1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft verfehlt Ziele für…

ausgelutschtes veraltetes Betriebssystem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ausgelutschtes veraltetes Betriebssystem

    Autor: hurtzi 31.07.08 - 12:01

    hey kein Hahn krät nach Microsoft Windows Mobile denn es ist ein alter, umständliches und mageres Betriessystem.

    Auch wenn man unter die Haube des aktuellen schaut, stellt man fest es hat sich in den letzten 10 Jahre fast NICHTS geändert.

    Der Inernetexplorer kann überhaupt gar nichts, das Ding stürtzt immer wieder ab, Umständlich zu synchronisieren und langwierig, der Explorer kann genausoviel (nichts) wie schon vor 8 Jahren.... ähmmm hallo!!!!!!!!!!!!!

    Wollten wir da nicht mal mit der Zeit gehen und nicht nur den Ladebildschirm ändern?????

    Das machen die anderen wesentlich besser!!!

  2. Re: ausgelutschtes veraltetes Betriebssystem

    Autor: Yogi 31.07.08 - 12:06

    hurtzi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hey kein Hahn krät nach Microsoft Windows Mobile
    > denn es ist ein alter, umständliches und mageres
    > Betriessystem.
    >
    > Auch wenn man unter die Haube des aktuellen
    > schaut, stellt man fest es hat sich in den letzten
    > 10 Jahre fast NICHTS geändert.
    >
    > Der Inernetexplorer kann überhaupt gar nichts, das
    > Ding stürtzt immer wieder ab, Umständlich zu
    > synchronisieren und langwierig, der Explorer kann
    > genausoviel (nichts) wie schon vor 8 Jahren....
    > ähmmm hallo!!!!!!!!!!!!!
    >
    > Wollten wir da nicht mal mit der Zeit gehen und
    > nicht nur den Ladebildschirm ändern?????
    >
    > Das machen die anderen wesentlich besser!!!

    Thema verfehlt. Windows Mobile ist ein __Betriebssystem__, das ein paar Applikationen mitbringt. Es ist Aufgabe der OEMs, zu entscheiden, wie sie ihre Geräte ausliefern (Die HTCs bringen gar keinen IE mit, sondern Opera Mobile).

    Im Übrigen bin ich froh, dass auch ältere Anwendungen auf meinem nagelneuen Diamond laufen. Dafür kann ich auf brandheiße vektorbasierte Grafikausgabe verzichten.

    Windows Mobile ist für Businessanwendungen konzipiert und war nie als reines Consumer-Gerät geplant.

  3. Re: ausgelutschtes veraltetes Betriebssystem

    Autor: XxxxXxxxxx 31.07.08 - 13:10

    Yogi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    ...
    >
    > Windows Mobile ist für Businessanwendungen
    > konzipiert und war nie als reines Consumer-Gerät
    > geplant.

    Selten so gelacht. Als Business Device ist WiMo richtig unbrauchbar.
    - zu instabil. Mehrfach am Tag sind Neustarts fällig. Einmal die Woche ein Hardreset.
    - mit aktiviertem Direct Push bemitleidenswerte Akkulaufzeiten
    - verglichen mit BlackBerry sind die zentrale Administration und IT Policy Rules um Sicherheitseinstellungen zu erzwingen lächerlich.

    => WiMo ist und bleibt ein OS für den Consumer Markt. Anteil Consumer/Corperate User dürfte wohl bei 95/5 liegen (damit meine ich keine Angestellten, die ihre eigenen Geräte per USB an ihrem Arbeitsplatz abgleichen)-

  4. Re: ausgelutschtes veraltetes Betriebssystem

    Autor: cfi 31.07.08 - 13:20

    Also mein WM6.1 synct sich PROBLEMLOS per USB/BT mit Outlook und per W-Lan mit MS Exchange...

    hurtzi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hey kein Hahn krät nach Microsoft Windows Mobile
    > denn es ist ein alter, umständliches und mageres
    > Betriessystem.
    >
    > Auch wenn man unter die Haube des aktuellen
    > schaut, stellt man fest es hat sich in den letzten
    > 10 Jahre fast NICHTS geändert.
    >
    > Der Inernetexplorer kann überhaupt gar nichts, das
    > Ding stürtzt immer wieder ab, Umständlich zu
    > synchronisieren und langwierig, der Explorer kann
    > genausoviel (nichts) wie schon vor 8 Jahren....
    > ähmmm hallo!!!!!!!!!!!!!
    >
    > Wollten wir da nicht mal mit der Zeit gehen und
    > nicht nur den Ladebildschirm ändern?????
    >
    > Das machen die anderen wesentlich besser!!!


  5. Re: ausgelutschtes veraltetes Betriebssystem

    Autor: Hans Maulwurf 31.07.08 - 13:21

    XxxxXxxxxx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Selten so gelacht. Als Business Device ist WiMo
    > richtig unbrauchbar.
    > - zu instabil. Mehrfach am Tag sind Neustarts
    > fällig. Einmal die Woche ein Hardreset.
    > - mit aktiviertem Direct Push bemitleidenswerte
    > Akkulaufzeiten
    > - verglichen mit BlackBerry sind die zentrale
    > Administration und IT Policy Rules um
    > Sicherheitseinstellungen zu erzwingen lächerlich.
    >
    > => WiMo ist und bleibt ein OS für den Consumer
    > Markt. Anteil Consumer/Corperate User dürfte wohl
    > bei 95/5 liegen (damit meine ich keine
    > Angestellten, die ihre eigenen Geräte per USB an
    > ihrem Arbeitsplatz abgleichen)-

    Also entweder hast du keinen Plan oder du schmeisst dein Mobil-Gerät täglich runter, um nen Neustart zu "erwzingen"... lol.... Ich kann auf Anhieb nicht sagen, wann ich das letzte mal meinen HTC Kaiser softresetet hab... hardreset war bis dato (halbes Jahr) noch garnich nötig....

    und bezüglich der Akkulaufzeit: Das OS kann herzlich wenig dafür, dass dein Mobilgerät technischer Schrott is.....

    Ich frag mich auch, was du als "instabil" bezeichnest....

  6. Re: ausgelutschtes veraltetes Betriebssystem

    Autor: SuperSnooper 31.07.08 - 13:36

    Also ich hab ein Jahr ein MDAII gehabt, das Gerät war eine einzige Katastophe. Die Akkulaufzeit war einfach nur ein Witz. Als Anwenderfreundlich empfand ich das Gerät leider auch nicht. Resets an der Tagesordnung.

    Mein 8800 Blacky ist um längen besser bisher (6 Monate) kein Reset u. von der Akkulaufzeit träumt so manches Handy... ok viel kann man die Geräte auch nicht miteinander vergleichen, aber ich ziehe den Blackberry auf jedenfall vor (schon aufgrund seiner Form).

    Hans Maulwurf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > XxxxXxxxxx schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Selten so gelacht. Als Business Device ist
    > WiMo
    > richtig unbrauchbar.
    > - zu instabil.
    > Mehrfach am Tag sind Neustarts
    > fällig. Einmal
    > die Woche ein Hardreset.
    > - mit aktiviertem
    > Direct Push bemitleidenswerte
    >
    > Akkulaufzeiten
    > - verglichen mit BlackBerry
    > sind die zentrale
    > Administration und IT
    > Policy Rules um
    > Sicherheitseinstellungen zu
    > erzwingen lächerlich.
    >
    > => WiMo ist
    > und bleibt ein OS für den Consumer
    > Markt.
    > Anteil Consumer/Corperate User dürfte wohl
    >
    > bei 95/5 liegen (damit meine ich keine
    >
    > Angestellten, die ihre eigenen Geräte per USB
    > an
    > ihrem Arbeitsplatz abgleichen)-
    >
    > Also entweder hast du keinen Plan oder du
    > schmeisst dein Mobil-Gerät täglich runter, um nen
    > Neustart zu "erwzingen"... lol.... Ich kann auf
    > Anhieb nicht sagen, wann ich das letzte mal meinen
    > HTC Kaiser softresetet hab... hardreset war bis
    > dato (halbes Jahr) noch garnich nötig....
    >
    > und bezüglich der Akkulaufzeit: Das OS kann
    > herzlich wenig dafür, dass dein Mobilgerät
    > technischer Schrott is.....
    >
    > Ich frag mich auch, was du als "instabil"
    > bezeichnest....
    >
    >


  7. Re: ausgelutschtes veraltetes Betriebssystem

    Autor: verärgert 31.07.08 - 13:41

    cfi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also mein WM6.1 synct sich PROBLEMLOS per USB/BT
    > mit Outlook und per W-Lan mit MS Exchange...
    >
    >
    Jo meins auch. Das ist aber auch der einzigste Vorteil.

  8. Re: ausgelutschtes veraltetes Betriebssystem

    Autor: Yogi 31.07.08 - 13:50

    XxxxXxxxxx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Selten so gelacht. Als Business Device ist WiMo
    > richtig unbrauchbar.
    > - zu instabil. Mehrfach am Tag sind Neustarts
    > fällig. Einmal die Woche ein Hardreset.
    > - mit aktiviertem Direct Push bemitleidenswerte
    > Akkulaufzeiten
    > - verglichen mit BlackBerry sind die zentrale
    > Administration und IT Policy Rules um
    > Sicherheitseinstellungen zu erzwingen lächerlich.
    >
    > => WiMo ist und bleibt ein OS für den Consumer
    > Markt. Anteil Consumer/Corperate User dürfte wohl
    > bei 95/5 liegen (damit meine ich keine
    > Angestellten, die ihre eigenen Geräte per USB an
    > ihrem Arbeitsplatz abgleichen)-

    Die Kunden in dem Unternehmen, in dem ich arbeite, sind überaus zufrieden mit den Geräten und der Software, die wir Ihnen liefern.

    Wir haben wenig (3-4 pro Woche) Supportanfragen, bei fast 4.000 Anwendern.

    Windows Mobile ist definitiv sehr geeignet für den Einsatz im Business. Mit Blackberries müssten alle Anwendungen in C/C++ geschrieben werden, was die Entwicklungszeit und die Kosten in die Höhe treiben würde.

    Übrigens muss sich Microsoft regelmäßig anhören, dass ihr WinMob zu stark auf Unternehmen ausgerichtet ist und zu wenig im Consumermarkt kann (Grafikeffekte, BlingBling).

  9. Re: WM...

    Autor: natinati 31.07.08 - 14:03

    Und womit progammiert man unter WM?
    Wenn nicht C/C++ dann wohl mit C# mit 100000 PInvokes und 1000-Problemen mit CF. Mal davon abgesehen ist die WM-Api so la la...

    Yogi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > XxxxXxxxxx schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Selten so gelacht. Als Business Device ist
    > WiMo
    > richtig unbrauchbar.
    > - zu instabil.
    > Mehrfach am Tag sind Neustarts
    > fällig. Einmal
    > die Woche ein Hardreset.
    > - mit aktiviertem
    > Direct Push bemitleidenswerte
    >
    > Akkulaufzeiten
    > - verglichen mit BlackBerry
    > sind die zentrale
    > Administration und IT
    > Policy Rules um
    > Sicherheitseinstellungen zu
    > erzwingen lächerlich.
    >
    > => WiMo ist
    > und bleibt ein OS für den Consumer
    > Markt.
    > Anteil Consumer/Corperate User dürfte wohl
    >
    > bei 95/5 liegen (damit meine ich keine
    >
    > Angestellten, die ihre eigenen Geräte per USB
    > an
    > ihrem Arbeitsplatz abgleichen)-
    >
    > Die Kunden in dem Unternehmen, in dem ich arbeite,
    > sind überaus zufrieden mit den Geräten und der
    > Software, die wir Ihnen liefern.
    >
    > Wir haben wenig (3-4 pro Woche) Supportanfragen,
    > bei fast 4.000 Anwendern.
    >
    > Windows Mobile ist definitiv sehr geeignet für den
    > Einsatz im Business. Mit Blackberries müssten alle
    > Anwendungen in C/C++ geschrieben werden, was die
    > Entwicklungszeit und die Kosten in die Höhe
    > treiben würde.
    >
    > Übrigens muss sich Microsoft regelmäßig anhören,
    > dass ihr WinMob zu stark auf Unternehmen
    > ausgerichtet ist und zu wenig im Consumermarkt
    > kann (Grafikeffekte, BlingBling).


  10. Re: WM...

    Autor: Yogi 31.07.08 - 14:20

    natinati schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und womit progammiert man unter WM?
    > Wenn nicht C/C++ dann wohl mit C# mit 100000
    > PInvokes und 1000-Problemen mit CF. Mal davon
    > abgesehen ist die WM-Api so la la...

    Du musst ja der Über-Coder sein. Glaubst du wirklich, dass du für Businessanwendungen so viele PInvokes brauchst? Da brauchst du SQL (z.B. der SQL Server Express, der direkt auf dem Gerät läuft und mit dem großen Bruder synchronisieren kann) und vor Allem Webservices.

    Wir programmieren Anwendungen für die Geschäftswelt und nicht irgendwas Buntes von Apple ;-)

    Übrigens hat HTC eindrucksvoll bewiesen, wie gut Anwendungen auf PPC-Basis aussehen können.

  11. Re: WM...

    Autor: natinati 31.07.08 - 15:38

    Mit CF kann man ja nicht mal verschiedenen Line-Styles (Dashed, ...) zeichnen (->OpenNETCF.GDIPlus).
    Und PInvoke ist für vieles nützlich
    Caret Handling, WndProc überschreiben, Taskbar deaktivieren/Vollbild App (CE), InputHook, Billige Transparenz bei denen wenigstens der Hintergrund der Parent Control gezeigt wird, Präzise Timer, ListView mit Icon in beliebiger Zelle, etc.

    Wobei das SQL Zeug schon ganz nett ist (LINQ,...)

    Yogi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > natinati schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Und womit progammiert man unter WM?
    >
    > Wenn nicht C/C++ dann wohl mit C# mit 100000
    >
    > PInvokes und 1000-Problemen mit CF. Mal davon
    >
    > abgesehen ist die WM-Api so la la...
    >
    > Du musst ja der Über-Coder sein. Glaubst du
    > wirklich, dass du für Businessanwendungen so viele
    > PInvokes brauchst? Da brauchst du SQL (z.B. der
    > SQL Server Express, der direkt auf dem Gerät läuft
    > und mit dem großen Bruder synchronisieren kann)
    > und vor Allem Webservices.
    >
    > Wir programmieren Anwendungen für die
    > Geschäftswelt und nicht irgendwas Buntes von Apple
    > ;-)
    >
    > Übrigens hat HTC eindrucksvoll bewiesen, wie gut
    > Anwendungen auf PPC-Basis aussehen können.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Dresden
  2. ITC ENGINEERING GMBH & CO. KG, Stuttgart
  3. Schaeffler Digital Solutions GmbH, Chemnitz
  4. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...
  3. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

  1. Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
    Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
    Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

    Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.

  2. A8 Leonberger Kreuz: EnBW zeigt Ladepark der Zukunft
    A8 Leonberger Kreuz
    EnBW zeigt Ladepark der Zukunft

    Wie die Lademöglichkeiten für Elektroautos entlang von Verkehrsachsen aussehen könnten, zeigt EnBW an der A8 auf Höhe des Leonberger Kreuzes.

  3. Keine E-Fuels: VW fordert von der Regierung Bekenntnis zu E-Autos
    Keine E-Fuels
    VW fordert von der Regierung Bekenntnis zu E-Autos

    Volkswagen bezeichnet Wasserstoff-Autos als Unsinn und E-Fuels als ineffizient - und will gesetzliche Vorgaben zur E-Mobilität.


  1. 09:00

  2. 07:59

  3. 07:39

  4. 07:17

  5. 18:44

  6. 17:30

  7. 17:13

  8. 17:00