Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Telekommunikation
  4. Internet

WLAN-Zugang mit Freistunden für 1&1-DSL-Kunden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. WLAN-Zugang mit Freistunden für 1&1-DSL-Kunden

    Autor: Golem.de 01.03.04 - 17:31

    Mit bundesweit etwa 100 WLAN-HotSpots startet 1&1 zum 1. März 2004 als Anbieter für drahtloses Breitband-Internet. Das über Partner realisierte WLAN-Angebot ist nur für die rund 700.000 1&1-DSL-Kunden gedacht, die zudem pro Monat 10 Freistunden für die mobile Internet-Nutzung erhalten.

    https://www.golem.de/0403/30022.html

  2. Re: WLAN-Zugang mit Freistunden für 1&1-DSL-Kunden

    Autor: Slider 01.03.04 - 18:31

    Hmm, ich hab 1&1 sowie WLAN und mal sehen ob unser CeBIT Gelände ne kleine möglichkeit bietet sich irgendwo einzuloggen ;-)

  3. bundesweit?

    Autor: sumo 01.03.04 - 19:46

    Naja, von "bundesweit" kann ja wohl erst mal keine Rede sein - kein einziger HotSpot im Ruhrgebiet...

  4. Re: WLAN-Zugang mit Freistunden für 1&1-DSL-Kunden

    Autor: Tester 01.03.04 - 20:52

    AOL hat mehr!!!
    Folgende Liste http://ebris.de/?p=6 zeigt alle gratis Hotspots in DE!

  5. aber die idee ist gut!!!

    Autor: kagi 01.03.04 - 22:15

    habe das mal mit einem t-onliner besprochen. der meinte das wäre schwierig, weil im t-konzern t-com, t-online und t-mobile nicht so in einer reihe tanzen wie es gut wäre.

    dabei ist das eine echte killerapplikation für privat. WLAN mobile internetnutzung ist geil. wer zuhause sowieso für DSL ordentlich abdrückt, denn sollte man mit ein paar gratis stunden ins WLAN locken. und wer das ganze nicht beruflich nutzt, sondern nur mal mit dem WLAN fähigem PDA oder notebook unterwegs was nachschauen will (bspw. zu besuch bei oma in einer anderen stadt - die hat nunmal kein DSL). die können das ja so sperren, dass man sich maximal 1x einloggen kann, also entweder DSL oder WLAN.

    ich freu mich auf die innovationen der wireless-epoche. kombiniert mit GSM/GRPS für die nicht-ballungszentren bietet sich damit ein wirklich netter nutzen. ich will dafür kein vernögen zahlen. aber schon heute drücke ich für super DSL und ISDN im monat rund 80-90 euro ab (incl. telefonkosten anteil). zu teuersten internet zeiten waren es mal über 250 DM für temporäre ISDN verbindungen. wenn ich mehr leistung bekomme, WLAN 10 std. gratis pro monat, usw. - dann zahle ich auch gerne 100 euro im monat.

    von wegen konsumverweigerung. wenn produkte da sind die mir gefallen, und in meinem augen zu einem fairen preis angeboten werden, dann konsumiere ich auch!!!

    kagi

  6. Re: WLAN-Zugang mit Freistunden für 1&1-DSL-Kunden

    Autor: Cassiel 02.03.04 - 08:44

    Tester schrieb:
    >
    > AOL hat mehr!!!
    > Folgende Liste http://ebris.de/?p=6 zeigt alle
    > gratis Hotspots in DE!

    Jung, jetzt ist genug - die Idee mit der Link-Verschleierung nur weil Du ganz oben in der Top10 der Nasenklauer stehen willst ist ja ganz nett, aber auf Dauer nervig.

    Gruß,
    Cassiel

  7. Oh mann !

    Autor: Tom 02.03.04 - 09:23


    Idee gut, Ausführung mäßig, da:

    1. Die Hotspots sind weitgehend (sofern Lokalität mir bekannt) an Tankstellen in eher Industriegebieten. Das nutzt nahezu keinem, nicht einmal dem Business-User.

    2. Mein 1und1/... -Login werde ich definitiv NICHT über WLAN in die weite Welt schicken. Ich bin doch nicht verrückt. Selbst wenn die Login-Seite verschlüsselt ist kann man hier immer noch "man in the middle" spielen. Nein, danke ! Erst wenn es ein seperates Login oder Einmalpasswörter gibt.

    Tom

  8. bei zerti-seiten nicht

    Autor: ekagi 02.03.04 - 09:29

    wenn 1&1 für die login seite eine https verschlüsselte seite verwendet und dort ein vernünftiges zertifikat installiert ist es nicht möglich unerkannt "man-in-the-middle" zu spielen.

    kagi

  9. Re: bei zerti-seiten nicht

    Autor: Tom 02.03.04 - 11:42


    Doch geht, da lediglich die Zertifizierung geprüft wird. Die kann man aber weiterleiten, ohne dass es der Anwender merkt. Das ist ein allgemein bekannter Trugschluss.

  10. Re: bei zerti-seiten nicht

    Autor: Tom 02.03.04 - 11:43



    Kleine Anmerkung: geht natürlich nur, wenn man Einfluss auf das Netz hat. Das kann man aber gerade bei WLAN so hindrehen, indem man einen "Repeater" selbst bastelt. Da hilft das Zertifikat nichts mehr.

  11. Re: WLAN-Zugang mit Freistunden für 1&1-DSL-Kunden

    Autor: Marc 02.03.04 - 12:06

    Was noch viiiiiel interessanter ist als die Tatsache mit dem Zugang und den 10 Freistunden: Das Minuten basierte Abrechnungsmodel! Nicht wie bei Vodafone oder T-Mobile oder wasweißich wo man für 5 Minuten E-mail ziehen ein 30 Minuten packet für 4.95 kaufen muß. Bei manchen ist das kleinste paket ja sogar 1 Stunden für 9,95 €

  12. Nicht immer nur meckern!

    Autor: Werner 02.03.04 - 16:33

    Ich finde den Ansatz von 1und1 supergut, auch wenn ich momentan nicht in den Genuss eines Hotspots komme. Es ist zumindest der richtige Weg auf den Kunden zuzugehen.

    1&1 hatte bis jetzt immer gute Innovationen !

  13. Kaum ein Jahr später sind es nur noch 100 Minuten ...

    Autor: Ernesto 10.01.05 - 01:56

    kt

  14. Re: Kaum ein Jahr später sind es nur noch 100 Minuten ...

    Autor: genab.de 31.01.06 - 19:48

    gibt es die Aktion eigentlich noch?


    Bin 1und1 Kunde....

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Dienstsitz Leinfelden-Echterdingen, Einsatzort Mettingen
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen
  3. PTV Group, Karlsruhe
  4. ITEOS, verschiedene Einsatzorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,95€
  2. 45,99€ Release 04.12.
  3. (-81%) 5,75€
  4. 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

  1. Shakes & Fidget: Spielemacher Playa Games für 20 Millionen Euro verkauft
    Shakes & Fidget
    Spielemacher Playa Games für 20 Millionen Euro verkauft

    Die Gründer des Hamburger Entwicklerstudios Playa Games (Shakes & Fidget) haben ihr Unternehmen für 20 Millionen Euro an das schwedische Unternehmen Stillfront verkauft, zu dem bereits Goodgame Studios gehört.

  2. Firefox 64: Feature- und Plugin-Empfehlungen nur in den USA
    Firefox 64
    Feature- und Plugin-Empfehlungen nur in den USA

    Mozilla hat Firefox 64 veröffentlicht. Verbesserungen gibt es unter anderem beim gleichzeitigen Handling vieler Tabs und beim Empfehlen von Erweiterungen, Letzteres vorerst aber nur in den USA. Außerdem wurde die RSS-Funktion "Live Bookmarks" entfernt.

  3. IT-Sicherheit: Banken nutzen verschlüsselte PDFs als Sicherheitsplacebo
    IT-Sicherheit
    Banken nutzen verschlüsselte PDFs als Sicherheitsplacebo

    Wer würde schon einen Haustürschlüssel von außen an die Türklinke hängen, nachdem er die Tür abgeschlossen hat? Die Idee ist absurd, doch einige Banken bieten ein solches Verfahren ihren Kunden als E-Mailverschlüsselung an.


  1. 11:45

  2. 11:35

  3. 11:20

  4. 11:09

  5. 10:54

  6. 10:39

  7. 10:05

  8. 09:00