1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Brille für Sehbehinderte warnt…

Eine Klasse Erfindung !!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eine Klasse Erfindung !!!

    Autor: Andreas Heitmann 14.08.08 - 13:35

    Das muss ich mal sagen. Bin selbst kurzsichtig, allerdings noch lange nicht so sehr, als dass ich das System nutzen müsste (Gottseidank). Aber man wird ja auch älter.... !

  2. Bleibt die Frage...

    Autor: Lady Oscar 14.08.08 - 14:20

    ... wieso "das Assistenzsystem in erster Linie für Patienten gedacht [ist], deren Sehfähigkeit nach einem Schlaganfall oder einem Schädel-Hirn-Trauma eingeschränkt ist."

    Wo ist hier der Unterschied zu Menschen mit angeborener oder natürlich erworbener Sehbehinderung? Oder geht man bei denen davon aus, dass sie aufgrund ihrer Lebenserfahrung mit den zu erfassenden Hindernissen zurechtkommen, während Blindheit-Newbies sich erst daran gewöhnen müssen?

    Lady Oscar

    --------------------------------------------------

    Lady Oscar Intro German: http://de.youtube.com/watch?v=iOwXR-nqSTQ

    http://www.abload.de/img/oscar13yyp.jpg

  3. Re: Bleibt die Frage...

    Autor: RPGamer 14.08.08 - 14:24

    Lady Oscar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... wieso "das Assistenzsystem in erster Linie für
    > Patienten gedacht , deren Sehfähigkeit nach einem
    > Schlaganfall oder einem Schädel-Hirn-Trauma
    > eingeschränkt ist."
    >
    > Wo ist hier der Unterschied zu Menschen mit
    > angeborener oder natürlich erworbener
    > Sehbehinderung? Oder geht man bei denen davon aus,
    > dass sie aufgrund ihrer Lebenserfahrung mit den zu
    > erfassenden Hindernissen zurechtkommen, während
    > Blindheit-Newbies sich erst daran gewöhnen müssen?

    Wer einmal einem blinden begegnet ist, der weiß das diese meistens (obwohl sie nichts sehen können) dennoch wissen was ihnen so entgegen kommt. Meistens kommt dann ein "Achtung" oder sowas. Wahrscheinlich nehmen die das über ein geschultes Gehör wahr. Soetwas hat jedoch jemand der temporär oder erst seit kurzem an Sehschwäche leidet nicht.
    Dennoch sicher für jeden von Vorteil!

    Ich könnte mir vorstellen in Ferner zukunft wird es möglich sein, das Bild direkt ans Gehirn zu "übertragen".

  4. Re: Bleibt die Frage...

    Autor: Andreas Heitmann 14.08.08 - 15:58

    RPGamer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich könnte mir vorstellen in Ferner zukunft wird
    > es möglich sein, das Bild direkt ans Gehirn zu
    > "übertragen".

    So lustig das zuerst klingt, aber ein Visor a la Geordi LaForges ist machbar. Man arbeitet fieberhaft daran. Aktuell ist per Implantat eine Auflösung von insgesamt 64 Pixeln möglich. Ziel sind 200.

    Das Problem: Kein Sehzentrum im Gehirn gleicht dem anderen und so schießt man sprichwörtlich Impulse "ins Blaue" und misst das Ergebnis. Aber hier steht die Entwicklung noch total am Anfang, schaut man sich mal an, wie weit die Hirnforschung erst ist. In 50 Jahren wird sich da sicher einiges getan haben ...


    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Oberessendorf
  3. Aptar Radolfzell GmbH, Radolfzell / Eigeltingen
  4. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Green Hell für 6,99€, Dead by Daylight für 5,49€, Dying Light - The Following Enhanced...
  2. (u. a. Persona 4 - Golden Deluxe Edition für 14,99€, Bayonetta für 4,99€, Catherine Classic...
  3. 50,99€
  4. (u. a. Heavy Rain für 8,99€, Beyond: Two Souls für 8,99€, Detroit: Become Human für 24...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler