Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpenStreetMap bald in 3D

Und das bringt was?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und das bringt was?

    Autor: karl1232 23.07.08 - 12:37

    wüsste jetzt nicht wofür das gut ist -.-

  2. Re: Und das bringt was?

    Autor: 1st1 23.07.08 - 12:44

    karl1232 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wüsste jetzt nicht wofür das gut ist -.-


    ich wüsste schon, wofür ich es brauchen kann.

    Ich könnte es sofort gebrauchen, und zwar für meinen Urlaub in Gegenden der Welt wofür ich kein Navi habe, speziell bin ich im September auf Java und Bali unterwegs. Dazu wäre allerdings noch nützlich, wenn es von der Software eine Version gäbe, die auf meinem Navi läuft, denn das Navman iCN750 lässt sich für Fremdsoftware für WinCE 'öffnen'. Und letztendlich wünsche ich mir noch eine Konvertiermöglichkeit für Google-Earth-KMZ-Dateien, denn meine Urlaubsroute mit den Sehenswürdigkeiten habe ich schon in GE 'abgesteckt'.

  3. Plan mal eine Fahrradtour

    Autor: Moritz 23.07.08 - 12:51

    karl1232 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wüsste jetzt nicht wofür das gut ist -.-


    Du planst eine Fahrradtour und kannst schon im Vorfeld sehen wie das Gelände aussieht. Im Gegensatz zu den kommerziellen Kartenanbietern enthält OSM auch Informationen über Fahrradwege.

    Außerdem wer sagt, daß eine Landkarte immer nur 2-dimensional sein muß?

  4. Re: Plan mal eine Fahrradtour

    Autor: d43M0n 23.07.08 - 12:57

    Moritz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du planst eine Fahrradtour und kannst schon im
    > Vorfeld sehen wie das Gelände aussieht. Im
    > Gegensatz zu den kommerziellen Kartenanbietern
    > enthält OSM auch Informationen über Fahrradwege.

    Wie ist das im Vergleich zu BBBike (Berlin)?
    http://bbbike.radzeit.de

  5. Re: Und das bringt was?

    Autor: Selamat sore, pak! 23.07.08 - 13:09

    > ich wüsste schon, wofür ich es brauchen kann.
    >
    > Ich könnte es sofort gebrauchen, und zwar für
    > meinen Urlaub in Gegenden der Welt wofür ich kein
    > Navi habe, speziell bin ich im September auf Java
    > und Bali unterwegs.
    Die sind teils schon recht gut kartografiert.
    Von Rotweiler gibt's da recht gute Karten für Garmin Geräte, die man sich gegen eine geringe, in der Höhe freiwillige Gebühr, herunterladen kann.

    Aber mal ehrlich. Bali ist ja eh Touri-Hochburg. Wer sich da verläuft ist ja fast selbst schuld. Irgendwie führen dort alle Strassen nach Denpasar bzw. Kuta und selbst worst-case würde ein einfacher 08/15 Kompass ausreichen wenn man die grobe Richtung nicht mehr weiss. Auf Jawa (nicht Java!) rechtfertigt sich ein Navi eher. Allerdings gibt es auch hier nur recht wenige grosse Hauptstrassen (Malang - Yogjakarta - Jakarta bzw. Malang - Surabaya etc.) und für den Rest bucht man sich nen Fahrer. Bei der Fahrweise dort ist das eh das einzig vernüftige!

    Dada!

  6. Re: Plan mal eine Fahrradtour

    Autor: Moritz 23.07.08 - 13:14

    d43M0n schrieb:

    > Wie ist das im Vergleich zu BBBike (Berlin)?
    > bbbike.radzeit.de

    Ich kenne BBBike leider nicht.

    Tipps zum Vergleichen:

    http://www.openrouteservice.org/ (kann auch Fahrradtouren planen)

    Klick auf das +-Zeichen auf openstreetmap.org und wähle CycleMaps aus, dann kriegst Du eine Ansicht der Fahrradwege.

  7. Re: Plan mal eine Fahrradtour

    Autor: radfahrer berlin 23.07.08 - 13:18

    Das Kartenmaterial von bbbike ist dem von Openstreetmap aus Radfahrersicht weit überlegen, der Routenplaner sowieso. Das ist auch einer der Gründe, warum ich bei OSM noch nicht mitgemacht habe. Allerdings hat sich da im letzten Jahr einiges getan und sowie ich das sehe etabliert sich grade eine Diskussion über das "surface" Tag, was für mich das wichtigste Manko gegenüber bbbike war. Ich denke, in naher Zukunft wird der Vorsprung schwinden und OSM auch für Radfahrer tauglich werden. Ausserhalb Berlins kann man mit bbbike ja nichts anfangen (ausser im Speckgürtel, dort ist OSM aber wesentlich vollständiger).

    d43M0n schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Moritz schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Du planst eine Fahrradtour und kannst schon
    > im
    > Vorfeld sehen wie das Gelände aussieht.
    > Im
    > Gegensatz zu den kommerziellen
    > Kartenanbietern
    > enthält OSM auch
    > Informationen über Fahrradwege.
    >
    > Wie ist das im Vergleich zu BBBike (Berlin)?
    > bbbike.radzeit.de
    >
    >


  8. Re: Plan mal eine Fahrradtour

    Autor: radfahrer berlin 23.07.08 - 13:18

    Das Kartenmaterial von bbbike ist dem von Openstreetmap aus Radfahrersicht weit überlegen, der Routenplaner sowieso. Das ist auch einer der Gründe, warum ich bei OSM noch nicht mitgemacht habe. Allerdings hat sich da im letzten Jahr einiges getan und sowie ich das sehe etabliert sich grade eine Diskussion über das "surface" Tag, was für mich das wichtigste Manko gegenüber bbbike war. Ich denke, in naher Zukunft wird der Vorsprung schwinden und OSM auch für Radfahrer tauglich werden. Ausserhalb Berlins kann man mit bbbike ja nichts anfangen (ausser im Speckgürtel, dort ist OSM aber wesentlich vollständiger).

    d43M0n schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Moritz schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Du planst eine Fahrradtour und kannst schon
    > im
    > Vorfeld sehen wie das Gelände aussieht.
    > Im
    > Gegensatz zu den kommerziellen
    > Kartenanbietern
    > enthält OSM auch
    > Informationen über Fahrradwege.
    >
    > Wie ist das im Vergleich zu BBBike (Berlin)?
    > bbbike.radzeit.de
    >
    >


  9. Re: Und das bringt was?

    Autor: 1st1 23.07.08 - 14:42

    selamat siang, koko, apar kabar?

    Ja, auf Bali ists recht einfach, obwohl ich die Gegend um Ubud noch verwirrend finde, da sieht eine Straße aus wie die andere. Aber auf Java wird es wie du es sagst schon schwieriger, vor allem wenn man nicht die üblichen Touri-Routen fahren will, und auch nicht die üblichen Touri-Ziele hat. Saya orang gila kereta api, pabrik gula dan lokomtif uap. Wenn du verstehst, was ich meine, und da gibts auf Java einige lohnenswerte Ziele, die ich in GE bereits markiert habe. Ich will mir im August einen MSI Wind holen, und hatte eigentlich vor, die mich interessierenden Sachen, als JPG auf den drauf zu legen, es gibt zwar auf Java kostenlose Hotspots in den Einkaufszentren und besseren Kneipen, aber ob die auch Google-Earth durchlassen, hab ich noch nicht getestet, und da meine Ziele etwas abseits sind, ist dort die Suche nach Hotspots erstmal noch etwas aussichtslos.

  10. Re: Und das bringt was?

    Autor: orang jerman 23.07.08 - 22:04

    > selamat siang, koko, apar kabar?
    Apa? Koko?
    Makasih! Saya biak2 saja.
    Aku tidak berbicara bahasa indonesia baik tetapi istri saya!
    Istri saya dari Tulungangung - deket Malang.
    Karena itu kenal Jawa timur sedikit!

    Aber Deutsch ist einfacher.
    Ich denke im Februar geht's wieder über Surabaya rüber - mal schaun ob das Häuschen noch steht. ;-)

    > Ja, auf Bali ists recht einfach, obwohl ich die
    > Gegend um Ubud noch verwirrend finde, da sieht
    > eine Straße aus wie die andere. Aber auf Java wird
    > es wie du es sagst schon schwieriger, vor allem
    > wenn man nicht die üblichen Touri-Routen fahren
    > will, und auch nicht die üblichen Touri-Ziele hat.
    Ja, bin auch schon von Bromo nach Yogja gefahren und die übliche 4h Fahrt für die 160 km von Surabaya nach Rejoagung tue ich mir auch immer nur mit entsprechendem Stop im rumah makan Pooh chock (?) an (irgendwo auf ca. halber Strecke). Die letzte Zeit aber nur noch mit Fahrer. Anders ist's einfach zu stressig.

    > Saya orang gila kereta api, pabrik gula dan
    > lokomtif uap. Wenn du verstehst, was ich meine,
    > und da gibts auf Java einige lohnenswerte Ziele,
    Ja, ein paar nette Überlassungen der Holländer.

    > die ich in GE bereits markiert habe. Ich will mir
    Welches Alias verwendest Du bei GE?

    > Java kostenlose Hotspots in den Einkaufszentren
    > und besseren Kneipen, aber ob die auch
    Mach lieber Urlaub, nimm ein paar Speicherkarten mehr mit und lass den anderen Quatsch zuhause. Eine gute Bandbreite in Indonesien zu bekommen ist recht schwierig. Viele INet-Kaffees und selbst grosse Hotels kannste oft getrost vergessen. Selbst das was Tekomsel einem für zuhause anbietet ist oft sehr schwachbrüstig.


  11. Re: Und das bringt was?

    Autor: orang jerman 23.07.08 - 22:06

    Nachtrag:
    Schau dir mal navigasi.net an.
    Da kann man auch ein paar Karten finden...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RSG Group GmbH, Berlin
  2. Compana Software GmbH, Feucht
  3. Stadt Nürtingen, Nürtingen
  4. über experteer GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Y25f-10 144 Hz für 159€)
  2. (u. a. Anno 1800 - Sonderausgabe für 33€ und Fast & Furious 6 Steelbook für 4,99€)
  3. (aktuell u. a. Corsair T1 Race 2018 in diversen Farben für 229,90€ + Versand. Bestpreis!)
  4. (heute u. a. mit PlayStation 4 und Samsung-TVs)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. Raumfahrt: Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben
    Raumfahrt
    Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben

    Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er war als DDR-Bürger der erste Deutsche im All.

  2. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  3. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.


  1. 22:07

  2. 13:29

  3. 13:01

  4. 12:08

  5. 11:06

  6. 08:01

  7. 12:30

  8. 11:51