1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Shuttleworth: Linux soll schöner…

mhh.. so häßlich finde ich das jetzt aber nicht

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. mhh.. so häßlich finde ich das jetzt aber nicht

    Autor: Levi:shadow 24.07.08 - 11:13

    auch wenn das jetzt gezwungenermaßen Suse ist .... aber sooo häßlich finde ich das jetzt nicht mal xD (zuhause benutz ich prinzipiell das gleiche theme mit nen Debian-System.... )
    ich glaube wirklich, das Problem liegt eher an den standardthemes, die mitgeliefert werden... nichtmal unbedingt ne Programmierer arbeit ;).. geschweige denn an gnome ...

  2. Re: mhh.. so häßlich finde ich das jetzt aber nicht

    Autor: Darwin OS 24.07.08 - 13:00


    http://imageshack.us

  3. Geht es noch hässlicher?

    Autor: Mindfuck 24.07.08 - 13:02

    Transparente Menübar, bei so einem Bild, eher Kontraproduktiv.


  4. Re: Geht es noch hässlicher?

    Autor: Darwin OS 24.07.08 - 13:05

    Mindfuck schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Transparente Menübar, bei so einem Bild, eher
    > Kontraproduktiv.
    >
    >


    man kann es einstellen, Opaque oder Translucent! dennoch hab ich mich für Translucent entschieden.
    hässlicher geht's sicherlich, willst du nicht mal dein Desktop zeigen?

  5. Re: Geht es noch hässlicher?

    Autor: Mindfuck 24.07.08 - 13:07

    Darwin OS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > man kann es einstellen, Opaque oder Translucent!

    Das weiß ich. Deshalb der dezente Hinweis :-P

    > hässlicher geht's sicherlich, willst du nicht mal
    > dein Desktop zeigen?

    Ich hab es nicht nötig mich mit solch minderwertigen Mitteln zu Profilieren.

  6. Re: Geht es noch hässlicher?

    Autor: ibex 24.07.08 - 13:26

    Das schöne an Linux ist, dass man sich zwischen verschiedenen Oberflächen entscheiden kann

  7. Re: Geht es noch hässlicher?

    Autor: Darwin OS 24.07.08 - 13:37

    ibex schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das schöne an Linux ist, dass man sich zwischen
    > verschiedenen Oberflächen entscheiden kann

    Man kann die Mac OS X Oberfläche auch verändern! man kann es sogar wie ein Ubuntu aussehen lassen:
    http://interfacelift.com/themes-mac/index.php?sort=date&id=&page=3

    Das ist Mac OS X:



    [[IMG]http://www.interfacelift.com/themes-mac/previews/177_nobilis.jpg[/IMG]
    [[IMG]http://www.interfacelift.com/themes-mac/previews/183_ndarkaqua.png[/IMG]

  8. OT: Guter Musikgeschmack

    Autor: Fragminister 24.07.08 - 13:41

    :-)

  9. Re: Geht es noch hässlicher?

    Autor: Max Kueng 24.07.08 - 14:31

    Darwin OS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ibex schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das schöne an Linux ist, dass man sich
    > zwischen
    > verschiedenen Oberflächen
    > entscheiden kann
    >
    > Man kann die Mac OS X Oberfläche auch verändern!
    > man kann es sogar wie ein Ubuntu aussehen lassen:
    > interfacelift.com
    >

    Trotzdem kannst du die Oberflaeche nicht auswaehlen (Oberflaeche und Farbschema sind zwei verschiedene Dinge, m'kay).

    Also unter OSX hast du Aqua. Unter Linux kannst du waehlen zwischen GNOME, KDE, Xfce, Enlightenment, Fluxbox, Blackbox, Windowmaker und viele mehr.

  10. Re: Geht es noch hässlicher?

    Autor: Darwin OS 24.07.08 - 14:38

    Max Kueng schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Darwin OS schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ibex schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Das schöne an Linux ist,
    > dass man sich
    > zwischen
    > verschiedenen
    > Oberflächen
    > entscheiden kann
    >
    > Man
    > kann die Mac OS X Oberfläche auch verändern!
    >
    > man kann es sogar wie ein Ubuntu aussehen
    > lassen:
    > interfacelift.com
    >
    > Trotzdem kannst du die Oberflaeche nicht
    > auswaehlen (Oberflaeche und Farbschema sind zwei
    > verschiedene Dinge, m'kay).
    >
    > Also unter OSX hast du Aqua. Unter Linux kannst du
    > waehlen zwischen GNOME, KDE, Xfce, Enlightenment,
    > Fluxbox, Blackbox, Windowmaker und viele mehr.
    >
    man kann GNOME, KDE oder Was auch immer, auch unter Mac OS X installieren.
    http://mac.kde.org/
    nur bis jetzt hab ich kaum en Möglichkeit gefunden Aqua zu killen. in Single Mode muss ich mal versuchen!

  11. Re: Geht es noch hässlicher?

    Autor: codeguru 24.07.08 - 14:39

    Max Kueng schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Darwin OS schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ibex schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Das schöne an Linux ist,
    > dass man sich
    > zwischen
    > verschiedenen
    > Oberflächen
    > entscheiden kann
    >
    > Man
    > kann die Mac OS X Oberfläche auch verändern!
    >
    > man kann es sogar wie ein Ubuntu aussehen
    > lassen:
    > interfacelift.com
    >
    > Trotzdem kannst du die Oberflaeche nicht
    > auswaehlen (Oberflaeche und Farbschema sind zwei
    > verschiedene Dinge, m'kay).
    >
    > Also unter OSX hast du Aqua. Unter Linux kannst du
    > waehlen zwischen GNOME, KDE, Xfce, Enlightenment,
    > Fluxbox, Blackbox, Windowmaker und viele mehr.
    >

    jo nicht zu vergessen, die hackedbox, die auf der blackbox basiert,

    http://www.freshports.org/x11-wm/hackedbox/

  12. Typisch LINUX-Screenshots

    Autor: Linux-Interessent 24.07.08 - 14:43

    Lustig an LINUX-Screenshots ist, dass alle LINUX-User vorher immer noch schnell die Eingabeaufforderung öffnen, um einen auf UBERGEEK zu machen: "Sehr her, ich bin ein krasser TEXTMODUS-BASH-SHELL-Hacker!"

    Kein Wunder, dass kein Computer-Einsteiger einer solch elitären "Community" beitreten möchte. Wegen Leuten wie euch kommt Linux auf breiter (Desktop)Basis nicht an Win und Mac vorbei.

  13. Re: OT: Guter Musikgeschmack

    Autor: Levi:shadow 24.07.08 - 14:47

    Fragminister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > :-)

    xD ...

    Skank up your life halt ;)


    und nu zu den vll interessanteren on-topic answers

  14. Re: Typisch LINUX-Screenshots

    Autor: Levi:shadow 24.07.08 - 14:50

    Linux-Interessent schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lustig an LINUX-Screenshots ist, dass alle
    > LINUX-User vorher immer noch schnell die
    > Eingabeaufforderung öffnen, um einen auf UBERGEEK
    > zu machen: "Sehr her, ich bin ein krasser
    > TEXTMODUS-BASH-SHELL-Hacker!"
    >
    > Kein Wunder, dass kein Computer-Einsteiger einer
    > solch elitären "Community" beitreten möchte. Wegen
    > Leuten wie euch kommt Linux auf breiter
    > (Desktop)Basis nicht an Win und Mac vorbei.

    mhh.. komisch... seitdem ich linux über die arbeit richtig kennengelernt habe, benutze ich es auch... und sone konsole ist mindestens eine immer bei mir offen....

    selbst unter windows habe ich mir inzwischen schnellstartet befehle gebastelt^^....

    windows+r ... befehl eingeben... enter... prog läuft^^ ....

    ich weiß, dass ich damit nen freak bin .... aber es ist ne tatsache, dass wenn man sich an konsolen gewöhnt hat, damit schneller unterwegs sein kann, als über grafische bedienung ...

    das die konsolen "leer" sind, hat eher "datenschutz" gründe ;) ... muss ja nicht jeder mein RL namen kennen^^

  15. Re: Geht es noch hässlicher?

    Autor: Levi:shadow 24.07.08 - 14:52

    Enlightenment .... müsste ich auch mal wieder reingucken, wie die sich in letzter zeit gemacht haben... fande ich damals echt ansprechend ... war nur verdammt instabil .... aber gut, dass mich dran erinnert hast ;)



    Max Kueng schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Darwin OS schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ibex schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Das schöne an Linux ist,
    > dass man sich
    > zwischen
    > verschiedenen
    > Oberflächen
    > entscheiden kann
    >
    > Man
    > kann die Mac OS X Oberfläche auch verändern!
    >
    > man kann es sogar wie ein Ubuntu aussehen
    > lassen:
    > interfacelift.com
    >
    > Trotzdem kannst du die Oberflaeche nicht
    > auswaehlen (Oberflaeche und Farbschema sind zwei
    > verschiedene Dinge, m'kay).
    >
    > Also unter OSX hast du Aqua. Unter Linux kannst du
    > waehlen zwischen GNOME, KDE, Xfce, Enlightenment,
    > Fluxbox, Blackbox, Windowmaker und viele mehr.
    >


  16. Re: Geht es noch hässlicher?

    Autor: Levi:shadow 24.07.08 - 14:54

    Mindfuck schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Transparente Menübar, bei so einem Bild, eher
    > Kontraproduktiv.
    >
    >

    inwiefern Kontraproduktiv??? naja... ist vll nicht jedermanns geschmack... aber bei mir wechseln die menubars auch je nach laune xD .....

    mal extrem schmal... mal als kasten einmal rundherum ..... bal blau... mal schwarze .... mal weiß ...... geht dank Emerald einfach zu schön.


  17. Re: Geht es noch hässlicher?

    Autor: Mindfuck 24.07.08 - 15:06

    Darwin OS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > man kann GNOME, KDE oder Was auch immer, auch
    > unter Mac OS X installieren.

    Den unterschied zwischen Desktopumgebung und Applikation lernst du bestimmt auch irgendwann mal.

  18. Re: Geht es noch hässlicher?

    Autor: Mindfuck 24.07.08 - 15:08

    Levi:shadow schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > inwiefern Kontraproduktiv???

    Lenkt ab. Irritiert. Senkt daher die Effizienz um mindestens 0.3 Promille ;)

  19. Re: Geht es noch hässlicher?

    Autor: Levi:shadow 24.07.08 - 15:09

    Mindfuck schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Levi:shadow schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > inwiefern Kontraproduktiv???
    >
    > Lenkt ab. Irritiert. Senkt daher die Effizienz um
    > mindestens 0.3 Promille ;)


    isn argument!

    aber ganz ehrlich... ich gebs ja zu... ich habe "wobbel" an --> wie oft steht jemand hinter mir und fragt mich, was ich da machen würde... während ich mit meinen fenstern rumwobbel, und dabei träume xD

  20. Re: Typisch LINUX-Screenshots

    Autor: psuch 24.07.08 - 15:32

    So ein ausgemachter Schwachsinn! Das eine Shell offen ist,kann mehrere Gründe haben:

    a) Wenn Linux läuft, läuft mind. 1 Shell bei mir (ich denke ist bei vielen anderen auch so)
    b) Die Shell kann man sich anpassen wie man es möchte

    Das wäre ja so, als ob du dich beschwerst nach dem Motto: Jeder Windows User hat ICQ offen, das ist einfach nicht wahr ^^ Bei jedem ist es sicherlich nicht der Fall. Aber eins wird bei Windowsusern evtl schon eher offen sein: ein Screenshot programm :D

    Linux-Interessent schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Sehr her, ich bin ein krasser
    > TEXTMODUS-BASH-SHELL-Hacker!"

    Ebenfalls schwachsinn, die Shell ist dazu da, Befehle in Sekundenschnelle durchzuführen. Stell mal unter Windows n Gateway, SNM und IP ein. Bitte in 30 Sekunden. Das ist nicht möglich! Bis du erstmal alles offen hast, dauert das ne Ewigkeit und mit

    netsh ->
    interface ->
    ip

    set address [Schnittstellenname] static [IP] [Subnet]

    tippst du dich dumm und dämlich. Also die Shell ist nicht nur was wür "Freaks".

    Naja, ich denke es ist auch eigentlich nicht schlimm, wenn die Linuxuser unter sich bleiben. Es gibt ja schon genug Threads in jedem IT-Forum a la "hey ich bin neu, wie änder ich meine Auflösung in Linux, sry aber totaler Linux und will endlich umsteigen" oder etwas in der Art. das nervt und zeugt von mangelndem einsatz, 80% der user haben sich das durch learning by doing beigebracht oder aus entsprechender lektüre gezogen. seis drum...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IDS GmbH, Ettlingen
  2. Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Raum Bremen
  3. InnoGames GmbH, Hamburg
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 14,99€
  3. (-72%) 16,99€
  4. (-53%) 13,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12