1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Noise Ninja für Apples Bildbearbeitung…

Wieder ein Beispiel warum sich ein Apple nicht lohnt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieder ein Beispiel warum sich ein Apple nicht lohnt

    Autor: Roflcopter 07.08.08 - 10:01

    Jahre später erscheint die Software dann endlich fürn Äppel.

    Tja, so ist das in der Nieschenwelt.

    Aber hey, Ihr könnt euch ja ein Richtiges OS installieren.

  2. Re: Wieder ein Beispiel warum sich ein Apple nicht lohnt

    Autor: phender 07.08.08 - 10:06

    Du Trottel, ich hatte das schon vor zwei Jahren als Photoshop-Plugin am PPC-Mac.
    Neu ist hier nur, daß es als Aperture-Plugin zur Verfügung steht.


    Roflcopter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jahre später erscheint die Software dann endlich
    > fürn Äppel.
    >
    > Tja, so ist das in der Nieschenwelt.
    >
    > Aber hey, Ihr könnt euch ja ein Richtiges OS
    > installieren.


  3. Re: Wieder ein Beispiel warum sich ein Apple nicht lohnt

    Autor: ihr name.... 07.08.08 - 10:06

    Roflcopter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jahre später erscheint die Software dann endlich
    > fürn Äppel.
    >
    > Tja, so ist das in der Nieschenwelt.
    >
    > Aber hey, Ihr könnt euch ja ein Richtiges OS
    > installieren.


    wieso? für linux ist ist das programm ja noch garnicht auf dem markt :-P

  4. Re: Wieder ein Beispiel warum sich ein Apple nicht lohnt

    Autor: Blork 07.08.08 - 10:08


    > wieso? für linux ist ist das programm ja noch
    > garnicht auf dem markt :-P


    Für Linux gibt es doch keinen "Markt" wenn alles frei ist, oder?

  5. Re: Wieder ein Beispiel warum sich ein Apple nicht lohnt

    Autor: duse 07.08.08 - 10:12

    Roflcopter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jahre später erscheint die Software dann endlich
    > fürn Äppel.
    >
    > Tja, so ist das in der Nieschenwelt.

    Hatschi!
    War dein Näschen verstopft durch, ähem, weisses Pulver beim Schreiben obigen Unfugs?

  6. Re: Wieder ein Beispiel warum sich ein Apple nicht lohnt

    Autor: MicroApfel 07.08.08 - 10:20

    Roflcopter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jahre später erscheint die Software dann endlich
    > fürn Äppel.
    >
    > Tja, so ist das in der Nieschenwelt.
    >
    > Aber hey, Ihr könnt euch ja ein Richtiges OS
    > installieren.


    Wenn man keine Ahnung hat...
    Golem wo Niveau noch eine Creme ist.

  7. Gibt’s Aperture überhaupt für Windows?

    Autor: dersichdenwolftanzte 07.08.08 - 10:21

    Roflcopter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich kann nicht gut denken.

    Aperture läuft gar nicht unter Windows, die Software ist wohl zu anspruchsvoll. (Core Image etc.) Es gibt höchstens Adobe Lightroom. Ist auch nicht schlecht, aber ich habe lieber die Wahl.

    Übrigens: "July 15, 2004 -- Noise Ninja 2.0 released for Mac OS X and Windows"

  8. Re: Wieder ein Beispiel warum sich ein Apple nicht lohnt

    Autor: Schotofop 07.08.08 - 10:22

    ihr name.... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Roflcopter schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Jahre später erscheint die Software dann
    > endlich
    > fürn Äppel.
    >
    > Tja, so ist
    > das in der Nieschenwelt.
    >
    > Aber hey, Ihr
    > könnt euch ja ein Richtiges OS
    > installieren.
    >
    > wieso? für linux ist ist das programm ja noch
    > garnicht auf dem markt :-P
    >
    >

    Für Linux interessiert sich auch niemand.

  9. Re: Wieder ein Beispiel warum sich ein Apple nicht lohnt

    Autor: Blork 07.08.08 - 10:23

    duse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Roflcopter schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Jahre später erscheint die Software dann
    > endlich
    > fürn Äppel.
    >
    > Tja, so ist
    > das in der Nieschenwelt.
    >
    > Hatschi!
    > War dein Näschen verstopft durch, ähem, weisses
    > Pulver beim Schreiben obigen Unfugs?


    Recht hat er. Viele Programme gibt es erst spät oder gar nicht fürn Apple. Und wenn nun tatsächlich auch Adobes CS4 aufm PC rauskommt und dann später lieblos für OSX konvertiert wird sieht es ganz düster aus.

    Keine Software, keine Games, nur der Apple-Klickibunti Mist a la Magicx Produkte.

    Für mich nicht gerade Kaufgrund.

    Dann gesellen sich massive Produktionsmängel dazu. Dann erklär mal einem potentiellen Switcher wo der Vorteil bei Apple sein soll. Für den man schließlich auch horrend viel bezahlt.

  10. Re: Gibt’s Aperture überhaupt für Windows?

    Autor: Blork 07.08.08 - 10:28

    dersichdenwolftanzte schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Roflcopter schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich kann nicht gut denken.
    >
    > Aperture läuft gar nicht unter Windows, die
    > Software ist wohl zu anspruchsvoll. (Core Image
    > etc.) Es gibt höchstens Adobe Lightroom. Ist auch
    > nicht schlecht, aber ich habe lieber die Wahl.
    >
    > Übrigens: "July 15, 2004 -- Noise Ninja 2.0
    > released for Mac OS X and Windows"


    Ich habe auch lieber die Wahl. Ich persönlich habe am liebsten mit dem RAW-Shooter gearbeitet (da ich schon etwas länger fotografiere)(PC).

    Leider hat Adobe die Firma Pixmantec aufgekauft und innerhalb kürzester Zeit aus dem schlanken und schnellen Raw-Shooter ein fettes Adobe Monster gezaubert.

    Schade.

    Aber im Prinzip hat er schon Recht. Apple User freuen sich schon über simple Tools die es schon seit den 80ern für den PC gab.

    Ich gönne es ihnen ja auch.

  11. Re: Wieder ein Beispiel warum sich ein Apple nicht lohnt

    Autor: dersichdenwolftanzte 07.08.08 - 10:38

    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Recht hat er. Viele Programme gibt es erst spät
    > oder gar nicht fürn Apple. Und wenn nun
    > tatsächlich auch Adobes CS4 aufm PC rauskommt und
    > dann später lieblos für OSX konvertiert wird sieht
    > es ganz düster aus.

    Also Blork, daß du von vielen Themen keine Ahnung hast, hast du ja bereits mehrfach eindrucksvoll bewiesen. Nach eigener Aussage hast du ja z.B. Null Ausbildung im Bereich Computer. OS-Design und Chemie sind auch Themen, über die man sich mit dir nicht unterhalten sollte.
    Aber Adobe CS? Das ist doch deine Brot- und Buttersoftware. Warum hast du davon auch keine Ahnung?

  12. Re: Wieder ein Beispiel warum sich ein Apple nicht lohnt

    Autor: Blork 07.08.08 - 10:54


    >
    > Also Blork, daß du von vielen Themen keine Ahnung
    > hast, hast du ja bereits mehrfach eindrucksvoll
    > bewiesen.

    Wohl eher du. Du bist doch derjenige hier im Forum der z.B. ständig korrigiert, aber selber viele Fehler macht.


    Nach eigener Aussage hast du ja z.B.
    > Null Ausbildung im Bereich Computer. OS-Design und
    > Chemie sind auch Themen, über die man sich mit dir
    > nicht unterhalten sollte.

    Stimmt. Weil du nichts davon verstehst. Hast du nicht gesagt Das Kondenswasser hinter der Scheibe vom iMac wäre "Chemie" und als du verbessert wurdest, hast du dich mit dem Satz "War ja nur ein Blork-Test" herausgeredet. FAIL!


    > Aber Adobe CS? Das ist doch deine Brot- und
    > Buttersoftware. Warum hast du davon auch keine
    > Ahnung?

    Ich weiß nur was ich lese. CS4 wird wohl unter Apple nicht so optimiert wie aufm PC. Aber macht ja nichts es kommt bestimmt bald iPaint mit iTunes zwangsinstalliert und dann kannst du dir für 1,99€ dein eigenes Hintergrundbild für deinen Eierföhn machen.

    Aber halt es ist ja Apple! Das Bild geht natürlich nicht über den kompletten Screen.

    Dann kommst du wieder aus der Ecke mit einem Satz wie: Es macht gar keinen Sinn ein Wallpaper über den kompletten Screen zu legen :)

    Stimmt in der Apple Welt mach so einiges keinen Sinn.

  13. Peinlich

    Autor: iBug 07.08.08 - 11:17

    Meine Fresse, ist das hier ein peinliches Gepose bei einer doch eigentlich beiläufigen Meldung. Aber sobald Apple drin vorkommt, reagieren wirklich alle Lager mit heftiger Schnappatmung.

    Packt Eure Dödel mal wieder ein, Jungs. Für’n Schwanzvergleich eignet sich das Golem-Forum einfach nicht. Ihr kommt nahezu alle einfach nur vollkommen peinlich rüber. Und selbst die, die wahrscheinlich eine Menge Potential haben, sind dafür nicht zu schade.

    Wie tragisch.

  14. Re: Gibt’s Aperture überhaupt für Windows?

    Autor: OSX 07.08.08 - 11:21

    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber im Prinzip hat er schon Recht. Apple User
    > freuen sich schon über simple Tools die es schon
    > seit den 80ern für den PC gab.

    Schade, da passt Photoshop nicht in dein Muster: Das kam erst für Macintoshs raus, später dann für PCs.
    Genau wie eine Livesuche. Eine _ordentliche_ TV-Software wie EyeTV gibt es immer noch nicht für Windows. Finde auch mal ein Pendant zu …

    … QuickShareIt http://www.quickshareit.com/
    … Butler http://www.manytricks.com/butler/
    … Photo Booth mit „theatre Effekten“ (ja, da kann man seine und andere Kinder ganz einfach beschäftigen und sie haben ihren Spaß daran sich in New York zu platzieren, oder Darth Vader zu sein!)
    … ProVoc http://www.arizona-software.ch/provoc/?ref=de
    … Grapher (ohne diese Pixelstufen in Graphen!)
    … Automator http://www.apple.com/de/macosx/features/300.html#automator
    … Lexikon http://www.apple.com/de/macosx/features/300.html#dictionary

    Ich meine nicht irgendwelche billige Kopien sondern genau so hochwertige Programme (PhotoFuff ist zum Beispiel ganz nett, bietet aber nicht den vollen Funktionsumfang von Photo Booth). Bei ProVoc, sowie bei eigentlich allen Programmen bitte alle Funktionen beachten!

  15. Re: Wieder ein Beispiel warum sich ein Apple nicht lohnt

    Autor: dersichdenwolftanzte 07.08.08 - 11:22

    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stimmt. Weil du nichts davon verstehst. Hast du
    > nicht gesagt Das Kondenswasser hinter der Scheibe
    > vom iMac wäre "Chemie" und als du verbessert
    > wurdest, hast du dich mit dem Satz "War ja nur ein
    > Blork-Test" herausgeredet. FAIL!

    Also das mit dem Blorktest war ein echtes Kabarettstück - äh Kabinettstück.
    Leider kannst du das nicht akzeptieren und musst hier Lügen verbreiten. Wie arm. :-(
    https://forum.golem.de/read.php?25984,1357444,1358266#msg-1358266

    > Ich weiß nur was ich lese.

    Oje. Kein selbständiges Denken? Nicht, daß ich überrascht wäre. Von soviel entwaffnender Offenheit vielleicht schon.

    > CS4 wird wohl unter
    > Apple nicht so optimiert wie aufm PC.

    Bei so wenig Ahnung vom Thema würde ein größerer Charakter sich einen Kommentar einfach mal verkneifen. Aber hey, es ist das Golemforum und du bist Blork.

  16. Re: Wieder ein Beispiel warum sich ein Apple nicht lohnt

    Autor: Blork 07.08.08 - 11:38


    >
    > Also das mit dem Blorktest war ein echtes
    > Kabarettstück - äh Kabinettstück.
    > Leider kannst du das nicht akzeptieren und musst
    > hier Lügen verbreiten. Wie arm. :-(
    > forum.golem.de


    Hä? FAIL!





    > Oje. Kein selbständiges Denken? Nicht, daß ich
    > überrascht wäre. Von soviel entwaffnender
    > Offenheit vielleicht schon.
    >

    Nana, wohl nen Rhetorikkurs gemacht heimlich?

    Verklag die Firma! Es hat nichts gebracht :(


    > > CS4 wird wohl unter
    > Apple nicht so
    > optimiert wie aufm PC.
    >
    > Bei so wenig Ahnung vom Thema würde ein größerer
    > Charakter sich einen Kommentar einfach mal
    > verkneifen. Aber hey, es ist das Golemforum und du
    > bist Blork.


    Es wird sich mal wieder zeigen dass ich am Ende Recht behalte.

    Sorry. Hatte ich nicht bereits vor einiger Zeit gesagt, dass Apple am Rande ihrer Möglichkeiten arbeitet und nur noch bugbeghaftete Soft und Hardware auf den Markt schmeisst?

    Was ist geschehen? Selbst dein Gotte Steve muss nun kleinlaut den Mega-Flop eingestehen. Mobile Me :-)

    Naja aber sicher hast du da auch einer Erklärung für.

    Oder die Topdesigner. Erinnere mich noch wie du über knarzende Nokia Handys gelästert hast.

    Nun bringt Apple ihr neuestes Kind (ebenfalls Plastik) und nach ein paar Tagen sieht man Risse in der Ego-Erweiterung.

    Ein Zufall? Oder habe ich wieder keine Ahnung? ;-)

    Denk mal drüber nach was du so schreibst.

    Gruß

  17. Re: Wieder ein Beispiel warum sich ein Apple nicht lohnt

    Autor: Jay Äm 07.08.08 - 11:40

    dersichdenwolftanzte schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also das mit dem Blorktest war ein echtes
    > Kabarettstück - äh Kabinettstück.
    > Leider kannst du das nicht akzeptieren und musst
    > hier Lügen verbreiten. Wie arm. :-(
    > forum.golem.de

    Ich übersehe den Teil mit der Lüge. Die Verwechslung von "Physik" mit "Chemie"? Erscheint mir in dem Zusammenhang vernachlässigbar, Wolfi. In dem Post wurdest Du gepwned, sowas sollte man zugeben.

  18. Re: Gibt’s Aperture überhaupt für Windows?

    Autor: Blork 07.08.08 - 11:43


    > Schade, da passt Photoshop nicht in dein Muster:
    > Das kam erst für Macintoshs raus, später dann für
    > PCs.

    Und nun wird es umgekehrt sein. Und?

    Apple macht nur noch EYE-Candy und schnelles Geld.


    > Genau wie eine Livesuche. Eine _ordentliche_
    > TV-Software wie EyeTV gibt es immer noch nicht für
    > Windows. Finde auch mal ein Pendant zu …

    Tja ich hatte schon zu Zeiten eine TV-Karte, da hat der Apple noch "Quak" "Quak" gemacht :-)

    BTW: Wie sieht es denn mit Sound am Apple aus. Oh, ahh sorry das war nun unfair, ich weiss.

    > Ich meine nicht irgendwelche billige Kopien
    > sondern genau so hochwertige Programme (PhotoFuff
    > ist zum Beispiel ganz nett, bietet aber nicht den
    > vollen Funktionsumfang von Photo Booth). Bei
    > ProVoc, sowie bei eigentlich allen Programmen
    > bitte alle Funktionen beachten!

    Kenne ich alle nicht, kann ich nichts zu sagen.

  19. Re: Gibt’s Aperture überhaupt für Windows?

    Autor: Jay Äm 07.08.08 - 11:43

    OSX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Genau wie eine Livesuche.

    Der andere Kram sagt mir nix, aber eine ordentliche Suchfunktion gab es dank Copernic seit knapp 10 Jahren - und mit Sicherheit gab es davor auch was anderes.

  20. Re: Wieder ein Beispiel warum sich ein Apple nicht lohnt

    Autor: dersichdenwolftanzte 07.08.08 - 11:55

    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > I FAIL!

    Stellst du dich jetzt absichtlich dumm? Lass dir gesagt sein: "Es funktioniert!"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ABUS Security Center GmbH & Co. KG, Affing (bei Augsburg)
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart
  3. Alexander von Humboldt-Stiftung, Bonn
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Book S im Test: ARM richtig gemacht
Galaxy Book S im Test
ARM richtig gemacht

Dank enormer Akkulaufzeit und flottem Snapdragon samt LTE finden wir dieses Notebook richtig gelungen - bis auf ein Detail.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Smartphone Samsung präsentiert 50-Megapixel-Sensor mit schnellem Fokus
  2. Samsung Galaxy A21s kommt mit Vierfachkamera für 210 Euro
  3. Samsung und Xiaomi Preiswerte Geräte dominieren Top 6 der Android-Smartphones

NXNSAttack: Effizienter Angriff auf Nameserver
NXNSAttack
Effizienter Angriff auf Nameserver

Eine neue Form von Denial-of-Service-Angriff nutzt die DNS-Architektur, um mit wenig Aufwand viel Serverlast und Traffic zu erzeugen.
Von Hanno Böck

  1. Microsoft Vorschau auf DNS over HTTPS in Windows verfügbar
  2. DNS Kanadische Internet Registry führt DNS-Dienst mit DoH ein
  3. Iana Defekter Tresor verzögert DNSSEC-Root-Key-Zeremonie

Cyberhilfswerk: Sandsäcke stapeln im Internet
Cyberhilfswerk
Sandsäcke stapeln im Internet

Wie ein Technisches Hilfswerk für IT-Vorfälle stellen sich Aktivisten ein Cyberhilfswerk vor. Es soll eingreifen, wenn es zum Ernstfall kommt. Die Initiatoren sehen sich als Mittler zwischen Nerds und Behörden.
Von Anna Biselli

  1. Rubber Ducky Vom Hacken und Absichern der USB-Ports