Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blu-ray: Pioneer erneuert sein…

Bringen denn goldene Anschlüsse überhaupt was?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bringen denn goldene Anschlüsse überhaupt was?

    Autor: asdfaaa 30.07.08 - 08:27

    Kann mir kaum vorstellen, dass der Unterschied groß ist. Ausserdem sollte doch mittlerweile alles digital laufen.

  2. Re: Bringen denn goldene Anschlüsse überhaupt was?

    Autor: gfhfgh 30.07.08 - 08:30

    Vorsicht, leg dich nicht mit Audiophilen an. Die hören alles, auch wenn eine Mücke furzt...


  3. Re: Bringen denn goldene Anschlüsse überhaupt was?

    Autor: gfhfgh 30.07.08 - 08:33

    Achja, und auch wenn Mücken gar nicht furzen können..... sie hören es o_O


  4. Re: Bringen denn goldene Anschlüsse überhaupt was?

    Autor: spritti 30.07.08 - 08:36

    gfhfgh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Achja, und auch wenn Mücken gar nicht furzen
    > können..... sie hören es o_O
    >
    >

    Es soll halt die oxidation der Kontaktfläche verhindern, allerdings oxidieren bei uns daheim nicht mal die 20 Jahre alten Kopfhörerkabel kann das also nicht bestätigen.

  5. Re: Bringen denn goldene Anschlüsse überhaupt was?

    Autor: Lofwyr 30.07.08 - 08:37

    asdfaaa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann mir kaum vorstellen, dass der Unterschied
    > groß ist. Ausserdem sollte doch mittlerweile alles
    > digital laufen.

    Bei digitaler Übertragung wird das an der Qualität nichts ändern. Der elektische Kontakt wird aber trotzdem verbessert.
    Ich denke, dass das hauptsächlich ein Marketing-Feature ist. Habe mir neulich einen HDMI-DVI-Adapter mit vergoldeten Anschlüssen gekauft (2,95€) - ist also nix tolles.

  6. Re: Bringen denn goldene Anschlüsse überhaupt was?

    Autor: jkr2k1 30.07.08 - 08:44

    asdfaaa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann mir kaum vorstellen, dass der Unterschied
    > groß ist. Ausserdem sollte doch mittlerweile alles
    > digital laufen.


    imho
    Goldkontakte oxidieren nicht und haben daher den langlebigsten unveränderlichsten Übergangswiederstand.
    (edit: "spritti" war schneller)

    Ansonsten ist es wie bei Diamanten und schönen Schuhen - damit schaltet man das logische Denken weiblicher Gehirne aus.
    Bei Männern gehts leichter, da reicht Unterhaltungselektronik und der dezente Einsatz von Gold und Edelholz. ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.07.08 08:45 durch jkr2k1.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DCC Duisburg CityCom GmbH, Duisburg
  2. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  3. IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin
  4. pdv Financial Software GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Wolfenstein: Youngblood, Days Gone, Metro Exodus, World War Z)
  2. (-76%) 9,50€
  3. 4,99€
  4. (-91%) 1,10€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
    Hyundai Kona Elektro
    Der Ausdauerläufer

    Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
    Ein Praxistest von Dirk Kunde

    1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
    2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

    1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
      Spielestreaming
      200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

      Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen.

    2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
      Kolyma 2
      Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

      Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

    3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
      Germany Next
      Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

      Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


    1. 19:42

    2. 18:31

    3. 17:49

    4. 16:42

    5. 16:05

    6. 15:39

    7. 15:19

    8. 15:00