1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CentOS 5.2 als Live-CD

Bundestrojaner ade?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bundestrojaner ade?

    Autor: ANTISchäuble 21.07.08 - 11:13

    Hallo,

    wenn man jetzt im Allgemeinen von einem optischen Datenträger bootet und der Zugriff auf die HDD verwehrt bleibt, dann geht doch Schäubles Absicht den Bach runter, oder? xD

    Was wieder mal beweißt, das der Bundestrojaner für die Katz ist...

  2. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: Terror überall 21.07.08 - 11:23

    ANTISchäuble schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > wenn man jetzt im Allgemeinen von einem optischen
    > Datenträger bootet und der Zugriff auf die HDD
    > verwehrt bleibt, dann geht doch Schäubles Absicht
    > den Bach runter, oder? xD
    >
    > Was wieder mal beweißt, das der Bundestrojaner für
    > die Katz ist...

    Nicht so laut Genosse. ... Hmpf...zu spät.

    Just in dem Moment werden Modifizierte Live CDs verteilt.

  3. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: ohmygod 21.07.08 - 11:24

    Terror überall schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Just in dem Moment werden Modifizierte Live CDs
    > verteilt.

    ... auf Schulhöfen und Spielplätzen, direkt neben denen von der NPD ^^

  4. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: John McLaine 21.07.08 - 11:24

    Schon mal darüber nachgedacht, dass die Seite, welche du über das Internet aufrufst, nicht verschlüsselt ist? Auch deine Email's!
    Ich sag nur ISP!

    PS: Für deine Besuche auf y o u p o r n.com interessiert sich doch eh keine ... ;)

  5. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: Flying Circus 21.07.08 - 11:24

    ohmygod schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... auf Schulhöfen und Spielplätzen, direkt neben
    > denen von der NPD ^^

    Kann eigentlich gleich ein und derselbe V-Mann machen ;-)

  6. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: Flying Circus 21.07.08 - 11:25

    John McLaine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schon mal darüber nachgedacht, dass die Seite,
    > welche du über das Internet aufrufst, nicht
    > verschlüsselt ist? Auch deine Email's!

    Wenn man Webmailer benutzt, die kein SSL unterstützen, ist man halt gekniffen.

  7. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: dr_ole 21.07.08 - 11:33

    mir ist grad ne lustige idee gekommen...

    wenn ich ein tool bastel, was quasi immer wieder andere www-pages(so im Random) öffnet und ohne ende unnützen traffic verursacht, müssten doch spätestens dann die Leute vom BND aufgeben oder? weil sie doch dann nicht richtig erkenn könnten ob und welche page ich eigentlich wirklich geöffnet habe und welche das tool



    Flying Circus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > John McLaine schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Schon mal darüber nachgedacht, dass die
    > Seite,
    > welche du über das Internet aufrufst,
    > nicht
    > verschlüsselt ist? Auch deine Email's!
    >
    > Wenn man Webmailer benutzt, die kein SSL
    > unterstützen, ist man halt gekniffen.


  8. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: Roflcopter 21.07.08 - 11:39

    Nimm doch einfach ne ältere Version von AVG. Abger stell schon mal Kaffe auf für die Beamten welche einen PC wegen Verdacht auf Kinderp0rnos beschlagnahmen.

  9. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: Flying Circus 21.07.08 - 11:40

    dr_ole schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mir ist grad ne lustige idee gekommen...

    Moderat

    > weil sie doch dann nicht richtig erkenn könnten ob
    > und welche page ich eigentlich wirklich geöffnet
    > habe und welche das tool

    Äh, das kann ihnen ganz egal sein. Die Zugriffe gehen von Deinem Rechner aus. Aus die Maus. Die Verantwortung auf ein Skript zu schieben, dürfte höchstens für Zwerchfellerschütterungen sorgen.

  10. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: Faraus Dempo 21.07.08 - 11:43

    dr_ole schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mir ist grad ne lustige idee gekommen...
    >
    > wenn ich ein tool bastel, was quasi immer wieder
    > andere www-pages(so im Random) öffnet und ohne
    > ende unnützen traffic verursacht, müssten doch
    > spätestens dann die Leute vom BND aufgeben oder?
    > weil sie doch dann nicht richtig erkenn könnten ob
    > und welche page ich eigentlich wirklich geöffnet
    > habe und welche das tool
    >

    Gibts schon! Antiphorm.com
    >
    >
    > Flying Circus schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > John McLaine schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Schon mal darüber
    > nachgedacht, dass die
    > Seite,
    > welche du
    > über das Internet aufrufst,
    > nicht
    >
    > verschlüsselt ist? Auch deine Email's!
    >
    > Wenn man Webmailer benutzt, die kein SSL
    >
    > unterstützen, ist man halt gekniffen.
    >
    >


  11. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: dr_ole 21.07.08 - 11:43

    ich hätte sie aber wenigstens in den Wahnsinn getrieben und in meiner Akte würde stehen, das ich ein Linksradikalerrechtspopulistischerislamistischerterrorist der sich sexuell angezogen von Buddhistischen Nonnen fühlt...

    Flying Circus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dr_ole schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > mir ist grad ne lustige idee gekommen...
    >
    > Moderat
    >
    > > weil sie doch dann nicht richtig erkenn
    > könnten ob
    > und welche page ich eigentlich
    > wirklich geöffnet
    > habe und welche das tool
    >
    > Äh, das kann ihnen ganz egal sein. Die Zugriffe
    > gehen von Deinem Rechner aus. Aus die Maus. Die
    > Verantwortung auf ein Skript zu schieben, dürfte
    > höchstens für Zwerchfellerschütterungen sorgen.
    >


  12. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: kendon 21.07.08 - 12:39

    dr_ole schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich hätte sie aber wenigstens in den Wahnsinn
    > getrieben und in meiner Akte würde stehen, das ich
    > ein
    > Linksradikalerrechtspopulistischerislamistischerte
    > rrorist der sich sexuell angezogen von
    > Buddhistischen Nonnen fühlt...
    >
    > Flying Circus schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > dr_ole schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > mir ist grad ne lustige idee
    > gekommen...
    >
    > Moderat
    >
    > >
    > weil sie doch dann nicht richtig erkenn
    >
    > könnten ob
    > und welche page ich
    > eigentlich
    > wirklich geöffnet
    > habe und
    > welche das tool
    >
    > Äh, das kann ihnen ganz
    > egal sein. Die Zugriffe
    > gehen von Deinem
    > Rechner aus. Aus die Maus. Die
    > Verantwortung
    > auf ein Skript zu schieben, dürfte
    > höchstens
    > für Zwerchfellerschütterungen sorgen.

    er will auch nicht die verantwortung loswerden, er will soviel datenmüll verursachen dass der aufwand das alles zu sichten und zu bewerten zu hoch werden würde.

  13. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: SchäubleGoHome 21.07.08 - 13:13

    Gibt's auch als Firefox Plugin afaik.

  14. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: Psychologe 21.07.08 - 13:51

    ANTISchäuble schrieb:

    Nein, die Überwachung ist zielgerichtet auf eine Person ausgelegt. Da neben dem Trojaner ja auch noch Hardwarelogger eingebaut wurden und akkustikwanzen wirst du trotzdem ausgespäht.

    Zudem wird dein Anschluß ja nicht nur auf dem Pc sondern auch nach dem PC noch abgelauscht (Mitschnitt auf deiner Internetverbindung).


  15. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: Flying Circus 21.07.08 - 13:56

    kendon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > er will auch nicht die verantwortung loswerden, er
    > will soviel datenmüll verursachen dass der aufwand
    > das alles zu sichten und zu bewerten zu hoch
    > werden würde.

    Bei einer Einzelobservation? Das glauben Du, ich und der Rest der BRD zusammen nicht.

  16. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: kendon 21.07.08 - 14:27

    Flying Circus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kendon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > er will auch nicht die verantwortung
    > loswerden, er
    > will soviel datenmüll
    > verursachen dass der aufwand
    > das alles zu
    > sichten und zu bewerten zu hoch
    > werden
    > würde.
    >
    > Bei einer Einzelobservation? Das glauben Du, ich
    > und der Rest der BRD zusammen nicht.

    wenn sie 3-5gb/stunde nur webseiten auswerten wollen, dann bitte.

  17. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: Flying Circus 21.07.08 - 17:51

    kendon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn sie 3-5gb/stunde nur webseiten auswerten
    > wollen, dann bitte.

    Sagt Dir das Stichwort "automatische Auswertung" etwas, Schatzilein?

  18. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: Rhabarbärbarbar 21.07.08 - 18:18

    Psychologe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ANTISchäuble schrieb:
    >
    > Nein, die Überwachung ist zielgerichtet auf eine
    > Person ausgelegt. Da neben dem Trojaner ja auch
    > noch Hardwarelogger eingebaut wurden und
    > akkustikwanzen wirst du trotzdem ausgespäht.
    >
    > Zudem wird dein Anschluß ja nicht nur auf dem Pc
    > sondern auch nach dem PC noch abgelauscht
    > (Mitschnitt auf deiner Internetverbindung).
    >
    >
    Nicht unbedingt. Die Internetverbindung abhören zu lassen ist rechtlich bisschen aufwendiger (weil TK-Geheimnis) als die Daten auf deinem PC abzugreifen.

    Und der Trojaner soll ja auch remote installiert werden können, da is dann auch nix mi Hardwarelogger.

    Bei mir wird Hardwarelogger installieren eh lustig:
    - im Kabel fällt auf
    - im Rechner? neues Mainboard oder wie? selbst wenn, fällt auch auf, da die wohl keines mit den Macken von meinem bekommen :)
    - in der Tastatur? fällt noch mehr auf, weil die schöne Patina, die sich in den letzten Jahren gebildet hat beim Öffnen abfällt :-D

  19. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: kendon 21.07.08 - 18:51

    Flying Circus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kendon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > wenn sie 3-5gb/stunde nur webseiten
    > auswerten
    > wollen, dann bitte.
    >
    > Sagt Dir das Stichwort "automatische Auswertung"
    > etwas, Schatzilein?
    >


    jo, alles wo "bombe" drin vorkommt ist ein hit.

    pass bloss auf dass du meinen post nicht quotest, sonst stehst du auch auf der liste.

  20. Re: Bundestrojaner ade?

    Autor: kendon 21.07.08 - 18:52

    > Sagt Dir das Stichwort
    > "automatische Auswertung"
    > etwas,
    > Schatzilein?

    nachtrag: wenns so einfach wäre, warum wird dann nicht das ganze netz gefiltert?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. Dräger Medical Deutschland GmbH, Lübeck
  3. operational services GmbH & Co. KG, München
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-74%) 15,50€
  2. 4,99€
  3. 11,99€
  4. 19,99


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  2. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz
  3. T-Mobile US 5G auf Rundfunkfrequenzen bringt nur knapp 140 MBit/s

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

  1. Glyphosat-Gutachten: Stopp missbräuchlicher Urheberrechtsklagen gefordert
    Glyphosat-Gutachten
    Stopp missbräuchlicher Urheberrechtsklagen gefordert

    Der Streit um ein Gutachten zu den Auswirkungen des Herbizids Glyphosat entwickelt sich zum Präzedenzfall für den Umgang mit staatlichen Dokumenten und dem Urheberrecht. Wikimedia Deutschland und mehrere Journalistenverbände fordern eine Gesetzesänderung.

  2. Baystream: The Pirate Bay mit neuem Streaming-Angebot
    Baystream
    The Pirate Bay mit neuem Streaming-Angebot

    Neuer Anlauf für hochwertiges Streaming aus meist illegalen Quellen bei The Pirate Bay. Doch Baystream läuft noch nicht besonders stabil.

  3. GrapheneOS: Ein gehärtetes Android ohne Google, bitte
    GrapheneOS
    Ein gehärtetes Android ohne Google, bitte

    Äußerlich unterscheidet es nicht viel von einem sauberen Android 10 - nur die Google-Apps fehlen. Doch im Inneren von GrapheneOS stecken einige Sicherheitsfunktionen. Wir haben den Nachfolger von Copperhead OS ausprobiert.


  1. 13:25

  2. 12:04

  3. 12:03

  4. 11:52

  5. 11:40

  6. 11:30

  7. 11:15

  8. 11:00