1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › JavaScript-Entwicklung…

Web 2.0 und Ajax verlangen immer mehr JavaScript

  1. Beitrag
  1. Thema

Web 2.0 und Ajax verlangen immer mehr JavaScript

Autor: G-Punkt 18.08.08 - 17:13

Die Web-Applikationen müssen flüssiger reagieren. Werden also zu RIAs. Das verlangen immer mehr Firmen. Also braucht es ein fähigeres JavaScript, und es findet eine Code-Verlagerung vom Server zum Client statt.

Der Browser wird so immer mehr zu einer JavaScript-VM. Im Moment leidet JavaScript noch an Performanceproblemen. Irgendwann kommt JIT-Kompilation dazu, um es schneller machen machen. Das erhöht die Komplexität eines Browsers.

Der RIA-Wunsch wird dazu führen, dass wir mal vom Umfang her auf dem Stand von Java sein werden, falls alle Browser-Hersteller mitmachen. Ich glaube jedoch, dass sie dies nicht tun werden. Zum Teil haben sie andere Pläne (wie Microsoft mit Silverlight). Zum anderen werden Browser einfach noch komplexer. Die müssen gewartet werden. Ausser, man baut eine VM aus einer anderen Sprache hinein.

Die fetteren RIAs sind klar schwerer zu entwickeln und zu warten als Desktop-Applikationen. Man hat es mit mehr heterogenen Technologien, und insbesondere mit grossen Abweichungen bei den Browser-Herstellern zu tun. Das kostet.

Mal sehen, wo sich das Ganze einpendeln wird.

G-Punkt


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Web 2.0 und Ajax verlangen immer mehr JavaScript

G-Punkt | 18.08.08 - 17:13
 

Re: Web 2.0 und Ajax verlangen immer...

Tricobaltexplosion | 19.08.08 - 13:24

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leitung (m/w/d) Team Support / Hotline / Kundenservice
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg
  2. Ausbilder im Berufsfeld Informatik (m/w/d)
    Europäisches Berufsbildungswerk Bitburg des DRK Landesverband Rheinland-Pfalz e.V., Bitburg
  3. Mitarbeiter*in (m/w/d) für das Prozessmanagement
    Universität Bielefeld, Bielefeld
  4. Expertise Lead (m/w/d) Identity & Access Management Processes
    ING Banking, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 9,49€
  3. (u. a. Day One Edition PC für 39,99€, PS4/PS5/Xbox Series X für 49,99€, Collector's Edition...
  4. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DJI FPV im Test: Adrenalin und Adlerauge
DJI FPV im Test
Adrenalin und Adlerauge

Die DJI FPV verpackt ein spektakuläres Drohnen-Flugerlebnis sehr einsteigerfreundlich. Wir haben ein paar Runden mit 100 km/h gedreht.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Quadcopter DJI Air 2S mit großem Sensor für 5,4K-Videos erschienen
  2. DJI Drohnenhersteller plant offenbar Einstieg ins Autogeschäft
  3. Drohne DJI Air 2s soll mit 20 Megapixeln fliegend fotografieren

Rückschau E3 2021: Galaktisch gute Spiele-Aussichten
Rückschau E3 2021
Galaktisch gute Spiele-Aussichten

E3 2021 Es hat sich selten wie eine E3 angefühlt - dennoch haben Spiele- und Hardware-Ankündigungen Spaß gemacht. Meine persönlichen Highlights.
Von Peter Steinlechner


    Ohne GTA 6: Diese Spiele haben wir auf der E3 vermisst
    Ohne GTA 6
    Diese Spiele haben wir auf der E3 vermisst

    E3 2021 Kein Dragon Age, kein neues Star-Wars-Spiel und Bioshock: Golem.de erklärt, welche Top-Spiele gefehlt haben - und warum.

    1. Xbox Microsoft mit Trailern, Terminen und Top Gun