1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intels Mobil-Linux setzt auf Fedora…

Sowas braucht doch keiner

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sowas braucht doch keiner

    Autor: Linux Anwender 24.07.08 - 12:22

    Gaubt irgendwer ernsthaft, dass ein Linux Nutzer ausgerechnet die Distri verwenden wird die vorinstalliert ist?
    Die Community ist so gross und die verschiedenen Distributionen haben alle Ihre spezifischen Vor- und Nachteile. Da wird sich wohl Jeder seine bevorzugte Distribution installieren. Die sollen einfach nur die Hardwareplattform zur Verfügung stellen. Wenn die Chip's kompatibel sind, brauchen Sie sich um die Software nicht weiter zu sorgen.

    Im übrigen gilt immer noch: Schuster bleib bei deinen Rappen!
    Intel ist in Punkto CPU's, Bridges, GPU's kaum zu schlagen.

    Um die Betriebssysteme kümmern sich besser diejenigen die sich mit sowas auskennen. Ich persönlich werde Kubuntu auf meinem Netbook einsetzen.

  2. Re: Sowas braucht doch keiner

    Autor: Smartass 24.07.08 - 12:38

    Linux Anwender schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn die Chip's kompatibel sind, brauchen
    > Sie sich um die Software nicht weiter zu sorgen.

    > Intel ist in Punkto CPU's, Bridges, GPU's kaum zu
    > schlagen.
    >

    http://www.deppenapostroph.de/

  3. Re: Sowas braucht doch keiner

    Autor: Frickeln ade 24.07.08 - 15:24

    Linux Anwender schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gaubt irgendwer ernsthaft, dass ein Linux Nutzer
    > ausgerechnet die Distri verwenden wird die
    > vorinstalliert ist?
    > Die Community ist so gross und die verschiedenen
    > Distributionen haben alle Ihre spezifischen Vor-
    > und Nachteile. Da wird sich wohl Jeder seine
    > bevorzugte Distribution installieren. Die sollen
    > einfach nur die Hardwareplattform zur Verfügung
    > stellen. Wenn die Chip's kompatibel sind, brauchen
    > Sie sich um die Software nicht weiter zu sorgen.

    Du sagst es - "wenn die chips kompatibel sind". Durchaus denkbar, dass Intel hier eigene Patches schreibt und diese nicht unter eine OSS-Lizenz stellt...

    > Im übrigen gilt immer noch: Schuster bleib bei
    > deinen Rappen!
    > Intel ist in Punkto CPU's, Bridges, GPU's kaum zu
    > schlagen.

    Was??? GPU: AMD 48xx schneller als NV-280 schneller als Intel xxx; CPU scheint es momentan so zu sein; Bridges weiss ich nicht.

    > Um die Betriebssysteme kümmern sich besser
    > diejenigen die sich mit sowas auskennen. Ich
    > persönlich werde Kubuntu auf meinem Netbook
    > einsetzen.

    Richtig.

  4. Re: Sowas braucht doch keiner

    Autor: Max Kueng 24.07.08 - 17:46

    Smartass schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > www.deppenapostroph.de

    :-D :-D :-D

    So geil!! Gibt es das auch fuer das/dass, den/denn, wen/wenn, Gross/Kleinschreibung, Kommas? Please!


  5. Re: Sowas braucht doch keiner

    Autor: BSDDaemon 24.07.08 - 20:32

    Max Kueng schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Smartass schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > www.deppenapostroph.de
    >
    > :-D :-D :-D
    >
    > So geil!! Gibt es das auch fuer das/dass,
    > den/denn, wen/wenn, Gross/Kleinschreibung, Kommas?
    > Please!

    http://dasdass.de/


    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  6. Re: Sowas braucht doch keiner

    Autor: Sir Jective 24.07.08 - 23:18

    Frickeln ade schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Linux Anwender schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Gaubt irgendwer ernsthaft, dass ein Linux
    > Nutzer
    > ausgerechnet die Distri verwenden wird
    > die
    > vorinstalliert ist?
    > Die Community
    > ist so gross und die verschiedenen
    >
    > Distributionen haben alle Ihre spezifischen
    > Vor-
    > und Nachteile. Da wird sich wohl Jeder
    > seine
    > bevorzugte Distribution installieren.
    > Die sollen
    > einfach nur die Hardwareplattform
    > zur Verfügung
    > stellen. Wenn die Chip's
    > kompatibel sind, brauchen
    > Sie sich um die
    > Software nicht weiter zu sorgen.
    >
    > Du sagst es - "wenn die chips kompatibel sind".
    > Durchaus denkbar, dass Intel hier eigene Patches
    > schreibt und diese nicht unter eine OSS-Lizenz
    > stellt...
    >
    > > Im übrigen gilt immer noch: Schuster bleib
    > bei
    > deinen Rappen!
    > Intel ist in Punkto
    > CPU's, Bridges, GPU's kaum zu
    > schlagen.
    >
    > Was??? GPU: AMD 48xx schneller als NV-280
    > schneller als Intel xxx; CPU scheint es momentan
    > so zu sein; Bridges weiss ich nicht.
    >
    > > Um die Betriebssysteme kümmern sich
    > besser
    > diejenigen die sich mit sowas
    > auskennen.

    na da gehört canonical aber nicht dazu :P

    > Ich
    > persönlich werde Kubuntu auf
    > meinem Netbook
    > einsetzen.
    >
    > Richtig.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Nürnberg
  2. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  3. M+C SCHIFFER GmbH, Neustadt (Wied)
  4. Modis GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    PB60: Adminpasswort auf Asus-Rechnern wirkungslos
    PB60
    Adminpasswort auf Asus-Rechnern wirkungslos

    Rechner aus der PB60-Serie hätten sehr leicht unbrauchbar gemacht werden können.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Asus 43-Zoll-Monitor hat HDMI 2.1 für die kommenden Konsolen
    2. ROG Phone 3 im Test Das Hardware-Monster nicht nur für Gamer
    3. Laptop Asus startet Verkauf des Gaming-Notebooks mit zwei Screens

    Arlt-Komplett-PC ausprobiert: Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott
    Arlt-Komplett-PC ausprobiert
    Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott

    Acht Kerne, schnelle integrierte Grafik, NVMe-SSD direkt an der CPU: Ein mit Ryzen Pro 4000G ausgestatteter Rechner ist vielseitig.
    Ein Hands-on von Marc Sauter

    1. Ryzen HPs Gaming-Notebook lässt die Wahl zwischen AMD und Intel
    2. Udoo Bolt Gear Mini-PC stopft Ryzen-CPU in 13 x 13 Zentimeter
    3. Vermeer AMD soll Ryzen 4000 mit 5 nm statt 7 nm produzieren