der aufwand
    > das alles zu
    > sichten und zu bewerten zu hoch
    > werden
    > würde.
    >
    > Bei einer Einzelobservation? Das glauben Du, ich
    > und der Rest der BRD zusammen nicht.

    wenn sie 3-5gb/stunde nur webseiten auswerten wollen, dann bitte.

  17. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: Flying Circus 21.07.08 - 17:51

    kendon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn sie 3-5gb/stunde nur webseiten auswerten
    > wollen, dann bitte.

    Sagt Dir das Stichwort "automatische Auswertung" etwas, Schatzilein?

  18. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: Rhabarbärbarbar 21.07.08 - 18:18

    Psychologe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ANTISchäuble schrieb:
    >
    > Nein, die Überwachung ist zielgerichtet auf eine
    > Person ausgelegt. Da neben dem Trojaner ja auch
    > noch Hardwarelogger eingebaut wurden und
    > akkustikwanzen wirst du trotzdem ausgespäht.
    >
    > Zudem wird dein Anschluß ja nicht nur auf dem Pc
    > sondern auch nach dem PC noch abgelauscht
    > (Mitschnitt auf deiner Internetverbindung).
    >
    >
    Nicht unbedingt. Die Internetverbindung abhören zu lassen ist rechtlich bisschen aufwendiger (weil TK-Geheimnis) als die Daten auf deinem PC abzugreifen.

    Und der Trojaner soll ja auch remote installiert werden können, da is dann auch nix mi Hardwarelogger.

    Bei mir wird Hardwarelogger installieren eh lustig:
    - im Kabel fällt auf
    - im Rechner? neues Mainboard oder wie? selbst wenn, fällt auch auf, da die wohl keines mit den Macken von meinem bekommen :)
    - in der Tastatur? fällt noch mehr auf, weil die schöne Patina, die sich in den letzten Jahren gebildet hat beim Öffnen abfällt :-D

  19. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: kendon 21.07.08 - 18:51

    Flying Circus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kendon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > wenn sie 3-5gb/stunde nur webseiten
    > auswerten
    > wollen, dann bitte.
    >
    > Sagt Dir das Stichwort "automatische Auswertung"
    > etwas, Schatzilein?
    >


    jo, alles wo "bombe" drin vorkommt ist ein hit.

    pass bloss auf dass du meinen post nicht quotest, sonst stehst du auch auf der liste.

  20. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: kendon 21.07.08 - 18:52

    > Sagt Dir das Stichwort
    > "automatische Auswertung"
    > etwas,
    > Schatzilein?

    nachtrag: wenns so einfach wäre, warum wird dann nicht das ganze netz gefiltert?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Berlin, Hamburg
  2. via 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt
  3. DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG, Mainz
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 279,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

  1. Ghost Canyon: Intels NUC9 Extreme basiert auf zwei PCIe-Karten
    Ghost Canyon
    Intels NUC9 Extreme basiert auf zwei PCIe-Karten

    Mit dem Ghost Canyon alias NUC9 Extreme plant Intel einen 5-Liter-Mini-PC mit untypischem Innenleben: Statt auf einer Hauptplatine sitzen der Prozessor, die RAM-Steckplätze und die SSD-Slots auf einem PCIe-Modul. Hinzu kommt optional eine dedizierte Grafikkarte neben dem Mainboard.

  2. Surface Pro X im Hands on: ARM macht arm
    Surface Pro X im Hands on
    ARM macht arm

    Das Surface Pro X könnte als neues Vorzeigegerät der Plattform Windows-10-on-ARM herhalten. Das Display ist groß und hochauflösend. Der Stift wurde verglichen mit dem herkömmlichen Surface Pen merklich verbessert. Allerdings gehen Zielgruppe und Preisvorstellung weit auseinander.

  3. Mobil: Media Markt Saturn vermietet E-Scooter
    Mobil
    Media Markt Saturn vermietet E-Scooter

    Ab 30 Euro im Monat vermietet Media Markt Saturn E-Scooter. Der Elektronikmarkt hofft, eine Marktlücke gefunden zu haben.


  1. 12:37

  2. 12:08

  3. 12:03

  4. 11:24

  5. 11:09

  6. 10:51

  7. 10:36

  8. 10:11