Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Resident Evil 4 - Geniales…
  6. Thema

Was ich nicht ganz verstehe:

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Was ich nicht ganz verstehe:

    Autor: Sin 01.04.05 - 14:05

    Steeler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sin schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > und sparst dir so ein Massagegerät,
    > > RESPEKT, echt geile Idee.
    >
    > Nein, keine Massage, dafür ist meine Frau
    > zuständig. Ich lege meine Füße auf den Subwoofer,
    > damit er nicht ständig durch die Wohnung hüpft...
    > :D
    >
    > Gruß
    > Steeler
    >

    lol, erinnert mich an mein 5.1 Headset von Sharkoon.
    Bass auf volle Stärke, Linkin Park DVD in den PC,
    und du meinst, dass des Ding gleich explodiert.

    Gruß
    Uli

  2. Re: Was ich nicht ganz verstehe:

    Autor: Pre@cher 04.04.05 - 11:52

    Steeler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...und ein halbwegs gutes 5.1 Boxenset [gibt's für wenig Geld bei www.nubert.de ]

    Kann ich nur empfehlen. Und wer einmal über "gute" Boxen Musik oder einen Film/Spiel gehört hat, wird den billig Schrott für immer verteufeln!
    Gruß,
    Pre@cher


  3. Re: Was ich nicht ganz verstehe:

    Autor: Pre@cher 04.04.05 - 11:54

    das war aber nicht JJ auf der Box. JJ war nur nackt in HS Studio!

    PS: Das Buch is um längen besser und man bekommt höchstpersönlich Tipps von HS, wie man sich richtig den Hintern abwischt :D

    Gruß,
    Pre@cher

    Peter Fischer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sin schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > >... meine Füßte lege ich immer auf
    > den
    >
    > Subwoofer.
    >
    > und sparst dir
    > so ein Massagegerät,
    > RESPEKT, echt geile
    > Idee.
    >
    > erfurchtserbietene Grüße
    >
    > Uli
    >
    > Das erinnert mich an einen Film mit einer gewissen
    > Dame ('JJ') und deren Auf(t)ritt in dem Film
    > 'Howard Stern: Private Parts' ^^
    >
    > ==================================================
    > =====
    > Nobody is perfect... but I'm pretty fucking close!


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deichmann SE, Essen
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  3. Deloitte, Düsseldorf, Hamburg
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 107,00€ (Bestpreis!)
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. 144,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

  1. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.

  2. Hacker-Attacke: Datenleck bei Freenet-Tochter Vitrado
    Hacker-Attacke
    Datenleck bei Freenet-Tochter Vitrado

    Angreifer haben auf die Daten von rund 67.000 Vitrado-Nutzern zugreifen können. Diese sollten besser ihr Bankkonto im Auge behalten, rät die Freenet-Tochter.

  3. Android: Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten
    Android
    Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    Das Android-Berechtigungsmodell lässt sich mit Tricks umgehen. Eine Studie fand 1.325 Apps, die auch ohne eine Berechtigung an die entsprechenden Daten gelangen.


  1. 17:23

  2. 16:37

  3. 15:10

  4. 14:45

  5. 14:25

  6. 14:04

  7. 13:09

  8. 12:02