Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Telekommunikation
  4. Internet

CeBIT 2004: T-Systems sorgt wieder fürs Messe-WLAN

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. CeBIT 2004: T-Systems sorgt wieder fürs Messe-WLAN

    Autor: Golem.de 19.02.04 - 16:29

    Während der vom 18. bis 24. März 2004 stattfindenden IT-Fachmesse CeBIT 2004 soll den Besuchern in allen Hallen, im IC (Information Center) und im CC (Convention Center) ein Wireless LAN zur Verfügung stehen. Wie 2003 zeichnet für das offizielle CeBIT-WLAN wieder T-Systems verantwortlich, die auch einen Zugang über Roaming-Partner ermöglicht.

    https://www.golem.de/0402/29852.html

  2. Re: CeBIT 2004: T-Systems sorgt wieder fürs Messe-WLAN

    Autor: MODN 20.02.04 - 00:09

    Saftige Preise, Respekt!
    Und dann die Sicherheit mal wieder den Usern überlassen... naja, was solls.
    Wer braucht auf der CeBIT eigtl. WLAN?

  3. Re: CeBIT 2004: T-Systems sorgt wieder fürs Messe-WLAN

    Autor: Sandman 20.02.04 - 08:20

    Genau das hab ich mir auch gerade gedacht, die Preise sind mal nicht zu verachten!
    Und logisch das die von der Cebit keine Sicherheit durch WEP etc. garantieren wollen, sollte doch jemand die Barriere knacken (was zur Zeit noch nicht einmal so schwer ist), werden die user ganz schön Druck auf den Kessel bringen und die Cebit (Veranstallter) zur Rechenschaft ziehen und das wollen die Cebit Verantwortlichen natürlich vermeiden...

  4. giebt es noch ein Leben nach Tollcollect ???

    Autor: Rexona24 20.02.04 - 09:30

    Buisenes as usual ?!?
    Man giebt sich den Anschein, aber mal Hand auf´s Herz, nach einem solchen Desaster und Gesichtsverlust, wer wird denn noch auch nur Einen aus dem Tollcollectkonsortium noch in irgend einer Weise ernst nehmen ? Ich für mich werde einen grossen Bogen um diese Firmen machen, den schliesslich haben Sie uns alle über den Tisch gezogen. Klar Stolpe ist der grösste Trottel in dieser Affäre, aber einer muss ja der Dumme sein ! Was aber in keinster Weise das Vorgehen des Toll-Konsortiums rechtvertigt. Dazu kommt noch eine grosse, medienwirksame zur Schaustellung einer hanebüchernen ,fachlichen ,sozialen ,technischen ,geschäftlichen etc... Inkompetenz, die Deutschland in vielerlei Hinsicht einen grossen Schaden zugefügt hat. Das schreit nach ernsthaften Konsequenzen, für alle Beteiligten !!!
    Bleibt nur zu hoffen, dass T-System wenigsten in der Lage sein wird ein WLAN zum laufen zu bringen!
    völlig frustriert

    Rexona24

  5. Re: CeBIT 2004: T-Systems sorgt wieder fürs Messe-WLAN

    Autor: Kuzuha 20.02.04 - 09:58

    Schon mal an die Aussteller gedacht?
    Da sind die Preise Peanuts. Ich denke nicht das das für jeden Schüler der mit seinem Laptop ankommt gedacht ist.

    Gruß

  6. Re: giebt es noch ein Leben nach Tollcollect ???

    Autor: Plasma 20.02.04 - 16:19

    Wer bist du denn?

  7. Re: giebt es noch ein Leben nach Tollcollect ???

    Autor: Frank 20.02.04 - 16:26

    ja ein lustiger Kollege... stell dir mal vor solche Leute hätten was zu entscheiden... ;-)

  8. Re: giebt es noch ein Leben nach Tollcollect ???

    Autor: krille 21.02.04 - 09:59

    LOL!!

    Voll das Deo eben!

  9. Re: giebt es noch ein Leben nach Tollcollect ???

    Autor: Christian 26.02.04 - 16:59

    Einen großen Bogen um diese Firmen machen.
    Haha sag ich da nur. Schon mal die Kunden von T-Systems angeschaut?
    Die wollen garnichts mit dir zu tun haben. Die jenigen die meinen T-Systems sei unfähig sind doch auch nur durch die Medien so beeinflusst. Wieviele Auftagspleiten wird es wohl noch geben? Bestimmt tausende in Deutschland. Nur keiner bekommt was mit weil es in den Medien nicht hochgespielt wird. Und wenn man mit allen Firmen nichts mehr zu tun haben will bei denen solche Pleiten passiert sind dann dürfte man ja garnichts mehr konsumieren und benutzen.
    Es gibt auch ein Leben nach TollCollect für T-Systems
    Denn es gibt nicht nur den Kunden Vater Staat für T-Systems sondern noch andere Größen
    wie Siemens Daimler usw

  10. Re: giebt es noch ein Leben nach Tollcollect ???

    Autor: feth 21.03.07 - 01:17


    -------------------------------------------------------
    ja,hier klicken: http://my.dubli.com/5639
    http://www.dubli-job.12see.de/

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt
  2. ALBA Nordbaden GmbH, Karlsruhe
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

  1. Android: Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
    Android
    Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten

    Interne Dokumente sollen Aufschluss über das künftige Finanzierungsmodell für die Google-Apps geben: Demnach will Google von den Herstellern je nach Region und Pixeldichte bis zu 40 US-Dollar pro Android-Gerät verlangen. Wer Chrome und die Google-Suche installiert, soll Ermäßigungen bekommen.

  2. Google: Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
    Google
    Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos

    Nutzer von Googles Pixel-Smartphones berichten von Problemen mit nicht abgespeicherten Fotos. Nachdem sie eine Aufnahme gemacht haben, taucht diese manchmal gar nicht in der Galerie auf oder nur das Thumbnail. Ursache des Problems könnte die HDR-Funktion sein.

  3. e*message: Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage
    e*message
    Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage

    Dietmar Gollnick ist Chef von e*message, einem Pager-Funkbetreiber, der unter anderem Ärzte und Feuerwehrleute über Notfälle benachrichtigt. Vor dem Landgericht Braunschweig verklagt er Apple, da diese mit iMessage einen Dienst mit zu ähnlichem Namen anbieten.


  1. 15:23

  2. 13:48

  3. 13:07

  4. 11:15

  5. 10:28

  6. 09:02

  7. 18:36

  8. 18:09