Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia 3610 fold: Preiswertes Handy mit 1…

Klon des Nokia 6555

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Klon des Nokia 6555

    Autor: Misdemeanor 12.08.08 - 16:31

    Also ich war eben ein bisschen verdutzt - abgesehen von der Farbe ist es äußerlich ein Klon des Nokia 6555 Handys.

    Schaut selbst:
    http://images.google.de/images?q=Nokia%206555&ie=UTF-8&oe=utf-8&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a&um=1&sa=N&tab=wi

    Die Features scheinen mir auf den ersten flüchtigen Blick auch gleich zu sein, und was Nokia in Bezug auf Akku-Laufzeit angibt ist allerdings Bullshit. Das Ding hält nach gerade mal knapp 10 Monaten "Normal-Benutzung" (privat und eher zurückhaltend) nicht mal mehr 2 Tage.

    Meines hat es zur Vertragsvlerängerung Ende 2007 dazu gegeben, dazu zahlen musste ich nichts. An und für sich ist es auch ganz nett und funktioniert ordentlich, aber da ich inzwischen zu Sony Erektion tendiere, werde ich es auch sobald wie möglich verkaufen.

    MfG,
    t|h

  2. Re: Klon des Nokia 6555

    Autor: pool 12.08.08 - 16:34

    > Die Features scheinen mir auf den ersten
    > flüchtigen Blick auch gleich zu sein

    Das 6555 unterstützt UMTS. Das 3610 fold nicht.

  3. Re: Klon des Nokia 6555

    Autor: Misdemeanor 12.08.08 - 16:35

    pool schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Die Features scheinen mir auf den ersten
    >
    > flüchtigen Blick auch gleich zu sein
    >
    > Das 6555 unterstützt UMTS. Das 3610 fold nicht.

    Das ist ja der KNALLER!

  4. Re: Klon des Nokia 6555

    Autor: pool 12.08.08 - 16:36

    > Das ist ja der KNALLER!

    Das ist ein nicht zu unterschätzender Unterschied.

  5. Re: Klon des Nokia 6555

    Autor: Misdemeanor 12.08.08 - 16:37

    pool schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Das ist ja der KNALLER!
    >
    > Das ist ein nicht zu unterschätzender
    > Unterschied.
    >
    Ach - so war das nicht gemeint - war etwas voreilig, weil ich meine, gelesen zu haben, dass das ebenfalls UMTS unterstützen würde.

    My bad!


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal
  2. OEDIV KG, Oldenburg
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Haufe Group, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)
  3. 199,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45