Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Total Commander 7.04 bringt neue…

Fette Schriftart

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fette Schriftart

    Autor: Uwe Keim 01.08.08 - 10:45

    Ehrlich, wer immer von diesen ganzen Xyz-Commander-Autoren die Idee hatte, Dateinamen und Order immer in fetter Schrift darzustellen, es war definitiv eine schlechte Idee! Und das gegenseitig voneinander zu kopieren war dann noch schlechter.

    Das ist einer der Hauptgründe warum ich bisher nie in Erwägung gezogen habe, so ein Werkzeug zu benutzen.

    Ist wohl die gleiche Seuche wie BBCode ("Hey, schaut, wir haben eine Syntax entworfen, obwohl es schon HTML gibt - wir sind cool!") oder die 1998-Gerichts-Disclaimer-Hinweise ("Wenn das alle machen, wird's schon richtig sein").

  2. Re: Fette Schriftart

    Autor: J. 01.08.08 - 10:49

    Uwe Keim schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ehrlich, wer immer von diesen ganzen
    > Xyz-Commander-Autoren die Idee hatte, Dateinamen
    > und Order immer in fetter Schrift darzustellen, es
    > war definitiv eine schlechte Idee! Und das
    > gegenseitig voneinander zu kopieren war dann noch
    > schlechter.
    >
    > Das ist einer der Hauptgründe warum ich bisher nie
    > in Erwägung gezogen habe, so ein Werkzeug zu
    > benutzen.

    Die Schriftart kann man einstellen...

  3. Re: Fette Schriftart

    Autor: diGriz 01.08.08 - 10:52

    Schon mal daran gedacht, dass man das in den Optionen ändern kann? Ich nutze den TC schon seit 1998 (damals noch Windows Commander), und das war eine der ersten Einstellungen, die ich gemacht hatte. Seitdem habe ich die Config-Datei mit im Verzeichnis des Installationsfiles.

    Uwe Keim schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ehrlich, wer immer von diesen ganzen
    > Xyz-Commander-Autoren die Idee hatte, Dateinamen
    > und Order immer in fetter Schrift darzustellen, es
    > war definitiv eine schlechte Idee! Und das
    > gegenseitig voneinander zu kopieren war dann noch
    > schlechter.
    >
    > Das ist einer der Hauptgründe warum ich bisher nie
    > in Erwägung gezogen habe, so ein Werkzeug zu
    > benutzen.
    >
    > Ist wohl die gleiche Seuche wie BBCode ("Hey,
    > schaut, wir haben eine Syntax entworfen, obwohl es
    > schon HTML gibt - wir sind cool!") oder die
    > 1998-Gerichts-Disclaimer-Hinweise ("Wenn das alle
    > machen, wird's schon richtig sein").


  4. Re: Fette Schriftart

    Autor: Adam_Weishaupt 01.08.08 - 11:01

    Ähm, was hast du für ein Problem mit BB-Code?
    Ich persönlich finde es eine gute Sicherheitsidee, denn so kann kein user direkt HTML-Code eingeben.
    BB-Code ist einfach zu merken, da er schön kompakt ist und die meisten Leute in irgendwelchen Webforen können kein HTMl, daher auch keine Umarbeitung.
    Außerdem gibt es neben HTML auch XML, TeX, MathML und noch viele andere, die auch ihre Berechtigung haben. Jedes halt spezifisch für seinen Zweck und BB-Code halt für Foren.

    Die Sache mit dem Disclaimer, damit hast du Recht, allerdings gibt es so verdammt viele Fallstricke bei den Gesetzen, dass man versucht, sich gegen alles abzusichern.. Und man sieht diesen Disclaimer und übernimmt den halt. Dass dieser Disclaimer nicht gültig ist, können viele Leute einfach nicht wissen.

    Und nunja, das mit der Schriftart.. Es wurde schon beschrieben, dass die sich ändern lässt.
    Also, noch irgendetwas, worüber du dich aufregen möchtest, an diesem Freitagmittag?

  5. Re: Fette Schriftart

    Autor: carp 01.08.08 - 11:21

    Uwe Keim schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ehrlich, wer immer von diesen ganzen
    > Xyz-Commander-Autoren die Idee hatte, Dateinamen
    > und Order immer in fetter Schrift darzustellen, es
    > war definitiv eine schlechte Idee!

    Mich stört es auch. Glücklicherweise ist u.a. die Schrift ja einstellbar. Und da alle Einstellungen in einer INI-Datei abgelegt werden, ist Total Commander auch nach einer Neuinstallation recht schnell wieder so eingerichtet, wie man es gerne hätte, indem man einfach die INI-Datei austauscht.

    > Das ist einer der Hauptgründe warum ich bisher nie
    > in Erwägung gezogen habe, so ein Werkzeug zu
    > benutzen.

    Nun ja, die meisten Explorer-Ersatzprogramme sind IMHO ohne großen Aufwand konfigurierbar. Wenn Du z.B. MS Word oder OpenOffice Writer verwenden willst, Dir aber die Standard-Schriftart (bei Word z.B. Times New Roman) nicht gefällt, verzichtest Du dann aus diesem Grund auf die Nutzung von Word oder Writer (spezielle Vorlieben, was Programme betrifft, mal außen vor gelassen)? Damit bestrafst Du Dich doch nur selbst.

    > Ist wohl die gleiche Seuche wie (...) die
    > 1998-Gerichts-Disclaimer-Hinweise ("Wenn das alle
    > machen, wird's schon richtig sein").

    Du meinst die Disclaimer, die manche in der Signatur ihrer E-Mails stehen haben (und aus einer einzeiligen E-Mail einen zwei Seiten umfassenden Ausdruck machen)?

  6. Re: Fette Schriftart

    Autor: Uwe Keim 01.08.08 - 11:39

    Ja, ich weiß, aber es erhöht die Hürde für mich. Prinzipiell kann ich ja auch einen eigenen "UK-Commander" programmieren. Nur die Hürden sind hoch ;-)


    J. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Uwe Keim schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ehrlich, wer immer von diesen ganzen
    >
    > Xyz-Commander-Autoren die Idee hatte,
    > Dateinamen
    > und Order immer in fetter Schrift
    > darzustellen, es
    > war definitiv eine schlechte
    > Idee! Und das
    > gegenseitig voneinander zu
    > kopieren war dann noch
    > schlechter.
    >
    > Das ist einer der Hauptgründe warum ich bisher
    > nie
    > in Erwägung gezogen habe, so ein Werkzeug
    > zu
    > benutzen.
    >
    > Die Schriftart kann man einstellen...
    >
    >




    Gruß
    Uwe

    http://www.zeta-uploader.com

  7. Re: Fette Schriftart

    Autor: Uwe Keim 01.08.08 - 11:41

    Hehe, danke danke, es gibt recht viel über das es sich aufzuregen lohnt, nicht wahr!?! ;-)

    Was an spitzen Klammern unsicherer sein soll als an rechteckigen habe ich nie verstanden. Höchstens wenn ein Entwickler keine Regulären Ausdrücke & Co. beherrscht.


    Adam_Weishaupt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ähm, was hast du für ein Problem mit BB-Code?
    > Ich persönlich finde es eine gute Sicherheitsidee,
    > denn so kann kein user direkt HTML-Code eingeben.
    > BB-Code ist einfach zu merken, da er schön kompakt
    > ist und die meisten Leute in irgendwelchen
    > Webforen können kein HTMl, daher auch keine
    > Umarbeitung.
    > Außerdem gibt es neben HTML auch XML, TeX, MathML
    > und noch viele andere, die auch ihre Berechtigung
    > haben. Jedes halt spezifisch für seinen Zweck und
    > BB-Code halt für Foren.
    >
    > Die Sache mit dem Disclaimer, damit hast du Recht,
    > allerdings gibt es so verdammt viele Fallstricke
    > bei den Gesetzen, dass man versucht, sich gegen
    > alles abzusichern.. Und man sieht diesen
    > Disclaimer und übernimmt den halt. Dass dieser
    > Disclaimer nicht gültig ist, können viele Leute
    > einfach nicht wissen.
    >
    > Und nunja, das mit der Schriftart.. Es wurde schon
    > beschrieben, dass die sich ändern lässt.
    > Also, noch irgendetwas, worüber du dich aufregen
    > möchtest, an diesem Freitagmittag?
    >




    Gruß
    Uwe

    http://www.zeta-uploader.com

  8. Re: Fette Schriftart

    Autor: Uwe Keim 01.08.08 - 11:43

    Genau die Disclaimer meine ich. Und so was wie das hier:

    http://www.magerquark.de/blog/archive/48


    carp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Uwe Keim schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ehrlich, wer immer von diesen ganzen
    >
    > Xyz-Commander-Autoren die Idee hatte,
    > Dateinamen
    > und Order immer in fetter Schrift
    > darzustellen, es
    > war definitiv eine schlechte
    > Idee!
    >
    > Mich stört es auch. Glücklicherweise ist u.a. die
    > Schrift ja einstellbar. Und da alle Einstellungen
    > in einer INI-Datei abgelegt werden, ist Total
    > Commander auch nach einer Neuinstallation recht
    > schnell wieder so eingerichtet, wie man es gerne
    > hätte, indem man einfach die INI-Datei
    > austauscht.
    >
    > > Das ist einer der Hauptgründe warum ich
    > bisher nie
    > in Erwägung gezogen habe, so ein
    > Werkzeug zu
    > benutzen.
    >
    > Nun ja, die meisten Explorer-Ersatzprogramme sind
    > IMHO ohne großen Aufwand konfigurierbar. Wenn Du
    > z.B. MS Word oder OpenOffice Writer verwenden
    > willst, Dir aber die Standard-Schriftart (bei Word
    > z.B. Times New Roman) nicht gefällt, verzichtest
    > Du dann aus diesem Grund auf die Nutzung von Word
    > oder Writer (spezielle Vorlieben, was Programme
    > betrifft, mal außen vor gelassen)? Damit bestrafst
    > Du Dich doch nur selbst.
    >
    > > Ist wohl die gleiche Seuche wie (...)
    > die
    > 1998-Gerichts-Disclaimer-Hinweise ("Wenn
    > das alle
    > machen, wird's schon richtig
    > sein").
    >
    > Du meinst die Disclaimer, die manche in der
    > Signatur ihrer E-Mails stehen haben (und aus einer
    > einzeiligen E-Mail einen zwei Seiten umfassenden
    > Ausdruck machen)?
    >




    Gruß
    Uwe

    http://www.zeta-uploader.com

  9. Re: Fette Schriftart

    Autor: carp 01.08.08 - 11:48

    Uwe Keim schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja, ich weiß, aber es erhöht die Hürde für mich.
    > Prinzipiell kann ich ja auch einen eigenen
    > "UK-Commander" programmieren. Nur die Hürden sind
    > hoch ;-)

    Coole Einstellung! "Die Standard-Schriftart des Programms gefällt mir nicht, also schreibe ich mir das Programm neu."

    Und sonst? Was macht die Leber? ;-)

  10. Re: Fette Schriftart

    Autor: casper. 01.08.08 - 12:08

    Uwe Keim schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hehe, danke danke, es gibt recht viel über das es
    > sich aufzuregen lohnt, nicht wahr!?! ;-)
    >
    > Was an spitzen Klammern unsicherer sein soll als
    > an rechteckigen habe ich nie verstanden. Höchstens
    > wenn ein Entwickler keine Regulären Ausdrücke
    > & Co. beherrscht.

    Es ist einfacher. Du mußt nur das was in spitzen klammern steht aus dem text entfernen. Es ist vollkommen egal, was drin steht.

    casper


    >
    > Adam_Weishaupt schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ähm, was hast du für ein Problem mit
    > BB-Code?
    > Ich persönlich finde es eine gute
    > Sicherheitsidee,
    > denn so kann kein user
    > direkt HTML-Code eingeben.
    > BB-Code ist
    > einfach zu merken, da er schön kompakt
    > ist
    > und die meisten Leute in irgendwelchen
    >
    > Webforen können kein HTMl, daher auch keine
    >
    > Umarbeitung.
    > Außerdem gibt es neben HTML auch
    > XML, TeX, MathML
    > und noch viele andere, die
    > auch ihre Berechtigung
    > haben. Jedes halt
    > spezifisch für seinen Zweck und
    > BB-Code halt
    > für Foren.
    >
    > Die Sache mit dem
    > Disclaimer, damit hast du Recht,
    > allerdings
    > gibt es so verdammt viele Fallstricke
    > bei den
    > Gesetzen, dass man versucht, sich gegen
    > alles
    > abzusichern.. Und man sieht diesen
    > Disclaimer
    > und übernimmt den halt. Dass dieser
    >
    > Disclaimer nicht gültig ist, können viele
    > Leute
    > einfach nicht wissen.
    >
    > Und
    > nunja, das mit der Schriftart.. Es wurde
    > schon
    > beschrieben, dass die sich ändern
    > lässt.
    > Also, noch irgendetwas, worüber du
    > dich aufregen
    > möchtest, an diesem
    > Freitagmittag?
    >
    > Gruß
    > Uwe
    >
    > www.magerquark.de


  11. ne er redet sich jetzt nur raus ;)

    Autor: drmaniac 01.08.08 - 12:19

    ich vermute, er hat sich das Teil mal installiert, angeschaut und gelöscht ;)

    Ohne in die Optionen zu schauen (die vorbildlich komplex sind ;)

    Aber vielleicht wird es ja jetzt doch noch mal ausprobiert ;)

    Hust...

  12. Re: Fette Schriftart

    Autor: Martin F. 01.08.08 - 15:25

    casper. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Uwe Keim schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > Was an spitzen Klammern unsicherer
    > sein soll als
    > an rechteckigen habe ich nie
    > verstanden. Höchstens
    > wenn ein Entwickler
    > keine Regulären Ausdrücke
    > & Co.
    > beherrscht.
    >
    > Es ist einfacher. Du mußt nur das was in spitzen
    > klammern steht aus dem text entfernen. Es ist
    > vollkommen egal, was drin steht.
    >
    > casper

    Bitte nicht entfernen, sondern einfach unverändert anzeigen lassen (also in HTML entsprechend mit < usw. maskieren). Den Inhalt von spitzen Klammern sollte man allenfalls dann entfernen, wenn man weiß, dass die gesamte (!) Eingabe HTML ist (etwa, weil sie eine aus dem Web abgerufene Seite ist) und nicht als solches angezeigt werden soll. Bei normalen Kommentaren und Forenbeiträgen gibt es dagegen schnell Probleme:

    - Bei Hausaufgabenhilfe:
    x < 0
    => -x > 0

    - Bei Kommentaren von Nerds:
    <3 Golem.de! Golem.de > *

    - In Webentwicklerforen:
    Hallo, was nehme ich denn statt <b>? <b> wird mir vom Validator bemängelt!

    - Bei Tippfehlern:
    Hallo, mein Name ist <vonne und ich komme aus … Mein Urlaub war sehr lustig :>

    Gibt sicher noch unzählige weitere Situationen. Würde das Golemforum einfach alles nach < oder zwischen spitzen Klammern entfernen, könnte ich nicht mal so einfach über das Problem berichten!

    --
    Bitte prüfen Sie, ob Sie diesen Beitrag wirklich ausdrucken müssen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz
  2. KVV Kassel, Kassel
  3. PIA Automation Holding GmbH, Bad Neustadt an der Saale, Amberg
  4. Vereinte Martin Luther + Althanauer Hospital Stiftung Hanau, Hanau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

  1. Streaming: Netflix' Kundenwachstum geht zurück
    Streaming
    Netflix' Kundenwachstum geht zurück

    Netflix hat im zweiten Quartal die eigenen Erwartungen verfehlt. Auch der Gewinn fiel niedriger aus als im Vorjahresquartal.

  2. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  3. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.


  1. 23:00

  2. 19:06

  3. 16:52

  4. 15:49

  5. 14:30

  6. 14:10

  7. 13:40

  8. 13:00