1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OSM - von der Karte für…

(Urheber)rechtliche Frage.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. (Urheber)rechtliche Frage.

    Autor: Kartomarto 03.08.08 - 05:45

    Wie sieht es eigentlich rechtlich aus, wenn man etwa Fusswege auf der Google Satellite Karte "nachzeichnet", wäre das zulässig oder eine Urheberrechtsverletzung?

    Danke für den Rat.



    Und natürlich:
    Happy Birthday OSM!

  2. Re: (Urheber)rechtliche Frage.

    Autor: Ryu 03.08.08 - 09:22

    Kartomarto schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie sieht es eigentlich rechtlich aus, wenn man
    > etwa Fusswege auf der Google Satellite Karte
    > "nachzeichnet", wäre das zulässig oder eine
    > Urheberrechtsverletzung?
    >
    > Danke für den Rat.
    >
    > Und natürlich:
    > Happy Birthday OSM!
    >


    Landkarte ist Landkarte, ich meine GMaps duerfte ja die rechte etlicher Strassenfuehrer verletzen von es demnach so waer.Und ich glaub nicht das auf jeder Karte die Strassen anders geziechnet sind :p
    LG Ryu

  3. Re: (Urheber)rechtliche Frage.

    Autor: Loki Wotan 03.08.08 - 09:39

    Ryu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Landkarte ist Landkarte, ich meine GMaps duerfte
    > ja die rechte etlicher Strassenfuehrer verletzen
    > von es demnach so waer.Und ich glaub nicht das auf
    > jeder Karte die Strassen anders geziechnet sind


    Definitiv falsch!!! Es ist NICHT erlaubt, zum Beispiel einen Weg von Google nachzuzeichnen. Das ist Eigentum von Google (beziehungsweise haben die die Daten lizenziert und bezahlt). Das ist wie mit Sourcecode. Wenn Du Zugriff auf den Windows-Sourcecode hast (wie eine ganze Reihe deutscher Unis), dann darfst Du den auch nicht von Hand abschreiben und erhälst dann eine rechtefreie Version.

    Du darfst einen Weg basierend auf eigenen Erfahrungen oder freien Quellen zeichnen, aber nicht von Google abzeichnen. Ob man den Unterschied irgendwie feststellen könnte, ist natürlich eine ganz andere Frage.

  4. Re: (Urheber)rechtliche Frage.

    Autor: OSM-Nutzer 03.08.08 - 11:17

    > > Landkarte ist Landkarte, ich meine GMaps
    > duerfte
    > Du darfst einen Weg basierend auf eigenen Erfahrungen
    > oder freien Quellen zeichnen, aber nicht von Google
    > abzeichnen. Ob man den Unterschied irgendwie feststellen
    > könnte, ist natürlich eine ganz andere Frage.

    Im Falle der Yahoo Satellitenaufnahmen ist das Nachzeichnen hingegen erlaubt (einblendbar in Potlatch). Allerdings nicht die Übernahme irgendwelcher Benamungen aus anderem Kartenmaterial.

    Aber wie du schon sagst, mit der Nachvollziehbarkeit ists so eine Sache (daher sind in vielen kommerziellen Kartendaten bewusst Fake-Bezeichnungen in das Kartenmaterial mit eingefügt um das "Hand-Dublizieren" nachvollziehen zu können....

  5. Re: (Urheber)rechtliche Frage.

    Autor: Patrick H 03.08.08 - 11:56

    OSM-Nutzer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Im Falle der Yahoo Satellitenaufnahmen ist das
    > Nachzeichnen hingegen erlaubt (einblendbar in
    > Potlatch).

    Man sollte hinzufügen, dass es hierfür auch eine klare Erlaubnis seitens Yahoo gibt. :)

    > Allerdings nicht die Übernahme
    > irgendwelcher Benamungen aus anderem
    > Kartenmaterial.

    Ja, man kanns nicht oft genug wiederholen

  6. Re: (Urheber)rechtliche Frage.

    Autor: Kartomarto 03.08.08 - 12:24

    Loki Wotan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ryu schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Landkarte ist Landkarte, ich meine GMaps
    > duerfte
    > ja die rechte etlicher
    > Strassenfuehrer verletzen
    > von es demnach so
    > waer.Und ich glaub nicht das auf
    > jeder Karte
    > die Strassen anders geziechnet sind
    >
    > Definitiv falsch!!! Es ist NICHT erlaubt, zum
    > Beispiel einen Weg von Google nachzuzeichnen. Das
    > ist Eigentum von Google (beziehungsweise haben die
    > die Daten lizenziert und bezahlt). Das ist wie mit
    > Sourcecode. Wenn Du Zugriff auf den
    > Windows-Sourcecode hast (wie eine ganze Reihe
    > deutscher Unis), dann darfst Du den auch nicht von
    > Hand abschreiben und erhälst dann eine rechtefreie
    > Version.


    Ich meinte ja auch nicht die Strassenkarten von Google. Bei dem Softwarevergleich würde ich es ja eher mit Windows und Wine vergleichen.
    Satellitenbilder als Pixel und das nachzeichnen auf diesen mit Wine (als freie Implementierung ;-).


    > Du darfst einen Weg basierend auf eigenen
    > Erfahrungen oder freien Quellen zeichnen, aber
    > nicht von Google abzeichnen. Ob man den
    > Unterschied irgendwie feststellen könnte, ist
    > natürlich eine ganz andere Frage.

    Das ist wohl richtig, dass man es nicht wirklich nachvollziehen können wird.
    Gerade wenn man nur die Satellitenbilder als Vorlage nimmt.
    Da könnte es dann höchstens auffallen, wenn man ein Gebäude oder Weg einzeichnet, dass es garnicht mehr gibt.



  7. Re: (Urheber)rechtliche Frage.

    Autor: Kartomarto 03.08.08 - 12:29

    OSM-Nutzer schrieb:

    > Im Falle der Yahoo Satellitenaufnahmen ist das
    > Nachzeichnen hingegen erlaubt (einblendbar in
    > Potlatch). Allerdings nicht die Übernahme
    > irgendwelcher Benamungen aus anderem
    > Kartenmaterial.

    Vielen Dank für den Hinweis. Für mein Vorhaben (Nachzeichnen von Gebäudezügen in meiner Strasse) reicht das aus.
    Hast du vielleicht auch eine Quelle dafür (und warum es bei Google nicht erlaubt ist)?

    > Aber wie du schon sagst, mit der
    > Nachvollziehbarkeit ists so eine Sache (daher sind
    > in vielen kommerziellen Kartendaten bewusst
    > Fake-Bezeichnungen in das Kartenmaterial mit
    > eingefügt um das "Hand-Dublizieren" nachvollziehen
    > zu können....

    Was bei Sat-Bildern wohl noch etwas schwerer ist, da man garkeine Namen übernehmen kann...

  8. Re: (Urheber)rechtliche Frage.

    Autor: oyo 04.08.08 - 11:11

    http://wiki.openstreetmap.org/index.php/FAQ#Why_don.27t_you_just_use_Google_Maps.2Fwhoever_for_your_data.3F

    > Hast du vielleicht auch eine Quelle dafür (und
    > warum es bei Google nicht erlaubt ist)?

  9. Re: (Urheber)rechtliche Frage.

    Autor: Berthold Glühbirne 04.08.08 - 15:39

    Kartomarto schrieb:
    > Da könnte es dann höchstens auffallen, wenn man
    > ein Gebäude oder Weg einzeichnet, dass es garnicht
    > mehr gibt.

    Solange es das Gebäude oder den Weg mal gab ist das ja kein Problem. Wer weiss denn wann Du diese Karte erstellt hast?

    Wenn es natürlich ein Weg ist, der vor Deiner Geburt schon abgerissen wurde sieht es auch etwas anders aus. Aber die Karte könnte ja auch von jemand anders sein (Vater, Mutter, Großvater usw).

    Kritisch wird es erst bei Dingen die es da nie gab. Denn dann ist es glaubhaft nachweisbar, dass Du kopiert hast.

  10. Bearbeitung

    Autor: MartinP 04.08.08 - 15:57

    Berthold Glühbirne schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Solange es das Gebäude oder den Weg mal gab ist
    > das ja kein Problem. Wer weiss denn wann Du diese
    > Karte erstellt hast?
    >

    Hmm, das kann jeder erfahren:

    Früher gab es nur in der Osmarenderer-Ansicht die Ersteller-Nickname als Copyright-Vermerk unter den Straßen. Nachdem ich das festgestellt habe, habe ich mir einen etwas unverfänglicheren Nickname gegeben...

    Seit kurzem ist es so, daß es einen Überlagerbaren "data" Layer in der Hauptkarte gibt, auf dem für jedes Straßenelement alle Knoten und der sich ergebende Polygon angezeigt werden.

    Links kann man sich eine der Straßen aus der Liste auswählen und mit "show history" die einzelnen Bearbeitungsschritte mit Datum anschauen.

    Für dieses Feature muss man nicht einmal registrierter Mapper bei OSM sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Cyber Security Engineer (m/w/d)
    DLR Gesellschaft für Raumfahrtanwendungen (GfR) mbH, Weßling
  2. Cyber Security Engineer (m/f/d)
    ATCP Management GmbH, Berlin
  3. Frontend-Entwickler:in
    LBD-Beratungsgesellschaft mbH, Berlin (Home-Office möglich)
  4. Solution Architekt PLM (w/m/d)
    Dassault Systèmes Deutschland GmbH, München, Stuttgart, Düsseldorf, Hamburg, Berlin (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Die Truman Show für 8,76€, King Kong Extended Edition für 8,29€, Fast and Furious 7...
  2. PC, PS4, PS5, Xbox, Switch
  3. (u. a. Acer Chromebook 14 Zoll FHD Touch-Display 4GB 64GB eMMC für 219€, Lenovo IdeaPad Flex 5i...
  4. 479€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de