1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Open-Source-Handy Openmoko…

Scheint ja ziemlicher Murks zu sein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Scheint ja ziemlicher Murks zu sein

    Autor: -- SpäMMy.DX -- 07.08.08 - 16:16

    Aber was will man schon von einem Handy erwarten, dass auf Linux basiert? Für gute Bedienbarkeit und Performance war dieses Bastelsystem schließlich noch nie bekannt. Stattdessen bekommt man den selben unbedienbaren Müll vorgesetzt, den schon auf dem PC keiner auch nur geschenkt haben will.

    Positiv überrascht hat mich jedoch, dass man mit dem Ding tatsächlich Telefonieren kann ohne irgendwelche kryptischen Befehle in die Konsole zu hacken. Wenigstens eine Sache, die bei dem Ding funktioniert. Jedoch kann man das auch mit jedem Billighandy und das ohne sich mit Linux abplagen zu müssen.

    Mein Fazit: komplett für die Tonne



    Euer,
    SpäMMy.DX
    Besinnliche und trollfreie Diskussionen. Knallrote Fakten, die jeder gerne liest.

  2. Re: Scheint ja ziemlicher Murks zu sein

    Autor: gabelstapler 07.08.08 - 16:20

    hahhaha :D
    geiler Kommentar. Linux is ja toll. Aber Menschen, die sich Gedanken machen, wie normale Menschen ein Programm bedienen wollen, scheint's nicht so häufig zu geben ^.^

  3. Re: Scheint ja ziemlicher Murks zu sein

    Autor: -- SpäMMy.DX -- 07.08.08 - 16:26

    Du hast es erfasst. Wenn man mal mit Linux herumexperimentiert fühlt man sich richtig ins Dos Zeitalter zurückversetzt. Configfiles bearbeiten, kryptische Befehle in die Konsole hacken. Wenn man sich einmal ernsthaft mit Opensource auseinandersetzt weiß man auch, warum gute Software, wie die von Microsoft gutes Geld kostet.
    gabelstapler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hahhaha :D
    > geiler Kommentar. Linux is ja toll. Aber Menschen,
    > die sich Gedanken machen, wie normale Menschen ein
    > Programm bedienen wollen, scheint's nicht so
    > häufig zu geben ^.^


  4. Re: Scheint ja ziemlicher Murks zu sein

    Autor: Kommmmmmmentator 07.08.08 - 16:43

    Kann schon sein, dass der Freerunner nicht das benutzerfreundlichste Handy ist und ein gewissses Maß an Einarbeitungszeit erfordert, dafür kann man damit dann aber Dinge machen die kein anderes Handy zu Stande bringt. Aber ich kann dich schon verstehen. Wenn man nicht den Willen (oder die Intelligenz?) hat um sich genauer mit einem nicht ganz trivialen Thema auseinander zu setzten, ist es viel einfache ein paar Vorurteile in ein Forum zu posten.
    Kauf dir ein EiPhone und geh spielen.

  5. Re: Scheint ja ziemlicher Murks zu sein

    Autor: -- SpäMMy.DX -- 07.08.08 - 17:05

    Kommmmmmmentator schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann schon sein, dass der Freerunner nicht das
    > benutzerfreundlichste Handy ist und ein gewissses
    > Maß an Einarbeitungszeit erfordert, dafür kann man
    > damit dann aber Dinge machen die kein anderes
    > Handy zu Stande bringt.
    Mag sein, aber Konsolengefrickel ist nun einmal scheisse, egal ob auf dem PC oder Handy.

    > Aber ich kann dich schon
    > verstehen. Wenn man nicht den Willen (oder die
    > Intelligenz?) hat um sich genauer mit einem nicht
    > ganz trivialen Thema auseinander zu setzten, ist
    > es viel einfache ein paar Vorurteile in ein Forum
    > zu posten.
    > Kauf dir ein EiPhone und geh spielen.
    Das habe ich schon lange gemacht. Das iPhone ist diesem Frickeltelefon in absolut jeder Beziehung überlegen. Geniale Benutzerführung und super Design.


  6. Re: Scheint ja ziemlicher Murks zu sein

    Autor: c++fan 07.08.08 - 17:11

    -- SpäMMy.DX -- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber was will man schon von einem Handy erwarten,
    > dass auf Linux basiert? Für gute Bedienbarkeit und
    > Performance war dieses Bastelsystem schließlich
    > noch nie bekannt. Stattdessen bekommt man den
    > selben unbedienbaren Müll vorgesetzt, den schon
    > auf dem PC keiner auch nur geschenkt haben will.
    >
    > Positiv überrascht hat mich jedoch, dass man mit
    > dem Ding tatsächlich Telefonieren kann ohne
    > irgendwelche kryptischen Befehle in die Konsole zu
    > hacken. Wenigstens eine Sache, die bei dem Ding
    > funktioniert. Jedoch kann man das auch mit jedem
    > Billighandy und das ohne sich mit Linux abplagen
    > zu müssen.

    Ein Handy zum rumbasteln... Was will ich mehr? ;)

  7. Re: Scheint ja ziemlicher Murks zu sein

    Autor: Kommmmmmmentator 07.08.08 - 17:11

    -- SpäMMy.DX -- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das habe ich schon lange gemacht. Das iPhone ist
    > diesem Frickeltelefon in absolut jeder Beziehung
    > überlegen. Geniale Benutzerführung und super
    > Design.
    >

    Welches Design? Das iPhone ist ein einfacher Quader, nichts weiter.

    Du vergeisst aber ein paar wichtige Punkte:
    - Will man das iPhone kaufen, bekommt man auch gleich einen völlig überteuerten Vertrag dazu den man eigentlich gar nicht will.
    - Man hat nichtmal die Kontrolle über sein eigenes Handy. Allein Apple entscheidet was darauf installiert werden kann und was nicht.


  8. Re: Scheint ja ziemlicher Murks zu sein

    Autor: afdfjmhtrfbjasz 08.08.08 - 09:18

    Also wenn ich mich mal wieder vor ne Windows-Kiste setze fühl ich mich auch gleich 10 Jahre in die Vergangenheit versetzt.


    -- SpäMMy.DX -- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du hast es erfasst. Wenn man mal mit Linux
    > herumexperimentiert fühlt man sich richtig ins Dos
    > Zeitalter zurückversetzt. Configfiles bearbeiten,
    > kryptische Befehle in die Konsole hacken. Wenn man
    > sich einmal ernsthaft mit Opensource
    > auseinandersetzt weiß man auch, warum gute
    > Software, wie die von Microsoft gutes Geld
    > kostet.
    > gabelstapler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > hahhaha :D
    > geiler Kommentar. Linux is
    > ja toll. Aber Menschen,
    > die sich Gedanken
    > machen, wie normale Menschen ein
    > Programm
    > bedienen wollen, scheint's nicht so
    > häufig zu
    > geben ^.^
    >
    >


  9. Re: Scheint ja ziemlicher Murks zu sein

    Autor: Spekulatius 08.08.08 - 09:27

    Kommmmmmmentator schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn man nicht den Willen (oder die
    > Intelligenz?) hat um sich genauer mit einem nicht
    > ganz trivialen Thema auseinander zu setzten...

    Die einzige Frage, die sich hier stellt, ist doch:
    Warum? Warum sollte ich mir die Mühe machen? Es ist ein Scheiß-Telefon und es hat verdammt nochmal zu funktionieren und das möglichst einfach.
    Man darf gar nicht merken, dass es ein Betriebsystem hat. Es ist ein Alltagsgegenstand, und so soll er sich auch verhalten.

    Man kann halt auch alles irgendwie tot-entwickeln -_-

  10. Re: Scheint ja ziemlicher Murks zu sein

    Autor: ClosedSourceRunner 10.08.08 - 18:42

    Das tolle an dem Handy ist ja, dass du 's dir nicht kaufen brauchst. Kauf dir ein iPhone ound jammere Foren zu, was du alles nicht machen darfst damit...

    Wenn der Freerunner mal ein wenig schneller bootet (eine Minute und ich bin zufrieden), hat das N93i nichts mehr zu tun.

    Wenn man weiß, wies geht, kann man über Konsole so einige Dinge schneller erledigen als über eine graphische Oberfläche, ich hoff mal, dass die Konsole auch in der "fertigen" Version drin ist. Fertig siehts nämlich wirklich noch nicht aus :/

    Spekulatius schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kommmmmmmentator schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn man nicht den Willen (oder die
    >
    > Intelligenz?) hat um sich genauer mit einem
    > nicht
    > ganz trivialen Thema auseinander zu
    > setzten...
    >
    > Die einzige Frage, die sich hier stellt, ist doch:
    >
    > Warum? Warum sollte ich mir die Mühe machen? Es
    > ist ein Scheiß-Telefon und es hat verdammt nochmal
    > zu funktionieren und das möglichst einfach.
    > Man darf gar nicht merken, dass es ein
    > Betriebsystem hat. Es ist ein Alltagsgegenstand,
    > und so soll er sich auch verhalten.
    >
    > Man kann halt auch alles irgendwie tot-entwickeln
    > -_-
    >
    >


  11. Re: Scheint ja ziemlicher Murks zu sein

    Autor: kein wunder 10.08.08 - 18:46

    afdfjmhtrfbjasz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also wenn ich mich mal wieder vor ne Windows-Kiste
    > setze fühl ich mich auch gleich 10 Jahre in die
    > Vergangenheit versetzt.

    kein wunder mit win98..

  12. Re: Scheint ja ziemlicher Murks zu sein

    Autor: "man" != "ich"/"du" 10.08.08 - 19:03

    Kommmmmmmentator schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Du vergeisst aber ein paar wichtige Punkte:
    > - Will man das iPhone kaufen, bekommt man auch
    > gleich einen völlig überteuerten Vertrag dazu den
    > man eigentlich gar nicht will.

    Es sei denn, man will die Funktionen des iPhone nutzen. Rechne mal 100 Minuten á 0,09 EUR/min, 40 SMS á 0,09/SMS und 300MB á 0,24/MB zusammen. Das ist teurer als Complete M.

    > - Man hat nichtmal die Kontrolle über sein eigenes
    > Handy. Allein Apple entscheidet was darauf
    > installiert werden kann und was nicht.

    Das hat man bei anderen auch nicht: Man braucht teure Zertifikate von Verisign, Thawte etc., um mit selbst geschriebenem wirklich an die HW ranzukommen.

  13. Re: Scheint ja ziemlicher Murks zu sein

    Autor: josefine 11.08.08 - 05:18

    c++fan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    ...
    > Ein Handy zum rumbasteln... Was will ich mehr? ;)

    Eines das funktioniert?

  14. Re: Scheint ja ziemlicher Murks zu sein

    Autor: josefine 11.08.08 - 05:32

    ClosedSourceRunner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    ...
    > Wenn der Freerunner mal ein wenig schneller bootet
    > (eine Minute und ich bin zufrieden),

    HAHAHA ,) Bootzeiten von 1 Minute? Auf einem verf*ckten Handy?

    > Wenn man weiß, wies geht, kann man über Konsole so
    > einige Dinge schneller erledigen als über eine
    > graphische Oberfläche,

    Bedienung bzw. Einrichtung(!) des Gerätes über die Konsole via Touchpad? Bei einem Tele- oder - von mir aus - Smartphone? Weil das schneller geht als, ja, als was eigentlich?

    Manchmal frage ich mich, was für Substanzen ihr Hardcorefrickler euch reinzieht. Mit Koffein allein oder ein paar Haschkeksen ist ein derartiger Realitätsverlust längst nicht mehr zu erklären.

  15. Re: Scheint ja ziemlicher Murks zu sein

    Autor: josefine 11.08.08 - 05:35

    kein wunder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > afdfjmhtrfbjasz schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also wenn ich mich mal wieder vor ne
    > Windows-Kiste
    > setze fühl ich mich auch gleich
    > 10 Jahre in die
    > Vergangenheit versetzt.
    >
    > kein wunder mit win98..

    Im Vergleich mit Kirmes-Vista ist das noch vergleichsweise benutzbar. Nicht logisch, nicht intuitiv. Aber in einer endlichen Zeit.


  16. Re: Scheint ja ziemlicher Murks zu sein

    Autor: jabba80 15.08.08 - 13:53

    josefine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > c++fan schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > ...
    > > Ein Handy zum rumbasteln... Was will ich
    > mehr? ;)
    >
    > Eines das funktioniert?
    >
    Es gibt halt Menschen, die es nie verstehen werden, warum es manchen anderen Menschen freude bereitet an technischen Geräten "rumzufrickeln", warum es vorteilhaft ist ein komplett offenes System zu haben und warum man dafür auch in kauf nimmt, dass manches nicht (noch nicht) 100%ig funktionert.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rail Power Systems GmbH, München
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. iFixit GmbH, Stuttgart
  4. Hochschule Furtwangen, Furtwangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
    iPad Air 2020 im Test
    Apples gute Alternative zum iPad Pro

    Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor