Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Red Hat Enterprise Linux 4.7…

Tauschbörse, freie Downloads, Demo-Versionen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tauschbörse, freie Downloads, Demo-Versionen?

    Autor: lua___ 25.07.08 - 16:07

    Ich LIEBE Debian.

    Aus strategischen Gründen haben wir uns in der Firma ausschließlich auf DEbian ausgerichtet.

    Jetzt kommt aber irgendwelche Schrottsoftware, die wir mal von Zeit zu Zeit auf Redhat testen müssen.

    CentOS und Debian sind natürlich niht supportet, nur diese Redhat-Ka**e!

    Wie geht man da vor? Gibt es Redhat als torrent? Ist das doch irgendwie frei? Taugt die Trial-Version was? Löscht man einfach halblegal ein Skript und es läuft ewig???


    Es geht nur um Test-Systeme! Support von Redhat (Nach dem Motto, hmmm weiß ich auch nicht, formatieren Sie mal neu...
    Oder: Die Tastatur die Sie anschließen steht nicht auf der Liste der zertifizierten Seelen, *Telfonauflefe* oder Kreditkarte...) brauchen wir natürlich nicht!

    Hat einer Erfahrung damit?

  2. Re: Tauschbörse, freie Downloads, Demo-Versionen?

    Autor: BSDDaemon 25.07.08 - 18:58

    lua___ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > CentOS und Debian sind natürlich niht supportet,
    > nur diese Redhat-Ka**e!

    CentOS ist nahezu binär-kompatibel weswegen nahezu alle (wir auch) in den meisten Fällen auf CentOS entwickeln. Es gibt wenige Ausnahmen wo dieses nicht geht.

    > Wie geht man da vor? Gibt es Redhat als torrent?
    > Ist das doch irgendwie frei? Taugt die
    > Trial-Version was? Löscht man einfach halblegal
    > ein Skript und es läuft ewig???

    Du kannst dir die frei verfügbaren Quellen ziehen und dir RHEL selber komplett kompilieren. Das ist der Weg den wir dann in Härtefällen nehmen. Dann hast du ein 100% identisches RHEL. CentOs muss dies ja nur wegen Copyright Gründen teils umändern. Für den internen Gebrauch ist dieses nicht notwendig.


    > Es geht nur um Test-Systeme! Support von Redhat
    > (Nach dem Motto, hmmm weiß ich auch nicht,
    > formatieren Sie mal neu...

    Du hast bei Red Hat Systemen nahezu den besten Support den man überhaupt in dieser Branche bekommen kann.

    > Hat einer Erfahrung damit?

    Wie gesagt, in 95% der Fälle geht es reibungslos mit CentOS, ansonsten sein eigenes RHEL bauen, dann geht es definitiv.

    ftp://ftp.redhat.com/pub/redhat/linux/enterprise/5Client/en/os/SRPMS

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.07.08 19:01 durch BSDDaemon.

  3. Re: Tauschbörse, freie Downloads, Demo-Versionen?

    Autor: oSu.. 26.07.08 - 00:32

    lua___ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich LIEBE Debian.
    >
    > Aus strategischen Gründen haben wir uns in der
    > Firma ausschließlich auf DEbian ausgerichtet.
    >
    > Jetzt kommt aber irgendwelche Schrottsoftware, die
    > wir mal von Zeit zu Zeit auf Redhat testen
    > müssen.

    Selber Schuld wenn ihr das Debian Spielzeug Linux einsetzt.

    Mit was beschäftigt sich eure Bastelbude eigentlich?
    Mir ist noch kein seriöses Unternehmen untergekommen, das nicht auf SLES oder RHEL setzt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KVV Kassel, Kassel
  2. PIA Automation Holding GmbH, Bad Neustadt an der Saale, Amberg
  3. ruhlamat GmbH, Marksuhl
  4. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 239,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 72,99€ (Release am 19. September)
  4. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. Streaming: Netflix' Kundenwachstum geht zurück
    Streaming
    Netflix' Kundenwachstum geht zurück

    Netflix hat im zweiten Quartal die eigenen Erwartungen verfehlt. Auch der Gewinn fiel niedriger aus als im Vorjahresquartal.

  2. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  3. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.


  1. 23:00

  2. 19:06

  3. 16:52

  4. 15:49

  5. 14:30

  6. 14:10

  7. 13:40

  8. 13:00