Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft bringt DirectX 11 und…

OT: Eine Mücke auf dem Bildschirm *g

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OT: Eine Mücke auf dem Bildschirm *g

    Autor: Bibabuzzelmann 23.07.08 - 16:33

    Hab gerade herausgefunden, dass Mücken zwischen Real und Unreal unterscheiden können lol
    Da sitzt eine Mücke auf meinem Bildschirm, aber ich kann sie nicht mit meinem Cursor vertreiben, sind sie etwa intelligent und erkennen den Unterschied zwischen meiner Hand und dem Cursor, oder bemerken sie nur den Luftstromunterschied...vieleicht ist der Cursor aber auch zu klein, aber nicht mal wilde Wckelbewegungen hauchen ihr Angst ein ? lol
    Vieleicht liegts auch am Winkel, oder dem LCD Bildschirm...
    Wer hat ne Antwort ?

    Irgendwie hab ich öfter mal ein Dejavu, fällt mir gerade auf....hab ich das schonmal geschrieben....hm ^^

  2. Re: OT: Eine Mücke auf dem Bildschirm *g

    Autor: W 23.07.08 - 20:20

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hab gerade herausgefunden, dass Mücken zwischen
    > Real und Unreal unterscheiden können lol
    > Da sitzt eine Mücke auf meinem Bildschirm, aber
    > ich kann sie nicht mit meinem Cursor vertreiben,
    > sind sie etwa intelligent und erkennen den
    > Unterschied zwischen meiner Hand und dem Cursor,
    > oder bemerken sie nur den
    > Luftstromunterschied...vieleicht ist der Cursor
    > aber auch zu klein, aber nicht mal wilde
    > Wckelbewegungen hauchen ihr Angst ein ? lol
    > Vieleicht liegts auch am Winkel, oder dem LCD
    > Bildschirm...
    > Wer hat ne Antwort ?
    >
    > Irgendwie hab ich öfter mal ein Dejavu, fällt mir
    > gerade auf....hab ich das schonmal
    > geschrieben....hm ^^
    >
    >

    Ich glaube 1. sieht sie den Cursor nicht direkt unter ihr - sie steht ja drauf und ihre Augen sind (ich hoffe ich sage nichts falsches) eher nach oben/vorne gerichtet
    2. Reagiert die Mücke wohl eher auf den Luftstrom (man kann eine Fliege ja auch am besten fangen wenn man die Hand bis zu einem bestimmten Point of Fliege erkennt the hand hält).
    3. Bin ich mir sicher das Fliegen garnicht voll auf unserer Existenzstufe leben sondern auf diese kleinen Dinger nur ein Teil der eigentliche Fliege sind die Transdimensional existieren...

    4. und am wichtigsten:
    Die Fliege ist klein - so klein das sie die Pixel auf deinem Monitor sieht und dann ja auch damit den Pixel : der ist aber stumpf vorne (klar - Pixelig eben). Deswegen denkt sich die Fliege (ach nö, ich transdimensionales Wesen brauch vor einem so stumpfen Speer der in einer tieferligenden zwei Dimensionalen Dimensionsschicht liegt keine Angst zu haben...)

  3. lass die Drogen weg!

    Autor: feierabend 24.07.08 - 09:41

    aber um zu deiner Frage zu kommen, der Courser bewegt sich ja nicht wirklich. Es sind nur Pixel, die die Farbe ändern.
    Und Insekten sehen in einem anderen Spektrum. Zudem können Sie bei weitem nicht so scharf sehen, wie wir.
    Einen TFT nimmt die Mücke also ehr als starre Fläche wahr. Vielleicht ähnlich wie eine Fensterscheibe.


  4. Re: OT: Eine Mücke auf dem Bildschirm *g

    Autor: Bibabuzzelmann 24.07.08 - 14:59

    W schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bibabuzzelmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hab gerade herausgefunden, dass Mücken
    > zwischen
    > Real und Unreal unterscheiden können
    > lol
    > Da sitzt eine Mücke auf meinem
    > Bildschirm, aber
    > ich kann sie nicht mit
    > meinem Cursor vertreiben,
    > sind sie etwa
    > intelligent und erkennen den
    > Unterschied
    > zwischen meiner Hand und dem Cursor,
    > oder
    > bemerken sie nur den
    >
    > Luftstromunterschied...vieleicht ist der
    > Cursor
    > aber auch zu klein, aber nicht mal
    > wilde
    > Wckelbewegungen hauchen ihr Angst ein ?
    > lol
    > Vieleicht liegts auch am Winkel, oder dem
    > LCD
    > Bildschirm...
    > Wer hat ne Antwort
    > ?
    >
    > Irgendwie hab ich öfter mal ein
    > Dejavu, fällt mir
    > gerade auf....hab ich das
    > schonmal
    > geschrieben....hm ^^
    >
    > Ich glaube 1. sieht sie den Cursor nicht direkt
    > unter ihr - sie steht ja drauf und ihre Augen sind
    > (ich hoffe ich sage nichts falsches) eher nach
    > oben/vorne gerichtet
    > 2. Reagiert die Mücke wohl eher auf den Luftstrom
    > (man kann eine Fliege ja auch am besten fangen
    > wenn man die Hand bis zu einem bestimmten Point of
    > Fliege erkennt the hand hält).
    > 3. Bin ich mir sicher das Fliegen garnicht voll
    > auf unserer Existenzstufe leben sondern auf diese
    > kleinen Dinger nur ein Teil der eigentliche Fliege
    > sind die Transdimensional existieren...
    >
    > 4. und am wichtigsten:
    > Die Fliege ist klein - so klein das sie die Pixel
    > auf deinem Monitor sieht und dann ja auch damit
    > den Pixel : der ist aber stumpf vorne (klar -
    > Pixelig eben). Deswegen denkt sich die Fliege (ach
    > nö, ich transdimensionales Wesen brauch vor einem
    > so stumpfen Speer der in einer tieferligenden zwei
    > Dimensionalen Dimensionsschicht liegt keine Angst
    > zu haben...)

    Glaub auch und du hast nix von Drogen oder so erzählt, das gibt nen +Punkt :)
    Hab auch gerade keine Lust darüber nachzudenken *g

  5. Re: lass die Drogen weg!

    Autor: Bibabuzzelmann 24.07.08 - 15:11

    feierabend schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > aber um zu deiner Frage zu kommen, der Courser
    > bewegt sich ja nicht wirklich. Es sind nur Pixel,
    > die die Farbe ändern.
    > Und Insekten sehen in einem anderen Spektrum.
    > Zudem können Sie bei weitem nicht so scharf sehen,
    > wie wir.

    Jo, sie haben ja Facettenaugen und sehn alles in einem Mosaik ähnlichen Gebilde.

    > Einen TFT nimmt die Mücke also ehr als starre
    > Fläche wahr. Vielleicht ähnlich wie eine
    > Fensterscheibe.

    Mir egal, aber danke für die Antwort....bin gerade ein anderer Mensch und hab keine Lust auf Mücken :)

    P.s: Und Drogen nehm ich auch net, ich rauch nur Gras/Hasch, werd wohl bald zu Anabolika oder Epo wechseln und dann werd ich die Welt erobern, so wie unsere Radsportler, die jeder bewundert lol

  6. Re: OT: Eine Mücke auf dem Bildschirm *g

    Autor: aimbot 24.07.08 - 15:14

    ich habe schon öfters geschaft, fliegen mit dem cursor wegzujagen. allerdings nur, wenn der hintergrund dunkel und der cursor hell ist.
    alternativ kann man es mit rechtsklick probieren und dann löschen auswählen.

  7. Re: OT: Eine Mücke auf dem Bildschirm *g

    Autor: Bibabuzzelmann 24.07.08 - 16:17

    aimbot schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich habe schon öfters geschaft, fliegen mit dem
    > cursor wegzujagen. allerdings nur, wenn der
    > hintergrund dunkel und der cursor hell ist.
    > alternativ kann man es mit rechtsklick probieren
    > und dann löschen auswählen.

    lol :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STAUFEN.AG, Köngen
  2. SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München, Berlin
  3. SAPCORDA SERVICE GmbH, Hannover
  4. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Aschaffenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€
  2. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)
  3. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  4. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

  1. Apple: Jailbreak für iOS 12.4 versehentlich möglich
    Apple
    Jailbreak für iOS 12.4 versehentlich möglich

    Apple hat indirekt einen Jailbreak für iOS 12.4 möglich gemacht. Die Lücke ist eigentlich mit iOS 12.3 geschlossen worden, bei iOS 12.4 jedoch wieder möglich. Das ist sofort ausgenutzt worden.

  2. Gamescom Opening Night: Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800
    Gamescom Opening Night
    Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

    Gamescom 2019 Der Hubschrauber Comanche hebt wieder ab, Sega macht ein eigenes Civilization und Anno 1800 bekommt dynamische Tag- und Nachtwechsel: Mit einer langen Show ist die Gamescom 2019 eröffnet worden.

  3. Playstation: Sony kauft Insomniac Games
    Playstation
    Sony kauft Insomniac Games

    Gamescom 2019 Das Entwicklerstudio Insomniac Games hat auch schon Spiele für die Xbox One produziert, doch damit ist nun wohl Schluss: Sony hat das Team hinter Spider-Man gekauft und gliedert es in seine internationale Studiogruppe ein.


  1. 07:59

  2. 07:43

  3. 07:15

  4. 20:01

  5. 17:39

  6. 16:45

  7. 15:43

  8. 13:30