Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pekings Taxis sind abhörbar

Hallo Hirn!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hallo Hirn!

    Autor: faketickerticktick 08.08.08 - 16:46

    belauschen... jaja, die werden jetzt 10000 leute einstellen, damit sie die taxifahrer beim über andere verkehrsteilneher fluchen belauschen können. hallo? hirn? Geht's noch? Bashing themen ausgegangen?

    übrigens gibts solchen schwachsinn in den USA oder der EU auch, und nicht ganz wenig. wieso regt sich kein menschenrechtler über UK auf? da kann man nicht mal auf's öffentliche klo gehen ohne überwacht zu werden.

  2. Re: Hallo Hirn!

    Autor: asdasd 08.08.08 - 17:09

    faketickerticktick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > belauschen... jaja, die werden jetzt 10000 leute
    > einstellen, damit sie die taxifahrer beim über
    > andere verkehrsteilneher fluchen belauschen
    > können. hallo? hirn? Geht's noch? Bashing themen
    > ausgegangen?
    >
    > übrigens gibts solchen schwachsinn in den USA oder
    > der EU auch, und nicht ganz wenig. wieso regt sich
    > kein menschenrechtler über UK auf? da kann man
    > nicht mal auf's öffentliche klo gehen ohne
    > überwacht zu werden.


    mhm, da hoert jemand mit. spracherkennung schlagwoerter//// nerd

  3. Re: Hallo Hirn!

    Autor: psycho 08.08.08 - 17:20

    faketickerticktick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > belauschen... jaja, die werden jetzt 10000 leute
    > einstellen, damit sie die taxifahrer beim über
    > andere verkehrsteilneher fluchen belauschen
    > können. hallo? hirn? Geht's noch? Bashing themen
    > ausgegangen?
    >
    > übrigens gibts solchen schwachsinn in den USA oder
    > der EU auch, und nicht ganz wenig. wieso regt sich
    > kein menschenrechtler über UK auf? da kann man
    > nicht mal auf's öffentliche klo gehen ohne
    > überwacht zu werden.


    Vielleicht schneiden Computer alle Gespräche mit, und bei bestimmten Schlagwörtern wird dauerhaft abgespeichert.
    Da reichen schon 1000 Leute um diese später auszuwerten.
    Allerdigs ist der Fahrgast dann schon über alle Berge.
    Aber es giebt ja Spracherkennung und Kameras für Gesichtserkenng.

  4. Re: Hallo Hirn!

    Autor: faketickerticktick 08.08.08 - 17:27

    Ja, du hast natürlich recht, aber was mich aufregt ist die, es ist in china also ist es schlecht! berichterstattung. es steht ja nicht mal im bericht dass es von oben kam! was ein taxiunternehmen macht ist schnuppe. wie gesagt gibt's ja fast überall auf der welt ähnliche systeme, aber bei china ist es einen ticker wert.

  5. Re: Hallo Hirn!

    Autor: psycho 08.08.08 - 17:36

    faketickerticktick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja, du hast natürlich recht, aber was mich aufregt
    > ist die, es ist in china also ist es schlecht!
    > berichterstattung. es steht ja nicht mal im
    > bericht dass es von oben kam! was ein
    > taxiunternehmen macht ist schnuppe. wie gesagt
    > gibt's ja fast überall auf der welt ähnliche
    > systeme, aber bei china ist es einen ticker wert.


    China ist halt gerade in den Schlagzeilen, nach den Spielen sind wieder die Amis dran.
    Ist doch immer so.

  6. Re: Hallo Hirn!

    Autor: Gernot 09.08.08 - 10:02

    Hier sind aber einige wirklich schwer von Begriff!
    Man braucht keinen "Taxifahrer des Vertrauens" mehr,
    keinen Agenten, Gehimpolizist, oder oder oder.
    Ausländer oder Dissident in Taxi 12445789 eingestiegen,
    und sofort werden die Gespräche in die Zentrale der
    Geheimpolizei übermittelt.
    Zuvor konnte man sich, wenn man private Gespräche
    führen wollte, noch ein x-beliebiges Taxi krallen,
    und konnte durch die Rückscheibe die nervösen
    "Herren in Zivil" im nachfolgenden Auto beobachten.


    faketickerticktick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > belauschen... jaja, die werden jetzt 10000 leute
    > einstellen, damit sie die taxifahrer beim über
    > andere verkehrsteilneher fluchen belauschen
    > können. hallo? hirn? Geht's noch? Bashing themen
    > ausgegangen?
    >
    > übrigens gibts solchen schwachsinn in den USA oder
    > der EU auch, und nicht ganz wenig. wieso regt sich
    > kein menschenrechtler über UK auf? da kann man
    > nicht mal auf's öffentliche klo gehen ohne
    > überwacht zu werden.


  7. Re: Hallo Hirn!

    Autor: Kurt der Agent 11.08.08 - 10:35

    Nicht Paranoid zu sein bedeutet nicht, dass man nicht verfolgt wird, gelle?

    Gernot schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hier sind aber einige wirklich schwer von
    > Begriff!
    > Man braucht keinen "Taxifahrer des Vertrauens"
    > mehr,
    > keinen Agenten, Gehimpolizist, oder oder oder.
    > Ausländer oder Dissident in Taxi 12445789
    > eingestiegen,
    > und sofort werden die Gespräche in die Zentrale
    > der
    > Geheimpolizei übermittelt.
    > Zuvor konnte man sich, wenn man private Gespräche
    > führen wollte, noch ein x-beliebiges Taxi
    > krallen,
    > und konnte durch die Rückscheibe die nervösen
    > "Herren in Zivil" im nachfolgenden Auto
    > beobachten.
    >
    > faketickerticktick schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > belauschen... jaja, die werden jetzt 10000
    > leute
    > einstellen, damit sie die taxifahrer
    > beim über
    > andere verkehrsteilneher fluchen
    > belauschen
    > können. hallo? hirn? Geht's noch?
    > Bashing themen
    > ausgegangen?
    >
    > übrigens gibts solchen schwachsinn in den USA
    > oder
    > der EU auch, und nicht ganz wenig. wieso
    > regt sich
    > kein menschenrechtler über UK auf?
    > da kann man
    > nicht mal auf's öffentliche klo
    > gehen ohne
    > überwacht zu werden.
    >
    >


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSP GmbH und Co. KG, Großköllnbach
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Bosch Gruppe, Schwieberdingen
  4. GfM Gesellschaft für Maschinendiagnose mbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,99€
  2. 14,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

  1. Smart Plug: Amazon bringt eigene smarte Steckdose auf den Markt
    Smart Plug
    Amazon bringt eigene smarte Steckdose auf den Markt

    Amazon hat seine erste eigene smarte Steckdose vorgestellt. Die Steckdose benötigt keinen Hub und kann direkt mit Alexa-Lautsprechern gesteuert werden.

  2. Echo Plus und Echo Dot: Zwei neue Alexa-Lautsprecher von Amazon
    Echo Plus und Echo Dot
    Zwei neue Alexa-Lautsprecher von Amazon

    Amazon hat zwei neue Echo-Lautsprecher vorgestellt. Der Echo Dot bleibt Amazons preiswerter Einstieg in die Welt smarter Lautsprecher, der neue Echo Plus ist für Käufer gedacht, die einen besseren Klang wünschen.

  3. Telefonieren mit Echo-Lautsprechern: Weiterhin kein Echo Connect für Deutschland
    Telefonieren mit Echo-Lautsprechern
    Weiterhin kein Echo Connect für Deutschland

    Die Markteinführung des Echo Connect lässt weiter auf sich warten. Mit dem Zubehör wird ein Echo-Lautsprecher zu einem Freisprechtelefon, mit dem über die normale Festnetzleitung telefoniert wird. Auch mit der Vorstellung neuer Alexa-Geräte gibt es dazu keine Neuigkeiten.


  1. 21:22

  2. 21:16

  3. 20:12

  4. 20:09

  5. 19:11

  6. 18:50

  7. 18:06

  8. 17:40