1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Telekommunikation
  4. Internet

Eutelsat plant Zwei-Kanal-Breitband-Zugang für Europa

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eutelsat plant Zwei-Kanal-Breitband-Zugang für Europa

    Autor: Golem.de 17.02.04 - 17:22

    Der vom Satelliten-System-Hersteller ViaSat und vom Netzwerk-Hardware-Hersteller Zyxel entwickelte satellitenbasierte Breitbanddienst Constellation soll auch in Europa angeboten werden - Satelliten-Betreiber Eutelsat will die Technik zur CeBIT 2004 vorstellen. Mit Constellation lassen sich ganze Gebäude über ein Zwei-Wege-Satellitenfunk-System ins Internet einbinden, während per VDSL-Technik vorhandene Telefonleitungen zur Anbindung einzelner Räume genutzt werden.

    https://www.golem.de/0402/29801.html

  2. Re: Eutelsat plant Zwei-Kanal-Breitband-Zugang für Europa

    Autor: pt2066.7 17.02.04 - 21:16

    Bleibt nur noch der Preis ... .

    Derzeit hänge auch ich in einer Unterstützungsmaßnahme. Es geht um eine entsetzlich arme Ecke in Rumänien, an der Grenze Richtung Moldawien. Die Leute sprechen dort "deutsch" ... .
    Weil es dort bisher nichtmal Stromleitungen gibt, haben wir 4 Computerkabinette a 10 PC in einem Nonnenkloster aufgebaut. Die haben nämlich ein eigenes kleines Kraftwerk. Und 2 der Kabinette sollen nun irgendwie auch ins Internet. Damit die Leute wenigstens mal etwas von der Welt draußen virtuell sehen. Bloß bisher gibt es keine Chance. Wir hätten zwar einen noblen Geldgeber für monatlich 1000 Euro, aber selbst damit gibt es da unten kein Internet.

    Ansonsten kann man dort viel ungewöhnliches=unvorstellbares erleben. Aber leben möchte ich da nicht, nichtmal begraben sein. Für eine Handyminute nach Deutschland darf man mit einem D1-Handy satte 35 USD bezahlen. D2-Besitzer sind mit 38 USD dabei. Eine der Nonnen hat sich seit 1995 allein dBaseIV1.1 und Access-Runtime-Programmierung beigebracht. Was die inzwischen drauf hat, ist sagenhaft. Und als Mann (Atheist) allein in einem Nonnenkloster zu übernachten und von den Nonnen bestens umsorgt und verwöhnt zu werden --- ist auch ein einzigartiges Erlebnis. Genauso, wie zusammen mit einer Nonne PC-Netzwerke aufzubauen und gleichzeitig die Dame in allen Betreuungsfragen dafür zu unterrichten. Nun glaubt aber bitte nicht, das Nonnen immer alt und häßlich sind.

  3. Re: Eutelsat plant Zwei-Kanal-Breitband-Zugang für Europa

    Autor: dan21 17.02.04 - 22:07

    sag doch direkt dass du demnächst dein neuer "dokumentar"film 20nonnen und 1 missionar in die videotheken kommt. leider nicht unter 18!
    ;o))

  4. Re: Eutelsat plant Zwei-Kanal-Breitband-Zugang für Europa

    Autor: joppe 18.02.04 - 08:04

    rofl ...

  5. Re: Eutelsat plant Zwei-Kanal-Breitband-Zugang für Europa

    Autor: brain 18.02.04 - 08:22

    kein internet aber zeit für's golem forum? ;)

    will ja nicht unken, dass die nonnen dort per webcam ihrer 'dienste' anbieten wollen... SCNR

  6. Re: Eutelsat plant Zwei-Kanal-Breitband-Zugang für Europa

    Autor: krätze 18.02.04 - 10:41

    Jaja, und Claudia Schiffer kriecht hier gerade unterm Tisch vor und putzt sich den Mund ab!
    Sag mal "Hallo" Claudia!

    Du Schwätzer!

  7. Re: Eutelsat plant Zwei-Kanal-Breitband-Zugang für Europa

    Autor: Zak 18.02.04 - 11:02

    Es gab mal so nen Western mit Clint Eastwood, und nem Nonnenkloster, irgenwann sellt sich aber raus, das Kloster ist ein Puff.
    Schonmal drüber nachgedacht. ;-)

  8. Online Spiele???

    Autor: Dr Funk 18.02.04 - 11:22



    Wie sieht das denn mit Online-Spielen aus?
    Dürfte doch für Online-Spiele nicht so interesant sein da Satelitesingnale doch zeitversetzt sind und somit der Ping dementsprend hoch sein dürfte.
    Oder ?!

  9. Re: Online Spiele???

    Autor: Zak 18.02.04 - 11:33

    Ja

  10. Re: Online Spiele???

    Autor: Dr Funk 18.02.04 - 11:56

    OK

  11. Erfahrungen mit DirecWay (auch 2-Wege-Satellitendienst)

    Autor: Dionys Klein 18.02.04 - 11:57

    Das was ViaSat da anbieten will, haben wir vor 1 1/2 Jahren auf dem Dach unseres Promotionbusses installiert, fast 4.500,- Euro hat die 120 cm-Schüssel gekostet (incl. der beiden Modems und den LNBs). Der mit 120,- Euro dotierte monatliche Betrag für den "Silver-Vertrag" (lt. Vertrag 640 KB down & 256 KB up) wurden in KEINSTER Weise erreicht, nach 6 Monaten intensiven Kontakt mit der Firma DirecWay, Traveltronic, Herzinger und anderen Nichtsnutzen, haben wir unsere Versuche eingestellt und sind auf GSM, GPRS und Wireless umgestiegen.

    Zum Vergleich: Wir haben über ein langsames GSM-Telefon (9,6 KB) höhere Uplink-Geschwindigkeiten erreicht als über den Satelliten... Also der größte Schrott der momentan so verkauft wird. Ein Verbindung des Port 80 (Http) ist nur über ein Proxy möglich...

    Wir haben in 4 Monaten in Europa insgesamt 22.000 Kilometer zurückgelegt und haben mit GPRS eigentlich die besten Erfahrungen gemacht, abgesehen von den Kosten - die damals noch nach Volumen abgerechnet wurden. Jetzt da UMTS in den Startlöschern steht, werden sicherlich auch die Preise für die GPRS-Tarife fallen.

    Zum Schluß noch ein Tipp:

    Wenn jemand mit einer solchen Anlage liebäugelt, dann ERST bezahlen, wenn die TATSÄCHLICHE Geschwindigkeit der VERSPROCHENE Geschwindigkeit entspricht, sonst
    bleibt man nur auf einer teueren Anlagen sitzen und kann sie noch nicht einmal für den Fernsehempfang nutzen...

    MfG

    Dio Klein,

    Technischer Direktor / director técnico
    Loxxo.de / Loxxo.com
    Loxxo Deutschland / Loxxo España
    =================================
    LOXXO - Juega a la Lotería vía Internet
    LOXXO - Lottospiele per Internet
    =================================
    Móvil: +34 - 686 21 51 60
    Mail: dio@Loxxo.de / dio@Loxxo.com
    Web: www.Loxxo.de / www.Loxxo.com
    =================================

  12. roger that

    Autor: krille 18.02.04 - 12:13

    .. das entspricht auch den Erfahrungen die ich in einem (riesigen) Opalen Gebiet in Meklenburg Vorpommern gemacht habe - das Ergebnis war dann, das sich eine Initiative gebildet hat, die sich eine 2Mbit-Leitung teilen und das ganze Dorf verWLANt haben ...

    Aber es darf auch gerne mal jemand kommen, und zeigen das es besser geht ...

  13. Re: roger that

    Autor: zuhans 18.02.04 - 12:51

    hallo,

    das mit der initiative klingt sehr interessant. hast du da einen link parat?

    hans

  14. Re: roger that

    Autor: maikos 18.02.04 - 14:55

    Dito ...
    habe ebenfalls interesse an dem Link ...

    maik

  15. Re: Eutelsat plant Zwei-Kanal-Breitband-Zugang für Europa

    Autor: Thiesi 18.02.04 - 16:07

    Was bitte sind terrestrische Breitbandleitungen? Richtfunkstrecken???

  16. Re: roger that

    Autor: krille grille 18.02.04 - 17:08

    Wird er euch nicht bieten können, weil er ein Schwätzer ist!

  17. Re: Erfahrungen mit DirecWay (auch 2-Wege-Satellitendienst)

    Autor: Freaksy 18.02.04 - 17:11

    Du nigs klar, das ausrichten von Sat-Schüssel für 2 Weg-Com nigs einfach?

    Ne, Du nicht klar!

    Aber Du auch loxxo.de :-)

    Früher sind die Leute Porsche gefahren, als xxx-Verlängerung, heute tippseln die gleichen Freaks lange Footer in Foren :-)

  18. Re: Erfahrungen mit DirecWay (auch 2-Wege-Satellitendienst)

    Autor: trilobyte 18.02.04 - 17:21


    Verstehe nicht, warum Du ihn so dumm anmachst. Er kann doch erwarten das die Sache funktioniert ohne das er 3-5 Techniker und einen Gyro zur Ausrichtung der Antenne benötigt!?

  19. Re: Erfahrungen mit DirecWay (auch 2-Wege-Satellitendienst)

    Autor: Freaksy 19.02.04 - 14:20

    trilobyte schrieb:
    >
    >
    > Verstehe nicht, warum Du ihn so dumm anmachst.
    > Er kann doch erwarten das die Sache funktioniert
    > ohne das er 3-5 Techniker und einen Gyro zur
    > Ausrichtung der Antenne benötigt!?

    Dann mach Dir mal klar, dass Du bei diesem 2Wege System aus 36.000km (Geostationär) auf einen 2m großen Punkt ziehlst! Kannst ja mal ausrechnen was ex bedeudet, wenn Du nur 0.01° falsch zielst!

    Merkst was?

  20. Re: Erfahrungen mit DirecWay (auch 2-Wege-Satellitendienst)

    Autor: Dionys Klein 20.02.04 - 11:40

    Was hast Du denn für ein Problem, zu kurzen Schw... ???

    Natürlich richten wir unsere Schüssel 100%tig aus - was auch sonst, Du Schwachkopf und
    zwar innerhalb von 3-5 Minuten und wir fahren in der Regel mit einem 97er Signal (in ganz Europa), aber wenn die Software 255 User auf einem Upstream bündelt, anstatt wie vertraglich zugesagt 20 User, dann ist es einfach Betrug am Kunden...

    Dionys Klein

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. PHOENIX CONTACT Energy Automation GmbH, Velbert
  3. Fachhochschule Potsdam, Potsdam
  4. Deutsche Rentenversicherung Rheinland, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. EA-Aktion (u. a. FIFA 20 für 14,50€), Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V...
  2. 224,19€ (bei lego.com)
  3. (u. a. Asus VivoBook 14 S413IA-EB166T 14 Zoll Ryzen 5 8GB 512GB SSD für 730,13€, Asus VivoBook...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
Die mit Abstand besten Desktop-APUs

Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"
  2. Matisse Refresh (MTS2) AMDs Ryzen 3000XT nutzen extra Takt
  3. Ryzen HPs Gaming-Notebook lässt die Wahl zwischen AMD und Intel

Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer