Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Telekommunikation
  4. Internet

BerlinNet bringt WLAN auf die Berliner Straßen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. BerlinNet bringt WLAN auf die Berliner Straßen

    Autor: Golem.de 04.04.03 - 10:20

    Die Berliner Wall AG und die BerliKomm-Tochter BerlinNet GmbH wollen ab sofort die "Wall-Stadtmöbel", d.h. Kioske, Wartehäuschen und e-Info Terminals mit WLAN ausstatten. Eine Vereinbarung, die so einen drahtlosen Internetzugang auf Berlins Straßen erlauben soll, wurde von den Unternehmen jetzt unterzeichnet.

    https://www.golem.de/0304/24874.html

  2. Re: BerlinNet bringt WLAN auf die Berliner Straßen

    Autor: Christian Meisters 04.04.03 - 10:27

    Golem.de schrieb:
    >
    > Die Berliner Wall AG und die BerliKomm-Tochter
    > BerlinNet GmbH wollen ab sofort die
    > "Wall-Stadtmöbel", d.h. Kioske, Wartehäuschen
    > und e-Info Terminals mit WLAN ausstatten. Eine
    > Vereinbarung, die so einen drahtlosen
    > Internetzugang auf Berlins Straßen erlauben
    > soll, wurde von den Unternehmen jetzt
    > unterzeichnet.
    >
    > https://www.golem.de/0304/24874.html

    Ja, was kostetet es denn ?

  3. Re: BerlinNet bringt WLAN auf die Berliner Straßen

    Autor: chojin 04.04.03 - 12:00

    Christian Meisters schrieb:
    > Ja, was kostetet es denn ?

    Die Preise ähneln bestimmt denen der anderen Anbieter, 30 Minuten für 5 € oder so.

  4. Re: BerlinNet bringt WLAN auf die Berliner Straßen

    Autor: befreax 04.04.03 - 12:22

    ehrlich gesagt finde ich das mal ein klasse sache. fraglich nur ob ich mich mit einem notebook im wartehäuschen hinsetzte um dort zu surfen. Vieleicht ist das hier aber die alternative zu UMTS? handy's mit WLAN worüber man dann mit Voice over IPO telefonieren kann und sms schreiebn könnte. Klasse natürlich währe wenn das ganze dann über den eigenen Handy anbierer abgerechnet wird.

  5. WLAN-Preise nachgetragen

    Autor: ip (Golem.de) 04.04.03 - 12:36

    > Ja, was kostetet es denn ?

    die Preise sind soeben nachgefügt worden. Hat leider ein bisschen gedauert, bis wir die Daten erhalten haben.

    Liebe Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  6. Re: WLAN-Preise nachgetragen

    Autor: Sebastian 04.04.03 - 12:58

    können die hier nicht gepostet werden?

  7. Re: WLAN-Preise nachgetragen

    Autor: Sinbad 04.04.03 - 13:14

    > können die hier nicht gepostet werden?

    bestimmt. Mach es doch einfach, ist ja nicht so schwer ;-)

  8. Re: WLAN-Preise nachgetragen

    Autor: Sebastian 04.04.03 - 16:59


    die Preise stehen jetzt auf der Webseite

    http://www.berlinnet.de/deutsch/html/index.php?seite=pro_bn_preis

  9. Re: WLAN-Preise nachgetragen

    Autor: Wanderer 05.04.03 - 13:40


    Sebastian schrieb:
    >
    > die Preise stehen jetzt auf der Webseite
    >
    > http://www.berlinnet.de/deutsch/html/index.php?seite=pro_bn_preis

    Die Preise auf bei diesem Link sind aber viel günstiger, als die die Golem angegeben hat:

    3 Stunden flex 8,50
    5 Stunden flex 12,50
    10 Stunden flex 19,50
    Tageskarte 16,00
    Wochenkarte 49,00
    Monatskarte 139,00
    Alle Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.

    Welche Preise stimmen denn nun?

  10. Re: BerlinNet bringt WLAN auf die Berliner Straßen

    Autor: Wanderer 05.04.03 - 14:11

    befreax schrieb:
    >
    > ehrlich gesagt finde ich das mal ein klasse
    > sache. fraglich nur ob ich mich mit einem
    > notebook im wartehäuschen hinsetzte um dort zu
    > surfen. Vieleicht ist das hier aber die
    > alternative zu UMTS? handy's mit WLAN worüber
    > man dann mit Voice over IPO telefonieren kann
    > und sms schreiebn könnte. Klasse natürlich währe
    > wenn das ganze dann über den eigenen Handy
    > anbierer abgerechnet wird.

    Oh, bloss nicht! Genau das haben die doch vor. T-Mobile, Vodafone, E-Plus haben das angekündigt und bauen fleissig WLAN Zugangspunkte. Aber die nehmen die totalen Abzockpreise. Siehe die WLAN-Mondpreise von T-Mobile auf der Cebit.

    Da ist BerlinNet viel billiger. Lieber surfe ich mit meinem Pocket PC im Wartehäuschen, als teuer und unbequem mit einem Handy.

  11. Re: WLAN-Preise nachgetragen

    Autor: righteous 05.04.03 - 15:20

    Wanderer schrieb:
    >
    >
    > Sebastian schrieb:
    > >
    > > die Preise stehen jetzt auf der Webseite
    > >
    > >
    > http://www.berlinnet.de/deutsch/html/index.php?seite=pro_bn_preis
    >
    > Die Preise auf bei diesem Link sind aber viel
    > günstiger, als die die Golem angegeben hat:
    >
    > 3 Stunden flex 8,50
    > 5 Stunden flex 12,50
    > 10 Stunden flex 19,50
    > Tageskarte 16,00
    > Wochenkarte 49,00
    > Monatskarte 139,00
    > Alle Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    >
    > Welche Preise stimmen denn nun?

    natuerlich die von der Homepage ...

  12. Re: BerlinNet bringt WLAN auf die Berliner Straßen

    Autor: Angel 05.04.03 - 19:07

    hm, is das nich ziemlich teuer? zu den WLAN gebühren kommen ja noch die normalen internetgebühren, und mit notebook oder PDA kann man ja nicht einfach seine dsl-flatrate benutzen....oder?

  13. Re: BerlinNet bringt WLAN auf die Berliner Straßen

    Autor: Wanderer 05.04.03 - 21:40

    Angel schrieb:
    >
    > hm, is das nich ziemlich teuer? zu den WLAN
    > gebühren kommen ja noch die normalen
    > internetgebühren, und mit notebook oder PDA kann
    > man ja nicht einfach seine dsl-flatrate
    > benutzen....oder?

    Du verwechselst hier was. Wenn Du bei WLAN-Zugangspunkten von BerlinNet ins Internet gehst, zahlst Du natürlich nur die BerlinNet Tarife. Da kommt nichts mehr dazu.

    Das ist natürlich teurer als Deine Flatrate zu Hause. Aber damit zu vergleichen ist relativ sinnlos.

    Du musst damit vergleichen, was Dich der mobile Zugang über Handy (also GPRS oder HSCSD) kosten würde.

  14. Re: WLAN-Preise nachgetragen

    Autor: Wanderer 11.04.03 - 01:00

    Nur leider hat Berlinet die Preise jetzt erhöht. :-(((

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  2. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin, Dresden, Jena, Leipzig oder Rostock
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  4. Regierung von Oberbayern, Manching bei Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  2. (heute u. a. Eufy Saugroboter für 149,99€, Gartengeräte von Bosch)
  3. 99,00€
  4. (u. a. Outward 31,99€, Dirt Rally 2.0 Day One Edition 24,29€, Resident Evil 7 6,99€, Football...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
    Linux
    Wer sind die Debian-Bewerber?

    Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
    Von Fabian A. Scherschel

    1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
    2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
    3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

    Mobile-Games-Auslese: Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
    Mobile-Games-Auslese
    Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln

    Action im Stil von Overwatch bietet Frag Pro Shooter, dazu kommt Retro-Arcade-Spaß mit Cure Hunters und eine gelungene Umsetzung des Brettspiels Die Burgen von Burgund: Neue Mobile Games sorgen für viel Abwechslung.
    Von Rainer Sigl

    1. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
    2. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android
    3. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel

    1. Oneweb: Airbus will Kleinsatelliten vermarkten
      Oneweb
      Airbus will Kleinsatelliten vermarkten

      Eine große Konstellation aus kleinen Satelliten: Airbus arbeitet mit dem US-Unternehmen Oneweb am Satelliteninternet. Der Chef der Airbus-Raumfahrtsparte sieht zudem weitere Anwendungsmöglichkeiten für die Kleinsatelliten. Für die interessiert sich unter anderem die Darpa.

    2. Drittanbieter: Amazon schließt seinen Marketplace in China
      Drittanbieter
      Amazon schließt seinen Marketplace in China

      Amazon.cn wird geschlossen. Der Druck der chinesischen Konkurrenten war für den weltgrößten Onlinehändler Amazon zu groß.

    3. Android: Google setzt Browser- und Suchmaschinenauswahl um
      Android
      Google setzt Browser- und Suchmaschinenauswahl um

      Google ist der Aufforderung der EU-Kommission nachgekommen und fragt Android-Nutzer künftig, welchen Browser und welche Suchmaschine sie auf ihrem Smartphone und Tablet verwenden wollen. Die Vorschläge sollen nach Beliebtheit ausgesucht werden.


    1. 15:32

    2. 14:56

    3. 14:41

    4. 13:20

    5. 12:52

    6. 12:38

    7. 12:08

    8. 12:03