1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erste Spezifikation für…

Wozu?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wozu?

    Autor: OxKing 13.08.08 - 23:19

    Für Festplatten gibt es doch eSATA.
    Und die USB Sticks für 10 Euro aus dem Saumarkt sind doch meist
    sowieso so langsam das man sie auch gleich an USB 1.1 betreiben könnte
    ohne einen Unterschied feststellen zu können...

    Außerdem:
    Wieso nennt Intel die neue schnellste Übertragungsart der neuen USB Generation
    nicht einfach "good speed" oder so?
    Das würde doch dann die Verwirrung um die USB Begriffe in guter alter Tradition fortführen. ;)

  2. Re: Wozu?

    Autor: Ichbines 14.08.08 - 00:29

    "USB 2.0 HI 2.0"

  3. Re: Wozu?

    Autor: USB.i7 14.08.08 - 02:38

    Oder i7peed?

    Man braucht USB nicht nur für Festplatten! Und nur weil du Billiggelumpe an USB-Sticks kaufts...

    Viel interessant wäre aber ob sich 3.0 endlich genauso gut für Streamingvideo eignet wie Firewire, oder ob es da beim Alten bleibt...

  4. Re: Wozu?

    Autor: LotharMitDemRoothaar 14.08.08 - 04:36

    > Für Festplatten gibt es doch eSATA.

    Ja aber da kann man nicht bis zu 127 Geräte dranhängen. Und die Kabellänge sind absolut traurige 50cm.

    Dafür hat eSATA keine Unterschiede zu internen Disks.

  5. Re: Wozu?

    Autor: E-Techniker 14.08.08 - 08:33

    OxKing schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für Festplatten gibt es doch eSATA.
    > Und die USB Sticks für 10 Euro aus dem Saumarkt
    > sind doch meist
    > sowieso so langsam das man sie auch gleich an USB
    > 1.1 betreiben könnte
    > ohne einen Unterschied feststellen zu können...
    >
    > Außerdem:
    > Wieso nennt Intel die neue schnellste
    > Übertragungsart der neuen USB Generation
    > nicht einfach "good speed" oder so?
    > Das würde doch dann die Verwirrung um die USB
    > Begriffe in guter alter Tradition fortführen. ;)


    Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
    Früher gab es auch die serielle und die paralle Schnittstelle.

  6. Re: Wozu?

    Autor: mangold 14.08.08 - 08:34

    LotharMitDemRoothaar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Für Festplatten gibt es doch eSATA.
    >
    > Ja aber da kann man nicht bis zu 127 Geräte
    > dranhängen. Und die Kabellänge sind absolut
    > traurige 50cm.

    Nach meinem Wissen beträgt die maximal Länge 2 Meter, welche ich hier auch ohne Probleme nutze. Man sollte lieber mal die Chipsätze für eSATA vernünftig hot-pluggable entwickeln. Und zwar für alle Betriebssysteme.

  7. Re: Wozu?

    Autor: kendon 14.08.08 - 09:17

    E-Techniker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > OxKing schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Für Festplatten gibt es doch eSATA.
    > Und
    > die USB Sticks für 10 Euro aus dem Saumarkt
    >
    > sind doch meist
    > sowieso so langsam das man
    > sie auch gleich an USB
    > 1.1 betreiben
    > könnte
    > ohne einen Unterschied feststellen zu
    > können...
    >
    > Außerdem:
    > Wieso nennt
    > Intel die neue schnellste
    > Übertragungsart der
    > neuen USB Generation
    > nicht einfach "good
    > speed" oder so?
    > Das würde doch dann die
    > Verwirrung um die USB
    > Begriffe in guter alter
    > Tradition fortführen. ;)
    >
    > Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
    > Früher gab es auch die serielle und die paralle
    > Schnittstelle.
    >

    (e)sata und usb sind beide seriell (rate mal wofür fas "s" in beiden steht)

  8. Re: Wozu?

    Autor: E-Techniker 14.08.08 - 09:46

    kendon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > E-Techniker schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > OxKing schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Für Festplatten gibt es doch
    > eSATA.
    > Und
    > die USB Sticks für 10 Euro
    > aus dem Saumarkt
    >
    > sind doch meist
    >
    > sowieso so langsam das man
    > sie auch gleich an
    > USB
    > 1.1 betreiben
    > könnte
    > ohne einen
    > Unterschied feststellen zu
    > können...
    >
    > Außerdem:
    > Wieso nennt
    > Intel die
    > neue schnellste
    > Übertragungsart der
    >
    > neuen USB Generation
    > nicht einfach "good
    >
    > speed" oder so?
    > Das würde doch dann die
    >
    > Verwirrung um die USB
    > Begriffe in guter
    > alter
    > Tradition fortführen. ;)
    >
    > Was hat das eine mit dem anderen zu
    > tun?
    > Früher gab es auch die serielle und die
    > paralle
    > Schnittstelle.
    >
    > (e)sata und usb sind beide seriell (rate mal wofür
    > fas "s" in beiden steht)
    >


    Es ging darum, dass es schon immer mehrere Schnittstellen gab.

  9. Re: Wozu?

    Autor: titrat 14.08.08 - 12:38

    E-Techniker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    ...
    > Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
    > Früher gab es auch die serielle und die paralle
    > Schnittstelle.

    Das war ja das Problem, das USB gelöst hat - gottseidank.
    Früher brauchte quasi jedes Gerät einen eigenen speziellen Port oder gar eine spezielle Steckkarte - damit hat USB gründlich aufgeräumt.
    12 USB-Ports, und alles passt einfach - genial.


  10. Re: Wozu?

    Autor: Sir Jective 15.08.08 - 03:53

    > nicht einfach "good speed" oder so?

    GodSpeed wäre noch besser

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gutex GmbH, Gutenburg
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  4. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gigaset C570HX Universal-Mobilteil für 29€, Gigaset AS690 Duo für 48,99€, Gigaset...
  2. (u. a. Netatmo Wetterstationen und Kameras günstiger, Yarber Bluetooth In-Ear (2020) für 42,49€)
  3. 77,90€ (Vergleichspreis 85€)
  4. (u. a. Dell OptiPlex 3040 MP, i5, 256GB SSD, generalüberholt für 399€, Grand Canyon Rundzelte...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de