Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kritik an Apples App Store

Nichts anderes erwartet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nichts anderes erwartet

    Autor: Stalkingwolf 28.07.08 - 14:24

    Es gibt auch die Software Download Seite, in der man sein Programm eintragen kann. Es dauert ewig, bis die Änderungen gelistet werden. Man erhält 0 Infos.
    Die eigenen Angaben werden drastisch gekürzt.
    Einzige Infos sind dort über den Referrer in den eigenen Stats zu finden

  2. wzbw aka qed

    Autor: WinMobiler 28.07.08 - 14:41

    Stalkingwolf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es gibt auch die Software Download Seite, in der
    > man sein Programm eintragen kann. Es dauert ewig,
    > bis die Änderungen gelistet werden. Man erhält 0
    > Infos.
    > Die eigenen Angaben werden drastisch gekürzt.
    > Einzige Infos sind dort über den Referrer in den
    > eigenen Stats zu finden
    >


    Ja eben, wer hat was anderes erwartet.

  3. Apple darf das

    Autor: De_Mischüüü 28.07.08 - 14:56

    Aber Apple wird sowas niemals übel genommen (siehe Diskussion um Mobile-Me in der Systemsteuerung). Bei jedem anderen und vor allem bei Microsoft wären die Leute sofort wieder am Meckern. Aber solange Apple irgendwo ein nettes Design hat, ist es Wurscht, wie der Support ist.

  4. Re: Apple darf das

    Autor: ubuntu_user 28.07.08 - 15:20

    De_Mischüüü schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber Apple wird sowas niemals übel genommen (siehe
    > Diskussion um Mobile-Me in der Systemsteuerung).
    > Bei jedem anderen und vor allem bei Microsoft
    > wären die Leute sofort wieder am Meckern. Aber
    > solange Apple irgendwo ein nettes Design hat, ist
    > es Wurscht, wie der Support ist.

    naja wer apple kauft hat halt selber schuld...
    Raucher dürfen sich ja auch nicht beklagen wenn sie Krebs haben...
    um ms kommt man ja nicht herum ob man will oder nicht...

  5. Re: Apple darf das

    Autor: stpn 28.07.08 - 15:37

    > um ms kommt man ja nicht herum ob man will oder
    > nicht...

    …sagt ein linux user :S

    ich komme mit meinem mac schon seit geraumer zeit sehr gut um microsoft rum, und hätte prinzipiell nicht mal was gegen software von microsoft, falls ich sie für notwendig erachten würde. microsoft bin ich los, seit ich word durch latex, pages und indesign eingetauscht habe. (nicht als protest gegen microsoft, sondern weil mich gewisse dinge am programm immer mehr gestört hatten und es gewisse features nicht bringen konnte.)

  6. Re: Apple darf das

    Autor: De_Mischüüü 28.07.08 - 16:02

    stpn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..., seit ich word durch latex, pages und
    > indesign eingetauscht habe.

    Wobei der Preisunterschied zwischen Word und InDesign schon recht happig ist. Allerdings kann man die beiden Programme auch sehr schlecht vergleichen, da sie ja allein schon für andere Zwecke geschrieben wurden.

  7. siehe SpOn

    Autor: WinMobiler 28.07.08 - 18:55

    De_Mischüüü schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber Apple wird sowas niemals übel genommen (siehe
    > Diskussion um Mobile-Me in der Systemsteuerung).
    > Bei jedem anderen und vor allem bei Microsoft
    > wären die Leute sofort wieder am Meckern. Aber
    > solange Apple irgendwo ein nettes Design hat, ist
    > es Wurscht, wie der Support ist.


    http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,568491,00.html

  8. Re: Apple darf das

    Autor: -..- 29.07.08 - 05:39

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > um ms kommt man ja nicht herum ob man will oder
    > nicht...
    >

    Sicherlich. Es gibt doch genug Alternativen und damit meine ich nicht nur Linux.


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. MSA Technologies and Enterprise Services GmbH, Berlin
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

  1. Neoverse: ARM will Leistung pro Generation um 30 Prozent erhöhen
    Neoverse
    ARM will Leistung pro Generation um 30 Prozent erhöhen

    Unter der Neoverse-Marke fasst ARM seine Strategie für die kommenden Jahre zusammen: Von Cloud-Servern bis hin zu Routern möchte der Hersteller diverse Infrastuktur-Plattformen anbieten, die pro Generation deutlich schneller werden. Eine erste Roadmap umfasst drei Jahre.

  2. IT-Jobs: Wenn Chatbots zur Nachhilfe müssen
    IT-Jobs
    Wenn Chatbots zur Nachhilfe müssen

    Chatbots, die Antworten nicht verstehen und Kunden in eine Sackgasse leiten - dagegen arbeitet die Chatbot-Linguistin Jenni Juvonen an. Sie bringt Online-Assistenten besseres Interagieren bei.

  3. Datenbank: MongoDB wechselt Lizenz
    Datenbank
    MongoDB wechselt Lizenz

    Die Datenbank MongoDB wechselt von der AGPL zu einer neuen Lizenz. MongoDB bezeichnet die neue Lizenz als Open Source, aber es dürfte fraglich sein, ob das tatsächlich der Fall ist.


  1. 12:01

  2. 12:01

  3. 11:55

  4. 11:25

  5. 11:05

  6. 10:45

  7. 10:32

  8. 09:55