1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon kauft Abebooks

Kostenlose Alternative: Archive.org

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kostenlose Alternative: Archive.org

    Autor: sdfg 01.08.08 - 18:46

    auf Archive.org findet man so ziemlich alle alte Literatur von Platon bis Marx zum kostenlosen Download als PDF.

  2. Re: Kostenlose Alternative: Archive.org

    Autor: Forumpsychologe 01.08.08 - 18:55

    Golem Leser interessieren sich mehr für die Bild, Praline oder ähnliches. Platon halten die für nen Film und bei Marx wissen sie nicht welcher von den Brüdern du meinst.

    sdfg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > auf Archive.org findet man so ziemlich alle alte
    > Literatur von Platon bis Marx zum kostenlosen
    > Download als PDF.


  3. Re: Kostenlose Alternative: Archive.org

    Autor: mgs 01.08.08 - 19:19

    Archive.org ist eine unglaublich wichtige, tolle und 150%ig unterstützenswerte Sache.

    Aber eine Alternative zu einem echten antiquarischen Buch? Eher nicht, nein. Bei antiquarischen Büchern geht es ja nicht nur um den Inhalt allein. Ich zumindest finde das Gefühl unbeschreiblich, ein 100+ Jahre altes Buch in den Händen zu halten. Habe davon schon einige bei Abebooks gekauft und hoffe, dass die Übernahme keine negativen Folgen für das Unternehmen hat.



    sdfg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > auf Archive.org findet man so ziemlich alle alte
    > Literatur von Platon bis Marx zum kostenlosen
    > Download als PDF.


  4. Re: Kostenlose Alternative: Archive.org

    Autor: Mark S 01.08.08 - 19:53

    sdfg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > auf Archive.org findet man so ziemlich alle alte
    > Literatur von Platon bis Marx zum kostenlosen
    > Download als PDF.

    Zum Vergleichen eignen sich doch eher andere Plattformen für antiquarische Bücher, etwa www.booklooker.de oder zum kostenlosen Buchtausch www.tauschticket.de


  5. Re: Kostenlose Alternative: Archive.org

    Autor: Siga 01.08.08 - 19:55

    sdfg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > auf Archive.org findet man so ziemlich alle alte
    > Literatur von Platon bis Marx zum kostenlosen
    > Download als PDF.

    Ja. Auch projekt gutenberg und hoffentlich viele Konverter und Reader für alle Geräte wo gibt (Handies, Digitale-Fotorahmen,...xml, html, chm, pdf, flash&trash,...).

    Aber bei vielen Büchern ist der Autor noch nicht 70 Jahre tot. Auch Bildbände u.ä. haben ihren eigenen Charme. Im Prinzip würde ich vieles auch lieber digital sammeln aber die Medien gibt es nicht legal digital und schon garnicht kostenlos :-( Böse Content-Music-and-Films-Industry-Associations.

    Im Prinzip überdeckt abebooks somit etwa den Zeitraum zwischen Archive.org/Projekt-Gutenberg und Amazon-Neukauf/Marketplace wobei es natürlich auch Überschneidungen gibt.

    Wenn es nicht 100 Jahre alt sein soll:
    ebay/booklooker/tauschticket.de/hitflip/amazon-marketplace... sind für Mainstream auch gut genug und die deutschen Antiquariate hatten iirc auch etwas. Und auf Flohmärkten die Bücher für 50 Cent (keine echten Schinken aber normalo-Bücher) schrecken ab, jemals wieder ein nicht-gebrauchtes Buch zum Original-Preis zu kaufen.

  6. Re: Kostenlose Alternative: Archive.org

    Autor: Adalbert 02.08.08 - 03:50

    Ich bitte Dich. Niemand, der Bild liest, kennt die Marx Brothers.

  7. Re: Kostenlose Alternative: Archive.org

    Autor: trueQ 02.08.08 - 09:03

    sdfg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > auf Archive.org findet man so ziemlich alle alte
    > Literatur von Platon bis Marx zum kostenlosen
    > Download als PDF.

    Was nützt mir ein PDF? Dafür brauche ich ja einen Rechner zum Lesen, da ist mir echtes, gedrucktes Buch tausendmal lieber. Im Übrigen wird es bei archive.org nur Texte geben, bei denen das Urheberrecht ausgelaufen ist, die Autoren also seit mindestens 70 Jahre tot sind.

    cu

    trueQ

  8. Re: Kostenlose Alternative: Archive.org

    Autor: dftgh 02.08.08 - 10:27

    > Aber bei vielen Büchern ist der Autor noch nicht
    > 70 Jahre tot. Auch Bildbände u.ä. haben ihren
    > eigenen Charme. Im Prinzip würde ich vieles auch
    > lieber digital sammeln aber die Medien gibt es
    > nicht legal digital und schon garnicht kostenlos
    > :-( Böse
    > Content-Music-and-Films-Industry-Associations.

    Die gibts schon alle Digital nur leider ausnahmslos mit DRM schutz so das man sich die Dinger nur mit Internet anschluss angucken kann und wenn der DRM server abgeschaltet wird sind die Ebooks futsch ;)

  9. Re: Kostenlose Alternative: Archive.org

    Autor: higgi 02.08.08 - 13:49

    trueQ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sdfg schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > auf Archive.org findet man so ziemlich alle
    > alte
    > Literatur von Platon bis Marx zum
    > kostenlosen
    > Download als PDF.
    >
    > Was nützt mir ein PDF? Dafür brauche ich ja einen
    > Rechner zum Lesen, da ist mir echtes, gedrucktes
    > Buch tausendmal lieber. Im Übrigen wird es bei
    > archive.org nur Texte geben, bei denen das
    > Urheberrecht ausgelaufen ist, die Autoren also
    > seit mindestens 70 Jahre tot sind.
    >
    > cu
    >
    > trueQ
    >
    >


    und was Bücher angeht, gelten die als antiquarisch, sobald sie nicht mehr verlegt werden. Also sind mit ANTIQUARISCH nich nur uralte schinken gemeint, sondern alle Bücher, die vergriffen sind und nicht neu aufgelegt werden. UND/oder Gebrauchte Bücher.
    siehe dazu auch www.zvab.com

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Albstadt
  2. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Rellingen
  3. DEHOGA Baden-Württemberg e. V., Stuttgart
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,99€
  2. (-60%) 23,99€
  3. 18,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19