1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Shuttleworth: Linux soll schöner…

Die Masse ruiniert LINUX

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Masse ruiniert LINUX

    Autor: Linux-Fan 24.07.08 - 14:45

    Massenhafte Linux-Nutzung ist die grösste Gefahr für Linux. DAUs und GUI-Süchtige, denen hippe Desktop-Icons wichtiger sind als eine saubere Unicode-Implementierung, werden die Fortentwicklung von Linux in die falsche Richtung treiben.

    Ich wechsle dann mal Richtung BSD, wo die Sonne aufgeht.

  2. Re: Die Masse ruiniert LINUX

    Autor: GeForce 7900 GTX 24.07.08 - 15:12

    Werden deine Anwendungen schlechter, weil sie optional (= vom Nutzer/Distributor) mit Blingbling verscheinschönert werden können?

    Ich gehe doch mal davon aus, dass du Linux nutzt, weil es deinen Ansprüchen gerecht wird - was ändert sich daran, wenn du ab und an jemanden von "der Masse" beim Würfelspiel mit Compiz siehst?

    Würde der Shuttleworth den Xserver in den Kernel hieven wollen, könnte ich die Reaktion verstehen.

    Warum benutzt du Linux, wenn ich fragen darf? Und wo wirst du durch GUI-Bling eingeschränkt, wenn du doch so viele Alternativen verwenden kannst? Themes, Desktop Umgebungen, Window Manager - die Auswahl ist enorm. Was bringen dir da ein Kernel-Wechsel?

  3. Re: Die Masse ruiniert LINUX

    Autor: Linux-Fan 24.07.08 - 15:30

    GeForce 7900 GTX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Werden deine Anwendungen schlechter, weil sie
    > optional (= vom Nutzer/Distributor) mit Blingbling
    > verscheinschönert werden können?

    Nein, aber sie werden weniger schnell besser, weil wertvolle Entwicklungszeit für Kinderkram verschwendet wird.

  4. Re: Die Masse ruiniert LINUX

    Autor: K.L. 24.07.08 - 15:51

    Und du meinst, ohne diese Entwicklung wäre überhaupt die gleiche Entwicklungszeit (als Ressource) vorhanden? Mehr Benutzer führen doch auf absehbare Zeit zu mehr Entwicklern, zumindest ist das in der Vergangenheit so gewesen. Ohne das Mehr an Benutzern würden demnach vermutlich die wichtigen Dinge auch nicht schneller besser. Nur meine Vermutung.

    Linux-Fan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GeForce 7900 GTX schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Werden deine Anwendungen schlechter, weil
    > sie
    > optional (= vom Nutzer/Distributor) mit
    > Blingbling
    > verscheinschönert werden können?
    >
    > Nein, aber sie werden weniger schnell besser, weil
    > wertvolle Entwicklungszeit für Kinderkram
    > verschwendet wird.


  5. Re: Die Masse ruiniert LINUX

    Autor: M3DiN4 24.07.08 - 16:02

    GeForce 7900 GTX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Werden deine Anwendungen schlechter, weil sie
    > optional (= vom Nutzer/Distributor) mit Blingbling
    > verscheinschönert werden können?
    >
    > Ich gehe doch mal davon aus, dass du Linux nutzt,
    > weil es deinen Ansprüchen gerecht wird - was
    > ändert sich daran, wenn du ab und an jemanden von
    > "der Masse" beim Würfelspiel mit Compiz siehst?
    >
    > Würde der Shuttleworth den Xserver in den Kernel
    > hieven wollen, könnte ich die Reaktion verstehen.
    >
    > Warum benutzt du Linux, wenn ich fragen darf? Und
    > wo wirst du durch GUI-Bling eingeschränkt, wenn du
    > doch so viele Alternativen verwenden kannst?
    > Themes, Desktop Umgebungen, Window Manager - die
    > Auswahl ist enorm. Was bringen dir da ein
    > Kernel-Wechsel?


    Ich glaube er hat einfach nur Angst das Linux für ihn zu arg Mainstream wird. Ich glaub damit kann er nicht leben. Alles was Kommerz ist ist scheiße.

    Gruß

  6. Re: Die Masse ruiniert LINUX

    Autor: Linux-Fan 25.07.08 - 00:50

    K.L. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und du meinst, ohne diese Entwicklung wäre
    > überhaupt die gleiche Entwicklungszeit (als
    > Ressource) vorhanden? Mehr Benutzer führen doch
    > auf absehbare Zeit zu mehr Entwicklern, zumindest
    > ist das in der Vergangenheit so gewesen. Ohne das
    > Mehr an Benutzern würden demnach vermutlich die
    > wichtigen Dinge auch nicht schneller besser. Nur
    > meine Vermutung.

    Im Prinzip stimme ich zu. Allerdings habe ich meine Zweifel, ob aus denen, die eine möglichst attraktive GUI benötigen, wirklich Entwickler hervorgehen - oder "nur" Grafiker/Designer.

  7. Re: Die Masse ruiniert LINUX

    Autor: Linux-Fan 25.07.08 - 00:51

    M3DiN4 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich glaube er hat einfach nur Angst das Linux für
    > ihn zu arg Mainstream wird.

    Ja, das stimmt.


    > Ich glaub damit kann
    > er nicht leben. Alles was Kommerz ist ist
    > scheiße.

    Nö, das ist mir egal.

  8. Re: Die Masse ruiniert LINUX

    Autor: leeenocks 25.07.08 - 00:58

    Linux-Fan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Massenhafte Linux-Nutzung ist die grösste Gefahr
    > für Linux. DAUs und GUI-Süchtige, denen hippe
    > Desktop-Icons wichtiger sind als eine saubere
    > Unicode-Implementierung, werden die
    > Fortentwicklung von Linux in die falsche Richtung
    > treiben.
    >
    > Ich wechsle dann mal Richtung BSD, wo die Sonne
    > aufgeht.

    Ich stimme teilweise zu, aber nur weil scheinbar "die Masse" bei manchen Distros Developer spielen darf. Ein bedauernswerter Trend...

  9. Re: Die Masse ruiniert LINUX

    Autor: Sir Jective 25.07.08 - 01:17

    K.L. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und du meinst, ohne diese Entwicklung wäre
    > überhaupt die gleiche Entwicklungszeit (als
    > Ressource) vorhanden? Mehr Benutzer führen doch
    > auf absehbare Zeit zu mehr Entwicklern, zumindest
    > ist das in der Vergangenheit so gewesen. Ohne das
    > Mehr an Benutzern würden demnach vermutlich die
    > wichtigen Dinge auch nicht schneller besser. Nur
    > meine Vermutung.
    >

    die entwicklung von guten cli tools wird vernachlässigt, weil der "markt" bereits durch gui tools gesättigt ist.
    aber das ist ja schon heute so.

    eyecandy gibts eigentlich schon viel zu viel, ich weiß nicht warum der shuttleworth da den honig noch zuckern muß.
    die entwicklung müßte viel mehr in richtung lightweight gehen.

    > Linux-Fan schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > GeForce 7900 GTX schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Werden deine Anwendungen
    > schlechter, weil
    > sie
    > optional (= vom
    > Nutzer/Distributor) mit
    > Blingbling
    >
    > verscheinschönert werden können?
    >
    > Nein,
    > aber sie werden weniger schnell besser, weil
    >
    > wertvolle Entwicklungszeit für Kinderkram
    >
    > verschwendet wird.
    >
    >


  10. Re: Die Masse ruiniert LINUX

    Autor: psuch 25.07.08 - 08:18

    leeenocks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Linux-Fan schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Massenhafte Linux-Nutzung ist die grösste
    > Gefahr
    > für Linux. DAUs und GUI-Süchtige,
    > denen hippe
    > Desktop-Icons wichtiger sind als
    > eine saubere
    > Unicode-Implementierung, werden
    > die
    > Fortentwicklung von Linux in die falsche
    > Richtung
    > treiben.
    >
    > Ich wechsle
    > dann mal Richtung BSD, wo die Sonne
    > aufgeht.
    >
    > Ich stimme teilweise zu, aber nur weil scheinbar
    > "die Masse" bei manchen Distros Developer spielen
    > darf. Ein bedauernswerter Trend...
    >

    Sehe ich ähnlich. Ich glaube bestes Beispiel dafür war das gOS Space.
    "Die perfekte Linux Distribution für YouTube- und MySpace-Nutzer." (Ich weiss zwar nicht warum, aber ich brauche für Web Anwendungen aller art kein OS, ein Browser reicht mir ;) )
    Vollgestopft mit Web2.0 müll, ich denke schon, dass es in die Richtung gehen kann und dann es zu Problemen führen könnte.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RATIONAL Wittenheim SAS, Wittenheim (Frankreich)
  2. Stadt Norderney, Norderney
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. SURFBOXX IT-SOLUTIONS GmbH, Rostock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 28,99€
  2. (u. a. Star Wars Episode I Racer für 1,93€, Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith...
  3. (-27%) 14,50€
  4. 69,99€ (Standard Edition), 116,39€ (Premium Deluxe Edition - unter anderem mit Frankfurt...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de