1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Shuttleworth: Linux soll schöner…

Mann, der Shuttleworth ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mann, der Shuttleworth ...

    Autor: gargel karg 24.07.08 - 11:29

    ...scheint ja auch zu glauben, dass saemtliche DE-Entwickler nichts anderes zu tun haben, als Desktops noch bunter, runder - von mir aus auch "designter" - zu machen.
    Ich persoenlich glaube eher, dass diejenigen, die ihr auf GNU/Linux basierendes System hauptsaechlich zum Arbeiten einseitzen, und nicht als Eye-Candy-Generator, eher an schlanken, schnellen, stabilen und vielseitig konfigurierbaren DEs interessiert sind.
    Die Ressourcen, die fuer sowas verbraten werden (sollen), koennten m.M.n. in anderen Bereichen sinnvoller eingesetzt werden.

  2. Re: Mann, der Shuttleworth ...

    Autor: Libero 24.07.08 - 11:38

    gargel karg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...scheint ja auch zu glauben, dass saemtliche
    > DE-Entwickler nichts anderes zu tun haben, als
    > Desktops noch bunter, runder - von mir aus auch
    > "designter" - zu machen.
    > Ich persoenlich glaube eher, dass diejenigen, die
    > ihr auf GNU/Linux basierendes System
    > hauptsaechlich zum Arbeiten einseitzen, und nicht
    > als Eye-Candy-Generator, eher an schlanken,
    > schnellen, stabilen und vielseitig
    > konfigurierbaren DEs interessiert sind.
    > Die Ressourcen, die fuer sowas verbraten werden
    > (sollen), koennten m.M.n. in anderen Bereichen
    > sinnvoller eingesetzt werden.

    Grundsätzlich hast du vollkommen Recht. Wer Linux produktiv einsetzt, tut dies auch deshalb, weil er Stabilität und Geschwindigkeit bei geringer Ressourcenverschwendung liebt. Schon in den letzten Jahren hat sich da vieles bewegt und man kann Linux so "tunen", dass es dem Platzhirsch aus Redmond optisch sehr nahe kommt (für normale Anwender).

    Leider sind das immer noch zu wenig Nutzer, sodass Linux als Serversystem dahinvegetiert. Auf den Desktop schafft es Linux einfach nicht. Meines Erachtens zwar nicht hauptsächlich wegen der Optik als viel mehr wegen Treiberproblematiken (eigene Erfahrungen).

    Aber: OS/2 war auch (technisch) besser als Windows 98 und hat es nicht geschafft, sich zu behaupten. Die Icon sahen aber auch wirklich altbacken und nach Windows 3.x-Überbleibseln aus. Damals hat die Optik sicherlich mitentschieden. Und aus Fehlern lernt man ...

  3. Re: Mann, der Shuttleworth ...

    Autor: Fragminister 24.07.08 - 11:41

    gargel karg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...scheint ja auch zu glauben, dass saemtliche
    > DE-Entwickler nichts anderes zu tun haben, [...]
    > [...]eher an schlanken,
    > schnellen, stabilen und vielseitig
    > konfigurierbaren DEs interessiert sind. [...]

    DE?

  4. Re: Mann, der Shuttleworth ...

    Autor: TheaterKater 24.07.08 - 11:51

    Fragminister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > gargel karg schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ...scheint ja auch zu glauben, dass
    > saemtliche
    > DE-Entwickler nichts anderes zu
    > tun haben, [...]
    > [...]eher an schlanken,
    >
    > schnellen, stabilen und vielseitig
    >
    > konfigurierbaren DEs interessiert sind. [...]
    >
    > DE?
    >
    >

    DESKTOP ENVIROMENT ??

  5. Re: Mann, der Shuttleworth ...

    Autor: Giselher 24.07.08 - 12:15

    TheaterKater schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Fragminister schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > gargel karg schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ...scheint ja auch zu
    > glauben, dass
    > saemtliche
    > DE-Entwickler
    > nichts anderes zu
    > tun haben, [...]
    >
    > [...]eher an schlanken,
    >
    > schnellen,
    > stabilen und vielseitig
    >
    > konfigurierbaren
    > DEs interessiert sind. [...]
    >
    > DE?
    >
    > DESKTOP ENVIROMENT ??
    >
    DESKTOP ENVIRONMENT!

    Du hast ein N vergessen :)



  6. Re: Mann, der Shuttleworth ...

    Autor: Giselher 24.07.08 - 12:18

    gargel karg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...scheint ja auch zu glauben, dass saemtliche
    > DE-Entwickler nichts anderes zu tun haben, als
    > Desktops noch bunter, runder - von mir aus auch
    > "designter" - zu machen.
    > Ich persoenlich glaube eher, dass diejenigen, die
    > ihr auf GNU/Linux basierendes System
    > hauptsaechlich zum Arbeiten einseitzen, und nicht
    > als Eye-Candy-Generator, eher an schlanken,
    > schnellen, stabilen und vielseitig
    > konfigurierbaren DEs interessiert sind.
    > Die Ressourcen, die fuer sowas verbraten werden
    > (sollen), koennten m.M.n. in anderen Bereichen
    > sinnvoller eingesetzt werden.


    Ich finde DE Entwickler sollen selber entscheiden ob sie jetzt eher funktional, optisch oder der Einfachheit halber die DEs gestalten.

    So hat jeder ein passendes DE und wenn es nicht schön aussieht kann man noch immer andere Styles/Themes installieren und so weiter.

  7. Re: Mann, der Shuttleworth ...

    Autor: Fragminister 24.07.08 - 13:03

    TheaterKater schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DESKTOP ENVIROMENT ??

    Danke. Aber kann es sein daß deine Shift-Taste klemmt?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Ismaning
  2. Versorgungswerk der Landesärztekammer Hessen, Frankfurt am Main
  3. medneo GmbH, Berlin
  4. finanzen.de, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Super Smash Bros. Ultimate, The Legend of Zelda: Breath of the Wild, Diablo 3, Octopath...
  2. (u. a. Mario Kart 8 Deluxe, Super Smash Bros. Ultimate, Minecraft)
  3. PC 59,99€/PS4, Xbox 69,99€ (Release am 17. September)
  4. (u. a. One Touch tragbare Festplatte 500 GB in verschiedenen Farben je 86,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Raumfahrt: SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
    Raumfahrt
    SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung

    Vor dem ersten Flug mit Menschen an Bord sollen die Sicherheitssysteme des Dragon-Raumschiffs noch einmal getestet werden. Der Testflug wird live übertragen.

  2. Office-Kollaboration: Nextcloud wird zum Hub und stärkt Enterprise-Kooperation
    Office-Kollaboration
    Nextcloud wird zum Hub und stärkt Enterprise-Kooperation

    Zusätzlich zum Dateiaustausch integriert Nextcloud 18 standardmäßig den eigenen Chat, Kalender und auch Office- sowie Groupware-Funktionen. Der Hersteller nennt das Hub und kooperiert außerdem mit dem Hoster 1&1 Ionos für Enterprise-Kunden.

  3. Bethesda: The Elder Scrolls Online reist ins westliche Himmelsrand
    Bethesda
    The Elder Scrolls Online reist ins westliche Himmelsrand

    Das Schwarze Herz von Skyrim: Mit dieser auf ein Jahr angelegten Erweiterung können sich Spieler von The Elder Scrolls Online demnächst beschäftigen. Das Abenteuer besteht aus mehreren Abschnitten und dreht sich um einen Vampirfürsten.


  1. 16:42

  2. 16:00

  3. 12:58

  4. 12:35

  5. 12:00

  6. 11:55

  7. 11:43

  8. 11:31