1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Open-Source-Handy Openmoko…

Braucht noch Zeit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Braucht noch Zeit

    Autor: Strangers Night 06.08.08 - 12:53

    Googles Android ist auch verschoben worden udn am iphone wurde auch jahrelang entwickelt. Zumal hier wenig bezahlte Programmeirer ihr Werk tun muss man hie rnoch mit einigem mehr an Zeit rechnen.

    Ich denke Ende 2009 wird es rund laufen. Das ist zwar spät, aber es ist komplett Open Source und das ist das interessante daran.
    Bis nächstes Jahr werde ich auf jeden Fall noch warten. zumal ja noch Android und Palm ihr Linux-Phone in der mache haben.
    Dazu dann die Erfahrungen mit dem iphone und dessen Usability- es wird spannend!

  2. Re: Braucht noch Zeit

    Autor: duncan 06.08.08 - 13:05

    Strangers Night schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Ich denke Ende 2009 wird es rund laufen. Das ist
    > zwar spät, aber es ist komplett Open Source und
    > das ist das interessante daran.
    > Bis nächstes Jahr werde ich auf jeden Fall noch
    > warten. zumal ja noch Android und Palm ihr
    > Linux-Phone in der mache haben.
    > Dazu dann die Erfahrungen mit dem iphone und
    > dessen Usability- es wird spannend!

    Ich hoffe auch, dass OpenMoko gut wird. Das Ding in Verbindung mit OpenStreetMap und was sich damit alles machen lässt wäre echt ein Renner.

    duncan

  3. Braucht die Community ...

    Autor: TheHeitmann 06.08.08 - 14:38

    duncan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Strangers Night schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Ich denke Ende 2009 wird es rund
    > laufen. Das ist
    > zwar spät, aber es ist
    > komplett Open Source und
    > das ist das
    > interessante daran.
    > Bis nächstes Jahr werde
    > ich auf jeden Fall noch
    > warten. zumal ja noch
    > Android und Palm ihr
    > Linux-Phone in der mache
    > haben.
    > Dazu dann die Erfahrungen mit dem
    > iphone und
    > dessen Usability- es wird
    > spannend!
    >
    > Ich hoffe auch, dass OpenMoko gut wird. Das Ding
    > in Verbindung mit OpenStreetMap und was sich damit
    > alles machen lässt wäre echt ein Renner.

    Interessant finde ich den offenen Ansatz bei Hard- und Software. Sofern sich dann eine ausreichend große Community bildet, könnte aus dem ambitionierten Projekt durchaus etwas werden. Und selbst wenn nicht: Aus den Fehlern anderer wird man manchmal ja auch schlauer und so könnten Entwicklungsideen dieses offenen Mobiltelefons in andere Entwicklungen einfließen.

    Interessant ist es allemal, nutzbar zur Zeit eher weniger ...



    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  4. hoffentlich bleibt hardware erst einmal gleich

    Autor: ubuntu_user 06.08.08 - 15:39

    Strangers Night schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Googles Android ist auch verschoben worden udn am
    > iphone wurde auch jahrelang entwickelt. Zumal hier
    > wenig bezahlte Programmeirer ihr Werk tun muss man
    > hie rnoch mit einigem mehr an Zeit rechnen.

    man muss ja auch sehen dass das iphone bald mehr als doppelt so teuer ist...

    > Ich denke Ende 2009 wird es rund laufen. Das ist
    > zwar spät, aber es ist komplett Open Source und
    > das ist das interessante daran.

    Betriebssystem, bibliotheken, standards sollten IMMER frei sein..
    anwendungen,Oberfläche(in gewissen teilen) kann dann ja ruhig CS sein...
    aber man sollte generell ALLES open source haben KÖNNEN
    naja es sind ja viele Kinderkrankheiten... denke dass man das in zukunft regeln kann.. ne gui zu bauen dürfte auch nicht so aufwendig sein..


    > Bis nächstes Jahr werde ich auf jeden Fall noch
    > warten. zumal ja noch Android und Palm ihr
    > Linux-Phone in der mache haben.

    palm ist tot...
    die stellen fast nur noch windows mobile teile her und da ist htc ja wohl besser...
    android muss man mal abwarten. aber ich glaube nicht dass man mit normalen java sich so von anderen absetzen kann... muss man mal schauen wie das wird...
    je mehr unternehmen etwas lizenzsieren, desto weniger kreativität hat man... sieht man ja an apple...

    > Dazu dann die Erfahrungen mit dem iphone und
    > dessen Usability- es wird spannend!

    naja gearde mit nem guten freien sdk, kein drm, und zwangsmaßnahmen von apple kann man denke ich sehr gut punkten...
    oder bsw sachen wie PC fernsteuern, usw wären sicher auch gute möglichkeiten..

  5. hoffentlich bleibt hardware erst einmal gleich

    Autor: ubuntu_user 06.08.08 - 15:39

    Strangers Night schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Googles Android ist auch verschoben worden udn am
    > iphone wurde auch jahrelang entwickelt. Zumal hier
    > wenig bezahlte Programmeirer ihr Werk tun muss man
    > hie rnoch mit einigem mehr an Zeit rechnen.

    man muss ja auch sehen dass das iphone bald mehr als doppelt so teuer ist...

    > Ich denke Ende 2009 wird es rund laufen. Das ist
    > zwar spät, aber es ist komplett Open Source und
    > das ist das interessante daran.

    Betriebssystem, bibliotheken, standards sollten IMMER frei sein..
    anwendungen,Oberfläche(in gewissen teilen) kann dann ja ruhig CS sein...
    aber man sollte generell ALLES open source haben KÖNNEN
    naja es sind ja viele Kinderkrankheiten... denke dass man das in zukunft regeln kann.. ne gui zu bauen dürfte auch nicht so aufwendig sein..


    > Bis nächstes Jahr werde ich auf jeden Fall noch
    > warten. zumal ja noch Android und Palm ihr
    > Linux-Phone in der mache haben.

    palm ist tot...
    die stellen fast nur noch windows mobile teile her und da ist htc ja wohl besser...
    android muss man mal abwarten. aber ich glaube nicht dass man mit normalen java sich so von anderen absetzen kann... muss man mal schauen wie das wird...
    je mehr unternehmen etwas lizenzsieren, desto weniger kreativität hat man... sieht man ja an apple...

    > Dazu dann die Erfahrungen mit dem iphone und
    > dessen Usability- es wird spannend!

    naja gearde mit nem guten freien sdk, kein drm, und zwangsmaßnahmen von apple kann man denke ich sehr gut punkten...
    oder bsw sachen wie PC fernsteuern, usw wären sicher auch gute möglichkeiten..

  6. hoffentlich bleibt hardware erst einmal gleich

    Autor: ubuntu_user 06.08.08 - 15:40

    Strangers Night schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Googles Android ist auch verschoben worden udn am
    > iphone wurde auch jahrelang entwickelt. Zumal hier
    > wenig bezahlte Programmeirer ihr Werk tun muss man
    > hie rnoch mit einigem mehr an Zeit rechnen.

    man muss ja auch sehen dass das iphone bald mehr als doppelt so teuer ist...

    > Ich denke Ende 2009 wird es rund laufen. Das ist
    > zwar spät, aber es ist komplett Open Source und
    > das ist das interessante daran.

    Betriebssystem, bibliotheken, standards sollten IMMER frei sein..
    anwendungen,Oberfläche(in gewissen teilen) kann dann ja ruhig CS sein...
    aber man sollte generell ALLES open source haben KÖNNEN
    naja es sind ja viele Kinderkrankheiten... denke dass man das in zukunft regeln kann.. ne gui zu bauen dürfte auch nicht so aufwendig sein..


    > Bis nächstes Jahr werde ich auf jeden Fall noch
    > warten. zumal ja noch Android und Palm ihr
    > Linux-Phone in der mache haben.

    palm ist tot...
    die stellen fast nur noch windows mobile teile her und da ist htc ja wohl besser...
    android muss man mal abwarten. aber ich glaube nicht dass man mit normalen java sich so von anderen absetzen kann... muss man mal schauen wie das wird...
    je mehr unternehmen etwas lizenzsieren, desto weniger kreativität hat man... sieht man ja an apple...

    > Dazu dann die Erfahrungen mit dem iphone und
    > dessen Usability- es wird spannend!

    naja gearde mit nem guten freien sdk, kein drm, und zwangsmaßnahmen von apple kann man denke ich sehr gut punkten...
    oder bsw sachen wie PC fernsteuern, usw wären sicher auch gute möglichkeiten..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Salzgitter Flachstahl GmbH, Salzgitter
  2. Tönnies Business Solutions GmbH, Rheda-Wiedenbrück,Markt
  3. Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Karlsruhe
  4. STRABAG AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie- und Verkehrswende: Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne
Energie- und Verkehrswende
Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne

Wasserstoff-Flugzeuge und E-Fuels könnten den Flugverkehr klimafreundlicher machen, sie werden aber gigantische Mengen Strom benötigen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Luftfahrt Neuer Flughafen in Berlin ist eröffnet
  2. Luftfahrt Booms Überschallprototyp wird im Oktober enthüllt
  3. Flugzeuge CO2-neutral zu fliegen, reicht nicht

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht

Keyboardio Atreus im Test: Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker
Keyboardio Atreus im Test
Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker

Eine extreme Tastatur für besondere Geschmäcker: Die Atreus von Keyboardio ist äußerst gewöhnungsbedürftig, belohnt aber mit angenehmem Tippgefühl.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. HyperX x Ducky One 2 Mini im Test Kompakt, leuchtstark, limitiert
  2. Nemeio Tastatur mit E-Paper-Tasten ist finanziert
  3. Everest Max im Test Mehr kann man von einer Tastatur nicht wollen