1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cinema 4D Release 11 - Maxon…

Wie lernen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie lernen?

    Autor: Fincut 13.08.08 - 12:35

    Wie lernt man eigentlich den Umgang mit so komplexen Anwendungen?

  2. Re: Wie lernen?

    Autor: RobiGrobi 13.08.08 - 12:38

    Fincut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie lernt man eigentlich den Umgang mit so
    > komplexen Anwendungen?


    Handbuch durchackern, Tutorials und jahrelange Übung....

  3. Re: Wie lernen?

    Autor: RaiseLee 13.08.08 - 12:44

    Oder du lernst/machst nen Beruf wo Cinema 4D verwendung findet.
    Mit Handbuch und Tutorials wirst du wohl nicht ganz soweit kommen.

    RobiGrobi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Fincut schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie lernt man eigentlich den Umgang mit
    > so
    > komplexen Anwendungen?
    >
    > Handbuch durchackern, Tutorials und jahrelange
    > Übung....


  4. Wie lernt man eine so komplexe Anwendung zu programmieren?

    Autor: Affenlord 13.08.08 - 12:46

    Würde mich eher interessieren. Wobei, ich kann es mir denken...


  5. Re: Wie lernt man eine so komplexe Anwendung zu programmieren?

    Autor: Fincut 13.08.08 - 12:47

    Affenlord schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Würde mich eher interessieren. Wobei, ich kann es
    > mir denken...
    Hä?


  6. Ist wirklich einfach!!!

    Autor: Uzzer 13.08.08 - 12:48

    Einfach mal damit befassen, nach sehr kurzer Zeit merkt man wie einfach Cinema 4D ist!!!

    Ist meine Erfahrung, nach 1 Stunde konnte ich bereits gestalten, rendern...

    Nach nem Tag komplexer...

    Nach 2 tagen extrem komplexe Objekte, etc...

    Ist wirklich sehr einfach.

    Fincut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie lernt man eigentlich den Umgang mit so
    > komplexen Anwendungen?


  7. Re: Wie lernt man eine so komplexe Anwendung zu programmieren?

    Autor: Affenlord 13.08.08 - 12:51

    Fincut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Affenlord schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Würde mich eher interessieren. Wobei, ich
    > kann es
    > mir denken...
    > Hä?
    >
    > Meine Fotos: www.nobisteich.de


    Ich wollte nur sagen das mich die Leistung, eine solche Anwendung zu programmieren, mehr beeindrukt, als die sie zu meistern.

  8. Re: Wie lernen?

    Autor: basslinegenerator 13.08.08 - 12:55

    RaiseLee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder du lernst/machst nen Beruf wo Cinema 4D
    > verwendung findet.
    > Mit Handbuch und Tutorials wirst du wohl nicht
    > ganz soweit kommen.
    >


    Sagt wer ??

    Natürlich kommt man mit Handuch und Tutorials genausoweit wie mit einem Studium !!!

    Das is alles eine Frage der Begabung bzw des Talents, der Motivation und der Zeit die man zur Verfügung hat. Wenn einem der Umgang mit 3d Körpern leicht fällt, also in der Theorie, dh man das Teil das man bauen möchte im Kopf "zusammenbauen" kann, und nicht das Hauptproblem ist "wie soll ich nur aus lauter würfeln einen menschen bauen ?" dann braucht man nur eine Einführung ins Programm und los gehts ... der Rest kommt von allein ...

    und mit guten renderings/compositing ist es wie mit gutem mastering bei audio ... da gehört eine menge gefühl dazu, das man in die wiege gelegt bekommt ... sonst wirds egal in welcher form ich das beigebracht bekomm immer nur ein wiederholen und nachmachen von gelerntem sein.

    und ein tip an alle dies ohne illegalem download und ohne kaufen eines programms mal probieren wollen : blender.org ... open source und gratis

    ich arbeit jetzt das zweite jahr mit der software und hab ausschliesslich tutorials zum erlernen benötigt

    http://www.youtube.com/user/basslinegenerator

  9. Re: Wie lernt man eine so komplexe Anwendung zu programmieren?

    Autor: efwfwe 13.08.08 - 12:58

    SO eine Software ist vollkommen nutzlos wenne es niemanden gibt der mit ihr etwas anderes erschafft (ein Werk).

    Das Programmieren der Software ergibt nur Sinn durch die dadurch erzeugten Resulate.

  10. Re: Wie lernen?

    Autor: 43z64 13.08.08 - 13:02

    Ist die Frage ernst gemeint?

    Wie alles andere, verschiedene Möglichkeiten:

    - Handbuch
    - weitere Bücher
    - Online- und Video-Tutorials
    - Kurse/Schulungen
    - eine Ausbildung bei der dies Bestandteil ist

    und bei all diesen Methoden: das Gehirn benutzen! Dann kann man aus den gelerten kleinen Einheiten komplexeres erdenken.

  11. Re: Ist wirklich einfach!!! (find ich nicht)

    Autor: ohmygod 13.08.08 - 13:14

    Uzzer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Einfach mal damit befassen, nach sehr kurzer Zeit
    > merkt man wie einfach Cinema 4D ist!!!
    >
    > Ist meine Erfahrung, nach 1 Stunde konnte ich
    > bereits gestalten, rendern...
    >
    > Nach nem Tag komplexer...
    >
    > Nach 2 tagen extrem komplexe Objekte, etc...
    >
    > Ist wirklich sehr einfach.

    Aber du hast vorher auch schonmal mit nem anderen 3D-Modelling-Tool gearbeitet? Wollte mich mal in Blender und 3D Studio Max einarbeiten ... nach ner Woche war ich völlig verzweifelt und hab aufgegeben!

  12. Re: Wie lernt man eine so komplexe Anwendung zu programmieren?

    Autor: developers, developers, developers! 13.08.08 - 13:22

    Affenlord schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Würde mich eher interessieren. Wobei, ich kann es
    > mir denken...

    - anfangen zu programmieren
    - eine sprache deiner wahl lernen (z.b. c++, ocaml, etc, bloss kein visual basic oder c#)
    - opengl lernen
    - mathematik studieren oder im selbststudium beibringen
    - paar jahre bis jahrzehnte entwickeln

    fertig ist kino 5d copyright affenlord, war doch ein kinderspiel ;)

  13. Re: Ist wirklich einfach!!!

    Autor: Uzzer 13.08.08 - 13:23

    Nein. Habe vorher noch NIE mit einem 3D-Programm gearbeitet.

    Ich habe mir zunächst das das ganze angeschaut und einfach nur kurz gespielt, experimentiert...

    Dann die Grundkenntnisse aus der Hilfe angeeignet, probiert und es läuft.

    Nach 1 Tag fand ich, dass es sehr einfach ist. Cinema 4D ist auch intuitiv, wie ich finde.

    Jeder der Interesse an dem Programm zeigt, wird im Nachhinein (Paar Stunden, evtl. 2 Tage) selbst sehen, dass es eigentlich sehr einfach ist.

    ohmygod schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Uzzer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Einfach mal damit befassen, nach sehr kurzer
    > Zeit
    > merkt man wie einfach Cinema 4D
    > ist!!!
    >
    > Ist meine Erfahrung, nach 1
    > Stunde konnte ich
    > bereits gestalten,
    > rendern...
    >
    > Nach nem Tag
    > komplexer...
    >
    > Nach 2 tagen extrem
    > komplexe Objekte, etc...
    >
    > Ist wirklich
    > sehr einfach.
    >
    > Aber du hast vorher auch schonmal mit nem anderen
    > 3D-Modelling-Tool gearbeitet? Wollte mich mal in
    > Blender und 3D Studio Max einarbeiten ... nach ner
    > Woche war ich völlig verzweifelt und hab
    > aufgegeben!


  14. Re: Wie lernen?

    Autor: animator 13.08.08 - 13:26

    RaiseLee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder du lernst/machst nen Beruf wo Cinema 4D
    > verwendung findet.
    > Mit Handbuch und Tutorials wirst du wohl nicht
    > ganz soweit kommen.

    im gegenteil, wenn du das in einem beruf lernst in dem komplexe 3d systeme wie cinema zur anwendung kommen, lernst du in der regel nur einen bruchteil.

    da draussen gibt es kaum noch jobs in dem jemand modelliert, texturiert, animiert, beleuchtet, konvertiert, etc. etc., fuer gewoehnlich wirst du in einem spezialsegment landen.

    wenn du dich dann nicht aus prinzip fuer die sache interessierst und dir durch handbuchstudium oder tutorials, auch kommerzielle wie es sie inzwischen zumindest im englischsprachigen raum immer mehr gibt, wirst du nicht weit kommen.

  15. Re: Wie lernt man eine so komplexe Anwendung zu programmieren?

    Autor: the real bass 13.08.08 - 13:28

    developers, developers, developers! schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > - anfangen zu programmieren
    > - eine sprache deiner wahl lernen (z.b. c++,
    > ocaml, etc, bloss kein visual basic oder c#)

    Was spricht gegen c# im vergleich zur jeder anderen Sprache seiner Wahl?
    C / C++ für diese Art von Applikation vorzuziehen ist ok, aber sonst?




  16. Ein guter Tip sind...

    Autor: Ach 13.08.08 - 13:32

    ...Video Tutorials à la "Video2Brain" durchzuführen, oder Videos von erfahrenen Anwendern (Teils sogar von den Programmierern selber), die man sich ergoogeln kann. Wertvolle Hinweise findet man des öfteren auch auf der Herstellerseite und natürlich in den Anwenderforen.

    Beim der Nutzung all dieser Quellen, sollte es eigentlich keine Frage mehr geben, die unbeantwortet bleibt.

    Das alles hilft natürlich wenig(wenn nicht gar nichts), wenn man kein Ziel hat. Als bestes Ziel eignet sich ein Berufliches, da ist der Druck am größten. Alternativ bieten sich Aufgaben aus dem Privatleben an, die tatsächlich anstehen und in denen 3Danwendungen einen wirklichen nutzen darstellen(in der Regel Gestaltungsaufgaben) oder bei einer bestimmten Entscheidung helfen.



    Fincut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie lernt man eigentlich den Umgang mit so
    > komplexen Anwendungen?


  17. Re: Ist wirklich einfach!!!

    Autor: 3dsmax 13.08.08 - 13:35

    Uzzer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nein. Habe vorher noch NIE mit einem 3D-Programm
    > gearbeitet.
    >
    > Ich habe mir zunächst das das ganze angeschaut und
    > einfach nur kurz gespielt, experimentiert...
    >
    > Dann die Grundkenntnisse aus der Hilfe angeeignet,
    > probiert und es läuft.
    >
    > Nach 1 Tag fand ich, dass es sehr einfach ist.
    > Cinema 4D ist auch intuitiv, wie ich finde.
    >
    > Jeder der Interesse an dem Programm zeigt, wird im
    > Nachhinein (Paar Stunden, evtl. 2 Tage) selbst
    > sehen, dass es eigentlich sehr einfach ist.
    >
    >


    also du scheinst schon nen echtes naturtalent zu sein :p. ne mal im ernst. ich hab c4d nur sehr kurz benutzt und bin dann auf 3dsmax umgestiegen, aber das es so leicht ist c4d zu lernen glaub ich nicht.
    jedenfalls denke ich, dass man nach drei tagen dieses programm nicht beherrscht bzw. man die materie nicht wirklich geblickt hat. Wie zum beispiel lege ich meine edgeloobs richtig, damit das shading beim rendern am besten wirkt etc.

    was allerdings stimmt ist, dass man am anfang sehr schnell belohnt wird indem man ergebnisse sieht. auch wenn es nur ein paar zusammengesteckte grundkörper sind und das netz eher nach nem knoten aussieht. das spornt doch sehr an.

    aber um sich workflows anzueignen braucht man ebend immer zeit (in jedem program).

  18. Re: Wie lernt man eine so komplexe Anwendung zu programmieren?

    Autor: developers, developers, developers! 13.08.08 - 13:37

    the real bass schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Was spricht gegen c# im vergleich zur jeder
    > anderen Sprache seiner Wahl?
    > C / C++ für diese Art von Applikation vorzuziehen
    > ist ok, aber sonst?

    dass sie noch weniger cross platform ist als java, und das laeuft schon auf wenigen platformen (ja es gibt mehr als windows, mac und linux/x86), abgesehen davon sind die opensource c# versionen meist der ms version hinterher -> voelliger versionswirrwarr auf den plattformen.

  19. Re: Wie lernen?

    Autor: hash consumer 13.08.08 - 13:39

    Fincut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie lernt man eigentlich den Umgang mit so
    > komplexen Anwendungen?

    z.b. in dem man eine anwendung nimmt, die von vorne herein auf benutzerfreundlichkeit ausgelegt ist, wie z.b. hash animation master, der schon vor 15 jahren features hatte die die grossen heute noch als weltneuheit praesentieren. leider ist man in der animation master welt ein wenig gefangen, da das programm keine polygone kennt, aber wenn du eh nicht vorhast mit mehreren programmen zu arbeiten gibt es kein einfacher zu erlernendes 3d programm.

  20. Re: Ein guter Tip sind...

    Autor: ManBearPig 13.08.08 - 14:24

    Ach schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...Video Tutorials à la "Video2Brain"
    > durchzuführen, oder Videos von erfahrenen
    > Anwendern (Teils sogar von den Programmierern
    > selber), die man sich ergoogeln kann. Wertvolle
    > Hinweise findet man des öfteren auch auf der
    > Herstellerseite und natürlich in den
    > Anwenderforen.
    >
    > Beim der Nutzung all dieser Quellen, sollte es
    > eigentlich keine Frage mehr geben, die
    > unbeantwortet bleibt.
    >
    > Das alles hilft natürlich wenig(wenn nicht gar
    > nichts), wenn man kein Ziel hat. Als bestes Ziel
    > eignet sich ein Berufliches, da ist der Druck am
    > größten. Alternativ bieten sich Aufgaben aus dem
    > Privatleben an, die tatsächlich anstehen und in
    > denen 3Danwendungen einen wirklichen nutzen
    > darstellen(in der Regel Gestaltungsaufgaben) oder
    > bei einer bestimmten Entscheidung helfen.
    >

    Dies ist mit Abstand der wichtigste Hinweis, denn es gibt viele Dinge, die man "gerne mal" können wollte. Aber da man letztlich mit dem Wissen nachher doch nichts anfängt und man nicht den Druck hat überall vorhandene Hürden nehmen zu müssen, wird man ziemlich schnell aufgeben. Wenn ein Ziel da ist, findet jeder seinen Weg sich das Wissen anzueignen, wenn genug Zeit dafür da ist.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Golf House Direktversand GmbH, Hamburg
  2. Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM, Freiburg
  3. SySS GmbH, Tübingen
  4. HANSA Baugenossenschaft eG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

  1. Entwicklertagung: Sony und Facebook sagen Teilnahme an GDC 2020 ab
    Entwicklertagung
    Sony und Facebook sagen Teilnahme an GDC 2020 ab

    GDC 2020 Mit Neuigkeiten zur Playstation 5 ist auf der Entwicklerkonferenz GDC 2020 nicht zu rechnen: Sony hat wegen des Coronavirus ebenso wie Facebook mit seiner Tochter Oculus abgesagt.

  2. Microsoft: Office 365 läuft jetzt komplett in deutschen Rechenzentren
    Microsoft
    Office 365 läuft jetzt komplett in deutschen Rechenzentren

    Für Microsoft ist Deutschland wohl ein wichtiger Markt: Das Unternehmen wird vielgenutzte Cloud-Dienste wie Office 365 nämlich künftig innerhalb der Landesgrenzen betreiben. Trotzdem soll eine internationale Anbindung für Kunden weiterhin problemlos möglich sein.

  3. Open Source: Angriff von zwei Seiten
    Open Source
    Angriff von zwei Seiten

    Angeblich schlecht für kommerzielle Anbieter, andererseits aber auch nicht ethisch genug: An der Jahrzehnte alten Definition, was Open Source ist und was es sein soll, wird die Kritik immer lauter. Der Streit in der Community wird zur Belastungsprobe.


  1. 11:12

  2. 10:25

  3. 09:30

  4. 09:16

  5. 08:55

  6. 07:54

  7. 23:17

  8. 19:04