Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubuntu und Kubuntu 5.04 fast fertig

"Ultra-Fast-Boot-Process"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Ultra-Fast-Boot-Process"

    Autor: MaX 31.03.05 - 10:17

    Von dem "Ultra-Fast-Boot-Process" kann ich noch nichts sehen. Ich hatte vorher "Warty" und der Rechner bootete genauso lahm. Muss man für den "Ultra-Fast-Boot-Process" bestimmte Pakete istallieren?

  2. Re: "Ultra-Fast-Boot-Process"

    Autor: *v* 31.03.05 - 10:32

    MaX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Von dem "Ultra-Fast-Boot-Process" kann ich noch
    > nichts sehen. Ich hatte vorher "Warty" und der
    > Rechner bootete genauso lahm. Muss man für den
    > "Ultra-Fast-Boot-Process" bestimmte Pakete
    > istallieren?

    Geht mir aehnlich. Habe von Warty einen Upgrade nach Hoary gemacht. Ich habe bei Warty die Bootup-Zeit leider nicht gestoppt, aber einen riesigen Unterschied konnte ich gefuehlsmaessig nicht feststellen. Vielleicht werden beim Upgrade ja nicht alle Bootup-Skripte ueberschrieben, und die Sache sieht bei Neuinstallation anders aus?
    Allerdings kann ich mit der Boot-Zeit (ca. 1:20 min. auf PIII-800MHz Notebook bis zum Login-Screen) auch leben.

  3. Re: "Ultra-Fast-Boot-Process"

    Autor: Michael D. 31.03.05 - 10:34

    MaX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Von dem "Ultra-Fast-Boot-Process" kann ich noch
    > nichts sehen. Ich hatte vorher "Warty" und der
    > Rechner bootete genauso lahm. Muss man für den
    > "Ultra-Fast-Boot-Process" bestimmte Pakete
    > istallieren?

    Bestimmt. Vielleicht haben die es aber auch nur auf einem aktuellen P4/AMD64 mit GB-weise RAM und RAID0-Platten getestet.....
    Ich habe mir auch voller Hoffnung die Version geholt - nix is mit "flink booten". Als mir dann auch gleich das 2. Fenster eine Vergrößerung verboten hat (ich kann das "Update"-Fenster nicht breiter machen) ist die Version bei mir erstmal durchgefallen. Man man man - jede noch so billige Anwendung kann das inzwischen, aber da hat man es vergessen....


    ciao

    Michael

  4. Re: "Ultra-Fast-Boot-Process"

    Autor: Netzwerk.-IT-Profi 31.03.05 - 12:05

    Michael D. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > MaX schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Von dem "Ultra-Fast-Boot-Process" kann ich
    > noch
    > nichts sehen. Ich hatte vorher "Warty"
    > und der
    > Rechner bootete genauso lahm. Muss
    > man für den
    > "Ultra-Fast-Boot-Process"
    > bestimmte Pakete
    > istallieren?
    >
    > Bestimmt. Vielleicht haben die es aber auch nur
    > auf einem aktuellen P4/AMD64 mit GB-weise RAM und
    > RAID0-Platten getestet.....
    > Ich habe mir auch voller Hoffnung die Version
    > geholt - nix is mit "flink booten". Als mir dann
    > auch gleich das 2. Fenster eine Vergrößerung
    > verboten hat (ich kann das "Update"-Fenster nicht
    > breiter machen) ist die Version bei mir erstmal
    > durchgefallen. Man man man - jede noch so billige
    > Anwendung kann das inzwischen, aber da hat man es
    > vergessen....
    >
    > ciao
    >
    > Michael
    >

    Für ein Desktop Linux Bootet es ziemlich schnell. Es wurden lediglich Scripts angepasst, zb. das anonsten sehr langsame Hotplug Script. Aber eben, langsam ist es noch immer. Ich würde aber sagen lieber 1 mal 2 Minuten booten als den PC in 30 Sekunden oben haben und dafür für jeden Fuck wieder neu starten zu müssen. Meine Meinung ;)

  5. Re: "Ultra-Fast-Boot-Process"

    Autor: Supergrobi 31.03.05 - 13:23

    Netzwerk.-IT-Profi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Für ein Desktop Linux Bootet es ziemlich schnell.
    > Es wurden lediglich Scripts angepasst, zb. das
    > anonsten sehr langsame Hotplug Script. Aber eben,
    > langsam ist es noch immer. Ich würde aber sagen
    > lieber 1 mal 2 Minuten booten als den PC in 30
    > Sekunden oben haben und dafür für jeden Fuck
    > wieder neu starten zu müssen. Meine Meinung ;)
    >

    Wer macht denn sowas? Selbst 'ne XP-Kiste sollte doch locker 'nen Monat durchlaufen. Also hier auffe Arbeit hab ich beides laufen. Sowohl Debian Linux als auch Win XP und die Win-Kiste hat derzeit die längere Up-Time (5 Monate, 3 Tage, 5 Std.).


  6. Re: "Ultra-Fast-Boot-Process"

    Autor: Netzwerk.-IT-Profi 31.03.05 - 13:35

    Supergrobi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Netzwerk.-IT-Profi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Für ein Desktop Linux Bootet es
    > ziemlich schnell.
    > Es wurden lediglich Scripts
    > angepasst, zb. das
    > anonsten sehr langsame
    > Hotplug Script. Aber eben,
    > langsam ist es
    > noch immer. Ich würde aber sagen
    > lieber 1 mal
    > 2 Minuten booten als den PC in 30
    > Sekunden
    > oben haben und dafür für jeden Fuck
    > wieder
    > neu starten zu müssen. Meine Meinung ;)
    >
    > Wer macht denn sowas? Selbst 'ne XP-Kiste sollte
    > doch locker 'nen Monat durchlaufen. Also hier
    > auffe Arbeit hab ich beides laufen. Sowohl Debian
    > Linux als auch Win XP und die Win-Kiste hat
    > derzeit die längere Up-Time (5 Monate, 3 Tage, 5
    > Std.).
    >
    >

    ja aber kannst du dein windows auch updaten ohne neu zu starten?

  7. Re: "Ultra-Fast-Boot-Process"

    Autor: Supergrobi 31.03.05 - 13:41

    Netzwerk.-IT-Profi schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > ja aber kannst du dein windows auch updaten ohne
    > neu zu starten?

    Ein Punkt für dich. :) Bis auf Kernel-Updates oder Hardwareeinbau gibbet ja keinen Bedarf ein Linuxsys neu zu starten.



  8. Re: "Ultra-Fast-Boot-Process"

    Autor: tCfkaDA 31.03.05 - 16:00

    Netzwerk.-IT-Profi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ja aber kannst du dein windows auch updaten ohne
    > neu zu starten?

    das kommt drauf an. mit PendMoves von sysinternals.com kann man nachgucken, ob man _wirklich_ rebooten muß, oder ob der installer einen nur verarscht.
    ok, arschig sind die sorte von installer, die einfach ungefragt rebooten.

  9. Re: "Ultra-Fast-Boot-Process"

    Autor: Mailerdemon 31.03.05 - 18:43


    > Wer macht denn sowas? Selbst 'ne XP-Kiste sollte
    > doch locker 'nen Monat durchlaufen. Also hier
    > auffe Arbeit hab ich beides laufen. Sowohl Debian
    > Linux als auch Win XP und die Win-Kiste hat
    > derzeit die längere Up-Time (5 Monate, 3 Tage, 5
    > Std.).
    >
    >


    Kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, habe hier ne Windows-Kiste (2000), die läuft (wenn ich Glück habe) bis ans Ende der Woche (also 1 Woche) ohne neustarten...

  10. Re: "Ultra-Fast-Boot-Process"

    Autor: tCfkaDA 01.04.05 - 11:59

    Mailerdemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, habe
    > hier ne Windows-Kiste (2000), die läuft (wenn ich
    > Glück habe) bis ans Ende der Woche (also 1 Woche)
    > ohne neustarten...

    ich hatte mal ne win98se kiste, die teilweise mehrere monate am stück gelaufen ist.


    (ok, das teil war datei- und druckserver und wurde einfach nur gestartet und dann nie wieder angefaßt... *g*)

  11. Re: "Ultra-Fast-Boot-Process"

    Autor: Bernd2 03.04.05 - 14:58

    Keine Ahnung, was ihr falsch macht, aber ihr macht was falsch. Meine Windows-Kisten laufen ebenfalls Monate durch. Alle.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München, deutschlandweit
  2. DAN Produkte GmbH, Raum Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen (Home-Office)
  3. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Dresden
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis 100,83€ + Versand)
  2. für 50,96€ mit Code: Osterlion19


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

  1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
    Guillaume Faury
    Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

    Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

  2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
    CIA-Vorwürfe
    Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

    Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

  3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
    SpaceX
    Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

    Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


  1. 12:55

  2. 11:14

  3. 10:58

  4. 16:00

  5. 15:18

  6. 13:42

  7. 15:00

  8. 14:30