1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weiterer Mozilla-Entwickler geht zu…
  6. Thema

Firefox wird endgültig eingestellt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: keinen Job

    Autor: quengeler 01.04.05 - 13:31

    > Linus Torvalds wird auch von Transmeta bezahlt.

    finde ich aber merkwuerdig, da er dort nichtmehr arbeitet ;)


    <zitat wikipedia>
    Er arbeitete von Februar 1997 bis Juni 2003 bei Transmeta und ist jetzt beim Open Source Development Lab (OSDL) angestellt, um hauptberuflich an der Weiterentwicklung des Linux-Kernels zu arbeiten.
    </zitat>

  2. Re: Firefox wird endgültig eingestellt

    Autor: sauer 01.04.05 - 13:34

    Netzwk.-IT-Profi schrieb:
    [...]

    du hast nicht die news vor ein paar tagen gelesen, dass m$ dis sachen von firefox als "engine" fuer den neuen ie verwenden will?

  3. Ihr habt alle Recht !!

    Autor: Netzwk-IT-Profi 01.04.05 - 13:54

    Ich hab immer gedacht, hey MS ist die Krönung der IT-Schöpfung !!!

    Doch eben hatte ich meinen ersten Bluescreen...
    Ich stehe aber zu meiner Aussage nur Profitools zu benutzen!
    Deshalb lade ich gerade Suse 9.2 vom FTP-Server.

    Sollen doch die Deppen ihre Frickelsoftware aus dem Hause Microsoft benutzen.

    Mit mir nicht mehr!

    Euer (nun mit klareren Augen)
    Netzwk-IT-Profi

  4. Re: Ihr habt alle Recht !!

    Autor: Nettzwerg-IT-Profi 01.04.05 - 13:58

    Netzwk-IT-Profi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mit mir nicht mehr!
    >
    > Euer (nun mit klareren Augen)
    > Netzwk-IT-Profi

    Du Nick-Klauer!!!11!!!

  5. Re: keinen Job

    Autor: @ 01.04.05 - 16:20

    Das ändert nichts an der Aussagekraft des Beispiels - für den Zeitraum 1997-2003...

    quengeler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Linus Torvalds wird auch von Transmeta
    > bezahlt.
    >
    > finde ich aber merkwuerdig, da er dort nichtmehr
    > arbeitet ;)
    >
    > <zitat wikipedia>
    > Er arbeitete von Februar 1997 bis Juni 2003 bei
    > Transmeta und ist jetzt beim Open Source
    > Development Lab (OSDL) angestellt, um
    > hauptberuflich an der Weiterentwicklung des
    > Linux-Kernels zu arbeiten.
    > </zitat>
    >


  6. Re: keinen Job

    Autor: @ 01.04.05 - 16:22

    Faktisch ist heute der 1. April - oder auch April **FOOL**'s day, im anglo-amerikanischen Sprachraum.

    Heiri schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > genau .. sagst es ja selbst: käufliche Idealisten
    > sindse!
    >
    > @ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Glaubst Du ernsthaft, die Entwickler wären
    > alle
    > arbeitslos und hätten bislang KEINEN JOB
    > gehabt?
    > Warum sollten sie also - wie andere
    > Leute auch -
    > nicht bei einem besseren Angebot
    > wechseln? Was
    > noch dazu viel mit der
    > idealistischen bisherigen
    > Tätigkeit zu tun
    > hat?
    > > Linus Torvalds wird auch von
    > Transmeta bezahlt.
    > > Heiri schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > nimmt mich wunder, ob die
    > auch zu
    > Microsoft
    > gegangen wäre. Ich
    > denke
    > schon.
    > > > Tom P
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > Netzwk.-IT-Profi
    >
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > > > -----
    > > > >
    > Fullack!
    > Das
    > wars dann wohl mir Firefox.
    > RIP!
    > Ich
    >
    > persönlich kenne auch
    > niemanden, der
    > ´noch
    > diese
    > olle
    > Kamelle Firefox
    > installiert
    > hat.
    >
    > > Tom
    > >
    > >
    > > >
    >
    >


  7. Re: Firefox wird endgültig eingestellt

    Autor: nochsonprooofi 01.04.05 - 18:10

    Nicht traurich sein: Nicht jeder versteht diesen Humor sofort. "Netzwk.-IT-Profi" ... einfach nur gut! Aber es wird noch besser:

    > Zum Glück bringt Microsoft demnächst eine neue
    > Version des Profisurftools Internet Explorer
    > heraus!


    Die absolute Wahnsinnspointe ... *augentrockenwisch* Du solltest das "profi"ssionell machen... stand up, oder so ... Is vielleicht sogar ne Nische: IT-Comedian. ... "Profi*lach*surf*nochmehrlach*tool*ambodenlieg*" ... ichkannnichmehr ...

    Bring bald mal wieder was raus!
    Dein größter Fan und

    nochsonprooofi

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IAM Worx GmbH, Oberhaching, Nanjing (China)
  2. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart
  3. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
  2. Support-Ende Neben Windows 7 ist jetzt auch Server 2008 unsicher
  3. Sprachaufnahmen Gespräche von Skype praktisch ohne Datenschutz analysiert

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Tarife: Noch kein genauer Starttermin für 5G bei Telefónica
    Tarife
    Noch kein genauer Starttermin für 5G bei Telefónica

    Das 5G-Netz der Telefónica wird bereits aufgebaut. Wann es losgehen soll, ist weiterhin unklar. Doch einige Informationen sind bereits verfügbar.

  2. Frag den Staat: Seehofer soll seine E-Mails rausrücken
    Frag den Staat
    Seehofer soll seine E-Mails rausrücken

    Für eine etwas kuriose IFG-Anfrage soll Bundesinnenminister Horst Seehofer seine dienstlichen E-Mails herausgeben. Doch der Bundesregierung ist das zu viel Transparenz.

  3. E-Sport: League of Legends ist "zu kommerziell" für München
    E-Sport
    League of Legends ist "zu kommerziell" für München

    Nach langen Diskussionen hat die Lokalpolitik endgültig entschieden: München wird keine 160.000 Euro an Riot Games zahlen, um ein wichtiges League-of-Legends-Turnier in die Stadt zu holen.


  1. 17:42

  2. 17:32

  3. 16:02

  4. 15:15

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:30

  8. 14:15