1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidia will angeblich aus dem…

Tolle Wurst!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tolle Wurst!

    Autor: Sepps Rache 01.08.08 - 16:48

    Gerade erst habe ich ein neues Asrock-AM2-Mainboard mit Nvidia-Chipsatz gekauft, das eigentlich ein paar Jahre halten soll. Bin schon gespannt, wann die Treiber aus dem Linux-Kernel fliegen und ich das Board dann wegwerfen kann.

    Danke, Nvidia!

  2. Re: Tolle Wurst!

    Autor: Der braune Lurch 01.08.08 - 16:53

    Sepps Rache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gerade erst habe ich ein neues
    > Asrock-AM2-Mainboard mit Nvidia-Chipsatz gekauft,
    > das eigentlich ein paar Jahre halten soll. Bin
    > schon gespannt, wann die Treiber aus dem
    > Linux-Kernel fliegen und ich das Board dann
    > wegwerfen kann.
    >
    > Danke, Nvidia!

    Warum sollten die Treiber aus dem Kernel fliegen?

  3. Re: Tolle Wurst!

    Autor: Ihr Name: (Alternativ: kostenlos regi 01.08.08 - 16:53

    Wenn ich Asrock in Verbindung mit "ein paar Jahre halten soll" höre muss ich herzhaft lachen.

    HAHAHAHA


    Sepps Rache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gerade erst habe ich ein neues
    > Asrock-AM2-Mainboard mit Nvidia-Chipsatz gekauft,
    > das eigentlich ein paar Jahre halten soll. Bin
    > schon gespannt, wann die Treiber aus dem
    > Linux-Kernel fliegen und ich das Board dann
    > wegwerfen kann.
    >
    > Danke, Nvidia!


  4. Re: Tolle Wurst!

    Autor: Sepps Mentor 01.08.08 - 16:55

    Sepps Rache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gerade erst habe ich ein neues
    > Asrock-AM2-Mainboard mit Nvidia-Chipsatz gekauft,
    > das eigentlich ein paar Jahre halten soll. Bin
    > schon gespannt, wann die Treiber aus dem
    > Linux-Kernel fliegen und ich das Board dann
    > wegwerfen kann.
    >
    > Danke, Nvidia!

    Du musst sie nur auffangen wenn sie probieren aus deinem Kernel rauszufliegen und dann kräftig wieder reindrücken. So müsste das klappen.

  5. Re: Tolle Wurst!

    Autor: derleser 01.08.08 - 17:00

    Ihr Name: (Alternativ: kostenlos regi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn ich Asrock in Verbindung mit "ein paar Jahre
    > halten soll" höre muss ich herzhaft lachen.
    >
    > HAHAHAHA
    >

    Warum lachst du? Ich habe ein Asrock Mainboard das seit 5 Jahren seine Arbeit ohen Murren und Probleme verichtet.

  6. Re: Tolle Wurst!

    Autor: günstig 01.08.08 - 17:01

    Sepps Mentor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sepps Rache schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Gerade erst habe ich ein neues
    >
    > Asrock-AM2-Mainboard mit Nvidia-Chipsatz
    > gekauft,
    > das eigentlich ein paar Jahre halten
    > soll. Bin
    > schon gespannt, wann die Treiber
    > aus dem
    > Linux-Kernel fliegen und ich das
    > Board dann
    > wegwerfen kann.
    >
    > Danke,
    > Nvidia!
    >
    > Du musst sie nur auffangen wenn sie probieren aus
    > deinem Kernel rauszufliegen und dann kräftig
    > wieder reindrücken. So müsste das klappen.

    vor allem wenn man ein gerät eines günstigen herstellers wie asrock kauft, dann doch eher weil man flexibler sein will und eben nicht teure hardware kaufen und dann einem ggf zerfallenden standart ausgeliefert sein will..
    verstehe also auch das geweine wg ~50eur nicht..
    erst recht wo bei linux doch ein rausfliegen der treiber für 'ältere' gerätschaften nun mitnichten besonders zeitnah geschieht..
    möge er sich wieder beruhigen und sich an seinem board erfeuen.. ^^

  7. Re: Tolle Wurst!

    Autor: hoffnungslos 01.08.08 - 17:13

    günstig schrieb:

    > verstehe also auch das geweine wg ~50eur nicht..
    > erst recht wo bei linux doch ein rausfliegen der
    > treiber für 'ältere' gerätschaften nun mitnichten
    > besonders zeitnah geschieht..
    > möge er sich wieder beruhigen und sich an seinem
    > board erfeuen.. ^^
    >


    Eben, gerade Linux ist sehr viel freundlicher gegenüber älterer HW als, ähhh, andere. Distris wie Feather Linux laufen sogar noch auf einem Pentium (I? bin mir nicht ganz sicher. II auf jeden Fall), von daher geschieht das Rauswerfen alter Treiber überall anders zuerst. Da kannst du beruhigt sein!

  8. Re: Tolle Wurst!

    Autor: Freak inside 01.08.08 - 17:14


    >
    > Warum lachst du? Ich habe ein Asrock Mainboard das
    > seit 5 Jahren seine Arbeit ohen Murren und
    > Probleme verichtet.
    >
    >


    Warum er lacht?

    Ich hab ca. 3 Jahre lang in einem Unternehmen gearbeitet, dass u.a. auch viele AsRock-Produkte verkauft hat.
    Also ich verstehe gut, warum er wahrscheinlich noch in 2 Wochen mit Bauchschmerzen aufwacht.

    Vielleicht fragt sich ja der eine oder andere mal in einer ruhigen Minute, warum AsRock Mainboards für 40 Euro an den Endverbraucher bringt, die bei anderen Herstellern mindestens das Doppelte kosten.

  9. Re: Tolle Wurst!

    Autor: irgendwer 01.08.08 - 18:05

    Sepps Rache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gerade erst habe ich ein neues
    > Asrock-AM2-Mainboard mit Nvidia-Chipsatz gekauft,
    > das eigentlich ein paar Jahre halten soll. Bin
    > schon gespannt, wann die Treiber aus dem
    > Linux-Kernel fliegen und ich das Board dann
    > wegwerfen kann.
    >
    > Danke, Nvidia!


    soso, ein Asrock Board gekauft, welches ein paar Jahre halten soll. Eher ein Paar Jahre, oder? :P

    Allerdings ist es so, daß selbst wenn NVidia aus dem Chipsatzmarkt aussteigen sollte, würde es noch immer Jahre oder Jahrzehnte dauern bis die Treiber nicht mehr verfügbar wären. Die Verfügbarkeit der Treiber, besonders unter Linux wird wohl Dein Mainboard bei weitem überdauern.



  10. die kaufst ASRock und dann hast Du solche Ansprüche

    Autor: Strangers Night 01.08.08 - 20:13

    Sepps Rache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gerade erst habe ich ein neues
    > Asrock-AM2-Mainboard mit Nvidia-Chipsatz gekauft,
    > das eigentlich ein paar Jahre halten soll. Bin
    > schon gespannt, wann die Treiber aus dem
    > Linux-Kernel fliegen und ich das Board dann
    > wegwerfen kann.
    >
    > Danke, Nvidia!


    ASRock ist doch richtiger billig-Dreck.

  11. Re: Tolle Wurst!

    Autor: Trippleb 01.08.08 - 22:35

    irgendwer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sepps Rache schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Gerade erst habe ich ein neues
    >
    > Asrock-AM2-Mainboard mit Nvidia-Chipsatz
    > gekauft,
    > das eigentlich ein paar Jahre halten
    > soll. Bin
    > schon gespannt, wann die Treiber
    > aus dem
    > Linux-Kernel fliegen und ich das
    > Board dann
    > wegwerfen kann.
    >
    > Danke,
    > Nvidia!
    >
    Ich denke sein comment zu Treibern bezieht sich eher darauf das es leute gibt die sämtliche Closed Source Treiber aus Linux verbannen wollen. Das ist schon seit n paar wochen in Disskussion. Das Wäre aber meiner meinung nach das K.O: für Linux im Normal-/Homeuserbreich
    >
    > soso, ein Asrock Board gekauft, welches ein paar
    > Jahre halten soll. Eher ein Paar Jahre, oder? :P
    >
    > Allerdings ist es so, daß selbst wenn NVidia aus
    > dem Chipsatzmarkt aussteigen sollte, würde es noch
    > immer Jahre oder Jahrzehnte dauern bis die Treiber
    > nicht mehr verfügbar wären. Die Verfügbarkeit der
    > Treiber, besonders unter Linux wird wohl Dein
    > Mainboard bei weitem überdauern.
    >
    >


  12. Re: Tolle Wurst!

    Autor: Blub 02.08.08 - 01:58

    > Ich denke sein comment zu Treibern bezieht sich
    > eher darauf das es leute gibt die sämtliche Closed
    > Source Treiber aus Linux verbannen wollen. Das ist
    > schon seit n paar wochen in Disskussion. Das Wäre
    > aber meiner meinung nach das K.O: für Linux im
    > Normal-/Homeuserbreich

    Sorry, aber du hast da was nicht verstanden. Es ist so, das die NV Treiber im Linux Kernel net closed Source sind. Mit denenkann man alles machen, ausser im 3D Betrieb. Für 3D muss man auf die closed Source Treiber von nvidia zurückgreifen.

    Also der support für Nvidia Karten wird definitiv nicht so schnell aus dem Kernel fallen!

  13. Re: Tolle Wurst!

    Autor: Linux Profi 02.08.08 - 10:32

    Ihr Name: (Alternativ: kostenlos regi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn ich Asrock in Verbindung mit "ein paar Jahre
    > halten soll" höre muss ich herzhaft lachen.

    Da kann ich als Profi auch nur den Kopf schütteln, ich empfehle ausdrücklich nur NoName-Mainboards und welche von Elitegroup, die sind dann auch meistens mit Linux kompatibel.

  14. Re: Tolle Wurst!

    Autor: har har 02.08.08 - 11:22

    Ihr Name: (Alternativ: kostenlos regi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn ich Asrock in Verbindung mit "ein paar Jahre
    > halten soll" höre muss ich herzhaft lachen.

    Tja, wenn ich so einen Scheiss lese, muss ich herzhaft lachen. Mein Asrock Board hält schon seit '04.

  15. Re: Tolle Wurst!

    Autor: Tollwut 04.08.08 - 00:43

    Was hat Nvdia mit dem Linuxkernel zu schaffen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden
  2. Stadtverwaltung Eisenach, Eisenach
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Simovative GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 6,99€
  2. 4,99€
  3. 19,99€
  4. 23,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Banded Kestrel: AMD bringt Ryzen Embedded mit unter 10 Watt
    Banded Kestrel
    AMD bringt Ryzen Embedded mit unter 10 Watt

    Statt 12 Watt bis 25 Watt sind 6 bis 10 Watt möglich: AMD hat zwei Embedded-APUs veröffentlicht, die für sparsamere oder lüfterlose Systeme gedacht sind. Die Zen-Kerne und die Vega-Grafik takten niedrig.

  2. Network Slicing: Nokia bietet wichtige 5G-Funktion in LTE-Netzen
    Network Slicing
    Nokia bietet wichtige 5G-Funktion in LTE-Netzen

    Mit Network Slicing will Nokia zugesicherte Datenkapazität oder Latenz in LTE-Netzen bieten. Einer der wichtigsten Partner ist A1 in Österreich.

  3. Statt Github: FSF will eigene Code-Hosting-Plattform starten
    Statt Github
    FSF will eigene Code-Hosting-Plattform starten

    Noch in diesem Jahr will die Free Software Foundation eine Plattform für Code-Hosting und Kollaboration online stellen. Welche Software zum Einsatz kommen soll, ist noch nicht klar.


  1. 15:10

  2. 14:42

  3. 14:21

  4. 14:00

  5. 13:15

  6. 12:01

  7. 11:56

  8. 11:50