Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel Demo Competition…

Flair ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Flair ...

    Autor: (X) 11.08.08 - 20:26

    "Dennoch scheint der Intel Demo Competition noch der Flair von Neuem, Großartigem zu fehlen"

    Naja, die Qualität ist im Vergleich zum letzten Jahr doch ne ganze Ecke höher. Den größten Lacher gabs letztes Jahr auf der Preisverleihung, wo das Thema eigentlich eher Multicore-Intel-CPUs waren.

    Moderator fragt die Gewinner: "Und, war das eigentlich ein sehr großer Aufwand das entsprechend zu optimieren?"
    Gewinner: "Hmm, nein. Eigentlich ist die Engine schon 5 Jahre alt, wir haben nur ein paar Kleinigkeiten angepasst."
    Dem Intel-Menschen sind dann doch für einen ganz kurzen Moment die Gesichtszüge entglitten. *fg*

  2. Re: Flair ...

    Autor: personenschutz 11.08.08 - 21:31

    (X) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Dennoch scheint der Intel Demo Competition noch
    > der Flair von Neuem, Großartigem zu fehlen"
    >
    > Naja, die Qualität ist im Vergleich zum letzten
    > Jahr doch ne ganze Ecke höher. Den größten Lacher
    > gabs letztes Jahr auf der Preisverleihung, wo das
    > Thema eigentlich eher Multicore-Intel-CPUs waren.
    >
    > Moderator fragt die Gewinner: "Und, war das
    > eigentlich ein sehr großer Aufwand das
    > entsprechend zu optimieren?"
    > Gewinner: "Hmm, nein. Eigentlich ist die Engine
    > schon 5 Jahre alt, wir haben nur ein paar
    > Kleinigkeiten angepasst."
    > Dem Intel-Menschen sind dann doch für einen ganz
    > kurzen Moment die Gesichtszüge entglitten. *fg*

    da sieht man auch die heuchelei hinter dem ganzen. worin besteht die leistung in einem bestimmten zeitrahmen etwas zusammenzubasteln, was aus schon fertiger engine und einer library an effekten besteht. wenn die leute alle den gleichen rechner haben, ohne usb-anschluesse oder cd-rom, dann mag würde ich den trubel vielleicht verstehen. wenn ich wollte :p

  3. Re: Flair ...

    Autor: nate 12.08.08 - 15:26

    > da sieht man auch die heuchelei hinter dem ganzen.
    > worin besteht die leistung in einem bestimmten
    > zeitrahmen etwas zusammenzubasteln, was aus schon
    > fertiger engine und einer library an effekten
    > besteht

    Der Punkt ist aber: Die Engine und "Library an Effekten" (was soll das überhaupt sein?) sind auch von den Leuten, die die Demo geschrieben haben. Da wird nicht einfach eine Engine von der Stange verwendet, sondern das ist alles selbstgebaut. Verlangst du etwa, dass die Demogruppen für jede einzelne Demo komplett von vorne beginnen und Code/Tools, die für eine ältere Demo geschrieben wurden, nicht wiederverwenden dürfen?

  4. Re: Flair ...

    Autor: personenschutz 12.08.08 - 19:09

    nate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Verlangst du etwa, dass die Demogruppen für jede
    > einzelne Demo komplett von vorne beginnen und
    > Code/Tools, die für eine ältere Demo geschrieben
    > wurden, nicht wiederverwenden dürfen?


    ja

  5. Re: Flair ...

    Autor: personenschutz 12.08.08 - 19:20

    nate schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Verlangst du etwa, dass die Demogruppen für jede
    > einzelne Demo komplett von vorne beginnen und
    > Code/Tools, die für eine ältere Demo geschrieben
    > wurden, nicht wiederverwenden dürfen?


    es geht mehr darum, dass alle die gleichen vorraussetzungen haben, wenn sie loslegen. das ist doch sonst die gleiche schiebung -achtung oller autovergleich- wie in der ollen formel 1

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TIMOCOM GmbH, Erkrath
  2. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  3. Europa-Universität Flensburg, Flensburg
  4. Technische Universität Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)
  2. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  3. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  4. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29