Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia 3610 fold: Preiswertes Handy mit 1…

@ Golen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @ Golen

    Autor: Replay 12.08.08 - 15:54

    Golem schrieb:
    ----------------
    > Damit lassen sich Fotos mit 1.028 x 1.280 Pixeln...

    Das kann kaum sein, oder? Ich würde Euch wirklich bitten, etwas mehr Sorgfalt beim Schreiben der Artikel walten zu lassen. Es sind sehr viele Flüchtigkeitsfehler in den Texten. Dieser Hinweis ging leider auch an Euch vorbei: https://forum.golem.de/read.php?27029,1414259,1414259#msg-1414259 Das war für mich der absolute Brüller und für Euch die Peinlichkeit schlechthin.

    Difficale est satiram non scribere ;)

  2. Re: @ Golen

    Autor: Sorgfältiger 12.08.08 - 16:10

    Ich würde doch bitten, etwas mehr sorgfalt beim kritisieren von sorgfaltlos erstellen Artikeln walten zu lassen. Schliesslich heisst diese Online-Publikation "Golem" und nicht "Golen".

    Replay schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Golem schrieb:
    > ----------------
    > > Damit lassen sich Fotos mit 1.028 x 1.280
    > Pixeln...
    >
    > Das kann kaum sein, oder? Ich würde Euch wirklich
    > bitten, etwas mehr Sorgfalt beim Schreiben der
    > Artikel walten zu lassen. Es sind sehr viele
    > Flüchtigkeitsfehler in den Texten. Dieser Hinweis
    > ging leider auch an Euch vorbei: forum.golem.de
    > Das war für mich der absolute Brüller und für Euch
    > die Peinlichkeit schlechthin.
    >
    > Difficale est satiram non scribere ;)


  3. Re: @ Golen

    Autor: Sorgfältiger 12.08.08 - 16:13

    Gleichzeitig bitte ich natürlich mich selbst, beim kritisieren von wenig sorgfältig kritisierten Kommentaren selbstkritischer zu prüfen. "Sorgfalt" hätte natürlich mit großem "S" geschrieben werden müssen.

    Sorgfältiger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich würde doch bitten, etwas mehr sorgfalt beim
    > kritisieren von sorgfaltlos erstellen Artikeln
    > walten zu lassen. Schliesslich heisst diese
    > Online-Publikation "Golem" und nicht "Golen".
    >
    > Replay schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Golem schrieb:
    > ----------------
    >
    > > Damit lassen sich Fotos mit 1.028 x
    > 1.280
    > Pixeln...
    >
    > Das kann kaum
    > sein, oder? Ich würde Euch wirklich
    > bitten,
    > etwas mehr Sorgfalt beim Schreiben der
    >
    > Artikel walten zu lassen. Es sind sehr viele
    >
    > Flüchtigkeitsfehler in den Texten. Dieser
    > Hinweis
    > ging leider auch an Euch vorbei:
    > forum.golem.de
    > Das war für mich der absolute
    > Brüller und für Euch
    > die Peinlichkeit
    > schlechthin.
    >
    > Difficale est satiram non
    > scribere ;)
    >
    >


  4. Re: @ Golen

    Autor: Misdemeanor 12.08.08 - 16:33

    Replay schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Golem schrieb:
    > ----------------
    > > Damit lassen sich Fotos mit 1.028 x 1.280
    > Pixeln...
    >
    > Das kann kaum sein, oder? Ich würde Euch wirklich
    > bitten, etwas mehr Sorgfalt beim Schreiben der
    > Artikel walten zu lassen. Es sind sehr viele
    > Flüchtigkeitsfehler in den Texten. Dieser Hinweis
    > ging leider auch an Euch vorbei: forum.golem.de
    > Das war für mich der absolute Brüller und für Euch
    > die Peinlichkeit schlechthin.
    >
    > Difficale est satiram non scribere ;)

    Leute Leute Leute ... es gibt Schreibfehler, und es gibt Tippfehler.
    Wenn die Redaktion die Benutzer-Hinweise, die oftmals nur vermeintlich gut gemeint sind, nicht berücksichtigen: Na und? Da spricht man weder von großer Peinlichkeit noch von Schludrigkeit - es passiert, und zu Schaden kommt dadurch schließlich auch niemand.

    Guten Appetit!
    t|h

  5. Re: @ Golen

    Autor: Replay 12.08.08 - 17:02

    Misdemeanor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Replay schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Golem schrieb:
    > ----------------
    >
    > > Damit lassen sich Fotos mit 1.028 x
    > 1.280
    > Pixeln...
    >
    > Das kann kaum
    > sein, oder? Ich würde Euch wirklich
    > bitten,
    > etwas mehr Sorgfalt beim Schreiben der
    >
    > Artikel walten zu lassen. Es sind sehr viele
    >
    > Flüchtigkeitsfehler in den Texten. Dieser
    > Hinweis
    > ging leider auch an Euch vorbei:
    > forum.golem.de
    > Das war für mich der absolute
    > Brüller und für Euch
    > die Peinlichkeit
    > schlechthin.
    >
    > Difficale est satiram non
    > scribere ;)
    >
    > Leute Leute Leute ... es gibt Schreibfehler, und
    > es gibt Tippfehler.
    > Wenn die Redaktion die Benutzer-Hinweise, die
    > oftmals nur vermeintlich gut gemeint sind, nicht
    > berücksichtigen: Na und? Da spricht man weder von
    > großer Peinlichkeit noch von Schludrigkeit - es
    > passiert, und zu Schaden kommt dadurch schließlich
    > auch niemand.
    >
    > Guten Appetit!
    > t|h

    Nachdem Golem "Aneinanderpusseln" in "Aneinanderpuzzeln" ausgebessert hat, fand ich das durchaus peinlich. Klar, jeder vertippt sich mal. Aber das hat nichts mehr mit einem Vertipper zu tun, sondern einfach mit Schludrigkeit (Nichtwissen der Schreibweise möchte ich jetzt mal nicht unterstellen).

    Leider ist es allgemeiner Trend, solche Fehler zu publizieren und nicht mehr ordentlich zu kontrollieren, bevor ein Text veröffentlicht wird. Auch in Printmedien stolpere ich mittlerweile verhältnismäßig oft über solche wirklich leicht vermeidbaren Schludigkeitsfehler. Wenn mal ein Fehler drin ist, sagt niemand was, wenn es sich aber häuft, finde ich es schlicht zu viel. Außerdem ist die mittlerweile anzutreffende Häufigkeit der Tipp- und Schreibfehler bei Golem nicht gerade angemessen für so ein Portal. Das hier ist schließlich keine Schülerzeitung oder ein privater Wald- und Wiesenblog.


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  6. Re: @ Golen

    Autor: McStealth 12.08.08 - 23:58

    und wenn Du schonmal dabei bist, kannste bitte gleich auch noch "Kritisieren" (in diesem Fall kein Verb) groß schreiben und das "t" bei "erstell(t)en" einfügen...

    Sorgfältiger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gleichzeitig bitte ich natürlich mich selbst, beim
    > kritisieren von wenig sorgfältig kritisierten
    > Kommentaren selbstkritischer zu prüfen. "Sorgfalt"
    > hätte natürlich mit großem "S" geschrieben werden
    > müssen.
    >
    > Sorgfältiger schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich würde doch bitten, etwas mehr sorgfalt
    > beim
    > kritisieren von sorgfaltlos erstellen
    > Artikeln
    > walten zu lassen. Schliesslich
    > heisst diese
    > Online-Publikation "Golem" und
    > nicht "Golen".
    >
    > Replay schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Golem schrieb:
    >
    > ----------------
    >
    > > Damit lassen sich
    > Fotos mit 1.028 x
    > 1.280
    > Pixeln...
    >
    > Das kann kaum
    > sein, oder? Ich würde
    > Euch wirklich
    > bitten,
    > etwas mehr
    > Sorgfalt beim Schreiben der
    >
    > Artikel
    > walten zu lassen. Es sind sehr viele
    >
    > Flüchtigkeitsfehler in den Texten. Dieser
    >
    > Hinweis
    > ging leider auch an Euch vorbei:
    >
    > forum.golem.de
    > Das war für mich der
    > absolute
    > Brüller und für Euch
    > die
    > Peinlichkeit
    > schlechthin.
    >
    > Difficale est satiram non
    > scribere ;)
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. medavis GmbH, Karlsruhe
  2. MorphoSys AG, Planegg
  3. GÖRLITZ AG, Koblenz
  4. windeln.de, Munich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-50%) 14,99€
  3. 15,99€
  4. (-55%) 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57