1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pekings Taxis sind abhörbar

China bashing

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. China bashing

    Autor: d2 08.08.08 - 15:35

    ... geht weiter. Danke Olympia!

    Es ist garnicht so abwegig, dass solch ein System auch bei unseren Taxis eingeführt wird (zumindest in gefährdeten Gebieten mit höherer Kriminalität).

  2. Re: China bashing

    Autor: asdadasd 08.08.08 - 15:36

    d2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... geht weiter. Danke Olympia!
    >
    > Es ist garnicht so abwegig, dass solch ein System
    > auch bei unseren Taxis eingeführt wird (zumindest
    > in gefährdeten Gebieten mit höherer Kriminalität).


    Aber bestimmt ohne remote zugriff... tsss china bashing. da ist halt vieles scheisse

  3. Re: China bashing

    Autor: Venki 08.08.08 - 15:46

    asdadasd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber bestimmt ohne remote zugriff... tsss china
    > bashing. da ist halt vieles scheisse

    Und alle deutschen Journalisten mussten geloben, dass sie GANZ BESONDERS KRITISCH HINSEHEN werden, wenn sie nach China fahren.

    Die im Artikel erwähnte "Gefahr" ist gegeben - das ist ein Fakt.
    Das die 1st und Business-Class der Air France ebenfalls abgehört wird/wurde, auch.

    Im Rahmen der olympischen Spiele hat das eine halt Relevanz, das andere nicht.

    Grundsätzlich gehen mir die "wir stehen jetzt auf dem Tian'anmen-Platz und sind noch nicht verhaftet worden, rechnen aber stündlich damit"-Reportagen auch auf den Senkel. Krampfhaft wird jetzt versucht, besonders "kritisch und glaubwürdig" zu sein - ist quasi "über politically correct".

  4. Re: China bashing

    Autor: Replay 08.08.08 - 16:02

    d2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... geht weiter. Danke Olympia!
    >
    > Es ist garnicht so abwegig, dass solch ein System
    > auch bei unseren Taxis eingeführt wird (zumindest
    > in gefährdeten Gebieten mit höherer Kriminalität).

    Warst Du schon mal als "Offizieller" in China? Nein? Aber ich vor etwa vier Jahren. Und ich sage Dir, es schwingt immer ein mulmiges Gefühl mit, weil man ständig erkennt, daß "Wachhunde" sich in der Nähe befinden und man ständig beobachtet wird.

    Wir hatten eine Genehmigung, eine bestimmte Route zum Ziel zu fahren. Trotzdem gab es auf dieser Route immer wieder Probleme, und wir saßen manchmal mehrere Tage mitten im Hinterland fest. Weil die Polizei halt der Meinung war, wir haben hier, trotz Papieren, nicht zu fahren.

    Man konnte nicht mal mitten in der Pampa hinter einen Busch am Straßenrand zum Pinkeln gehen, ohne daß das die Obrigkeit mitbekam.

    China ist ein interessantes Land, keine Frage, aber es gibt einfach Dinge, die entbehren jeglicher Grundlage. Das ist aber mehr oder weniger in jedem Land der Fall, aber in China gibt es halt ziemlich viele "seltsame" Dinge.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  5. Re: China bashing

    Autor: ser 08.08.08 - 16:11

    asdadasd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > d2 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... geht weiter. Danke Olympia!
    >
    > Es
    > ist garnicht so abwegig, dass solch ein
    > System
    > auch bei unseren Taxis eingeführt wird
    > (zumindest
    > in gefährdeten Gebieten mit
    > höherer Kriminalität).
    >
    > Aber bestimmt ohne remote zugriff... tsss china
    > bashing. da ist halt vieles scheisse

    Klar kein Remote Zugriff LOL

    So wie die Bullen auch heute nicht auf Handy-Daten zurückgreifen um den Standort zu bestimmmen... und so wie das Nummernschild-Scannen nicht mißbraucht wird... träum weiter!

    ALLES was vermeintlich zu unserem Schutz an Überwachungsmechanismen etabliert wird, wird früher oder später vernetzt und gegen uns verwendet. Wer das immer noch nicht gepeilt hat, der lernt wohl nie aus Fehlern.


  6. Re: China bashing

    Autor: Sir Jective 08.08.08 - 16:33

    > Viele Menschen sehen die Dinge, wie sie sind, und
    > sagen - warum?
    > Ich aber träume von Dingen, die nie gewesen sind,
    > und sage - warum nicht?

    - Dorian Gray

  7. Re: China bashing

    Autor: nicoledos 09.08.08 - 00:54

    > Im Rahmen der olympischen Spiele hat das eine halt
    > Relevanz, das andere nicht.
    >

    ich find das ganze chinatheater auch langsam peinlich. china ist wohl alles andere als ein freier und demokratischer staat. und es ist den meisten auch so klar, was dort abläuft.

    aber was journalisten wegen spitzelei und eingeschränktem internet? Als Sportjournalisten sollen sie um die Sportereignisse berichten und nicht versuchen die Regierung dort mit Enthüllungjournalismuss zu stürzen. Ein Sportjounalist braucht auch nicht das komplette Internet um seine Berichte nach Deutschland zu schicken.

    Villeicht mal alles etwas auf kleinerer Flamme kochen täte allen gut. Wenn sie nicht mit einverstanden sind, sollen sie eben nicht über China berichten und die ganzen Shows drum rum einstellen. Dann wird das IOC ganz schnell reagieren, weil dann auch die Sponsoren weg bleiben. Aber sie zeigen trotz allem alles.


  8. Re: China bashing

    Autor: Der Kaiser 11.08.08 - 14:26

    Sieht so aus als wenn China als Kontrast zu unserem "tollen" Rechtsstaat stehen soll. "Guckt wie gut es uns geht, guckt euch nur die Chinesen an!" Dabei sind wir was Überwachung angeht gleichauf, nur die Zensur muss noch kommen, aber daran wird gearbeitet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HRI IT-Services GmbH, Berlin
  2. OTTO MÄNNER GMBH, Bahlingen am Kaiserstuhl
  3. Universitätsstadt MARBURG, Marburg
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 535,17€ (Bestpreis mit MediaMarkt)
  2. (u. a. Conan Exiles für 12,49€, Stellaris - Galaxy Edition für 5,49€, Green Hell für 9...
  3. (u. a. Xiaomi Mi Smart TV 4S 43 Zoll für 246,49€, Xiaomi Poco F2 Pro 128GB 6.67 Zoll AMOLED für...
  4. (aktuell u. a. Star Wars Weekend (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic für 1,93€), Best...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de