Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Gigabyte M912 - das…

ohne linux kauf ichs nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ohne linux kauf ichs nicht

    Autor: lulux 30.07.08 - 13:15

    tja, lernt mal dazu was eure kunden wollen, dann gibts auch euro

  2. Re: ohne linux kauf ichs nicht

    Autor: GRATIS 30.07.08 - 15:04

    lulux schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tja, lernt mal dazu was eure kunden wollen, dann
    > gibts auch euro


    Wer mit Linux kauft ist selbst schuld. Die ersparnis bei kein windows OS ist meist nicht so riesig, als dass es sich lohnt...naja...eigentlich ja auch wayne :)

  3. Re: ohne linux kauf ichs nicht

    Autor: LX 30.07.08 - 21:59

    GRATIS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer mit Linux kauft ist selbst schuld. Die
    > ersparnis bei kein windows OS ist meist nicht so
    > riesig, als dass es sich lohnt...naja...eigentlich
    > ja auch wayne :)

    Wer davon ausgeht, dass jemand, der ein Notebook mit
    vorinstalliertem Linux kauft, automatisch nachträglich
    Windows installiert, ist selbst schuld.

    Die Zeitersparnis, Linux nicht auf dem Netbook selbst
    installieren zu müssen, ist - abgesehen von den 30-40
    Euro, die das Windows kostet, auch nicht zu verachten.

    Auch wenn es Dir seltsam vorkommen wird, gibt es Leute,
    die tatsächlich gerne Linux nutzen, weil es bspw. auf
    leistungsschwächerer Hardware wesentlich performanter
    ist als Windows.

    Gruß, LX

  4. Re: ohne linux kauf ichs nicht

    Autor: ike 31.07.08 - 22:45

    Moin!

    LX schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Auch wenn es Dir seltsam vorkommen wird, gibt es
    > Leute, die tatsächlich gerne Linux nutzen, weil es bspw.
    > auf leistungsschwächerer Hardware wesentlich
    > performanter ist als Windows.

    Ich habe nach langen Jahren, die mein Linux-Server ein Dasein ohne Monitor fristen musste, mal Gnome drauf installiert und muss feststellen, dass es nett zu bedienen ist. Das ist im Vergleich zum KDE 2, (was modern war, als ich zu MacOS geschwenkt bin) sehr, sehr gut.

    Und mein Server ist wirklich nicht schnell. Es ist ein Geode LX800, also eine CPU, die etwa einem P-II mit 500-600 MHz entspricht.

    Ich habe zuhause keinen Windows-PC, allerdings denke ich über ein Netbook nach - dann natürlich mit Linux drauf.

    Michael

  5. Re: ohne linux kauf ichs nicht

    Autor: Loki Wotan 01.08.08 - 17:42

    lulux schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tja, lernt mal dazu was eure kunden wollen, dann
    > gibts auch euro

    Ich habe noch keine brauchbare Touch-Screen-Unterstützung unter Linux gefunden. Alles was es da gibt ist eher grauenhaft - von einer brauchbaren Schrifterkennung gar nicht zu reden.

  6. Re: ohne linux kauf ichs nicht

    Autor: Blubba 01.08.08 - 19:13

    Loki Wotan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe noch keine brauchbare
    > Touch-Screen-Unterstützung unter Linux gefunden.

    Keine Sorge, die gibt es...

  7. Re: ohne linux kauf ichs nicht

    Autor: Tinwhistle 03.09.08 - 00:03

    Blubba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Loki Wotan schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > > Ich habe noch keine brauchbare
    > > Touch-Screen-Unterstützung unter Linux gefunden.
    >
    > Keine Sorge, die gibt es...

    für den Fall, dass es nach dieser Zeit noch jemand liest: wo denn? Ich benutze seit fast 2 Jahren ein Convertible mit Linux, und außer dass der Touchscreen funktioniert ist da nichts zu holen. Insbesonders Handschrifterkennung oder sonstige Texteingabe habe ich auch nach längerer Suche nicht gefunden, und die Applikationen für Notizen waren, mit Verlaub, alle Schrott. Vor allem weil man eben ohne Schrifterkennung nichtmal einer gespeicherten Datei einen Namen geben kann...
    Das heißt jetzt nicht, dass die Windows XP Tablet PC Edition viel besser ist. Da sind die Apps schlicht so lieblos und unausgegoren, dass selbst die recht gute Handschrifterkennung es nicht benutzbar machen kann. *seufz*

    Ich lasse mich aber gern eines Besseren belehren.

    Gruß
    Mike

  8. Re: ohne linux kauf ichs nicht

    Autor: Christian Paulsen 07.11.08 - 23:41

    Der N800 hart wie vorher der Zaurus eine sehr gute Handschriftunterstützung: Der eine war, der andere ist mein Begleiter. Parallel nutze ich einen TPC 1100 von ViewSonic mit Suse 10.0. Da funktioniert lange nicht alles, aber es gibt ja in den USA gibt es seit Jahren den Pepper Pad. Und seit kurzem zum Download Pepper Linux 4.0, das auf einigen Tablet-Pc's laufen soll. Ich werde es demnächst mal auf dem TPC V1100 austesten. Aber vielleicht hat ja schon ein anderer Erfahrungen gemacht.
    MFG Christian

  9. Re: ohne linux kauf ichs nicht

    Autor: Cobol_d 07.12.08 - 17:55

    http://www.0x42.org/blog/ ist für das Gigabyte M912 schon mal ne ganz interessante Seite incl. Touchscreenunterstützung.
    Probiert hab ich's aber noch nicht, da ich NOCH keinen M912 oder Tablet etc. habe.

  10. Re: ohne linux kauf ichs nicht

    Autor: 0x42.org 26.12.08 - 13:48

    Die vollständige URL zum Artikel lautet: http://0x42.org/blog/archives/59-Linux-auf-dem-Gigabyte-M912X.html

  11. Re: ohne linux kauf ichs nicht

    Autor: vistauser 07.01.09 - 15:56

    Also ich hab mir einen 2 GB RAMSTEIN reingetan (selbst nicht direkt ab Werk!) und Vista läuft echt super. Touchscreenbedienung ist sehr schön und einfach! Kann ich nur empfehlen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  3. SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Pforzheim
  4. über Hays AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€ (erscheint am 25.01.)
  2. (-76%) 3,60€
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

  1. Linux: Purism will Appstore für Laptops und Smartphone starten
    Linux
    Purism will Appstore für Laptops und Smartphone starten

    Für seine freien Laptops und das kommende Smartphone will Linux-Hersteller Purism einen eigenen Appstore anbieten. Dieser soll das unter anderem von Ubuntu nie erfüllte Konvergenzversprechen umsetzen. Vermutlich werden dafür bestehende Konzepte wiederverwendet.

  2. Portal: Facebook-Mitarbeiter schreiben unerlaubt Amazon-Rezensionen
    Portal
    Facebook-Mitarbeiter schreiben unerlaubt Amazon-Rezensionen

    Facebook-Mitarbeiter sind dabei erwischt worden, dass sie für Facebooks eigenes smartes Display namens Portal positive 5-Sterne-Bewertungen auf Amazon veröffentlicht haben. Die Rezensionen sollen bald verschwinden.

  3. Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
    Europäische Netzpolitik
    Schlimmer geht's immer

    Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.


  1. 10:02

  2. 09:25

  3. 09:05

  4. 07:39

  5. 07:14

  6. 19:23

  7. 19:11

  8. 18:39