Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CentOS 5.2 als Live-CD

CentOS als Desktop-OS?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. CentOS als Desktop-OS?

    Autor: Ulalala 21.07.08 - 11:20

    Ist CentOS eigentlich für den heimischen Desktopgebrauch geeignet? Werden bei der Default-Installation proprietäre Komponenten installiert?

    Danke

  2. Re: CentOS als Desktop-OS?

    Autor: Flying Circus 21.07.08 - 11:23

    Ulalala schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist CentOS eigentlich für den heimischen
    > Desktopgebrauch geeignet?

    Im Prinzip ja. (c) by Radio Eriwan, aber siehe unten.

    > Werden bei der Default-Installation proprietäre Komponenten
    > installiert?

    Nein. Man kann aber geeignete Repositories einpflegen und sich z.B. Multimedia-Krempel nachinstallieren lassen. Das ist kein besonderer Aufwand.
    Inwieweit das dann für den "heimischen Desktopgebrauch" tauglich ist, ist Ansichtssache. ;-)

  3. Re: CentOS als Desktop-OS?

    Autor: kendon 21.07.08 - 12:37

    Flying Circus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ulalala schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist CentOS eigentlich für den heimischen
    >
    > Desktopgebrauch geeignet?
    >
    > Im Prinzip ja. (c) by Radio Eriwan, aber siehe
    > unten.
    >
    > > Werden bei der Default-Installation
    > proprietäre Komponenten
    > installiert?
    >
    > Nein. Man kann aber geeignete Repositories
    > einpflegen und sich z.B. Multimedia-Krempel
    > nachinstallieren lassen. Das ist kein besonderer
    > Aufwand.
    > Inwieweit das dann für den "heimischen
    > Desktopgebrauch" tauglich ist, ist Ansichtssache.
    > ;-)

    auf gut deutsch: es geht, aber mit ubuntu hat man mehr spass und weniger stress. wahlweise opensuse, oder halt irgendne andere distro, die mehr auf desktop/multimedia abzielt als auf den enterprise-einsatz.

  4. Re: CentOS als Desktop-OS?

    Autor: BSDDaemon 21.07.08 - 13:39

    kendon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > auf gut deutsch: es geht, aber mit ubuntu hat man
    > mehr spass und weniger stress.

    Es geht sehr einfach mit entsprechenden Repos (wie bei Ubuntu) und bietet im Gegensatz zu Ubuntu echten LTS und deutlich längeren LTS.



    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  5. Re: CentOS als Desktop-OS?

    Autor: BSDDaemon 21.07.08 - 13:39

    Ulalala schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist CentOS eigentlich für den heimischen
    > Desktopgebrauch geeignet?

    Ja

    > Werden bei der
    > Default-Installation proprietäre Komponenten
    > installiert?

    Nein

    > Danke

    Bitte


    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  6. Re: CentOS als Desktop-OS?

    Autor: kendon 21.07.08 - 14:28

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kendon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > auf gut deutsch: es geht, aber mit ubuntu hat
    > man
    > mehr spass und weniger stress.
    >
    > Es geht sehr einfach mit entsprechenden Repos (wie
    > bei Ubuntu) und bietet im Gegensatz zu Ubuntu
    > echten LTS und deutlich längeren LTS.

    was dem durchschnittlichen desktop-anwender vermutlich sehr wichtig ist. nicht etwa so schnell wie möglich das nächste release einzuspielen, um die damit verbundenen neuen features zu bekommen.

  7. Re: CentOS als Desktop-OS?

    Autor: Flying Circus 21.07.08 - 17:50

    kendon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > auf gut deutsch

    Meine Aussage war auch so ganz gut verständlich, oder? ;-)

    > es geht

    Eben.

    > aber mit ubuntu hat man mehr spass und weniger stress

    Erstens war nicht nach Ubuntu gefragt worden, zweitens ist es Ansichtssache, ob man mit Ubuntu weniger Streß hat. Die Pakete bei CentOS dürften deutlich stabiler sein.

    > oder halt irgendne andere distro, die mehr auf
    > desktop/multimedia abzielt als auf den
    > enterprise-einsatz.

    Ja. Die Frage hatte ich auch beantwortet.

  8. Re: CentOS als Desktop-OS?

    Autor: BSDDaemon 21.07.08 - 19:31

    kendon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > was dem durchschnittlichen desktop-anwender
    > vermutlich sehr wichtig ist. nicht etwa so schnell
    > wie möglich das nächste release einzuspielen, um
    > die damit verbundenen neuen features zu bekommen.

    Red Hat bringt mit seinen regelmäßigen größeren Updates auch neue Funktionen. Siehe dazu einfach die Veröffentlichungen von RHEL 5.0 -> 5.1 und 5.2. Und sieben Jahre Support auf _alle_ Komponenten ist schon eine feine Sache.




    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  2. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. ADAC Luftrettung gGmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

  1. Radikalisierung: Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase
    Radikalisierung
    Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase

    Dass fast jeder in gefährlichen Filterblasen oder Echokammern lebt, ist ein Mythos, sagt die Kommunikationswissenschaftlerin Merja Mahrt. Radikalisierung findet nicht nur im Internet statt, doch darauf wird meist geschaut.

  2. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  3. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.


  1. 19:37

  2. 16:42

  3. 16:00

  4. 15:01

  5. 14:55

  6. 14:53

  7. 14:30

  8. 13:35