Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Telekommunikation
  4. Internet

CeBIT 2004: T-Systems sorgt wieder fürs Messe-WLAN

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. CeBIT 2004: T-Systems sorgt wieder fürs Messe-WLAN

    Autor: Golem.de 19.02.04 - 16:29

    Während der vom 18. bis 24. März 2004 stattfindenden IT-Fachmesse CeBIT 2004 soll den Besuchern in allen Hallen, im IC (Information Center) und im CC (Convention Center) ein Wireless LAN zur Verfügung stehen. Wie 2003 zeichnet für das offizielle CeBIT-WLAN wieder T-Systems verantwortlich, die auch einen Zugang über Roaming-Partner ermöglicht.

    https://www.golem.de/0402/29852.html

  2. Re: CeBIT 2004: T-Systems sorgt wieder fürs Messe-WLAN

    Autor: MODN 20.02.04 - 00:09

    Saftige Preise, Respekt!
    Und dann die Sicherheit mal wieder den Usern überlassen... naja, was solls.
    Wer braucht auf der CeBIT eigtl. WLAN?

  3. Re: CeBIT 2004: T-Systems sorgt wieder fürs Messe-WLAN

    Autor: Sandman 20.02.04 - 08:20

    Genau das hab ich mir auch gerade gedacht, die Preise sind mal nicht zu verachten!
    Und logisch das die von der Cebit keine Sicherheit durch WEP etc. garantieren wollen, sollte doch jemand die Barriere knacken (was zur Zeit noch nicht einmal so schwer ist), werden die user ganz schön Druck auf den Kessel bringen und die Cebit (Veranstallter) zur Rechenschaft ziehen und das wollen die Cebit Verantwortlichen natürlich vermeiden...

  4. giebt es noch ein Leben nach Tollcollect ???

    Autor: Rexona24 20.02.04 - 09:30

    Buisenes as usual ?!?
    Man giebt sich den Anschein, aber mal Hand auf´s Herz, nach einem solchen Desaster und Gesichtsverlust, wer wird denn noch auch nur Einen aus dem Tollcollectkonsortium noch in irgend einer Weise ernst nehmen ? Ich für mich werde einen grossen Bogen um diese Firmen machen, den schliesslich haben Sie uns alle über den Tisch gezogen. Klar Stolpe ist der grösste Trottel in dieser Affäre, aber einer muss ja der Dumme sein ! Was aber in keinster Weise das Vorgehen des Toll-Konsortiums rechtvertigt. Dazu kommt noch eine grosse, medienwirksame zur Schaustellung einer hanebüchernen ,fachlichen ,sozialen ,technischen ,geschäftlichen etc... Inkompetenz, die Deutschland in vielerlei Hinsicht einen grossen Schaden zugefügt hat. Das schreit nach ernsthaften Konsequenzen, für alle Beteiligten !!!
    Bleibt nur zu hoffen, dass T-System wenigsten in der Lage sein wird ein WLAN zum laufen zu bringen!
    völlig frustriert

    Rexona24

  5. Re: CeBIT 2004: T-Systems sorgt wieder fürs Messe-WLAN

    Autor: Kuzuha 20.02.04 - 09:58

    Schon mal an die Aussteller gedacht?
    Da sind die Preise Peanuts. Ich denke nicht das das für jeden Schüler der mit seinem Laptop ankommt gedacht ist.

    Gruß

  6. Re: giebt es noch ein Leben nach Tollcollect ???

    Autor: Plasma 20.02.04 - 16:19

    Wer bist du denn?

  7. Re: giebt es noch ein Leben nach Tollcollect ???

    Autor: Frank 20.02.04 - 16:26

    ja ein lustiger Kollege... stell dir mal vor solche Leute hätten was zu entscheiden... ;-)

  8. Re: giebt es noch ein Leben nach Tollcollect ???

    Autor: krille 21.02.04 - 09:59

    LOL!!

    Voll das Deo eben!

  9. Re: giebt es noch ein Leben nach Tollcollect ???

    Autor: Christian 26.02.04 - 16:59

    Einen großen Bogen um diese Firmen machen.
    Haha sag ich da nur. Schon mal die Kunden von T-Systems angeschaut?
    Die wollen garnichts mit dir zu tun haben. Die jenigen die meinen T-Systems sei unfähig sind doch auch nur durch die Medien so beeinflusst. Wieviele Auftagspleiten wird es wohl noch geben? Bestimmt tausende in Deutschland. Nur keiner bekommt was mit weil es in den Medien nicht hochgespielt wird. Und wenn man mit allen Firmen nichts mehr zu tun haben will bei denen solche Pleiten passiert sind dann dürfte man ja garnichts mehr konsumieren und benutzen.
    Es gibt auch ein Leben nach TollCollect für T-Systems
    Denn es gibt nicht nur den Kunden Vater Staat für T-Systems sondern noch andere Größen
    wie Siemens Daimler usw

  10. Re: giebt es noch ein Leben nach Tollcollect ???

    Autor: feth 21.03.07 - 01:17


    -------------------------------------------------------
    ja,hier klicken: http://my.dubli.com/5639
    http://www.dubli-job.12see.de/

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Bietigheim-Bissingen
  3. Bosch Gruppe, Reutlingen
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Norderstedt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 25€ Steam-Gutschein gratis erhalten
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 216,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


    1. Streaming: Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein
      Streaming
      Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein

      Netflix beendet den Rechtsstreit und zahlt einen Umsatzanteil an die deutsche Filmförderung. Die Filmabgabe, die neben den Kinos von der Videowirtschaft und dem Fernsehen erhoben wird, sollen nun alle Streaminganbieter zahlen.

    2. Netzbetreiber: Ericsson und Nokia könnten Huawei nicht ersetzen
      Netzbetreiber
      Ericsson und Nokia könnten Huawei nicht ersetzen

      Ein führender europäischer Netzbetreiber fürchtet um seinen 5G-Ausbau, sollte Huawei ausgeschlossen werden. Die beiden europäischen Ausrüster könnten hier nicht so einfach einspringen. Auch die GSMA warnt eindringlich.

    3. Ubuntu-Sicherheitslücke: Snap und Root!
      Ubuntu-Sicherheitslücke
      Snap und Root!

      Über einen Trick kann ein Angreifer Ubuntus Paketverwaltung Snap vorgaukeln, dass ein normaler Nutzer Administratorrechte habe - und damit wirklich einen Nutzer mit Root-Rechten erstellen.


    1. 19:17

    2. 18:18

    3. 17:45

    4. 16:20

    5. 15:42

    6. 15:06

    7. 14:45

    8. 14:20