Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Gigabyte M912 - das…

ohne linux kauf ichs nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ohne linux kauf ichs nicht

    Autor: lulux 30.07.08 - 13:15

    tja, lernt mal dazu was eure kunden wollen, dann gibts auch euro

  2. Re: ohne linux kauf ichs nicht

    Autor: GRATIS 30.07.08 - 15:04

    lulux schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tja, lernt mal dazu was eure kunden wollen, dann
    > gibts auch euro


    Wer mit Linux kauft ist selbst schuld. Die ersparnis bei kein windows OS ist meist nicht so riesig, als dass es sich lohnt...naja...eigentlich ja auch wayne :)

  3. Re: ohne linux kauf ichs nicht

    Autor: LX 30.07.08 - 21:59

    GRATIS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer mit Linux kauft ist selbst schuld. Die
    > ersparnis bei kein windows OS ist meist nicht so
    > riesig, als dass es sich lohnt...naja...eigentlich
    > ja auch wayne :)

    Wer davon ausgeht, dass jemand, der ein Notebook mit
    vorinstalliertem Linux kauft, automatisch nachträglich
    Windows installiert, ist selbst schuld.

    Die Zeitersparnis, Linux nicht auf dem Netbook selbst
    installieren zu müssen, ist - abgesehen von den 30-40
    Euro, die das Windows kostet, auch nicht zu verachten.

    Auch wenn es Dir seltsam vorkommen wird, gibt es Leute,
    die tatsächlich gerne Linux nutzen, weil es bspw. auf
    leistungsschwächerer Hardware wesentlich performanter
    ist als Windows.

    Gruß, LX

  4. Re: ohne linux kauf ichs nicht

    Autor: ike 31.07.08 - 22:45

    Moin!

    LX schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Auch wenn es Dir seltsam vorkommen wird, gibt es
    > Leute, die tatsächlich gerne Linux nutzen, weil es bspw.
    > auf leistungsschwächerer Hardware wesentlich
    > performanter ist als Windows.

    Ich habe nach langen Jahren, die mein Linux-Server ein Dasein ohne Monitor fristen musste, mal Gnome drauf installiert und muss feststellen, dass es nett zu bedienen ist. Das ist im Vergleich zum KDE 2, (was modern war, als ich zu MacOS geschwenkt bin) sehr, sehr gut.

    Und mein Server ist wirklich nicht schnell. Es ist ein Geode LX800, also eine CPU, die etwa einem P-II mit 500-600 MHz entspricht.

    Ich habe zuhause keinen Windows-PC, allerdings denke ich über ein Netbook nach - dann natürlich mit Linux drauf.

    Michael

  5. Re: ohne linux kauf ichs nicht

    Autor: Loki Wotan 01.08.08 - 17:42

    lulux schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tja, lernt mal dazu was eure kunden wollen, dann
    > gibts auch euro

    Ich habe noch keine brauchbare Touch-Screen-Unterstützung unter Linux gefunden. Alles was es da gibt ist eher grauenhaft - von einer brauchbaren Schrifterkennung gar nicht zu reden.

  6. Re: ohne linux kauf ichs nicht

    Autor: Blubba 01.08.08 - 19:13

    Loki Wotan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe noch keine brauchbare
    > Touch-Screen-Unterstützung unter Linux gefunden.

    Keine Sorge, die gibt es...

  7. Re: ohne linux kauf ichs nicht

    Autor: Tinwhistle 03.09.08 - 00:03

    Blubba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Loki Wotan schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > > Ich habe noch keine brauchbare
    > > Touch-Screen-Unterstützung unter Linux gefunden.
    >
    > Keine Sorge, die gibt es...

    für den Fall, dass es nach dieser Zeit noch jemand liest: wo denn? Ich benutze seit fast 2 Jahren ein Convertible mit Linux, und außer dass der Touchscreen funktioniert ist da nichts zu holen. Insbesonders Handschrifterkennung oder sonstige Texteingabe habe ich auch nach längerer Suche nicht gefunden, und die Applikationen für Notizen waren, mit Verlaub, alle Schrott. Vor allem weil man eben ohne Schrifterkennung nichtmal einer gespeicherten Datei einen Namen geben kann...
    Das heißt jetzt nicht, dass die Windows XP Tablet PC Edition viel besser ist. Da sind die Apps schlicht so lieblos und unausgegoren, dass selbst die recht gute Handschrifterkennung es nicht benutzbar machen kann. *seufz*

    Ich lasse mich aber gern eines Besseren belehren.

    Gruß
    Mike

  8. Re: ohne linux kauf ichs nicht

    Autor: Christian Paulsen 07.11.08 - 23:41

    Der N800 hart wie vorher der Zaurus eine sehr gute Handschriftunterstützung: Der eine war, der andere ist mein Begleiter. Parallel nutze ich einen TPC 1100 von ViewSonic mit Suse 10.0. Da funktioniert lange nicht alles, aber es gibt ja in den USA gibt es seit Jahren den Pepper Pad. Und seit kurzem zum Download Pepper Linux 4.0, das auf einigen Tablet-Pc's laufen soll. Ich werde es demnächst mal auf dem TPC V1100 austesten. Aber vielleicht hat ja schon ein anderer Erfahrungen gemacht.
    MFG Christian

  9. Re: ohne linux kauf ichs nicht

    Autor: Cobol_d 07.12.08 - 17:55

    http://www.0x42.org/blog/ ist für das Gigabyte M912 schon mal ne ganz interessante Seite incl. Touchscreenunterstützung.
    Probiert hab ich's aber noch nicht, da ich NOCH keinen M912 oder Tablet etc. habe.

  10. Re: ohne linux kauf ichs nicht

    Autor: 0x42.org 26.12.08 - 13:48

    Die vollständige URL zum Artikel lautet: http://0x42.org/blog/archives/59-Linux-auf-dem-Gigabyte-M912X.html

  11. Re: ohne linux kauf ichs nicht

    Autor: vistauser 07.01.09 - 15:56

    Also ich hab mir einen 2 GB RAMSTEIN reingetan (selbst nicht direkt ab Werk!) und Vista läuft echt super. Touchscreenbedienung ist sehr schön und einfach! Kann ich nur empfehlen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  2. ENERCON GmbH, Aurich
  3. Deloitte, Düsseldorf, München
  4. Kraftwerke Mainz-Wiesbaden AG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 34,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
Einfuhrsteuern
Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

  1. Auktion: United Internet legt in erster 5G-Bieterrunde vor
    Auktion
    United Internet legt in erster 5G-Bieterrunde vor

    Die United-Internet-Tochter Drillisch hat sich in der ersten Bieterrunde mutig gezeigt. Insgesamt wurden am ersten Tag 332,5 Millionen Euro für 5G geboten.

  2. Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
    Google
    Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

    GDC 2019 Google streamt nicht so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.

  3. 4G: SPD will Bußgelder bei schwachem LTE-Netz verhängen
    4G
    SPD will Bußgelder bei schwachem LTE-Netz verhängen

    Wenn die Netzbetreiber LTE nicht ausbauen, soll es laut SPD-Fraktion Geldstrafen geben. Verpflichtendes Roaming soll aber nur für die gelten, die auch ausbauen.


  1. 21:11

  2. 20:16

  3. 18:08

  4. 16:40

  5. 16:30

  6. 16:20

  7. 16:09

  8. 16:00