1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Angetestet: Samsung SGH-i900 Omnia…

Touchscreen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Touchscreen

    Autor: { } 11.08.08 - 12:50

    Das Iphone gibts seit mehr als einem Jahr und trotzdem hinken alle anderen Hersteller bei der Eingabeverarbeitung hinterher.

    Viele Hersteller scheinen nicht zu kapieren, wie wichtig die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine ist...
    Hauptsache 1000 Features, aber im Menu muss man dann trotzdem wieder jeden 2. Button mehrmals anklicken bevor das Gerät die Eingabe (richtig!) verarbeitet.

    Schade, dass Apple hardwaremässig nicht besser ist...

  2. Re: Touchscreen

    Autor: troller 11.08.08 - 13:12

    { } schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Iphone gibts seit mehr als einem Jahr und
    > trotzdem hinken alle anderen Hersteller bei der
    > Eingabeverarbeitung hinterher.
    >
    > Viele Hersteller scheinen nicht zu kapieren, wie
    > wichtig die Schnittstelle zwischen Mensch und
    > Maschine ist...
    > Hauptsache 1000 Features, aber im Menu muss man
    > dann trotzdem wieder jeden 2. Button mehrmals
    > anklicken bevor das Gerät die Eingabe (richtig!)
    > verarbeitet.
    >
    > Schade, dass Apple hardwaremässig nicht besser
    > ist...

    vielleicht hat der Apfel entscheidende Techniken patentiert... und zu offentsichtlich zu kopieren gibt dann ärger...?

  3. Re: Touchscreen

    Autor: Mac Jack 11.08.08 - 13:32

    Seit wann hat Apple denn einen kapazitiven Touchscreen patentieren lassen... das liegt nur an der Unfähigkeit der anderen Hersteller, dass resistive Touchscreens verwendet werden


    * The president is a duck? *

  4. Re: Touchscreen

    Autor: el_capitano 11.08.08 - 14:15

    { } schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Iphone gibts seit mehr als einem Jahr und
    > trotzdem hinken alle anderen Hersteller bei der
    > Eingabeverarbeitung hinterher.
    >
    > Viele Hersteller scheinen nicht zu kapieren, wie
    > wichtig die Schnittstelle zwischen Mensch und
    > Maschine ist...
    > Hauptsache 1000 Features, aber im Menu muss man
    > dann trotzdem wieder jeden 2. Button mehrmals
    > anklicken bevor das Gerät die Eingabe (richtig!)
    > verarbeitet.
    >
    > Schade, dass Apple hardwaremässig nicht besser
    > ist...

    Selbstverständlich ist eine intuitive Bedienung sehr wünschenswert. Leider hinkt diese aber immer noch der Steuerung via Tastaturfeld im Bezug auf Geschwindigkeit hinterher.

  5. KEIN iphone

    Autor: Anonymous 11.08.08 - 14:26

    { } schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hauptsache 1000 Features, aber im Menu muss man
    > dann trotzdem wieder jeden 2. Button mehrmals
    > anklicken bevor das Gerät die Eingabe (richtig!)
    > verarbeitet.

    Ich habe in den letzten Monaten intensiv hin und her überlegt: Iphone anschaffen oder nicht? Da mir 1000 Features mit etwas komplizierterer Bedienung erheblich mehr bringen als 10 Features mit einer ultratollen bedienung, fällt mir die Entscheidung leicht: KEIN Iphone! Was nützt mir die tolle Bedienung, wenn ich z.B. erst aufgenommene Video umständlich umcodieren muss? Oder dass ich eigene Software nur über den Umweg Appstore nutzen kann? Jeder muss das für sich selber entscheiden.

  6. Re: KEIN iphone

    Autor: el3ktro 11.08.08 - 14:38

    Anonymous schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > { } schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hauptsache 1000 Features, aber im Menu muss
    > man
    > dann trotzdem wieder jeden 2. Button
    > mehrmals
    > anklicken bevor das Gerät die
    > Eingabe (richtig!)
    > verarbeitet.
    >
    > Ich habe in den letzten Monaten intensiv hin und
    > her überlegt: Iphone anschaffen oder nicht? Da mir
    > 1000 Features mit etwas komplizierterer Bedienung
    > erheblich mehr bringen als 10 Features mit einer
    > ultratollen bedienung, fällt mir die Entscheidung
    > leicht: KEIN Iphone! Was nützt mir die tolle
    > Bedienung, wenn ich z.B. erst aufgenommene Video
    > umständlich umcodieren muss? Oder dass ich eigene
    > Software nur über den Umweg Appstore nutzen kann?
    > Jeder muss das für sich selber entscheiden.
    >

    Ich gebe dir Recht - jder muss für sich selbst entscheiden, und meine Entscheidung viel für das iPhone weil es genau die Features habe die ich brauche und diese Features ENDLICH mal wirklich intuitiv und super-easy zu nutzen sind. Ich hatte schon so viele Handys mit Browser, Google Maps und MP3-Player - aber die Bedienung war einfach immer mehr oder weniger schrottig.

    Was ich aber nicht verstehe: Wieso ist der App Store ein "Umweg"? Ich fand es bei meinen bisherigen Handys immer super mühsam Softwarezu installieren - ewig auf zig verschiedenen Seiten suchen, dann noch die Version für genau mein Handymodell finden (wenns denn überhaupt eine gab), runterladen, dann gabs immer wieder mal Probleme mit irgendwelchen Zertifikaten oder ich hatte nicht die genaue Symbian-Version die gebraucht wurde usw. Mit dem App Store geht das so einfach: Auf dem iPhone selbst durchstöbern, wenn einem etwas gefällt draufklicken und schon ist es installiert. Super easy!

  7. Re: KEIN iphone

    Autor: Jay Äm 11.08.08 - 14:40

    el3ktro schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was ich aber nicht verstehe: Wieso ist der App
    > Store ein "Umweg"?

    Weil er von selbst programmierter Software sprach?

  8. Re: KEIN iphone

    Autor: el3ktro 11.08.08 - 14:42

    > Weil er von selbst programmierter Software sprach?

    Ah ok tatsächlich, sorry hatte diese eine kleine Wort "eigene" überlesen. Naja aber wenn er selbst Software für sein Handy - in diesem Fall also das iPhone - programmieren will, dann muss er sich das SDK holen und damit ist es ja dann möglich die Software auf seinem iPhone zu installieren - also wo ist das Problem? Und anders als bei anderen Handys hat er dann auf dem iPhone die Möglichkeit seine selbst programmierte Software kinderleicht "an den Mann/die Frau" zu bringen und kann damit u.U. sogar noch Geld verdienen. Ist doch toll!






    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.08.08 14:43 durch el3ktro.

  9. Re: KEIN iphone

    Autor: Ruhrpottl3r 11.08.08 - 14:48

    el3ktro schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Weil er von selbst programmierter Software
    > sprach?
    >
    > Ah ok tatsächlich, sorry hatte diese eine kleine
    > Wort "eigene" überlesen. Naja aber wenn er selbst
    > Software für sein Handy - in diesem Fall also das
    > iPhone - programmieren will, dann muss er sich das
    > SDK holen und damit ist es ja dann möglich die
    > Software auf seinem iPhone zu installieren - also
    > wo ist das Problem? Und anders als bei anderen
    > Handys hat er dann auf dem iPhone die Möglichkeit
    > seine selbst programmierte Software kinderleicht
    > "an den Mann/die Frau" zu bringen und kann damit
    > u.U. sogar noch Geld verdienen. Ist doch toll!
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.08.08 14:43.


    Manchmal möchte man aber garnicht, das andere Zugriff auf eigene Software bekommen

  10. Re: KEIN iphone

    Autor: Anonymous 11.08.08 - 14:49

    el3ktro schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > iPhone - programmieren will, dann muss er sich das
    > SDK holen und damit ist es ja dann möglich die
    > Software auf seinem iPhone zu installieren - also
    > wo ist das Problem?

    Das Problem ist, dass ich mir dafür extra einen Mac kaufen muss, denn das SDK darf nur auf Macs laufen :-)

    http://developer.apple.com/iphone/program/download.html

    Ok ich könnte den Umweg über das Web wählen, aber dann wäre ich auf HTML, PHP und Javascript beschränkt. Iphone ist eben nur was für Anwender (für die ein Traum), nix für Entwickler (eher Alptraum, ausgenommen Appstore-Verkäufer).

  11. Re: KEIN iphone

    Autor: ..., 11.08.08 - 14:51

    Ruhrpottl3r schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Manchmal möchte man aber garnicht, das andere
    > Zugriff auf eigene Software bekommen

    Ist ja nicht zwingend...
    Selberentwickelte Software kann man per SDK direkt auf sein iPhone übertragen und testen/nutzen. die Nutzung des AppStores ist hier überhaupt nicht notwendig oder zwingend.

    Wenn man aber die Applikation Drittpersonen zugänglich machen will, kann man den AppStore nutzen.


  12. Re: KEIN iphone

    Autor: el3ktro 11.08.08 - 14:58

    > Ok ich könnte den Umweg über das Web wählen, aber
    > dann wäre ich auf HTML, PHP und Javascript
    > beschränkt. Iphone ist eben nur was für Anwender
    > (für die ein Traum), nix für Entwickler (eher
    > Alptraum, ausgenommen Appstore-Verkäufer).

    Also wenn man mal vergleicht wie sehr (größtenteils) das iPhone SDK gelobt wird, während z.B. über das SDK bzw. die SDKs für Symbian ständig gelästert wird, scheint das iPhone sowohl für Anwender als auch für Entwickler ein Traum zu sein. Das das SDK von Apple nur auf Apple-Hardware läuft dürfte doch kaum verwundern, oder gibts das Windows Mobile SDK etwas für Linux und/oder Mac OS?



  13. Re: KEIN iphone

    Autor: Anonymous 11.08.08 - 15:02

    el3ktro schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sein. Das das SDK von Apple nur auf Apple-Hardware
    > läuft dürfte doch kaum verwundern, oder gibts das
    > Windows Mobile SDK etwas für Linux und/oder Mac
    > OS?

    Ja, mit einem sehr preiswerten Windows-Emulator. Mac-Emulatoren? Fehlanzeige!

  14. Re: Touchscreen

    Autor: { } 11.08.08 - 15:05

    el_capitano schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Selbstverständlich ist eine intuitive Bedienung
    > sehr wünschenswert. Leider hinkt diese aber immer
    > noch der Steuerung via Tastaturfeld im Bezug auf
    > Geschwindigkeit hinterher.

    Klar, die Flexibilität der Touchscreens erkauft man sich mit fehlenden, physikalischen Tasten.

    Bei den meisten Touchscreengeräten (effektiv sind das eigentlich fast alle) überwiegen die Nachteile (auf Dauer) deutlich. Irgendwann hat man einfach keine Lust mehr, andauerend Eingaben zu wiederholen.

    Das iPhone ist meiner Meinung gerade noch zumutbar in dieser Hinsicht.

  15. Re: Touchscreen

    Autor: el3ktro 11.08.08 - 15:08

    > Das iPhone ist meiner Meinung gerade noch zumutbar
    > in dieser Hinsicht.

    Ich kann mich nicht erinnern auf dem iPhone jemals Probleme mit dem Touchscreen gehabt zu haben. Es reagiert einwandfrei und super schnell. Selbst winzige Links die nur aus 1 oder 2 Buchstaben/Zahlen bestehen (wenn man z.B. durch eine lange Liste mit Suchergebnissen blättert) kann ich ohne Probleme mit meinem Daumen anklicken. Alle Spiele mit Touchscreen-Steuerung die ich bisher ausprobiert habe funktionieren ebenfalls super zuverlässig und präzise.

  16. Re: Touchscreen

    Autor: { } 11.08.08 - 15:15

    el3ktro schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Das iPhone ist meiner Meinung gerade noch
    > zumutbar
    > in dieser Hinsicht.
    >
    > Ich kann mich nicht erinnern auf dem iPhone jemals
    > Probleme mit dem Touchscreen gehabt zu haben. Es
    > reagiert einwandfrei und super schnell. Selbst
    > winzige Links die nur aus 1 oder 2
    > Buchstaben/Zahlen bestehen (wenn man z.B. durch
    > eine lange Liste mit Suchergebnissen blättert)
    > kann ich ohne Probleme mit meinem Daumen
    > anklicken. Alle Spiele mit Touchscreen-Steuerung
    > die ich bisher ausprobiert habe funktionieren
    > ebenfalls super zuverlässig und präzise.

    Wenn man es mit HTC und Prada-Geräte vergleicht, ist das iPhone schon ziemlich gut, aber perfekt ist es nicht.

    Zum schnellen und fehlerlosen Tippen (z.b. Eingeben einer langen URL) benötigt man schon etwas Übung.

  17. Re: Touchscreen

    Autor: el3ktro 11.08.08 - 15:18

    > Wenn man es mit HTC und Prada-Geräte vergleicht,
    > ist das iPhone schon ziemlich gut, aber perfekt
    > ist es nicht.

    Das stimmt natürlich, perfekt ist es nicht. Der Touchscreen ist aber wie du ja auch sagst zumindest subjektiv bisher jedem anderen Handy überlegen, und ich habe so einige ausprobiert oder selbst besessen.

    > Zum schnellen und fehlerlosen Tippen (z.b.
    > Eingeben einer langen URL) benötigt man schon
    > etwas Übung.

    Das stimmt ebenfalls, aber braucht man nicht mit jeder Handytastatur - die ja meistens untereinander immer ziemlich verschieden sind - genug Übung um damit flüssig tippen zu können? Die Wipptasten vom M600i fand ich zum Beispiel ziemlich cool, aber man hat nbatürlich etwas Übung gebraucht um damit flüssig scheiben zu können. Auf dem iPhone kann ich mittlerweile auch richtig schnell tippen.


  18. Re: Touchscreen

    Autor: Phil.42 11.08.08 - 22:16

    So, erstmal, das iPhone ist nicht das erste Touchscreen-Handy, da gabs welche davor. Klingt immer so, als hätte das iPhone das erst eingeführt...

    Dazu ist noch zu sagen: Die SOFTWARE gibt die Verzögerung vor und nicht die Hardware...wenn es kein OS gibt, welches momentan schneller verarbeiten kann, können die Hersteller der Hardware nichts dafür.
    Anfang nächsten Jahres soll WM 7 rauskommen, welches die Touch-Eingabe ungemein verbessern soll.

    Aber mal vom Touchscreen abgesehen is das iPhone relativer Dreck und das Omnia besser...zumindest nach allem, was man bisher sehen/lesen konnte...hoffentlich gibts das bald in nem Laden hier zum anschauen.

  19. Re: KEIN iphone

    Autor: Phil.42 11.08.08 - 22:21

    Irre ich mich oder war es nicht Apple, die das aktuelle SDK immer nur an zahlende Kunden weitergegeben haben und alle anderen mit veraltetem Tool arbeiten mussten? Haben sie das etwas inzwischen geändert?

    Das Problem am iPhone ist und bleibt nicht die Bedienung sondern der verschissene Vertrag bei T-Mobile, wo man abgezockt wird, die relativ schlechte Verarbeitung (Risse im Plastik) und der Zwang zu iTunes.

  20. Re: Touchscreen

    Autor: WMUser 12.08.08 - 03:59

    Mein Arbeitskollege hat ein iPhone... und wenn man dem so zuschaut muss er oft 2 mal tippen und er verschreibt sich auch ab und zu. Und da ich es auch schon in der Hand hatte weiß ich dass es nicht nur an ihm liegen kann... Fazit: So gut ist mein Touchscreen meines PDAs auch. Wenn das iPhone nicht von Apple wäre sondern von XYZ wäre es nie so ein Erfolg geworden.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Embedded Systems - Linux
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. Webentwickler Online-Konfiguratoren (w/m/d)
    EGGER Holzwerkstoffe Brilon GmbH & Co KG, Brilon
  3. IT- Team Manager Enterprise Content Management (all genders)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Arnhem (Niederlande)
  4. Datenschutz-Informationssich- erheits-Beauftragter (m/w/d)
    POOLgroup GmbH, Emsdetten

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139€ (UVP 169€)
  2. 444€ (UVP 649€)
  3. 888€ (günstig wie nie)
  4. 926,98€ (günstig wie nie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de