1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › JavaScript-Entwicklung…

Gestorben

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gestorben

    Autor: Enttäuscht 18.08.08 - 11:20

    ...So wird es vorerst keine Unterstützung von Namensräumen und keine Organisation von Klassen in Packages geben...

    Damit ist der neue Standard für mich schon gestorben! Wenn gerade die wesentlichen Kritikpunkte nicht behoben werden, kann man auch alles beim alten belassen. Public und Private-Variablen waren auch jetzt schon möglich. Schlimm finde ich auch, dass gerade Mozilla hier so Innovations-hemmend agiert.

  2. Klassen und Javascript

    Autor: Sweet Gwendoline 18.08.08 - 11:32

    Hoffentlich wird da nichts weiter in dieser Richtung unternommen.
    Das was bisher an "Klassenkosmetik" in Javascript reingefriemelt wurde, ist schon schlimm genug. Es ist keine Klassen-basierte Sprache. Man sollte nicht versuchen, sie in diese Richtung zu vergewaltigen.

    "Namensräume" gibt es bereits über die Objekt-Properties. Man kann sie nur nicht schützen. Das ist der springende Punkt. Das bisherige Sicherheitskonzept von Javascript -es gibt keins- sollte durch absoluten Schrott ersetzt werden. Gut, dass das wieder vom Tisch ist. Da müssen sich die beteiligten nochmal auf den Hintern setzen und was besseres entwerfen.

    Um Himmelswillen aus Javascript kein Java machen wollen. Das hat im Browser versagt. Und auch kein Ruby. Stabil, klein (aufgrund elegeanter Konepte) und halbwegs performant, das sind die wichtigen Punkte. Nur deshalb sich Javascript durchgesetzt. Macht das kaputt und es gibt keine einheitliche Browsersprache mehr.

  3. Re: Gestorben

    Autor: -.- 18.08.08 - 12:11

    Enttäuscht schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schlimm finde ich auch, dass gerade Mozilla hier
    > so Innovations-hemmend agiert.


    Irgendwie bekomme ich langsam den Eindruck, dass Mozilla zum neuen IE wird - standardkonform sind sie zwar, aber wenn es um bitter notwendige neue Standards geht (Offline-Inhalte mit sqlite, Audio und Video-Tags), für die es auch schon Spezifikationen gibt, lassen sie die anderen erstmal machen.

    Innovativ ist Firefox schon sehr lange nicht mehr, und davon, dass Mozilla "die Guten" sind, habe ich als User auch wenig.

    Was ist denn jetzt eigentlich mit der so tollen WhatWG, warum sind Apple (bzw. WebKit) und Opera die einzigen, die sich trauen, die dort beschlossenen Erweiterungen zu implementieren? Wirft irgendwie auch ein komisches Bild auf die Sache.

    Kann sich Mozilla wirklich schon auf seinen Lorbeeren ausruhen? Wäre meiner Meinung nach etwas verfrüht.

  4. Re: Gestorben

    Autor: Armor All 18.08.08 - 12:30


    Ich weiss nicht, was Klassen in JS zu suchen haben, ein solches Konstrukt ist doch schon in ausreichender Form vorhanden. Ausserdem werden da meiner Meinung nach zwei Konzepte vermischt.

  5. Re: Gestorben

    Autor: Seika 18.08.08 - 14:31

    > Kann sich Mozilla wirklich schon auf seinen
    > Lorbeeren ausruhen? Wäre meiner Meinung nach etwas
    > verfrüht.
    Hä? Schonmal geschaut was die in Firefox 3.1 bereits implementiert haben und in Firefox 4 kommen soll?

  6. Re: Gestorben

    Autor: _-_ 18.08.08 - 15:22

    Armor All schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Ich weiss nicht, was Klassen in JS zu suchen
    > haben, ein solches Konstrukt ist doch schon in
    > ausreichender Form vorhanden. Ausserdem werden da
    > meiner Meinung nach zwei Konzepte vermischt.



    full ack!

  7. Wovon sprichst du?

    Autor: Verwundert 06.12.09 - 12:50

    -.- schrieb:
    ----------------------------------------------------------
    > Was ist denn jetzt eigentlich mit der so tollen
    > WhatWG, warum sind Apple (bzw. WebKit) und Opera
    > die einzigen, die sich trauen, die dort beschlossenen
    > Erweiterungen zu implementieren?

    Was soll darauf geworden sein?
    FF 3.5 unterstützt Video-Tag

    > Wirft irgendwie auch ein komisches Bild auf die Sache.

    Ein komisches Bild wirft deine Apple-Lobhudelei gerade in Zusammenhang mit HTML5: http://www.linux-magazin.de/NEWS/Keine-Einigung-ueber-Videocodec-in-HTML-5

    Ich zitiere: "Apple weigert sich Ogg Theora in Quicktime zu implementieren und verweisen auf eventuelle Patentansprüche und mangelnden Hardware-Support"

    Also halt doch die Klappe wenn du nicht auf dem laufenden bist

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITSCare - IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Stuttgart
  2. NEW AG, Mönchengladbach
  3. Bezirkskliniken Schwaben, Augsburg
  4. Kreis Paderborn, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


    Surface Duo im Test: Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!
    Surface Duo im Test
    Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!

    Microsofts neuer Ausflug in die Smartphone-Welt ist gewagt - das Konzept stimmt aber. Nicht stimmig hingegen sind Software, Hardware und Preis.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Error 1016 Windows-Händler Lizengo ist online nicht mehr erreichbar
    2. Kubernetes Microsofts einfache Cloud-Laufzeitumgebung Dapr wird stabil
    3. Microsoft Surface Duo kostet in Deutschland ab 1.550 Euro