Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CentOS 5.2 als Live-CD

Bundestrojaner ade?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bundestrojaner ade?

    Autor: ANTISchäuble 21.07.08 - 11:13

    Hallo,

    wenn man jetzt im Allgemeinen von einem optischen Datenträger bootet und der Zugriff auf die HDD verwehrt bleibt, dann geht doch Schäubles Absicht den Bach runter, oder? xD

    Was wieder mal beweißt, das der Bundestrojaner für die Katz ist...

  2. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: Terror überall 21.07.08 - 11:23

    ANTISchäuble schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > wenn man jetzt im Allgemeinen von einem optischen
    > Datenträger bootet und der Zugriff auf die HDD
    > verwehrt bleibt, dann geht doch Schäubles Absicht
    > den Bach runter, oder? xD
    >
    > Was wieder mal beweißt, das der Bundestrojaner für
    > die Katz ist...

    Nicht so laut Genosse. ... Hmpf...zu spät.

    Just in dem Moment werden Modifizierte Live CDs verteilt.

  3. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: ohmygod 21.07.08 - 11:24

    Terror überall schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Just in dem Moment werden Modifizierte Live CDs
    > verteilt.

    ... auf Schulhöfen und Spielplätzen, direkt neben denen von der NPD ^^

  4. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: John McLaine 21.07.08 - 11:24

    Schon mal darüber nachgedacht, dass die Seite, welche du über das Internet aufrufst, nicht verschlüsselt ist? Auch deine Email's!
    Ich sag nur ISP!

    PS: Für deine Besuche auf y o u p o r n.com interessiert sich doch eh keine ... ;)

  5. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: Flying Circus 21.07.08 - 11:24

    ohmygod schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... auf Schulhöfen und Spielplätzen, direkt neben
    > denen von der NPD ^^

    Kann eigentlich gleich ein und derselbe V-Mann machen ;-)

  6. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: Flying Circus 21.07.08 - 11:25

    John McLaine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schon mal darüber nachgedacht, dass die Seite,
    > welche du über das Internet aufrufst, nicht
    > verschlüsselt ist? Auch deine Email's!

    Wenn man Webmailer benutzt, die kein SSL unterstützen, ist man halt gekniffen.

  7. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: dr_ole 21.07.08 - 11:33

    mir ist grad ne lustige idee gekommen...

    wenn ich ein tool bastel, was quasi immer wieder andere www-pages(so im Random) öffnet und ohne ende unnützen traffic verursacht, müssten doch spätestens dann die Leute vom BND aufgeben oder? weil sie doch dann nicht richtig erkenn könnten ob und welche page ich eigentlich wirklich geöffnet habe und welche das tool



    Flying Circus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > John McLaine schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Schon mal darüber nachgedacht, dass die
    > Seite,
    > welche du über das Internet aufrufst,
    > nicht
    > verschlüsselt ist? Auch deine Email's!
    >
    > Wenn man Webmailer benutzt, die kein SSL
    > unterstützen, ist man halt gekniffen.


  8. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: Roflcopter 21.07.08 - 11:39

    Nimm doch einfach ne ältere Version von AVG. Abger stell schon mal Kaffe auf für die Beamten welche einen PC wegen Verdacht auf Kinderp0rnos beschlagnahmen.

  9. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: Flying Circus 21.07.08 - 11:40

    dr_ole schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mir ist grad ne lustige idee gekommen...

    Moderat

    > weil sie doch dann nicht richtig erkenn könnten ob
    > und welche page ich eigentlich wirklich geöffnet
    > habe und welche das tool

    Äh, das kann ihnen ganz egal sein. Die Zugriffe gehen von Deinem Rechner aus. Aus die Maus. Die Verantwortung auf ein Skript zu schieben, dürfte höchstens für Zwerchfellerschütterungen sorgen.

  10. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: Faraus Dempo 21.07.08 - 11:43

    dr_ole schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mir ist grad ne lustige idee gekommen...
    >
    > wenn ich ein tool bastel, was quasi immer wieder
    > andere www-pages(so im Random) öffnet und ohne
    > ende unnützen traffic verursacht, müssten doch
    > spätestens dann die Leute vom BND aufgeben oder?
    > weil sie doch dann nicht richtig erkenn könnten ob
    > und welche page ich eigentlich wirklich geöffnet
    > habe und welche das tool
    >

    Gibts schon! Antiphorm.com
    >
    >
    > Flying Circus schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > John McLaine schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Schon mal darüber
    > nachgedacht, dass die
    > Seite,
    > welche du
    > über das Internet aufrufst,
    > nicht
    >
    > verschlüsselt ist? Auch deine Email's!
    >
    > Wenn man Webmailer benutzt, die kein SSL
    >
    > unterstützen, ist man halt gekniffen.
    >
    >


  11. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: dr_ole 21.07.08 - 11:43

    ich hätte sie aber wenigstens in den Wahnsinn getrieben und in meiner Akte würde stehen, das ich ein Linksradikalerrechtspopulistischerislamistischerterrorist der sich sexuell angezogen von Buddhistischen Nonnen fühlt...

    Flying Circus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dr_ole schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > mir ist grad ne lustige idee gekommen...
    >
    > Moderat
    >
    > > weil sie doch dann nicht richtig erkenn
    > könnten ob
    > und welche page ich eigentlich
    > wirklich geöffnet
    > habe und welche das tool
    >
    > Äh, das kann ihnen ganz egal sein. Die Zugriffe
    > gehen von Deinem Rechner aus. Aus die Maus. Die
    > Verantwortung auf ein Skript zu schieben, dürfte
    > höchstens für Zwerchfellerschütterungen sorgen.
    >


  12. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: kendon 21.07.08 - 12:39

    dr_ole schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich hätte sie aber wenigstens in den Wahnsinn
    > getrieben und in meiner Akte würde stehen, das ich
    > ein
    > Linksradikalerrechtspopulistischerislamistischerte
    > rrorist der sich sexuell angezogen von
    > Buddhistischen Nonnen fühlt...
    >
    > Flying Circus schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > dr_ole schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > mir ist grad ne lustige idee
    > gekommen...
    >
    > Moderat
    >
    > >
    > weil sie doch dann nicht richtig erkenn
    >
    > könnten ob
    > und welche page ich
    > eigentlich
    > wirklich geöffnet
    > habe und
    > welche das tool
    >
    > Äh, das kann ihnen ganz
    > egal sein. Die Zugriffe
    > gehen von Deinem
    > Rechner aus. Aus die Maus. Die
    > Verantwortung
    > auf ein Skript zu schieben, dürfte
    > höchstens
    > für Zwerchfellerschütterungen sorgen.

    er will auch nicht die verantwortung loswerden, er will soviel datenmüll verursachen dass der aufwand das alles zu sichten und zu bewerten zu hoch werden würde.

  13. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: SchäubleGoHome 21.07.08 - 13:13

    Gibt's auch als Firefox Plugin afaik.

  14. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: Psychologe 21.07.08 - 13:51

    ANTISchäuble schrieb:

    Nein, die Überwachung ist zielgerichtet auf eine Person ausgelegt. Da neben dem Trojaner ja auch noch Hardwarelogger eingebaut wurden und akkustikwanzen wirst du trotzdem ausgespäht.

    Zudem wird dein Anschluß ja nicht nur auf dem Pc sondern auch nach dem PC noch abgelauscht (Mitschnitt auf deiner Internetverbindung).


  15. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: Flying Circus 21.07.08 - 13:56

    kendon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > er will auch nicht die verantwortung loswerden, er
    > will soviel datenmüll verursachen dass der aufwand
    > das alles zu sichten und zu bewerten zu hoch
    > werden würde.

    Bei einer Einzelobservation? Das glauben Du, ich und der Rest der BRD zusammen nicht.

  16. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: kendon 21.07.08 - 14:27

    Flying Circus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kendon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > er will auch nicht die verantwortung
    > loswerden, er
    > will soviel datenmüll
    > verursachen dass der aufwand
    > das alles zu
    > sichten und zu bewerten zu hoch
    > werden
    > würde.
    >
    > Bei einer Einzelobservation? Das glauben Du, ich
    > und der Rest der BRD zusammen nicht.

    wenn sie 3-5gb/stunde nur webseiten auswerten wollen, dann bitte.

  17. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: Flying Circus 21.07.08 - 17:51

    kendon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn sie 3-5gb/stunde nur webseiten auswerten
    > wollen, dann bitte.

    Sagt Dir das Stichwort "automatische Auswertung" etwas, Schatzilein?

  18. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: Rhabarbärbarbar 21.07.08 - 18:18

    Psychologe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ANTISchäuble schrieb:
    >
    > Nein, die Überwachung ist zielgerichtet auf eine
    > Person ausgelegt. Da neben dem Trojaner ja auch
    > noch Hardwarelogger eingebaut wurden und
    > akkustikwanzen wirst du trotzdem ausgespäht.
    >
    > Zudem wird dein Anschluß ja nicht nur auf dem Pc
    > sondern auch nach dem PC noch abgelauscht
    > (Mitschnitt auf deiner Internetverbindung).
    >
    >
    Nicht unbedingt. Die Internetverbindung abhören zu lassen ist rechtlich bisschen aufwendiger (weil TK-Geheimnis) als die Daten auf deinem PC abzugreifen.

    Und der Trojaner soll ja auch remote installiert werden können, da is dann auch nix mi Hardwarelogger.

    Bei mir wird Hardwarelogger installieren eh lustig:
    - im Kabel fällt auf
    - im Rechner? neues Mainboard oder wie? selbst wenn, fällt auch auf, da die wohl keines mit den Macken von meinem bekommen :)
    - in der Tastatur? fällt noch mehr auf, weil die schöne Patina, die sich in den letzten Jahren gebildet hat beim Öffnen abfällt :-D

  19. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: kendon 21.07.08 - 18:51

    Flying Circus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kendon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > wenn sie 3-5gb/stunde nur webseiten
    > auswerten
    > wollen, dann bitte.
    >
    > Sagt Dir das Stichwort "automatische Auswertung"
    > etwas, Schatzilein?
    >


    jo, alles wo "bombe" drin vorkommt ist ein hit.

    pass bloss auf dass du meinen post nicht quotest, sonst stehst du auch auf der liste.

  20. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: kendon 21.07.08 - 18:52

    > Sagt Dir das Stichwort
    > "automatische Auswertung"
    > etwas,
    > Schatzilein?

    nachtrag: wenns so einfach wäre, warum wird dann nicht das ganze netz gefiltert?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Hessisches Ministerium des Innern und für Sport, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...
  2. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...
  3. 43,99€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Asus Zenfone 5 Handy für 199,90€, Digitus DN-95330 Switch für 40,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  2. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  3. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

  1. Glasfaser mit 400 Gbps: Schnelle Anbindungen sichern das Netz von morgen
    Glasfaser mit 400 Gbps
    Schnelle Anbindungen sichern das Netz von morgen

    Welchen Sinn ergeben Glasfaseranschlüsse jenseits der 100-Gbps-Marke und wo finden sich überhaupt Anwendungen dafür? Wir betrachten den Stand der Dinge und schlüsseln auf, wohin die Reise geht.

  2. IW: Zerschlagung von Amazon und Marketplace gefordert
    IW
    Zerschlagung von Amazon und Marketplace gefordert

    Amazon soll nicht länger als Betreiber eines Marktplatzes und als Anbieter fungieren. Laut einer Studie nutzt der Konzern fremde Kundendaten womöglich wettbewerbswidrig für eigene Zwecke.

  3. Videostreaming: Netflix klassifiziert Zuschauer nach drei Gruppen
    Videostreaming
    Netflix klassifiziert Zuschauer nach drei Gruppen

    Einschaltquoten oder etwas Vergleichbares gibt es bei keinem in Deutschland aktiven Streaminganbieter. Immerhin hat Netflix mitgeteilt, dass Zuschauer nach drei Kategorien sortiert würden - und zumindest Produzenten entsprechendes Zahlenmaterial erhielten.


  1. 09:11

  2. 09:02

  3. 07:56

  4. 18:53

  5. 17:38

  6. 17:23

  7. 16:54

  8. 16:39