1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidia will angeblich aus dem…

Tolle Wurst!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tolle Wurst!

    Autor: Sepps Rache 01.08.08 - 16:48

    Gerade erst habe ich ein neues Asrock-AM2-Mainboard mit Nvidia-Chipsatz gekauft, das eigentlich ein paar Jahre halten soll. Bin schon gespannt, wann die Treiber aus dem Linux-Kernel fliegen und ich das Board dann wegwerfen kann.

    Danke, Nvidia!

  2. Re: Tolle Wurst!

    Autor: Der braune Lurch 01.08.08 - 16:53

    Sepps Rache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gerade erst habe ich ein neues
    > Asrock-AM2-Mainboard mit Nvidia-Chipsatz gekauft,
    > das eigentlich ein paar Jahre halten soll. Bin
    > schon gespannt, wann die Treiber aus dem
    > Linux-Kernel fliegen und ich das Board dann
    > wegwerfen kann.
    >
    > Danke, Nvidia!

    Warum sollten die Treiber aus dem Kernel fliegen?

  3. Re: Tolle Wurst!

    Autor: Ihr Name: (Alternativ: kostenlos regi 01.08.08 - 16:53

    Wenn ich Asrock in Verbindung mit "ein paar Jahre halten soll" höre muss ich herzhaft lachen.

    HAHAHAHA


    Sepps Rache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gerade erst habe ich ein neues
    > Asrock-AM2-Mainboard mit Nvidia-Chipsatz gekauft,
    > das eigentlich ein paar Jahre halten soll. Bin
    > schon gespannt, wann die Treiber aus dem
    > Linux-Kernel fliegen und ich das Board dann
    > wegwerfen kann.
    >
    > Danke, Nvidia!


  4. Re: Tolle Wurst!

    Autor: Sepps Mentor 01.08.08 - 16:55

    Sepps Rache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gerade erst habe ich ein neues
    > Asrock-AM2-Mainboard mit Nvidia-Chipsatz gekauft,
    > das eigentlich ein paar Jahre halten soll. Bin
    > schon gespannt, wann die Treiber aus dem
    > Linux-Kernel fliegen und ich das Board dann
    > wegwerfen kann.
    >
    > Danke, Nvidia!

    Du musst sie nur auffangen wenn sie probieren aus deinem Kernel rauszufliegen und dann kräftig wieder reindrücken. So müsste das klappen.

  5. Re: Tolle Wurst!

    Autor: derleser 01.08.08 - 17:00

    Ihr Name: (Alternativ: kostenlos regi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn ich Asrock in Verbindung mit "ein paar Jahre
    > halten soll" höre muss ich herzhaft lachen.
    >
    > HAHAHAHA
    >

    Warum lachst du? Ich habe ein Asrock Mainboard das seit 5 Jahren seine Arbeit ohen Murren und Probleme verichtet.

  6. Re: Tolle Wurst!

    Autor: günstig 01.08.08 - 17:01

    Sepps Mentor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sepps Rache schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Gerade erst habe ich ein neues
    >
    > Asrock-AM2-Mainboard mit Nvidia-Chipsatz
    > gekauft,
    > das eigentlich ein paar Jahre halten
    > soll. Bin
    > schon gespannt, wann die Treiber
    > aus dem
    > Linux-Kernel fliegen und ich das
    > Board dann
    > wegwerfen kann.
    >
    > Danke,
    > Nvidia!
    >
    > Du musst sie nur auffangen wenn sie probieren aus
    > deinem Kernel rauszufliegen und dann kräftig
    > wieder reindrücken. So müsste das klappen.

    vor allem wenn man ein gerät eines günstigen herstellers wie asrock kauft, dann doch eher weil man flexibler sein will und eben nicht teure hardware kaufen und dann einem ggf zerfallenden standart ausgeliefert sein will..
    verstehe also auch das geweine wg ~50eur nicht..
    erst recht wo bei linux doch ein rausfliegen der treiber für 'ältere' gerätschaften nun mitnichten besonders zeitnah geschieht..
    möge er sich wieder beruhigen und sich an seinem board erfeuen.. ^^

  7. Re: Tolle Wurst!

    Autor: hoffnungslos 01.08.08 - 17:13

    günstig schrieb:

    > verstehe also auch das geweine wg ~50eur nicht..
    > erst recht wo bei linux doch ein rausfliegen der
    > treiber für 'ältere' gerätschaften nun mitnichten
    > besonders zeitnah geschieht..
    > möge er sich wieder beruhigen und sich an seinem
    > board erfeuen.. ^^
    >


    Eben, gerade Linux ist sehr viel freundlicher gegenüber älterer HW als, ähhh, andere. Distris wie Feather Linux laufen sogar noch auf einem Pentium (I? bin mir nicht ganz sicher. II auf jeden Fall), von daher geschieht das Rauswerfen alter Treiber überall anders zuerst. Da kannst du beruhigt sein!

  8. Re: Tolle Wurst!

    Autor: Freak inside 01.08.08 - 17:14


    >
    > Warum lachst du? Ich habe ein Asrock Mainboard das
    > seit 5 Jahren seine Arbeit ohen Murren und
    > Probleme verichtet.
    >
    >


    Warum er lacht?

    Ich hab ca. 3 Jahre lang in einem Unternehmen gearbeitet, dass u.a. auch viele AsRock-Produkte verkauft hat.
    Also ich verstehe gut, warum er wahrscheinlich noch in 2 Wochen mit Bauchschmerzen aufwacht.

    Vielleicht fragt sich ja der eine oder andere mal in einer ruhigen Minute, warum AsRock Mainboards für 40 Euro an den Endverbraucher bringt, die bei anderen Herstellern mindestens das Doppelte kosten.

  9. Re: Tolle Wurst!

    Autor: irgendwer 01.08.08 - 18:05

    Sepps Rache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gerade erst habe ich ein neues
    > Asrock-AM2-Mainboard mit Nvidia-Chipsatz gekauft,
    > das eigentlich ein paar Jahre halten soll. Bin
    > schon gespannt, wann die Treiber aus dem
    > Linux-Kernel fliegen und ich das Board dann
    > wegwerfen kann.
    >
    > Danke, Nvidia!


    soso, ein Asrock Board gekauft, welches ein paar Jahre halten soll. Eher ein Paar Jahre, oder? :P

    Allerdings ist es so, daß selbst wenn NVidia aus dem Chipsatzmarkt aussteigen sollte, würde es noch immer Jahre oder Jahrzehnte dauern bis die Treiber nicht mehr verfügbar wären. Die Verfügbarkeit der Treiber, besonders unter Linux wird wohl Dein Mainboard bei weitem überdauern.



  10. die kaufst ASRock und dann hast Du solche Ansprüche

    Autor: Strangers Night 01.08.08 - 20:13

    Sepps Rache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gerade erst habe ich ein neues
    > Asrock-AM2-Mainboard mit Nvidia-Chipsatz gekauft,
    > das eigentlich ein paar Jahre halten soll. Bin
    > schon gespannt, wann die Treiber aus dem
    > Linux-Kernel fliegen und ich das Board dann
    > wegwerfen kann.
    >
    > Danke, Nvidia!


    ASRock ist doch richtiger billig-Dreck.

  11. Re: Tolle Wurst!

    Autor: Trippleb 01.08.08 - 22:35

    irgendwer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sepps Rache schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Gerade erst habe ich ein neues
    >
    > Asrock-AM2-Mainboard mit Nvidia-Chipsatz
    > gekauft,
    > das eigentlich ein paar Jahre halten
    > soll. Bin
    > schon gespannt, wann die Treiber
    > aus dem
    > Linux-Kernel fliegen und ich das
    > Board dann
    > wegwerfen kann.
    >
    > Danke,
    > Nvidia!
    >
    Ich denke sein comment zu Treibern bezieht sich eher darauf das es leute gibt die sämtliche Closed Source Treiber aus Linux verbannen wollen. Das ist schon seit n paar wochen in Disskussion. Das Wäre aber meiner meinung nach das K.O: für Linux im Normal-/Homeuserbreich
    >
    > soso, ein Asrock Board gekauft, welches ein paar
    > Jahre halten soll. Eher ein Paar Jahre, oder? :P
    >
    > Allerdings ist es so, daß selbst wenn NVidia aus
    > dem Chipsatzmarkt aussteigen sollte, würde es noch
    > immer Jahre oder Jahrzehnte dauern bis die Treiber
    > nicht mehr verfügbar wären. Die Verfügbarkeit der
    > Treiber, besonders unter Linux wird wohl Dein
    > Mainboard bei weitem überdauern.
    >
    >


  12. Re: Tolle Wurst!

    Autor: Blub 02.08.08 - 01:58

    > Ich denke sein comment zu Treibern bezieht sich
    > eher darauf das es leute gibt die sämtliche Closed
    > Source Treiber aus Linux verbannen wollen. Das ist
    > schon seit n paar wochen in Disskussion. Das Wäre
    > aber meiner meinung nach das K.O: für Linux im
    > Normal-/Homeuserbreich

    Sorry, aber du hast da was nicht verstanden. Es ist so, das die NV Treiber im Linux Kernel net closed Source sind. Mit denenkann man alles machen, ausser im 3D Betrieb. Für 3D muss man auf die closed Source Treiber von nvidia zurückgreifen.

    Also der support für Nvidia Karten wird definitiv nicht so schnell aus dem Kernel fallen!

  13. Re: Tolle Wurst!

    Autor: Linux Profi 02.08.08 - 10:32

    Ihr Name: (Alternativ: kostenlos regi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn ich Asrock in Verbindung mit "ein paar Jahre
    > halten soll" höre muss ich herzhaft lachen.

    Da kann ich als Profi auch nur den Kopf schütteln, ich empfehle ausdrücklich nur NoName-Mainboards und welche von Elitegroup, die sind dann auch meistens mit Linux kompatibel.

  14. Re: Tolle Wurst!

    Autor: har har 02.08.08 - 11:22

    Ihr Name: (Alternativ: kostenlos regi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn ich Asrock in Verbindung mit "ein paar Jahre
    > halten soll" höre muss ich herzhaft lachen.

    Tja, wenn ich so einen Scheiss lese, muss ich herzhaft lachen. Mein Asrock Board hält schon seit '04.

  15. Re: Tolle Wurst!

    Autor: Tollwut 04.08.08 - 00:43

    Was hat Nvdia mit dem Linuxkernel zu schaffen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Hamburg
  2. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  3. awesome information technology GmbH, Karlsruhe
  4. GKV-Spitzenverband, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.349€ (statt 1.528 im Paket)
  2. 318,99€ (Vergleichspreis 383€)
  3. (u. a. We Are The Dwarves für 0,75€, Dark Souls: Remastered für 13,99€, Anno 2205 Ultimate...
  4. (u. a. Black+Decker Akku-Schlagbohrschrauber BDCHD18KBST, 18Volt für 99,90€, Hazet...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de