1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Open-Source-Handy Openmoko…

Schlechter Artikel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schlechter Artikel

    Autor: Tbone 06.08.08 - 13:10

    > Das Modell Neo Freerunner soll auch für Endanwender geeignet sein.

    Das Gerät ja, die Software nein. Wäre vielleicht noch erwähnenswert gewesen...

    > Immerhin funktioniert die Energieverwaltung des Mobiltelefons
    > bereits sehr gut.

    Falsch. Der Akku hält gerade mal 8 Stunden (wenn GPS und WiFi deaktiviert sind). Die Akkulaufzeit soll mit richtigem Power Management bis auf eine Woche verlängert werden.

    > Bisher unterstützt Qtopia allerdings nur das Neo1973 und noch nicht
    > den Freerunner. So funktioniert beispielsweise der Klingelton auf
    > dem neuen Modell noch nicht.

    Falsch. Es gibt ein Extra-Image für den Freerunner. Der Sound funktioniert einwandfrei - nicht so wie auf dem aktuellen OM-Image.

    > Dafür gibt es zumindest einige Einstellungswerkzeuge - wenn auch
    > nicht für WLAN - und mehrere Eingabemethoden.

    Unter QTopia gibt es das sehr wohl! Einstellungen -> Internet.

    Am 8. August 2008 wird OM2008.8 herausgegeben, nimmt mich wirklich wunder welche Verbesserungen gemacht wurden.

  2. Re: Schlechter Artikel

    Autor: puck of pook's hill 06.08.08 - 13:43

    > Falsch. Der Akku hält gerade mal 8 Stunden (wenn
    > GPS und WiFi deaktiviert sind).

    falsch. zwei bis drei tage sind realistisch (wenn auchimmer noch unbefriedigend), wenn man susepend/resume nutzt.

  3. Re: Schlechter Artikel

    Autor: Tbone 06.08.08 - 14:28

    puck of pook's hill schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Falsch. Der Akku hält gerade mal 8 Stunden
    > (wenn
    > GPS und WiFi deaktiviert sind).
    >
    > falsch. zwei bis drei tage sind realistisch (wenn
    > auchimmer noch unbefriedigend), wenn man
    > susepend/resume nutzt.


    Wenn man suspens/resume nutzt... Das ganze einmal in suspend schicken und dann liegen lassen, dann sind vielleicht 3 Tage möglich. Bei mir war nach 8 Stunden jedoch immer Feierabend (mit mehrmaligem kurzen Aufwecken)...

    Aber who cares? Ich weiss, dass der Akku zu viel mehr fähig ist und das ganze nur an der Software liegt! Ich meine, das Projekt ist im Vergleich zu anderen noch sehr jung, da kann man noch nicht sehr viel erwarten. Ich bin auf jeden Fall sehr zufrieden und erstaunt, dass die Leute von Openmoko in so kurzer Zeit etwas so tolles hingekriegt haben!

  4. Re: Schlechter Artikel

    Autor: freerunneruser 06.08.08 - 14:43

    Mit Suspend schafft mein Freerunner locker ein paar Stunden mehr.
    Laut ML ist momentan ca. 30 Stunden real möglich. (im aktuellen sw stand)

    Tbone schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > puck of pook's hill schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Falsch. Der Akku hält gerade mal 8
    > Stunden
    > (wenn
    > GPS und WiFi deaktiviert
    > sind).
    >
    > falsch. zwei bis drei tage sind
    > realistisch (wenn
    > auchimmer noch
    > unbefriedigend), wenn man
    > susepend/resume
    > nutzt.
    >
    > Wenn man suspens/resume nutzt... Das ganze einmal
    > in suspend schicken und dann liegen lassen, dann
    > sind vielleicht 3 Tage möglich. Bei mir war nach 8
    > Stunden jedoch immer Feierabend (mit mehrmaligem
    > kurzen Aufwecken)...
    >
    > Aber who cares? Ich weiss, dass der Akku zu viel
    > mehr fähig ist und das ganze nur an der Software
    > liegt! Ich meine, das Projekt ist im Vergleich zu
    > anderen noch sehr jung, da kann man noch nicht
    > sehr viel erwarten. Ich bin auf jeden Fall sehr
    > zufrieden und erstaunt, dass die Leute von
    > Openmoko in so kurzer Zeit etwas so tolles
    > hingekriegt haben!


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ACP IT Solutions AG Nord, Hamburg
  2. iFixit GmbH, Stuttgart
  3. Universität Stuttgart, Stuttgart
  4. Hays AG, Lohmar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€
  2. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
    iPad Air 2020 im Test
    Apples gute Alternative zum iPad Pro

    Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor