Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CentOS 5.2 als Live-CD

CentOS als Desktop-OS?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. CentOS als Desktop-OS?

    Autor: Ulalala 21.07.08 - 11:20

    Ist CentOS eigentlich für den heimischen Desktopgebrauch geeignet? Werden bei der Default-Installation proprietäre Komponenten installiert?

    Danke

  2. Re: CentOS als Desktop-OS?

    Autor: Flying Circus 21.07.08 - 11:23

    Ulalala schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist CentOS eigentlich für den heimischen
    > Desktopgebrauch geeignet?

    Im Prinzip ja. (c) by Radio Eriwan, aber siehe unten.

    > Werden bei der Default-Installation proprietäre Komponenten
    > installiert?

    Nein. Man kann aber geeignete Repositories einpflegen und sich z.B. Multimedia-Krempel nachinstallieren lassen. Das ist kein besonderer Aufwand.
    Inwieweit das dann für den "heimischen Desktopgebrauch" tauglich ist, ist Ansichtssache. ;-)

  3. Re: CentOS als Desktop-OS?

    Autor: kendon 21.07.08 - 12:37

    Flying Circus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ulalala schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist CentOS eigentlich für den heimischen
    >
    > Desktopgebrauch geeignet?
    >
    > Im Prinzip ja. (c) by Radio Eriwan, aber siehe
    > unten.
    >
    > > Werden bei der Default-Installation
    > proprietäre Komponenten
    > installiert?
    >
    > Nein. Man kann aber geeignete Repositories
    > einpflegen und sich z.B. Multimedia-Krempel
    > nachinstallieren lassen. Das ist kein besonderer
    > Aufwand.
    > Inwieweit das dann für den "heimischen
    > Desktopgebrauch" tauglich ist, ist Ansichtssache.
    > ;-)

    auf gut deutsch: es geht, aber mit ubuntu hat man mehr spass und weniger stress. wahlweise opensuse, oder halt irgendne andere distro, die mehr auf desktop/multimedia abzielt als auf den enterprise-einsatz.

  4. Re: CentOS als Desktop-OS?

    Autor: BSDDaemon 21.07.08 - 13:39

    kendon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > auf gut deutsch: es geht, aber mit ubuntu hat man
    > mehr spass und weniger stress.

    Es geht sehr einfach mit entsprechenden Repos (wie bei Ubuntu) und bietet im Gegensatz zu Ubuntu echten LTS und deutlich längeren LTS.



    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  5. Re: CentOS als Desktop-OS?

    Autor: BSDDaemon 21.07.08 - 13:39

    Ulalala schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist CentOS eigentlich für den heimischen
    > Desktopgebrauch geeignet?

    Ja

    > Werden bei der
    > Default-Installation proprietäre Komponenten
    > installiert?

    Nein

    > Danke

    Bitte


    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  6. Re: CentOS als Desktop-OS?

    Autor: kendon 21.07.08 - 14:28

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kendon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > auf gut deutsch: es geht, aber mit ubuntu hat
    > man
    > mehr spass und weniger stress.
    >
    > Es geht sehr einfach mit entsprechenden Repos (wie
    > bei Ubuntu) und bietet im Gegensatz zu Ubuntu
    > echten LTS und deutlich längeren LTS.

    was dem durchschnittlichen desktop-anwender vermutlich sehr wichtig ist. nicht etwa so schnell wie möglich das nächste release einzuspielen, um die damit verbundenen neuen features zu bekommen.

  7. Re: CentOS als Desktop-OS?

    Autor: Flying Circus 21.07.08 - 17:50

    kendon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > auf gut deutsch

    Meine Aussage war auch so ganz gut verständlich, oder? ;-)

    > es geht

    Eben.

    > aber mit ubuntu hat man mehr spass und weniger stress

    Erstens war nicht nach Ubuntu gefragt worden, zweitens ist es Ansichtssache, ob man mit Ubuntu weniger Streß hat. Die Pakete bei CentOS dürften deutlich stabiler sein.

    > oder halt irgendne andere distro, die mehr auf
    > desktop/multimedia abzielt als auf den
    > enterprise-einsatz.

    Ja. Die Frage hatte ich auch beantwortet.

  8. Re: CentOS als Desktop-OS?

    Autor: BSDDaemon 21.07.08 - 19:31

    kendon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > was dem durchschnittlichen desktop-anwender
    > vermutlich sehr wichtig ist. nicht etwa so schnell
    > wie möglich das nächste release einzuspielen, um
    > die damit verbundenen neuen features zu bekommen.

    Red Hat bringt mit seinen regelmäßigen größeren Updates auch neue Funktionen. Siehe dazu einfach die Veröffentlichungen von RHEL 5.0 -> 5.1 und 5.2. Und sieben Jahre Support auf _alle_ Komponenten ist schon eine feine Sache.




    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  2. operational services GmbH & Co. KG, München
  3. Auswärtiges Amt, Bonn oder Berlin
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 4,16€
  3. (-25%) 44,99€
  4. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

  1. Geforce-Treiber 436.02: Integer-Scaling macht Pixel-Art hübscher
    Geforce-Treiber 436.02
    Integer-Scaling macht Pixel-Art hübscher

    Gamescom 2019 Scharf und pixelig statt verschwommen: Nvidias aktuelle Geforce-Grafikkarten haben eine nützliche Funktion erhalten und stellen per Integer-Scaling nun Spiele mit Pixel-Art besser dar. Eine weitere Neuerung betrifft die verringerte Latenz beim Rendering eines Frames.

  2. Lebensmittel: DHL liefert nicht mehr Amazon Fresh aus
    Lebensmittel
    DHL liefert nicht mehr Amazon Fresh aus

    Amazon Fresh kommt nicht mehr mit DHL. Der Markt für frische Lebensmittel aus dem Internet bleibe "bis dato weit hinter den Erwartungen zurück".

  3. Facebook: EU-Kommission nimmt Libra unter die Lupe
    Facebook
    EU-Kommission nimmt Libra unter die Lupe

    Die Wettbewerbshüter der EU wollen Libra genau untersuchen. Es stehe zu befürchten, dass Mitbewerber ausgeschlossen würden und Facebook seine Vormachtsstellung ausnutze, heißt es in einem Bericht von Bloomberg. Die Kritik an der geplanten Digitalwährung reißt damit nicht ab.


  1. 16:42

  2. 16:05

  3. 15:39

  4. 15:19

  5. 15:00

  6. 15:00

  7. 14:36

  8. 14:11